25.11.2017, 06:51 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Knoppix Forum | www.KnoppixForum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

24.10.2017, 21:07

HP Server mit 64bit CPU wird als i386 erkannt

Hi,

ich habe einen HP Server (ML 350 G9, 64bit), auf dem mir das root FS abgeraucht ist. Wir haben bei uns einen networker server (EMC), der nachts u.a. unsere Server übers Netz sichert.
Ich habe jetzt den Server mit Knoppix 7.2 und boot prompt knoppix64 gebootet und die passende Software für den networker client versucht zu installieren, um mein backup zurück zu spielen.
Dabei kriege ich den Mecker, daß die vorhandene Architektur i386 sei. Da die Pakete als amd_64.deb vorliegen, meckert dpgk beim Installieren.
Ich versuche es per dpkg -i <Paket>
Ein uname zeigt aber ganz klar, daß ich den 64bit Kernel geladen habe, und arch sagt mein System sei ein amd64.
Wieso glaubt dpkg ich hätte ein i386 System ?
Die 96GB RAM werden auch einwandfrei erkannt, mit einen 32bit kernel würde ich die gar nicht sehen.

Danke.


Bernd

Der Beitrag von »ubuntuli« (24.10.2017, 22:07) wurde vom Autor selbst gelöscht (24.10.2017, 22:10).

ubuntuli

Fortgeschrittener

Beiträge: 394

Geschlecht: Männlich

3

24.10.2017, 22:36

Hallo.
Öffne mal bitte das Terminal.
Dort gibst Du den Befehl: ifconfig
ein und zeigst diesen Text hier.
Vielleicht sieht man dort einen Fehler im Netzwerk.

klaus2008

Meister

Beiträge: 2 656

Geschlecht: Männlich

4

24.10.2017, 22:57

Hallo Bernd!

Grundsätzlich ist Knoppix für die Architektur i386 konzipiert, also für einen 32-Bit-Linuxkernel. Das Multiarch-Konzept erlaubt es aber, einen 64-Bit-Linuxkernel mit Unterstützung für 32-Bit-Anwendungen zu verwenden. Obwohl dieser Kernel mit amd64-Architektur funktionierte, ist es bis auf ein paar Bibliotheken unnötig, das System auf die 64-Bit-Architektur umzustellen. So wie es jetzt ist, kann man Knoppix auf den meisten Rechnern mit intel-kompatibler CPU booten und verfügt dann über ein Live-System, mit dem man sofort arbeiten kann.

Früher war es möglich, bei Knoppix die Architektur amd64 zu ergänzen, und so zumindest einfache Programme mit 64 Bit ablaufen zu lassen. Ob man das noch immer kann, ist mir unbekannt.

Wie wäre es, ein 64-Bit-Ubuntu-Linux-System an Stelle von Knoppix zu verwenden?

Gruß
Klaus

pit234a

Fortgeschrittener

5

24.10.2017, 23:24

und was denn überhaupt für SW?
Wenn du eine Sicherung hast, kannst du die doch einfach zurück spielen. Dazu genügen doch eigentlich die üblichen Bordmittel, die Knoppix ja alle auch mitbringt.

6

25.10.2017, 13:18

und was denn überhaupt für SW?
Wenn du eine Sicherung hast, kannst du die doch einfach zurück spielen. Dazu genügen doch eigentlich die üblichen Bordmittel, die Knoppix ja alle auch mitbringt.
Nein. Das backup liegt auf einem backup Server von EMC, da muss ich das passende client-Programm installeren: lgtoclnt.
Ich habe übrigens was falsches geschrieben, arch meldet x86_64.
Ist denn eine amd64 und eine x86_64 Architektur nicht das gleiche ? Die müssen docvh binärkompatiebl sein. Es gibt doch nicht unterschiedliche Pakete für einen AMD und einen Intel-Prozessor.


