26.06.2017, 02:09 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Knoppix Forum | www.KnoppixForum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Beiträge: 1 150

Geschlecht: Männlich

181

05.12.2011, 19:13

OK Maxxi Zeit für Amazon ;)
Danke dir vielmals nach dem checken der disk habe ich nun wieder Zugriff unter Windows.
Schreib mir mal ne private mail hier oder so für deine email, bin jetzt mal weg und gegn 23-24 wieder da dann schreib ich nochmal ausführlicher
Freut mich, dass es wieder läuft, auch wenn der letzte Schritt ein wenig riskant war, ohne Image. :)
Jetzt müsstest du nur noch den 1. Betrag editieren und ein [gelöst] in die Überschrift vorne einsetzten, damit jeder weiß, dass das Problem behoben wurde.

Hier noch einmal eine Zusammenfassung, was wir genau gemacht haben (damit man nicht alles lesen muss):
  1. Die beschädigte GPT-Tabelle wiederhergestellt
    1. gdisk device_file
    2. gdisk-Konsole: w + Enter um die Tabelle zu schreiben
    3. gdisk-Konsole: q + Enter um gdisk zu beenden
  2. Den Partitions-Bootsektor (Header) mithilfe eines Images von einer neuen Platte gleichen Bautyps wiederhergestellt.
    Alternativ kann man den einer neuen NTFS Partition nehmen. (dd: bs=512 count=2)
  3. ntfsfix device_file zum reparieren des Dateisystems
  4. Windows starten, durch ntfsfix sollte Windows nun noch ein chkdsk drauf ausführen, fertig :D
P.S.
Habe dir eine PM geschickt...

Beiträge: 1 150

Geschlecht: Männlich

182

06.12.2011, 13:53

Eine Sache noch, du könntest die alte Festplatte komplett platmachen bzw. die neue des gleichen Bautypes komplett 1zu1 kopieren und dann die kaputte zurückgeben...
Dann hast du noch eine funktionierende 3TB Platte und kannst Backups auf beide machen, falls mal eine ausfällt...

183

06.12.2011, 16:01

knoppix@Microknoppix:~$ ntfsfix /dev/sdb2
Mounting volume... Failed to open inode: Input/output error.
FAILED
Attempting to correct errors...
Processing $MFT and $MFTMirr...
Reading $MFT... OK
Reading $MFTMirr... OK
Comparing $MFTMirr to $MFT... OK
Processing of $MFT and $MFTMirr completed successfully.
Setting required flags on partition... OK
Going to empty the journal ($LogFile)... OK
Failed to open inode: Input/output error.
Remount failed: Input/output error.

sie geht wieder nicht.
der chkdsk der im anschluss lief begann verwaiste dateisegemente ohne ende zu loeschen was mir etwas angst machte hab das dann abgebrochen...
arghs
liegt das an den headern? koennen wir die neu ersetzen erneut?
»Zutterlin« hat folgende Datei angehängt:
  • Untitled.jpg (52,11 kB - 8 mal heruntergeladen - zuletzt: 17.04.2016, 11:20)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Zutterlin« (06.12.2011, 16:23)


Beiträge: 1 150

Geschlecht: Männlich

184

06.12.2011, 16:15

knoppix@Microknoppix:~$ ntfsfix /dev/sdb2
Mounting volume... Failed to open inode: Input/output error.
FAILED
Attempting to correct errors...
Processing $MFT and $MFTMirr...
Reading $MFT... OK
Reading $MFTMirr... OK
Comparing $MFTMirr to $MFT... OK
Processing of $MFT and $MFTMirr completed successfully.
Setting required flags on partition... OK
Going to empty the journal ($LogFile)... OK
Failed to open inode: Input/output error.
Remount failed: Input/output error.

sie geht wieder nicht.
der chkdsk der im anschluss lief begann verwaiste dateisegemente ohne ende zu loeschen was mir etwas angst machte hab das dann abgebrochen...
arghs
liegt das an den headern? koennen wir die neu ersetzen erneut?
Nein, die Festplatte wird als NTFS erkannt, also sind die Header auch noch in Ordnung.
Du hast doch hoffentlich alle Daten auf die neue Platte kopiert, oder?
Ein Defekt hat ja immer einen Grund, solange die Platte geht, sollte man Retten, was das Zeug hält.
Das scheint mir vielleicht ein Hardwarefehler zu sein...

