20.04.2018, 00:57 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Knoppix Forum | www.KnoppixForum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Anonymous

unregistriert

1

14.03.2006, 21:57

Netzwerk langsam

Hallo!

Ich habe mit Knoppix gebootet um meine kaputte ntfs (falls mir jemand mit dem ntfsfix Befehl helfen kann - mounting Volume... FAILED - w?re ich auch dankbar) zu reparieren...

Jettzt will ich aber vor allem meine Daten sichern!
Sind ziemlich viele und ich habe normalerweise 100MBit/s; jetzt bei Knoppix dauern ca. 19 GB mehr als 2 Tage... das sind etwa 100 KB/s (das ist zu langsam da die 19 nicht alles ist)

INFO: Ich hab mein NW nicht wirklich eingerichtet - ich komme aber ins Internet (?bers NW) und die anderen PCs kann ich mit \\192.168.0.xxx eingeben anw?hlen! Reciht das vielleicht noch nicht um eine h?here Geschw. zu erzielen??

Ist das normal dass es so langsam ist und kann man es irgendwie ?ndern??

Danke euch!!

2

14.03.2006, 22:14

100 KB w?re selbst f?r eine 10 MBit Karte zu langsam. Selbst da sollten es ca. 1 MB/Sek sein. F?r eine 100 Mbit Karte sind eigentlich so 7 - 8 MB /Sek normal. ?berpr?fe mal mit ethtool die Einstellungen der Karte.
Was haben Windows und ein Uboot gemeinsam?
Kaum macht man ein Fenster auf, gehen die Probleme los.

EDV ist die Abkürzung für: Ende der Vernunft

Anonymous

unregistriert

3

14.03.2006, 22:24

danke erstmal!

Kenn mic haber gar nicht aus... du meinst in der shell soll ich diesen Befehl eingeben? Und dann kommt ein fehler (es fehlt anscheinend was) Was ist denn der devname?

4

15.03.2006, 09:54

Hi,

?ffne eine konsole, werde root und dann ethtool ethX - wonei X durch die Nummer des device angepasst werden muss

Gruss Guido

RalfonLinux

Erleuchteter

Beiträge: 2 931

Geschlecht: Männlich

5

15.03.2006, 10:52

Hallo sloper,

wo hast du \\192.168.... eingegeben ?
Ich habe die Erfahrung gemacht, das du im Konqueror grotten langsam bist wenn du ?ber smb://192.168.x.y/c$ gehst.

Wenn du also schneller werden willst, mu?t du eine direkte Verbindug (mount) machen.

Wie das geht ist http://www.elearnit.de/knoppix/forum/viewtopic.php?t=9 und http://www.elearnit.de/knoppix/forum/viewtopic.php?t=516 beschrieben.

HTH
Ralf
Auf Wunsch gibt es nur noch Text und keine Bilder mehr in der Signatur.
Keine ? ....... :evil:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
.
    ~
   - -          M
   /V\         - *
  // \\        /V\
 /( _ )\      // \\
  ^~ ~^      /( _ )\
              ^~ ~^

Anonymous

unregistriert

6

15.03.2006, 20:13

Die IP (192...) hab ich in der Adressleiste des "Explorers" eingegeben.. also dort wo ich von Desktop aus auf Festplatte klicke! Ist das nicht gut?

Die Seite werd ich mir gleich einmal anschauen! Das mit direkter Verbindung klingt ganz gut... ich h?tte gern (als Windows User) einfach meinen PC im Netzwerk so dass ich (schnell) Daten austauschen kann... langsam gehts ja schon :)

RalfonLinux

Erleuchteter

Beiträge: 2 931

Geschlecht: Männlich

7

16.03.2006, 09:06

Und siehst du, genau das ist dein Problem: Der "Explorer" (er hei?t ?brings Konqueror) hat ja kein lokales Laufwerk wo er drauf zugreift, sondern er muss f?r jedes Datenpaket ?bers Netzwerk und sich jedes mal neu verbinden.("Hallo, ich bin xyz und h?tte gerne das Datenpaket...").
Wenn du das Netzwerklaufwerk gemountet hast, dann sagt er einmal "Ich bin xyz" und dann fordert er dir Datenpakete von seinem "lokalen" Laufwerk an. Dort muss er nat?rlich nicht sagen wer er ist.

