19.09.2019, 11:15 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Knoppix Forum | www.KnoppixForum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Anonymous

unregistriert

1

18.01.2007, 20:14

server2000 klonen

hallo,

hab einen freund, der einen windows server2000 klonen m?chte.

mit seinem imageprogramm funktioniert das aber nicht(installer zu alt....whatever)
jetzt hat er mich gefragt, obs bei linux ein klonprogramm gibt, mit dem man die festplatte klonen kann.
er hat eine 2te platte(baugleich und selbe gr?sse..ide-platten)

ziel: die komplette platte auf die 2te spiegeln..damit im worstcase nur die platte getauscht werden muss..

spontan f?llt mir da partimage und dd auf der shell ein..

jetzt zu meinen fragen:

ist das dateisystem wurscht bei partimage? glaube schon, da die zu sichernde partition e ungemountet werden muss..

kann partimage das? (spiegeln auf 2te platte)
was mach ich, wenn partimage wegen lesefehler abbricht?

oder ist dd auf der shell die l?sung
dd if=/dev/hda of=/dev/hdb bs=? count=1 (bs bin ich mir nicht ganz sicher..is wahrscheinlich ntfs-dateisystem)
muss man da auch die platten unmounten?

tips werden gerne entgegengenommen..

gruss g?nter

2

18.01.2007, 23:45

Hallo Guenter,

> ist dd auf der shell die l?sung

Ja.

> bs=?

Z.B. bs=512

> muss man da auch die platten unmounten?

Ja.

Tschuess
Karl

RalfonLinux

Erleuchteter

Beiträge: 2 936

Geschlecht: Männlich

3

19.01.2007, 09:38

Und wenn es von Interesse ist,
ich mu?te gestern auf einem Windows2003 eine Partition verkleinern.
Leider mochten die g?ngigen Programme der Kollegen nicht mitspielen.
(Fehlermeldungen waren z.B. Sie verwenden ein Server, k?nnen aber nur Workstations verarbeiten, oder auch NTFS-Version unbekannt, mache ich nicht....)

Ich habe dann mit GNU Parted 1.7.1 mein Gl?ck versuchen d?rfen.
Und es hat geklappt.

Muss zwar nicht immer so sein, und ein regelm??iges chkdsk bzw defrag kann nicht schaden, aber wenn es die letzte M?glcihkeit ist...
Auf Wunsch gibt es nur noch Text und keine Bilder mehr in der Signatur.
Keine ? ....... :evil:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
.
    ~
   - -          M
   /V\         - *
  // \\        /V\
 /( _ )\      // \\
  ^~ ~^      /( _ )\
              ^~ ~^

Anonymous

unregistriert

4

19.01.2007, 19:23

hallo,

danke euch 2enf?r das feedback

zu schock(bemerkungen zu deinemnickname erspar ich mir jetzt :-)

dd auf der konsole..ja, aber dauert das nicht irre lang(weil der schreibt ja alles..auch die oer bl?cke rein)

wie lang braucht man da f?r eine 40gig platte (512 ram mit 1,8 ghz)

hast du schon mal was von g4l geh?rt..soll ein klonprogramm sein...

zu ralf

ist das das selbe programm wie gparted? glaube, parted ist das auf dr shell.
wenns hilft,warum nicht

das mit den servereditions beim rescueprogramm..genau daran ist er auch gescheitert..geht nur bei workstations

gruss g?nter

RalfonLinux

Erleuchteter

Beiträge: 2 936

Geschlecht: Männlich

5

19.01.2007, 19:44

Hallo G?nter,

ein dd braucht l?nger, ist aber wesentlich gr?ndlicher.

Was Zeit kostet ist das Positionieren der K?pfe.
Wenn du also im Extremfall deine erste Partition in eine Datei auf der zweiten Partition sichern willst, legt der Kopf mit Sicherheit die Strecke Erde-Mond zur?ck.

Bei euch w?rde sich anbieten beide Platten einzubauen und KNOPPIX zu booten.
Dann ?ffnest du eine shell und gibt den dd-Befehl ab.
In einer zweiten Shell gibst du [code:1]ps ax | grep "dd" # die PID merkst du dir
kill -USR1 %PID%[/code:1]
In der ersten Shelkl gibt er jetzt einen Statusbericht ab.
U.a. steht dort auch die Geschwindigkeit, kannst du dann ja hoch rechnen.

HtH
Ralf

PS: Ausserdem hast du doch jetzt am Wochenende Zeit, oder ?
Auf Wunsch gibt es nur noch Text und keine Bilder mehr in der Signatur.
Keine ? ....... :evil:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
.
    ~
   - -          M
   /V\         - *
  // \\        /V\
 /( _ )\      // \\
  ^~ ~^      /( _ )\
              ^~ ~^

Anonymous

unregistriert

6

19.01.2007, 19:54

steh jetzt an schlauch

warum sollte ich in der 2ten shell den befehl killen??

kill usr1 pid


pid ist klar
warum kill befehl?

RalfonLinux

Erleuchteter

Beiträge: 2 936

Geschlecht: Männlich

7

19.01.2007, 20:36

Es gibt doch auch den kleinen Tot ;-)

Ernsthaft,
ich kann mit dem kill-Befehl verschiedene T?tungsarten (64) ?bermitteln.
Der Tot-Nr. 9 ist der endg?ltige Tot, und der Nr. 10 (USR1) veranlasst den dd einmal Aufzuschreien.

Gib mal in einer shell [code:1]kill -l[/code:1] ein

Ralf

PS: Frag mich nicht, was die anderen 62 Tode machen, aber von den beiden wei? ich wof?r sie da sind.
Mittels [code:1]info kill[/code:1] bekommst du die anderen angezeigt/erkl?rt.
Auf Wunsch gibt es nur noch Text und keine Bilder mehr in der Signatur.
Keine ? ....... :evil:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
.
    ~
   - -          M
   /V\         - *
  // \\        /V\
 /( _ )\      // \\
  ^~ ~^      /( _ )\
              ^~ ~^

Anonymous

unregistriert

8

19.01.2007, 20:42

ma kummt nie bleder ham ois ma furtgongan is...

danke...got it

Linux HardwareLinux Computer & PCs | Linux Notebooks & Laptops | Geek Shirts | Geek und Nerd Shirt Shop