/* Edit:
Erstmal Imagen und dann chkdsk drüber laufen lassen, dann kann auch nichts kaputt gehen... :)
*/
/* Edit:
Würde ich vorschlagen...
*/

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »maxi_king_333« (06.12.2011, 16:25)


185

06.12.2011, 16:25

nein leider nicht alles kopiert. ich hatte ywar den wenn wes geht sofort alles retten impuls, musste gestern bloederweise weg abends und war dann zu muede nachts.
als ich mich eben drangesetzt hab kam der fehler
naja ein paar sachen hab ich gesichert aber vieles halt nicht

wie mache ich denn das image eigentlich?

er hat eingie minuten verwaiste dateisegemnte geloescht so 3000 in etwa hatte das geffuehl dass der die platte loescht gany und dann den strom geyogen

Beiträge: 1 150

Geschlecht: Männlich

186

06.12.2011, 16:26

Erstmal Imagen und dann chkdsk drüber laufen lassen, dann kann auch nichts kaputt gehen... :)
Würde ich vorschlagen...

Beiträge: 1 150

Geschlecht: Männlich

187

06.12.2011, 16:29

Für das Image, musst du erstmal diesen /dev Dateiname der Festplatte herausfinden (fdisk -l).
Danach musst du ein Dateisystem, über den Dateibrowser einhängen und dort dann das Image reinschreiben.
Da das Dateisystem auch noch Platz benötigt, musst du es sehr wahrscheinlich komprimieren...
Optimal wäre es, die Platte eins zu eins auf eine neue zu kopieren, auf dieser neuen Platte gehen dann aber alle Daten verloren...
Je nachdem, hast du die neue Platte gleichen Bautypes noch? - Da könnte man die komplett drauf kopieren.

188

06.12.2011, 16:42

aber gany bloed gefragt> als eben checkdisk drueberlief loeschte er verwaiste dateien ohne absehbares ende ganz so als wuerde er alles loeschen. macht es dann ueberhaupt sinn alles zu kopieren dennoch wuerdest du sagen?

Beiträge: 1 150

Geschlecht: Männlich

189

06.12.2011, 16:48

aber gany bloed gefragt> als eben checkdisk drueberlief loeschte er verwaiste dateien ohne absehbares ende ganz so als wuerde er alles loeschen. macht es dann ueberhaupt sinn alles zu kopieren dennoch wuerdest du sagen?
Nunja, es könnte sein, dass deine Dateien weg sind, oder aber auch nicht.
Wenn dir die Dateien aber wichtig sind, kann es ja nicht schaden es zumindest mal zu versuchen, oder?

190

06.12.2011, 16:53

sie ist als sdb eingebunden wenn ich das richtig einschaetze>

knoppix@Microknoppix:~$ fdisk -l

Disk /dev/sda: 320.1 GB, 320072933376 bytes
255 heads, 63 sectors/track, 38913 cylinders
Units = cylinders of 16065 * 512 = 8225280 bytes
Sector size (logical/physical): 512 bytes / 512 bytes
I/O size (minimum/optimal): 512 bytes / 512 bytes
Disk identifier: 0x18b00884

Device Boot Start End Blocks Id System
/dev/sda1 * 1 38914 312568832 7 HPFS/NTFS

Disk /dev/sdc: 4009 MB, 4009754624 bytes
145 heads, 48 sectors/track, 1125 cylinders
Units = cylinders of 6960 * 512 = 3563520 bytes
Sector size (logical/physical): 512 bytes / 512 bytes
I/O size (minimum/optimal): 512 bytes / 512 bytes
Disk identifier: 0xadff0565

Device Boot Start End Blocks Id System
/dev/sdc1 * 1 1126 3915752 c W95 FAT32 (LBA)

WARNING: GPT (GUID Partition Table) detected on '/dev/sdb'! The util fdisk doesn't support GPT. Use GNU Parted.

Note: sector size is 4096 (not 512)

Disk /dev/sdb: 3000.6 GB, 3000592965632 bytes
256 heads, 63 sectors/track, 45422 cylinders
Units = cylinders of 16128 * 4096 = 66060288 bytes
Sector size (logical/physical): 4096 bytes / 4096 bytes
I/O size (minimum/optimal): 4096 bytes / 4096 bytes
Disk identifier: 0x58dedf09

Device Boot Start End Blocks Id System
/dev/sdb1 1 266306 4294967292 ee GPT
Partition 1 does not start on physical sector boundary.
knoppix@Microknoppix:~$

Beiträge: 1 150

Geschlecht: Männlich

191

06.12.2011, 16:56

Zeigt diese Ausgabe nur die alte, kaputte Platte angeschlossen?
Oder ist das eine der neuen Platten?

