18.11.2017, 05:29 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Knoppix Forum | www.KnoppixForum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

09.05.2016, 11:41

Wurde meine Festplatte gelöscht?

Guten Tag
Kann mir bitte jemand sagen ob alle Dateien auf meiner Festplatte gelöscht wurden wenn ich folgende Meldung erhalte?
http://img3.picload.org/image/rgordigd/11111.jpg

Oder ist's einfach das System das sie irgendwie nicht lesen kann?

Mein Problem in Kürze: mein Laptop (Win 7) startet nicht mehr, ich wollte wichtige Daten durchs Starten von Knoppix (6.2, weil, zum Glück, ewig nicht mehr benötigt) und Verschieben auf meine externe HD retten, das ging dann zuerst nicht richtig (Kopierprozess bis 99%, dann Fehlermeldung), dann zeigte es mir nur noch einen Bruchteil meiner Daten an, und schlussendlich kam diese Fehlermeldung.

Ich brauche keine detaillierte Hilfe weil ich am Mi zu jemandem gehe der sich damit auskennt, ich bin einfach ungeduldig und wäre froh wenn mir einer von euch Knoppix-Experten bis dann sagen könnte ob es definitv meine Festplatte gelöscht hat, oder ob diese Meldung nicht weiter schlimm ist.

Vielen Dank!


----
Link korrigiert
wps

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Werner P. Schulz« (09.05.2016, 12:48)


2

09.05.2016, 13:03

Das läßt sich so nicht festellen, Was sagt denn im Terminal von Knoppix

Quellcode

1
blkid
und

Quellcode

1
df -h

Außerdem, wenn Du wirklich "verschieben" statt "kopieren" gewählt hattest, ist zu befürchten, daß einiges nun endgültig weg ist.
Gruß Werner * Eigene Rescue-CD
remaster Grml * remaster Knoppix

ubuntuli14

Fortgeschrittener

Beiträge: 385

Geschlecht: Männlich

3

09.05.2016, 13:08

Hallo. Nein. Dieses Bild bedeutet dass das System keine Festplatte gefunden hat die das System lesen kann b.z.w. die gemaunted ist. Ich denke Du redest von einen Acer Aspire Laptop. Um sicher zu stellen das die Festplatte nicht gelöscht ist solltest Du Gparted starten. Dort siehst Du die interne Festplatte vom Rechner als dev/sda/ den USB möglicherweise als sdb/ die externe Festplatte möglicherweise als sdc/. Auf dem USB b.z.w. externe Festplatte kannst Du die Daten von sda/ nach sdb/ oder sdc/ retten.

ubuntuli14

Fortgeschrittener

Beiträge: 385

Geschlecht: Männlich

4

09.05.2016, 13:43


Außerdem, wenn Du wirklich "verschieben" statt "kopieren" gewählt hattest, ist zu befürchten, daß einiges nun endgültig weg ist.

Hallo Werner. nichts ist entgültig weg. experten können diese Daten retten. mit dd geht das. ich habe leider zu wenig erfahrung mit diesem Befehl.

5

09.05.2016, 14:07

Das läßt sich so nicht festellen, Was sagt denn im Terminal von Knoppix

Quellcode

1
blkid
und

Quellcode

1
df -h

Außerdem, wenn Du wirklich "verschieben" statt "kopieren" gewählt hattest, ist zu befürchten, daß einiges nun endgültig weg ist.
Ahhhhh scheisse, das wusste ich doch nicht... Ausserdem dachte ich es sei kopieren, weil eigentlich werden Dateien von/auf meine(r) externe HD immer automatisch kopiert, nie verschoben.

Im Terminal erscheint folgendes:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
/dev/cloop0: LABEL="KNOPPIX_FS" TYPE="iso9660" 
/dev/sda1: LABEL="PQSERVICE" UUID="FC78D31F78D2D80A" TYPE="ntfs" 
/dev/sda2: LABEL="SYSTEM RESERVED" UUID="C222D35022D347D5" TYPE="ntfs" 
/dev/sda3: LABEL="Acer" UUID="5A48D49C48D47869" TYPE="ntfs" 
/dev/sr0: LABEL="KNOPPIX" TYPE="iso9660" 
/dev/zram0: UUID="04b037af-bb19-47d9-93a6-e15ee7e46dec" TYPE="swap" 

