25.01.2020, 09:55 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Knoppix Forum | www.KnoppixForum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

22.05.2012, 00:43

[gelöst] während Brennen - Zeitaufwändige Dienste/Programme deaktivieren?

Hallo,

habe folgendes gefunden

Zitat

Wenn etwas gebrannt wird, ist es besonders störend, wenn der Rechner plötzlich ein Eigenleben entwickelt. Im schlimmsten Fall wird so viel Rechenzeit gestohlen, dass der Brennvorgang gestört wird: Der Datenstrom versiegt und der Rohling wird unbrauchbar.

Daher: Bildschirmschoner und automatische Erkennungssoftware bitte ausschalten.

Der SuSEPlugger kann per Maus in der Startleiste deaktiviert werden:

Rechtsklick auf die grüne Platine (Das Programm nennt sich "SuSE Hardware Tool")
"Quit" auswählen.

Zur Sicherheit sollte auch der SuSE Watcher deaktiviert werden:

Rechtsklick auf den gelben Ball
"Quit" auswählen.


Ganz sicher bin ich mir nicht, ob das heutzutage noch relevant ist, nachdem man beim Brennen mit whodim anhand der Meldungen ja sieht, ob ein Buffer-Underrun vorliegt.

Trotzdem - kürzlich hatte ich beim Brennen ein paar einzelne messages wo UBU 100 % war. (hatte -speed = 1 vorgegeben es wurde aber trotzdem 2 oder 2.4 verwendet) also scheint es bei schnellerem Brennen mit meinem betagten Rechner schon interessant sich zu überlagen was man alles daktivieren könnte.

Leider beziehen sich detailierte Aussagen von dem Artikel den ich Zitiere nur auf ein Suse - ev. sollte man das auch einmal für ein Knoppix Live System durchdenken - was zu tun wäre. Kann man da auch noch irgendwo eine laufende Hardwareerkennung deaktivieren?

Danke.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »the_idealist100« (25.05.2012, 22:16)


2

22.05.2012, 09:34

Zitat

.. ev. sollte man das auch einmal für ein Knoppix Live System durchdenken ..
CD-Image bei niedrigster Geschwindigkeit brennen

Bildschirmschoner deaktivieren und keine anderen Aktionen am Computer ausführen.
Gruß Werner * Eigene Rescue-CD
remaster Grml * remaster Knoppix

3

25.05.2012, 22:19

[gelöst-Danke] während Brennen - Zeitaufwändige Dienste/Programme deaktivieren?

@ Werner P. Schuld
Danke für Deine Meinung.

4

27.05.2012, 14:32

Bildschirmschoner- 'Disable Screen Saver' / und was mit dem Dämon?

Hallo,

noch einmal Danke.

So kann ich hier vielleicht noch Details zur Lösung zusammentragen

Nun stellt sich noch die Frage wie ich den screen saver so deaktiviere, dass er möglichst wenig recourcen in Anspruch nimmt.

Im Menü - ich glaube unter Einstellungen - Bildschrimschoner haber ich den Dialog gefunden
im Feld 'Modus' habe ich die Auswahl geńdert auf 'Disable Screen Saver'
nun findet man jedoch keine Button <speichern> oder <übernehmen>

Im Menü Datei gibt es unter anderem zur Auswahl
<Dämon abwürgen>
<Dämon neu starten>
<Beenden>

Nun frage ich mich:
einfach beenden - das wird schon gespeichert?
muss man vielleicht den Dämon neu starten, damit die geänderte Einstellung wirkt?
oder wäre es noch effektiver den Dämon ganz zu deaktivieren, ist dieser wirklich nur f[r den Bildschirmschoner verantwortlich /
wenn ja ist 'abwürgen' eine saubere Methode hierfür (ev. ja einfach nur eine scherzhafte Bezeichnung)

Habe bei der Recherche gerade noch gefunden
Den Bildschirmschoner kann man abschalten: Im Menü "Einstellungen" gibt es einen passenden Menüpunkt, welcher ein Programm zur Konfiguration des Bildschirmschoners startet. In diesem Konfigurationsprogramm kann man den "Dämon abwürgen".


frage mich allerdings, ob dabei der Dämon sauber aus dem Speicher entfernt wird - so dass ich da vielleicht auch noch etwas Platz spare - gibt es vielleicht auch noch soetwas wie eine Diensteverwaltung.

Wollte gerade parallel zu meiner Frage hier noch im internet recherchieren - da gibt es aber jedoch Infos zum screensafer von xfce und auch . Das bestätigt mir die Aussage
[quote)http://wiki.ubuntuusers.de/Bildschirmschoner]
Unter Linux bringen die einzelnen Desktop-Umgebungen jeweils ihre eigenen Bildschirmschoner und Energieverwaltungen mit.
[/quote]

Hier findet man auch eine Menge weiterer Infos (die ich nicht einfach so kopieren und klauen will - man findet ja oben den Link)

Nun muss ich das hier beenden und nochmal schauen, wenn ich Knoppix neu gestartet habe, welchen Bildschirmschoner Knoppix 6.7.1 verwendet. Vielleicht schüttelt ja einer von Euch Profis diese Info noch einfach so aus dem Ärmel, sonst ergänze ich diese hier bei nächster Gelegenheit.

Bis dann.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »the_idealist100« (27.05.2012, 14:47)


5

27.05.2012, 23:07

Wenn Du den screensaver über die GUI deaktivierst ist er abgeschaltet und nimmt keine Resourcen weg; eine direkte Meldung gibt es nicht, nur indirekt siehst, daß er abgeschaltet ist, weil er einfach nach dem vormals eingstellten Zeitintervall nicht aktiv wird.

Per script kannst Du ihn auch deaktivieren mit

Quellcode

1
xscreensaver-command -exit
und wieder aktivieren mit

Quellcode

1
xscreensaver -nosplash &


"Abwürgen" ist nicht nötig und die paar Bits, die evtl im Speicher frei würden, sind nicht der Rede wert.
Gruß Werner * Eigene Rescue-CD
remaster Grml * remaster Knoppix

Linux HardwareLinux Computer & PCs | Linux Notebooks & Laptops | Geek Shirts | Geek und Nerd Shirt Shop