192

06.12.2011, 17:01

die neue ist wohl die sdd dann>

knoppix@Microknoppix:~$ fdisk -l

Disk /dev/sda: 320.1 GB, 320072933376 bytes
255 heads, 63 sectors/track, 38913 cylinders
Units = cylinders of 16065 * 512 = 8225280 bytes
Sector size (logical/physical): 512 bytes / 512 bytes
I/O size (minimum/optimal): 512 bytes / 512 bytes
Disk identifier: 0x18b00884

Device Boot Start End Blocks Id System
/dev/sda1 * 1 38914 312568832 7 HPFS/NTFS

Disk /dev/sdc: 4009 MB, 4009754624 bytes
145 heads, 48 sectors/track, 1125 cylinders
Units = cylinders of 6960 * 512 = 3563520 bytes
Sector size (logical/physical): 512 bytes / 512 bytes
I/O size (minimum/optimal): 512 bytes / 512 bytes
Disk identifier: 0xadff0565

Device Boot Start End Blocks Id System
/dev/sdc1 * 1 1126 3915752 c W95 FAT32 (LBA)

WARNING: GPT (GUID Partition Table) detected on '/dev/sdb'! The util fdisk doesn't support GPT. Use GNU Parted.

Note: sector size is 4096 (not 512)

Disk /dev/sdb: 3000.6 GB, 3000592965632 bytes
256 heads, 63 sectors/track, 45422 cylinders
Units = cylinders of 16128 * 4096 = 66060288 bytes
Sector size (logical/physical): 4096 bytes / 4096 bytes
I/O size (minimum/optimal): 4096 bytes / 4096 bytes
Disk identifier: 0x58dedf09

Device Boot Start End Blocks Id System
/dev/sdb1 1 266306 4294967292 ee GPT
Partition 1 does not start on physical sector boundary.

WARNING: GPT (GUID Partition Table) detected on '/dev/sdd'! The util fdisk doesn't support GPT. Use GNU Parted.

Note: sector size is 4096 (not 512)

Disk /dev/sdd: 3000.6 GB, 3000592965632 bytes
256 heads, 63 sectors/track, 45422 cylinders
Units = cylinders of 16128 * 4096 = 66060288 bytes
Sector size (logical/physical): 4096 bytes / 4096 bytes
I/O size (minimum/optimal): 4096 bytes / 4096 bytes
Disk identifier: 0x56d971b7

Device Boot Start End Blocks Id System
/dev/sdd1 1 266306 4294967292 ee GPT
Partition 1 does not start on physical sector boundary.
knoppix@Microknoppix:~$

Beiträge: 1 150

Geschlecht: Männlich

193

06.12.2011, 17:09

die neue ist wohl die sdd dann
Genau, wenn du sie nacheinander (alte zuerst) angesteckt hast...
Kann die neue komplett überschrieben werden, dann müssten wir kein Image machen, dass wäre besser...
Ich bin jetzt erstmal in der Fahrschule...
Wenn die neue /dev/sdd ist und die alte /dev/sdb, kannst du folgendes eingeben (nur wenn die neue komplett überschrieben werden darf):
Achtung: Dabei gehen alle Daten, wirklich alles und unwiderruflich auf /dev/sdd verloren, du musst also ganz sicher sein!

Quellcode

1
sudo dd if=/dev/sdb bs=4096 | pv -s 3000592965632 >/dev/sdd 
Dieser Befehl kopiert /dev/sdb komplett nach /dev/sdd und bietet Auch eine Fortschrittsanzeige :).

Ich hatte mal einen Wiederherstellungsfall, weil die Buchstaben nach einem Reboot anders waren, du musst also echt sicher sein, sonst ist nachher alles weg.

194

06.12.2011, 17:18

ja klar die neue ist im moment die baugleiche no name
ok kopieren laueft
26 stunden veranschalgt ich lass mal durchrattern

meinst du vorhin war das so wegen dem in out fehler dass er beim checkdisk alle datein als verwaist eingestuft hat und alles loeschen wollte?
also ich ahb mir das so 5 minuten mit angesehn bis er bei 3000 dateisegmenten war ...