------------------------------------------

Dateisystem	Größe Benutzt Verf. Verw% Eingehängt auf
/dev/sr0    	701M	701M 	0  100% /mnt-system
tmpfs       	1,9G 	18M  1,9G	1% /ramdisk
/dev/cloop  	2,0G	2,0G 	0  100% /KNOPPIX
unionfs     	1,9G 	18M  1,9G	1% /UNIONFS
unionfs     	1,9G 	18M  1,9G	1% /usr
unionfs     	1,9G 	18M  1,9G	1% /home
tmpfs        	20M	2,8M   18M   14% /run
tmpfs        	20M	2,8M   18M   14% /UNIONFS/var/run
tmpfs        	10M   	0   10M	0% /UNIONFS/var/lock
tmpfs       	100M 	68K  100M	1% /UNIONFS/var/log
tmpfs       	2,0G	8,0K  2,0G	1% /tmp
udev         	20M	4,0K   20M	1% /dev
tmpfs       	2,0G   	0  2,0G	0% /dev/shm
/dev/sdb1   	1,9T	1,7T  207G   89% /media/sdb1

6

09.05.2016, 14:07

Hallo. Nein. Dieses Bild bedeutet dass das System keine Festplatte gefunden hat die das System lesen kann b.z.w. die gemaunted ist. Ich denke Du redest von einen Acer Aspire Laptop. Um sicher zu stellen das die Festplatte nicht gelöscht ist solltest Du Gparted starten. Dort siehst Du die interne Festplatte vom Rechner als dev/sda/ den USB möglicherweise als sdb/ die externe Festplatte möglicherweise als sdc/. Auf dem USB b.z.w. externe Festplatte kannst Du die Daten von sda/ nach sdb/ oder sdc/ retten.

Na immerhin... Ja, Acer Aspire Laptop. Ich werde das mit Gparted mal versuchen.
Übrigens hab ich's jetzt mit Knoppix 7.2 versucht, da kam folgendes: http://picload.org/image/rgoraidp/k.jpg

7

09.05.2016, 14:09


Außerdem, wenn Du wirklich "verschieben" statt "kopieren" gewählt hattest, ist zu befürchten, daß einiges nun endgültig weg ist.

Hallo Werner. nichts ist entgültig weg. experten können diese Daten retten. mit dd geht das. ich habe leider zu wenig erfahrung mit diesem Befehl.
Na hoffentlich... Wie gesagt, am Mi gebe ich es einem Expert. Selber möchte ich lieber nicht zu viel unternehmen, bzw ich hab auch nicht das Know How dafür

ubuntuli14

Fortgeschrittener

Beiträge: 385

Geschlecht: Männlich

8

09.05.2016, 14:21

Sicher hast Du zu wenig Erfahrung mit Linux wenn Du Jahrelang Windows Nutzer warst. Überlas das mit Daten Retten lieber Experten die das können.

9

09.05.2016, 15:19

Sicher hast Du zu wenig Erfahrung mit Linux wenn Du Jahrelang Windows Nutzer warst. Überlas das mit Daten Retten lieber Experten die das können.
Korrekt. Und genau deshalb werde ich, wie gesagt, am Mi zu einem Experten gehen, da mich aber die Ungewissheit plagt, wollte ich schon im Voraus nachfragen ob man anhand von jener Meldung ablesen kann ob meine Festplatte gelöscht wurde :)

10

09.05.2016, 15:19

Hallo. Nein. Dieses Bild bedeutet dass das System keine Festplatte gefunden hat die das System lesen kann b.z.w. die gemaunted ist. Ich denke Du redest von einen Acer Aspire Laptop. Um sicher zu stellen das die Festplatte nicht gelöscht ist solltest Du Gparted starten. Dort siehst Du die interne Festplatte vom Rechner als dev/sda/ den USB möglicherweise als sdb/ die externe Festplatte möglicherweise als sdc/. Auf dem USB b.z.w. externe Festplatte kannst Du die Daten von sda/ nach sdb/ oder sdc/ retten.
Wie genau mach ich das mit Gparted? Ich habe da vier Auswahlmöglichkeiten die sich mir zeigen. Wie komm ich dorthin wo ich die Festplatte sehen sollte?

11

09.05.2016, 18:11

"blkid" zeigt, daß es drei Partitionen auf der Windowsplatte gibt; was mich bei Deiner Terminalausgabe wundert, ist, daß die externe Platte da fehlt. Vermutlich hattest Du sie zu dem Zeitpunkt nicht angklickt und eingebunden.

Spar Dir das mit GParted - da gibt es auch nicht mehr Information als
mit "df -h" → die Partitionen von der Windows-Platte (sda1-3) sind nicht
erreichbar (nicht lesbar eingebunden), warum auch immer. Die ext. Platte ist zu 89% belegt; da konnte wohl doch einiges gerettet werden, falls sie vorher leer war.