Bernd

7

25.10.2017, 13:26

Hallo.
Öffne mal bitte das Terminal.
Dort gibst Du den Befehl: ifconfig
ein und zeigst diesen Text hier.
Vielleicht sieht man dort einen Fehler im Netzwerk.

eth0 Link encap:Ethernet Hardware Adresse 70:10:6f:47:0c:44
inet Adresse:146.107.235.13 Bcast:146.107.235.255 Maske:255.255.255.0
inet6-Adresse: fe80::7210:6fff:fe47:c44/64 Gültigkeitsbereich:Verbindung
UP BROADCAST RUNNING MULTICAST MTU:1500 Metrik:1
RX packets:247545054 errors:0 dropped:4 overruns:0 frame:0
TX packets:55070846 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
Kollisionen:0 Sendewarteschlangenlänge:1000
RX bytes:339987732742 (316.6 GiB) TX bytes:3955668700 (3.6 GiB)
Interrupt:16

eth1 Link encap:Ethernet Hardware Adresse 70:10:6f:47:0c:45
inet Adresse:146.107.235.12 Bcast:146.107.235.255 Maske:255.255.255.0
inet6-Adresse: fe80::7210:6fff:fe47:c45/64 Gültigkeitsbereich:Verbindung
UP BROADCAST RUNNING MULTICAST MTU:1500 Metrik:1
RX packets:2119989 errors:0 dropped:2 overruns:0 frame:0
TX packets:340 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
Kollisionen:0 Sendewarteschlangenlänge:1000
RX bytes:637227502 (607.7 MiB) TX bytes:22432 (21.9 KiB)
Interrupt:17

eth2 Link encap:Ethernet Hardware Adresse 70:10:6f:47:0c:46
inet6-Adresse: fe80::7210:6fff:fe47:c46/64 Gültigkeitsbereich:Verbindung
UP BROADCAST RUNNING MULTICAST MTU:1500 Metrik:1
RX packets:80278 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
TX packets:5609 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
Kollisionen:0 Sendewarteschlangenlänge:1000
RX bytes:13245870 (12.6 MiB) TX bytes:1122582 (1.0 MiB)
Interrupt:16

eth3 Link encap:Ethernet Hardware Adresse 70:10:6f:47:0c:47
inet6-Adresse: fe80::7210:6fff:fe47:c47/64 Gültigkeitsbereich:Verbindung
UP BROADCAST RUNNING MULTICAST MTU:1500 Metrik:1
RX packets:80276 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
TX packets:5579 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
Kollisionen:0 Sendewarteschlangenlänge:1000
RX bytes:13245540 (12.6 MiB) TX bytes:1112474 (1.0 MiB)
Interrupt:17

lo Link encap:Lokale Schleife
inet Adresse:127.0.0.1 Maske:255.0.0.0
inet6-Adresse: ::1/128 Gültigkeitsbereich:Maschine
UP LOOPBACK RUNNING MTU:65536 Metrik:1
RX packets:488 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
TX packets:488 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
Kollisionen:0 Sendewarteschlangenlänge:0
RX bytes:41764 (40.7 KiB) TX bytes:41764 (40.7 KiB)

pit234a

Fortgeschrittener

8

25.10.2017, 19:54

und was denn überhaupt für SW?
Wenn du eine Sicherung hast, kannst du die doch einfach zurück spielen. Dazu genügen doch eigentlich die üblichen Bordmittel, die Knoppix ja alle auch mitbringt.
Nein. Das backup liegt auf einem backup Server von EMC, da muss ich das passende client-Programm installeren: lgtoclnt.
Ich habe übrigens was falsches geschrieben, arch meldet x86_64.
Ist denn eine amd64 und eine x86_64 Architektur nicht das gleiche ? Die müssen docvh binärkompatiebl sein. Es gibt doch nicht unterschiedliche Pakete für einen AMD und einen Intel-Prozessor.


Bernd


https://de.wikipedia.org/wiki/AMD64#x86-64

Ja, x86_64 und AMD64 ist identisch. Warum einer das so nennt und andere anders?

Ehrlich: für solche Backups würde ich kein Geld bezahlen. Doch das ist eine andere Geschichte und bringt dich hier nicht weiter.
Wie schon geschrieben, würde ich auch auf eine Ubuntu oder so setzen. Wo es halt Install-Medien gibt, die einen Live-Modus können und wo du dann einfach deine 64Bit-Pakete einspielen kannst.

Linux HardwareLinux Computer & PCs | Linux Notebooks & Laptops | Geek Shirts | Geek und Nerd Shirt Shop