21.11.2018, 05:51 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Knoppix Forum | www.KnoppixForum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

16.12.2011, 13:21

[gelöst] kann usb-stick nicht unmounten weil shellscript noch darauf zugreift ...

Hallo Leute,

vor einigen Stunden hatte ich ein Shellscript ausgeführt und jetzt kann ich den USB-Stick deshalb nicht mehr unmounten.

Liegt das an dem Script oder weshalb klappt das nicht?

Killall pcmanfm währe ja Blödsinn.


Ausgabe von lsof:

Quellcode

1
2
3
4
sudo lsof -l /media/sdb1/
COMMAND    PID     USER   FD   TYPE DEVICE SIZE/OFF  NODE NAME
pcmanfm   5683     1000  cwd    DIR   8,17     4096 19555 /media/sdb1/zwischenablage/kismet
x-termina 7106     1000  cwd    DIR   8,17    12288     1 /media/sdb1



Shellscript:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
#!/bin/sh
dpkg -i ./libc-ares2_1.7.3-1_i386.deb
dpkg -i ./libsmi2ldbl_0.4.8+dfsg2-3_i386.deb
dpkg -i ./libcap2-bin_1%3a2.19-3_i386.deb
dpkg -i ./wireshark-common_1.2.11-6+squeeze5_i386.deb
dpkg -i ./kismet_2008-05-R1-4.1+b1_i386.deb
echo
echo /etc/kismet/kismet.conf source ath5k,wlan0,plapla
exit
# End of file

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »knoppixuser« (23.12.2011, 17:54)


RalfonLinux

Erleuchteter

Beiträge: 2 934

Geschlecht: Männlich

2

16.12.2011, 19:00

Dein script installiert etwas, und macht dann ein echo
Sollte also durch sein, oder ?
Scheinbar hast du aber noch das x-term offen.
Also einfach mal im X-Term ein

Quellcode

1
2
cd /
exit

Weiterhin zeigt dein PCmanFm noch auf den USB-Stick
Dort also auf /home/knoppix zeigen lassen, und der USB-Stick sollte sich auswerfen lassen.

Hth
Ralf
Auf Wunsch gibt es nur noch Text und keine Bilder mehr in der Signatur.
Keine ? ....... :evil:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
.
    ~
   - -          M
   /V\         - *
  // \\        /V\
 /( _ )\      // \\
  ^~ ~^      /( _ )\
              ^~ ~^

3

16.12.2011, 22:56

Ja es sollte eigentlich durch sein.

Hatte nur den xterm noch offen, wo ich lsof abgefragt habe. Aber den hatte ich in der unteren Leiste angeklickt, worauf hin er ja nur auf knoppix@Microknoppix:~$ startete.

PCmanFM ist keiner mehr offen, es ist kein einziges Fenster mehr offen.

4

18.12.2011, 19:17

im Filemanager über Kontextmenü nochmals ein-/aushängen

Hallo,

habe zwar jetzt nicht das gleiche script und auch nicht die gleiche Fehlermeldung (weiß ich zumindest nicht sicher).

Konnte aber den Stick auch nicht vernünftig aushängen.

Habe einfach im Filemanager - auf /home/knoppix geklickt
dann mit der rechten Maustaste (Kontextmenü) den USB-Stick (im linken Explorerfenster) angewählt - nochmals eingehängt
nochmals den USB-Stich mit der rechten Maustaste(Kontextmenü) angewählt ausgehängt
und das war es dann.

Den jeweiligen Zustand sieht man daran, dass im Kontextmenü die jeweilige andere Option abgeblendet - nicht auswählbar ist.

Manchmal denke ich auch manche USB-Sticks spinnen manchmal.

Hatte kleine von CN Memory - die immer beim Einstecken und somit automatischen mounten blinkten, wenn keine Aktivität zu blinken aufhörten (auch wenn der Dateimanager noch den Inhalt anzeigte), dann beim Aushängen auch wieder blinkten - aber auch von alleine damit aufhörten.
So fand ich das in Ordnung.

Deshalb habe ich mir jetzt die 8 GB Sticks von CN Memaory, als sie im Angebot waren, auch gekauft.

Diese Dinger blinken irgendwie beim Aushängen nicht.

Dazwischen hatte ich Sticks von anderen Herstellern die leuchtenten die ganze Zeit(kein Blinken - Dauerleuchten).

5

19.12.2011, 20:29

So nun hab ich das Problem ziemlich eingegrenzt. Übrigens verwende ich die Version 6.7.1, sorry vergessen anzugeben.

Allerdings habe ich das Problem wenn ich mich nicht irre schon seit der 6.2.1.

Um Missverständnisse zu vermeiden sei erstmal klargestellt, das ich im folgenden davon ausgehe, das der PCmanFM grafisch über die Menüleiste aufgerufen wird und nicht aus der Console gesteuert wird.

Wie sich PCmanFm consolengesteuert verhält habe ich nicht getestet.


Wenn ich die Console in der Menüleiste anklicke, auf den USB-Stick wechsle und von dort aus das Script ausführe, existiert das Problem nicht.

Deswegen behaupte ich jetzt einfach mal ganz frech, das es sich um einen Bug, oder hoffentlich nur einen simplen Fehler in der Konfiguration von PCmanFM handelt (und nein ich habe natürlich nirgendwo etwas verstellt).


Nur wenn ich im PCmanFM in einem Verzeichniss auf dem USB-Stick bin und dort mit F4 eine Console öffne und selbst wenn ich nachdem das Script zuende ist ein "cd /" gefolgt von "exit" ausführe, bleibt vom PCmanFM das Verzeichniss in dem ich F4 und danach Enter gedrückt habe weiter geöffnet (wie schon oben erwähnt mit "lsof -l /media/sdX" einsehbar).

Nun kann ich den PCmanFM wieder aufrufen und auf z.B. den Desktop wechseln, dennnoch bleibt das Verzeichniss wo ich zu Letzt F4 und danach Enter gedrückt habe geöffnet.

Also muss ich jetzt immer im PCmanFM auf z.B. den Desktop wechseln, dort F4 und danach Enter drücken und schon kann ich alle USB-Sticks unmounten.

Übrigens wenn ich nicht wenigstens Enter drücke, sondern die Console direkt nach dem öffnen wieder schließe, hält PCmanFM das Verzeichniss nicht offen.

Also, das Verzeichniss wo ich zu Letzt F4 und danach Enter gedrückt habe, hält der PCmanFM komischerweise immer geöffnet.

Könnt Ihr das bitte mal testen und bestätigen?

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »knoppixuser« (19.12.2011, 20:38)


Linux HardwareLinux Computer & PCs | Linux Notebooks & Laptops | Geek Shirts | Geek und Nerd Shirt Shop