18.12.2017, 15:52 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Knoppix Forum | www.KnoppixForum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

jth

Anfänger

Beiträge: 2

Geschlecht: Männlich

1

24.02.2014, 16:14

Persistant disk von anderem Linux mounten

Ich habe aktuell auf einem 16GB-USB-Stick 9GB Knoppix (7.2f) und 7 GB KNOPPIX-DATA. Letztere verschlüsselt. Kann man die auch - z.B. von einer OpenSuse aus mounten, wenn man den Stick da einsteckt? Lt. Fdisk ist es eine Linuxpartition, blkid nennt sie aber gar nicht erst und cryptsetup sagt "no valid Luks device"...

Wäre dankbar für einen Hinweis, was es genau ist, dm_crypt (luks) habe ich bisher nur mit "normalen" Dateisystemen bzw. Dateien genutzt, hier spielt ja evt. auch noch das UNION-fs mit rein?

Thx

cu jth ?(

2

24.02.2014, 19:03

Hallo,
ich hab mal eine Persistenzdatei unter Ubuntu eingebunden. Bei Dir ist es zwar eine Partition, nehme ich an, aber es sollte in ähnlicher Weise funktionieren,
die entsprechenden Befehle zum mounten findet man zB. im Forumsbeitrag Bei-passwortlänge < 20-zeichen-knoppix-data-aes-extern-mounten
Bei Ubuntu musste vorher noch ein Kernelmodul geladen werden:

Quellcode

1
sudo modprobe cryptoloop


MfG

jth

Anfänger

Beiträge: 2

Geschlecht: Männlich

3

25.02.2014, 12:44

Gelöst.

:thumbup: Hallo und Danke.

Ja, so ähnlich ging es. Hier noch das Verfahren (zumindest bei OpenSuse 11.4):

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
lsscsi # ermitteln Device für Usbstick
cryptsetup create -c aes -s 256 crusb /dev/sdb2 # wenn der Stick /dev/sdb ist, crusb ist das neue Cryptodevice, Name frei wählbar
# Passwort wird abgefragt
 mount /dev/mapper/crusb /mnt  # oder wohin das gemountet werden soll, crusb wie oben
# 
# umount wieder mit
umount /mnt
cryptsetup remove crusb

Was mich gewundert - und auch aufgehalten - hat, war, dass Knoppix kein LUKS verwendet... ist wahrscheinlich historisch so

cu jth

Linux HardwareLinux Computer & PCs | Linux Notebooks & Laptops | Geek Shirts | Geek und Nerd Shirt Shop