Beiträge: 1 150

Geschlecht: Männlich

195

06.12.2011, 20:33

meinst du vorhin war das so wegen dem in out fehler dass er beim checkdisk alle datein als verwaist eingestuft hat und alles loeschen wollte?
also ich ahb mir das so 5 minuten mit angesehn bis er bei 3000 dateisegmenten war ...
Das könnte gut sein - er will den Bereich lesen, kann es nicht und denkt dann, dass die Datei nicht existiert.
Dann dürften jetzt die 3000 Dateien weg sein, oder auch nicht, ich weiß nicht genau, wie chkdsk funktioniert, wenn du Glück hast, repariert das erst und schreibt dann zurück.

Übrigens könnte es bei dem dd-Befehl jetzt auch zu einem solchen Fehler kommen...

196

06.12.2011, 21:21

Die Sache geht mir an die Nerven langsam hab aus versehen den Netystecker geyogen beim laptop bewegen ..
was mach ich jeyty? den gleichen Befehl nochmal geht das?

Beiträge: 1 150

Geschlecht: Männlich

197

06.12.2011, 21:25

Die Sache geht mir an die Nerven langsam hab aus versehen den Netystecker geyogen beim laptop bewegen ..
was mach ich jeyty? den gleichen Befehl nochmal geht das?
Ja, einfach den Befehl nochmal... Achtung: Guck das die Festplatten richtig heißen

198

06.12.2011, 21:26

thx mach ich

RalfonLinux

Erleuchteter

Beiträge: 2 931

Geschlecht: Männlich

199

07.12.2011, 12:00

@Zutterlin
Ich habe mal deinen ersten Beitrag wieder geändert, von [gelöst] auf [in Arbeit]
Bist ja noch nicht fertig.

Ralf
Auf Wunsch gibt es nur noch Text und keine Bilder mehr in der Signatur.
Keine ? ....... :evil:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
.
    ~
   - -          M
   /V\         - *
  // \\        /V\
 /( _ )\      // \\
  ^~ ~^      /( _ )\
              ^~ ~^

200

07.12.2011, 23:20

ja leider Raflon ....



knoppix@Microknoppix:~$ sudo dd if=/dev/sdc bs=4096 | pv -s 3000592965632 >/dev/sdd
dd: reading `/dev/sdc': Input/output error=====> ] 62% ETA 10:51:35
454571803+0 records in
454571803+0 records out
1861926105088 bytes (1.9 TB) copied, 63929.8 s, 29.1 MB/s
1.69TB 17:45:29 [27.8MB/s] [===================> ] 62%

Beiträge: 1 150

Geschlecht: Männlich

201

07.12.2011, 23:33

knoppix@Microknoppix:~$ sudo dd if=/dev/sdc bs=4096 | pv -s 3000592965632 >/dev/sdd
dd: reading `/dev/sdc': Input/output error=====> ] 62% ETA 10:51:35
454571803+0 records in
454571803+0 records out
1861926105088 bytes (1.9 TB) copied, 63929.8 s, 29.1 MB/s
1.69TB 17:45:29 [27.8MB/s] [===================> ] 62%
Ich weiß nicht ganz sicher, ob folgendes funktioniert, versuche es einfach mal:

Quellcode

1
dd_rescue /dev/sdc - | pv -s 3000592965632 >/dev/sdd

202

07.12.2011, 23:36

knoppix@Microknoppix:~$ dd_rescue /dev/sdc - | pv -s 3000592965632 >/dev/sdd
dd_rescue: (warning): output file is not seekable!
dd_rescue: (warning): Illegal seek
dd_rescue: (warning): Don't use sparse writes for non-seekable output
dd_rescue: (warning): - (32768.0k): Invalid argument! , xferd: 31744.0k
dd_rescue: (warning): - (65536.0k): Invalid argument! , xferd: 64512.0k
dd_rescue: (warning): - (98304.0k): Invalid argument! , xferd: 97280.0k
dd_rescue: (warning): - (131072.0k): Invalid argument! xferd: 130048.0k7
dd_rescue: (warning): - (163840.0k): Invalid argument! xferd: 162816.0k
dd_rescue: (warning): - (196608.0k): Invalid argument! xferd: 195584.0k7
dd_rescue: (warning): - (229376.0k): Invalid argument! xferd: 228352.0k2
dd_rescue: (warning): - (262144.0k): Invalid argument! xferd: 261120.0k4
dd_rescue: (warning): - (294912.0k): Invalid argument! xferd: 293888.0k2
dd_rescue: (warning): - (327680.0k): Invalid argument! xferd: 326656.0k5

so laufet es weiter druch mit dieser fehlermeldung

Beiträge: 1 150

Geschlecht: Männlich

203

07.12.2011, 23:45

Einfach laufen lassen, die ersten sagen nur, dass auf der Festplatten Datei nicht gesprungen werden kann.
Sprich von z.B.: Byte 0 zu Byte 20...

