16.08.2018, 06:55 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Knoppix Forum | www.KnoppixForum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

10.09.2015, 11:59

Treiber für Genius Grafiktablett PenTablet EasyPen i405X

Hallo.

Das System (Knoppix 7.4.2) erkennt zwar das Grafiktablett, aber es findet sich kein Einstellmenu und der Stift läuft über`s ganze Tablett laaaangsam. Bei der Hersteller-CD und auf der homepage ist nur etwas für Apple und Windows dabei. Im Netz habe ich unter den eingegebenen Stichwörtern nur was für Ubuntu, Wacom, was Italienisches und noch ein drittes gefunden. Aber nichts zu Genius.

Die "Einstellungen" im System habe ich durch, da war nichts dabei, was gepasst hätte.

Habe auch versucht, das System von DVD zu starten und gehofft, es findet selbst einen Treiber.

Nichts.
Jetzt bin ich leider etwas ratlos, ob es überhaupt einen Treiber gibt, oder ob ich nur was übersehen habe.

Könnt Ihr mir helfen?

klaus2008

Meister

Beiträge: 2 692

Geschlecht: Männlich

2

12.09.2015, 14:53

Hallo!

Zunächst einmal möchte ich erwähnen, dass ich kein solches Grafiktablett besitze. Ich habe "nur" ein Wacom Intuos Manga, welches keine Probleme bereitet.

Wenn die englische Sprache kein Hindernis darstellt, köntest Du die Webseite von DIGImend ausprobieren.
Dort steht, dass Dein Grafiktablett einem "KYE EasyPen i405X" entsprechen sollte. Man kann mit lsusb herausfinden, ob die USB-ID identisch ist.
Vielleicht findest Du dort Hilfe. Vielleicht solltest Du auch eine Websuche nach dem dort erwähnten Modell von KYE ausprobieren.

Gruß
Klaus

3

04.11.2015, 17:20

Hallo klaus2008,
Danke erst mal für deine Antwort. Komme leider erst jetzt dazu mich damit zu befassen.
Englisch ist soweit Okay. Werde also mein Glück versuchen.

4

04.11.2015, 19:56

Hmm, 's Englisch hakt etwas..

Versuch es mit der Web-Suche und bekomme als erstes Deine Antwort hier aufgelistet ;D
Als Zweites die Digimed-Seite...

Was haltet Ihr von dieser Quelle?
[url]http://lxr.free-electrons.com/source/drivers/hid/hid-kye.c[/url]

Bin glaub grad etwas überfordert und schau mir die beiden Seiten morgen nochmal an. Vielleicht versteh ich ja dann was ich womit machen soll...

Grüße

klaus2008

Meister

Beiträge: 2 692

Geschlecht: Männlich

5

04.11.2015, 22:22

Hallo!

Es ist schön zu lesen, dass Du das Thema noch nicht abgehakt hast.

Zuinächst bleibt zu erwähnen, dass auf der Webseite von DIGImend auf den neuesten Treiber in der Version 6 hingewiesen wird:
Seite bei github
Da Knoppix auf Debian basiert und dkms unterstützen sollte, würde ich das Paket digimend-dkms_6_all.deb
herunterladen und mit dpkg installieren. Dafür würde ich Knoppix zunächst im Live-Modus booten. Im Anschluss an die Treiberinstallation könnte man dann das Grafiktablett anschließen und dieses ausprobieren.

Noch eine Bemerkung zur erwähnten Quelle http://lxr.free-electrons.com/source/drivers/hid/hid-kye.c : Bei dieser Webseite muss man oben die Version des benutzten Linux-Kernels auswählen, damit die korrekte Quelldatei angezeigt wird, also zum Beispiel die Version 3.18 anstelle der neuesten (4.3). Der Befehl

Quellcode

1
uname -r
zeigt im Terminal die benutzte Kernelversion an.

Gruß
Klaus

6

05.11.2015, 10:18

Hallo Klaus,

danke für die Antwort. War anderweitig arg in Anspruch genommen, daher kann ich jetzt erst wieder weitermachen.

Das github hatte ich gefunden, war aber bei der Auswahl noch überfordert.
Für die free-electrons bin ich glaub noch zu sehr Anfänger.
Das mit dem Live-Modus probier ich. Danke nochmal...

Grüße

7

05.11.2015, 10:27

amazonaws?

Knoppix hatte ich unter anderem ausgewählt, weil ubuntu Amazon eine Hintertür eingebaut haben soll.

Mache ich durch die Installation vom Treiber denen jetzt so eine Tür auf?


Ah! Kye Systems, Taiwan, ist Genius. Somit wäre das auch geklärt ;)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Kernhaus« (05.11.2015, 10:54)


Linux HardwareLinux Computer & PCs | Linux Notebooks & Laptops | Geek Shirts | Geek und Nerd Shirt Shop