19.12.2018, 01:11 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Knoppix Forum | www.KnoppixForum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

15.09.2013, 16:13

[gelöst]Externe USB 3.0 Platte wird nicht erkannt

Hallo an alle Knoppixfreunde.
Seit letzter Woche bin ich auch einer.
Die Anleitung um einen USB-Stick zu erstellen hat sofort funktioniert.
Ich habe die Version 7.05CD installiert.
Auch die Hürde mit meinem KVM-Switch, an dem mit Maus, Tastatur und Monitor 3 Rechner hängen, wurde
problemlos gemeistert.
U.a. dies und noch einiges andere hatte bisher die Nutzung von Linux verhindert.
Ich habe alle WIN Versionen von WIN2000 bis WIN8 laufen.
Doch mit WIN8 kann ich mich überhaupt nicht anfreunden, deshalb mein weiterer Versuch jetzt mit Knoppix.

Nun zu meinem 1. Problem:
Ich will jetzt nach und nach einige
Aufgaben, die ich verlagern will, auf Knoppix testen.
Ich habe eine 1TB grosse USB-Platte mit USB 3.0 mit meiner Musiksammlung drauf, die ich anschliessen und bearbeiten möchte.
Das Interface soll zu USB 2. kompatibel sein.
Doch nach dem anstöpseln der Platte kann ich diese im Filemanager nicht sehen.
Es kommt keine Meldung, nichts.
Da ich bei meiner Suche schon festgestellt habe, dass "dmesg" ein ziemlich wichtiges Diagnosemittel ist habe ich mal die Ausgabe
hier angehängt.

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
[   56.476588] ppdev: user-space parallel port driver
[  283.403351] usb 1-5: new high-speed USB device number 5 using ehci_hcd
[  283.571391] usb 1-5: New USB device found, idVendor=174c, idProduct=55aa
[  283.571398] usb 1-5: New USB device strings: Mfr=2, Product=3, SerialNumber=1
[  283.571403] usb 1-5: Product: USB 3.0 Device
[  283.571407] usb 1-5: Manufacturer: Intenso
[  283.571411] usb 1-5: SerialNumber: 31100000000000000134
[  283.572239] scsi6 : usb-storage 1-5:1.0
[  305.226670] usb 1-5: reset high-speed USB device number 5 using ehci_hcd
[  305.448182] scsi 6:0:0:0: Direct-Access 	Intenso  USB 3.0 Device   CC44 PQ: 0 ANSI: 0
[  305.448550] sd 6:0:0:0: Attached scsi generic sg8 type 0
[  305.451433] sd 6:0:0:0: [sdh] 1953525168 512-byte logical blocks: (1.00 TB/931 GiB)
[  305.452175] sd 6:0:0:0: [sdh] Write Protect is off
[  305.452185] sd 6:0:0:0: [sdh] Mode Sense: 23 00 00 00
[  305.452920] sd 6:0:0:0: [sdh] No Caching mode page present
[  305.452928] sd 6:0:0:0: [sdh] Assuming drive cache: write through
[  305.458672] sd 6:0:0:0: [sdh] No Caching mode page present
[  305.458683] sd 6:0:0:0: [sdh] Assuming drive cache: write through
[  305.485192]  sdh: sdh1
[  305.487804] sd 6:0:0:0: [sdh] No Caching mode page present
[  305.487814] sd 6:0:0:0: [sdh] Assuming drive cache: write through
[  305.487822] sd 6:0:0:0: [sdh] Attached SCSI disk


Irgendwie wird die Platte ja richtig erkannt, aber warum wird sie nicht angezeigt, bzw. ist sie nicht ansprechbar?

Dann habe ich noch eine kleine Zusatzfrage:
Ich habe den Knoppix USB-Stick mit dem Overlaybereich eingerichtet.
Ich habe es schon probiert, und ihn an verschiedenen Rechner gebootet.
Könnte es dabei zu Problemen/Inkompatibilitäten kommen?

Danke schon mal für Eure Antworten

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Yawos« (18.09.2013, 14:32)


progi

Fortgeschrittener

2

15.09.2013, 20:11

Hi Yawos,
hier gibt es viele Stellen um z.B. zu lernen was mounten ist, z.B. :

http://www.knoppixforum.de/index.php?pag…2F_Datenrettung

-> sollte Dir auch bei unbeschädigten Datenträgern helfen können

MfG
progi

3

17.09.2013, 17:58

Hi Yawos,
hier gibt es viele Stellen um z.B. zu lernen was mounten ist, z.B. :

http://www.knoppixforum.de/index.php?pag…h/_Datenrettung

-> sollte Dir auch bei unbeschädigten Datenträgern helfen können

Ich lerne gerne etwas dazu.
Nur versteh ich nicht, warum die unbeschädigte Platte extra gemounted werden soll?
Eine gleich grosse USB-Platte, allerdings mit USB 2.0 Schnittstelle wird sofort angezeigt.
Die 3.0 Platte wird übrigens auch in WIN normal verarbeitet.
Ich habe die Anweisungen aus Deinem Tipp mal durchgespielt.
Hier das Ergebnis:

fsdisk -l

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
36
37
38
39
40
41
42
Disk /dev/sda: 1000.2 GB, 1000204886016 bytes
255 heads, 63 sectors/track, 121601 cylinders, total 1953525168 sectors
Units = sectors of 1 * 512 = 512 bytes
Sector size (logical/physical): 512 bytes / 4096 bytes
I/O size (minimum/optimal): 4096 bytes / 4096 bytes
Disk identifier: 0xafec3376