Und bitte nicht immer den kompletten Beitrag darüber noch mal einfügen!
Gruß Werner * Eigene Rescue-CD
remaster Grml * remaster Knoppix

ubuntuli14

Fortgeschrittener

Beiträge: 385

Geschlecht: Männlich

12

09.05.2016, 20:17

Ich wollte damit nur sagen dass man mit gparted alle internen und externet festplatten sehen kann.
um Daten zu kopieren gibt es den Dateimanager. heist bei Knoppix auch so. jedenfalls von sda/verzeichnis zu sdb/verzeichnis.
sollte tatsächlich eine Festplatte weg sein kenne ich nur dd um Daten zu retten.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ubuntuli14« (09.05.2016, 20:28)


13

09.05.2016, 22:26

@Werner: Ich verstehe leider nicht ganz? Zuerst sagst du meine externe Festplatte könne man nicht sehen, danach aber, dass sie zu 89% belegt sei?

Zur Aufklärung: Ja, die externe ist normalerweise nicht an den Laptop angeschlossen. Ich habe zu Hause einen Laptop und einen Desktop PC, und die externe ist normal an den PC angeschlossen. Darum wurde sie wohl nicht angezeigt. Dass sie beim zweiten Test doch angezeigt wurde, könnte vielleicht daran liegen, dass ich ein Textdokument erstellt hatte um die Testergebnisse dort hinein zu kopieren, und dann über die externe HD auf meinen PC schieben wollte um sie hier hochzuladen. Wie aber genau der Ablauf mit dem Anhängen und Testen war weiss ich nicht mehr genau...

Kann man in den Ergebnissen auch die interne Festplatte des Laptops erkennen? Ich hoffe es ist nicht die mit 0%.....


@ubuntuli14: Ja, das hatte ich verstanden, danke. Ich wusste bloss nicht wo im Gparted ich das sehen kann.
Aber eben, das werde ich dem Experten überlassen.

Nur aus Neugier: kann dd etwas retten das (vielleicht) bereits von der Festplatte gelöscht wurde, oder nur Dateien die noch existieren?

14

09.05.2016, 22:56

Sagte ich doch, "blkid" zeigt die sdb1 nicht, wohl aber "df -h". Und "df -h" ergibt keinerlei Aussage zu Deiner Windowsplatte.

Quellcode

1
tmpfs        	10M   	0   10M	0% /UNIONFS/var/lock
ist ein temporäres Dateisystem von Knoppix und hat nix mit der Windowsplatte zu tun.

Weiter, mit dd kann man nichts wiederherstellen, sondern lediglich eine 1:1 Kopie von einem Datenträger auf einen anderen machen. Dann kann versucht werden mittels Spezialtools in der Kopie nach den Tabellen zu suchen. die auflisten, wo die Dateien früher auf der Festplatte waren. Mit etwas Glück ist ein Teil der Tabellen zu finden und evtl auch an den gelisteten Orten ein Teil der Dateien oder uU nur noch Fragmente von ihnen.
Gruß Werner * Eigene Rescue-CD
remaster Grml * remaster Knoppix

15

09.05.2016, 23:29

Ok, danke für all die Infos.
Letzte Frage: kann die Windowsplatte auch irgendwo anzeigen lassen? Dann könnte ich zB anhand der %-Zahl ablesen ob noch etwas drauf ist.

ubuntuli14

Fortgeschrittener

Beiträge: 385

Geschlecht: Männlich

16

10.05.2016, 10:10

ja. Du kannst die Platte ausbauen und in jeden beliebigen Rechner einbauen. Dann heißt sie sdb/ wenn keine weitere Platte vorhanden ist sonst hat sie immer den letzten Buchstaben.

17

10.05.2016, 10:24

Danke, aber ich meinte jetzt solange sie in meinem Laptop drin ist mit so einem Test o.ä. Das mit dem Ausbauen ist mir klar, aber das müsste jemand anderes übernehmen, davon versteh ich nix... (zudem ist das ein Aspire 5750G, die kann man irgendwie nicht richtig aufmachen, aber das ist ein anderes Thema)

18

10.05.2016, 10:59

Zitat

...Letzte Frage: kann die Windowsplatte auch irgendwo anzeigen lassen?
Nein! Wenn "df -h" die Platte hätte lesen können, dann hätte dies tool Dir auch die Belegung gezeigt. Es ist aber nicht ausgeschlossen, daß zB ein mechanisches oder thermisches Problem vorliegt; dann könnte uU die Platte bei einem Neustart doch gefunden werden - ist aber ziemlich unwahrscheinlich.
Gruß Werner * Eigene Rescue-CD
remaster Grml * remaster Knoppix

Linux HardwareLinux Computer & PCs | Linux Notebooks & Laptops | Geek Shirts | Geek und Nerd Shirt Shop