Die anderen sind ein Bug: http://web.archiveorange.com/archive/v/wmeLDIv5kmRjwyl5EaDX...

204

07.12.2011, 23:53

alles klar maxxi ich lass es durchlaufen danke dir

so es ist durchgelaufen mit dieser invalid argument meldung von anfang bis ende

..................................................................................
dd_rescue: (warning): - (2930081792.0k): Invalid argument! rd:2930080768.0k0
dd_rescue: (warning): - (2930114560.0k): Invalid argument! rd:2930113536.0k8
dd_rescue: (warning): - (2930147328.0k): Invalid argument! rd:2930146304.0k7
dd_rescue: (warning): - (2930180096.0k): Invalid argument! rd:2930179072.0k6
dd_rescue: (warning): - (2930212864.0k): Invalid argument! rd:2930211840.0k5
dd_rescue: (warning): - (2930245632.0k): Invalid argument! rd:2930244608.0k4
dd_rescue: (warning): - (2930266560.0k): Invalid argument! rd:2930266112.0k3
dd_rescue: (info): ipos:2930266560.0k, opos:2930266560.0k, xferd:2930266560.0k1
errs: 0, errxfer: 0.0k, succxfer:2930266560.0k0
+curr.rate: 27851kB/s, avg.rate: 28410kB/s, avg.load: -1.7%
dd_rescue: (info): /dev/sdc (2930266568.0k): EOF
Summary for /dev/sdc -> -:
dd_rescue: (warning): - (2930266568.0k): Invalid argument!
dd_rescue: (info): ipos:2930266568.0k, opos:2930266568.0k, xferd:2930266568.0k
errs: 0, errxfer: 0.0k, succxfer:2930266568.0k
+curr.rate: 33333kB/s, avg.rate: 28410kB/s, avg.load: -1.7%
dd_rescue: (warning): - (2930266568.0k): Invalid argument!
2.73TB 28:39:01 [27.7MB/s] [================================>] 100%

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Zutterlin« (09.12.2011, 04:37)


Beiträge: 1 150

Geschlecht: Männlich

205

09.12.2011, 12:52

Gut :)...
Dann nimmst du jetzt die neue Platte und machst damit weiter...
Erst ntfsfix auf die neue Platte, also ntfsfix /dev/sdc1 - oder so, und dann wieder Windows für chkdsk starten.

206

09.12.2011, 16:22

das problem ist die neue also sdd zeigt nach dem letzten befehl folgendes an .
siehe screenshot>
im vergleich dazu die alte sbb in screenshot 2
»Zutterlin« hat folgende Dateien angehängt:
  • unallo.jpg (25,14 kB - 11 mal heruntergeladen - zuletzt: 17.04.2016, 11:28)
  • alte.jpg (30,83 kB - 13 mal heruntergeladen - zuletzt: 17.04.2016, 11:28)

Beiträge: 1 150

Geschlecht: Männlich

207

09.12.2011, 16:29

das problem ist die neue also sdd zeigt nach dem letzten befehl folgendes an .
siehe screenshot>
im vergleich dazu die alte sbb in screenshot 2
Was gibt ein gdisk -l /dev/sdd aus?

208

09.12.2011, 17:27

gdisk -l /dev/sdd
GPT fdisk (gdisk) version 0.7.2

Caution: invalid main GPT header, but valid backup; regenerating main header
from backup!

Caution! After loading partitions, the CRC doesn't check out!
Warning! Main partition table CRC mismatch! Loaded backup partition table
instead of main partition table!

Warning! One or more CRCs don't match. You should repair the disk!

Partition table scan:
MBR: not present
BSD: not present
APM: not present
GPT: damaged

Found invalid MBR and corrupt GPT. What do you want to do? (Using the
GPT MAY permit recovery of GPT data.)
1 - Use current GPT
2 - Create blank GPT

Beiträge: 1 150

Geschlecht: Männlich

209

09.12.2011, 17:49

Mache mal Use current GPT und die Code-Tags nicht vergessen ;).

210

09.12.2011, 17:51

welche code tags?
die partition tables haben wir doch alle gebackuped die koennten wir doch auch einsetzen oder?

Linux HardwareLinux Computer & PCs | Linux Notebooks & Laptops | Geek Shirts | Geek und Nerd Shirt Shop