   Device Boot  	Start     	End  	Blocks   Id  System
/dev/sda1   *      	63   163846934	81923436	7  HPFS/NTFS/exFAT
Partition 1 does not start on physical sector boundary.
/dev/sda2   	163848192   331620351	83886080	7  HPFS/NTFS/exFAT
/dev/sda3   	331620352  1212424191   440401920	7  HPFS/NTFS/exFAT

Disk /dev/sdb: 500.1 GB, 500107862016 bytes
255 heads, 63 sectors/track, 60801 cylinders, total 976773168 sectors
Units = sectors of 1 * 512 = 512 bytes
Sector size (logical/physical): 512 bytes / 512 bytes
I/O size (minimum/optimal): 512 bytes / 512 bytes
Disk identifier: 0x57698fc2

   Device Boot  	Start     	End  	Blocks   Id  System
/dev/sdb1          	63   976768064   488384001	7  HPFS/NTFS/exFAT

Disk /dev/sdg: 15.6 GB, 15636348928 bytes
255 heads, 63 sectors/track, 1901 cylinders, total 30539744 sectors
Units = sectors of 1 * 512 = 512 bytes
Sector size (logical/physical): 512 bytes / 512 bytes
I/O size (minimum/optimal): 512 bytes / 512 bytes
Disk identifier: 0x00481435

   Device Boot  	Start     	End  	Blocks   Id  System
/dev/sdg1   *      	63	30539743	15269840+   c  W95 FAT32 (LBA)

Disk /dev/sdh: 1000.2 GB, 1000204886016 bytes
255 heads, 63 sectors/track, 121601 cylinders, total 1953525168 sectors
Units = sectors of 1 * 512 = 512 bytes
Sector size (logical/physical): 512 bytes / 512 bytes
I/O size (minimum/optimal): 512 bytes / 512 bytes
Disk identifier: 0x7e31fc27

   Device Boot  	Start     	End  	Blocks   Id  System
/dev/sdh1        	2048  1953520064   976759008+   c  W95 FAT32 (LBA)


Die gesuchte Platte ist die "sdh1".

mount -o ro /dev/sdh1 /mnt/sdh1

Quellcode

1
2
mount -o ro /dev/sdh1 /mnt/sdh1
mount: mount point /mnt/sdh1 does not exist


Hast Du noch mehr für mich zum Lernen?

klaus2008

Meister

Beiträge: 2 700

Geschlecht: Männlich

4

17.09.2013, 19:01

Hallo!

Vor dem Einbinden eines Datenträgers in das Dateisystem muss der Einhängepunkt existieren. Es ist jetzt üblich, die Einhängepunkte im Verzeichnis /media anzulegen. Daher würde ich im Terminal folgendes versuchen.

Quellcode

1
2
sudo mkdir -p /media/sdh1
sudo mount -o uid=1000,gid=1000 /dev/sdh1 /media/sdh1 
Damit sollte die Festplatte eingebunden werden, und der Benutzer knoppix (uid=1000,gid=1000) erhält die Rechte.

Gruß
Klaus

5

18.09.2013, 14:43

Hallo Klaus,
Genau so ging es. Toll.

Folgendes leuchtet mir aber nicht ganz ein:

Ich hatte in der /etc/fstab nachgeschaut und dort war der Eintrag schon vorhanden.

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
# Added by KNOPPIX
/dev/sdb1 /media/sdb1 ntfs noauto,users,exec,umask=000,uid=knoppix,gid=knoppix 0 0
# Added by KNOPPIX
/dev/sda3 /media/sda3 ntfs noauto,users,exec,umask=000,uid=knoppix,gid=knoppix 0 0
# Added by KNOPPIX
/dev/sda2 /media/sda2 ntfs noauto,users,exec,umask=000,uid=knoppix,gid=knoppix 0 0
# Added by KNOPPIX
/dev/sdg1 /media/sdg1 vfat noauto,users,exec,umask=000,shortname=winnt,uid=knoppix,gid=knoppix 0 0
# Added by KNOPPIX
/dev/sdd /media/sdd auto noauto,users,exec 0 0
# Added by KNOPPIX
/dev/sdc /media/sdc auto noauto,users,exec 0 0
# Added by KNOPPIX
/dev/sde /media/sde auto noauto,users,exec 0 0
# Added by KNOPPIX
/dev/sdh1 /media/sdh1 auto noauto,users,exec 0 0

Nach Deinem Beitrag begreife ich auch warum ich nichts gesehen habe.
Alle Windows-Partitionen, die Knoppix hinzugefügt hat (sda u. sdb z.B.) wurden mit uid und gid knoppix eingetragen.
Genau das hattest Du mit der "mount-Anweisung" auch gemacht und beschrieben.

Aber warum macht das Knoppix nur bei dieser Platte?

Aber vielleicht muss man nicht alles verstehen.

So kann ich damit leben. Jetzt kann ich erst mal weiter testen, was ich alles von WIN übernehmen kann.
Danke noch einmal. :)

Linux HardwareLinux Computer & PCs | Linux Notebooks & Laptops | Geek Shirts | Geek und Nerd Shirt Shop