Sieh dir mal die Links an, die werden dir weiterhelfen.

HTH
Ralf
Auf Wunsch gibt es nur noch Text und keine Bilder mehr in der Signatur.
Keine ? ....... :evil:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
.
    ~
   - -          M
   /V\         - *
  // \\        /V\
 /( _ )\      // \\
  ^~ ~^      /( _ )\
              ^~ ~^

Anonymous

unregistriert

8

16.03.2006, 16:59

Wenn ich das

"mount //SERVERNAME/FREIGABE /mnt/test -o username=USERNAME%PASSWORT,workgroup=DOMAIN "

eingebe, kommt folgende Fehlermeldung (ich hab schon die richtigen Sachen eingegeben, nur PW hab ich keines - das hab ich weggelassen!):
"Could not resolve mount point /mnt/test"

Was soll ich machen?

9

16.03.2006, 18:22

Anlegen den Mountpoint mit [code:1]mkdir -p /mnt/test[/code:1]
Was haben Windows und ein Uboot gemeinsam?
Kaum macht man ein Fenster auf, gehen die Probleme los.

EDV ist die Abkürzung für: Ende der Vernunft

Anonymous

unregistriert

10

17.03.2006, 11:39

Ich glaube ich mach alles nur schlimmer...

Auf
http://www.pc-special.net/?idart=548
steht auch ein bisschen was und hab das ausprobiert... Jetzt sind anscheinend alle Daten auf meinem PC gesperrt (Datei oder Ordner exisiert nicht). Wie kann ich dennn das "r?ckg?ngig machen... den gleichen Befehl mit unmount funktioniert NICHT!

Und ich bitte mir die Schritte auch ein ganz bisschen zu erkl?ren! Der Befehl mkdir d?rfte ja einen Ordner erstellen... doch ich finde den nicht, und wei? auch nciht wozu ich das mache! Ich schaffs echt nicht!

RalfonLinux

Erleuchteter

Beiträge: 2 931

Geschlecht: Männlich

11

17.03.2006, 12:05

Hallo sloper,

bitte was hast du eingeben ?
ein smbmount / mount -t smbfs sollte sich mit einem umount wieder aufheben lassen.

Ralf
Auf Wunsch gibt es nur noch Text und keine Bilder mehr in der Signatur.
Keine ? ....... :evil:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
.
    ~
   - -          M
   /V\         - *
  // \\        /V\
 /( _ )\      // \\
  ^~ ~^      /( _ )\
              ^~ ~^

12

17.03.2006, 12:35

Vielleicht ist das nur der "beliebte" Fehler, beim unmount das "n" zu schreiben? Der Konsolenbefehl umount hat kein "n" hinter dem "u".

prh

Profi

Beiträge: 1 248

Geschlecht: Männlich

13

17.03.2006, 19:42

Zitat von »"Brack"«

Vielleicht ist das nur der "beliebte" Fehler, beim unmount das "n" zu schreiben? Der Konsolenbefehl umount hat kein "n" hinter dem "u".
Stimmt! deswegen hab ich schon mal den Kano angemeckert - es war natuerlich nur das 'n' zuviel - peinlich, aber dafuer vergisst man das dann nicht mehr so schnell.
LG
prh

Anonymous

unregistriert

14

30.04.2006, 23:03

Hi,

das wird sicher ein full/half duplex problem sein ... Auto negotiation funktioniert oft nicht (3com und cisco machen da gern muell) schau doch mal auf deinem switch oder dem anderen rechner (wenn sie direkt verbunden sind) welche geschwindigkeit eingestellt ist ... dann mit mii-tool beide auf feste werte stellen

# mii-tool --force 100baseTx-FD
# mii-tool --restart

und auf der anderen m?hre auch 100mbit Full Duplex einstellen

Gruss,
Jens.

15

01.05.2006, 14:17

Ist mii-tool ueberhaupt noch dabei? Auf einer schon recht alten SUSE 9.1 gibt's nur das weiter oben schon erwaehnte ethtool.

Linux HardwareLinux Computer & PCs | Linux Notebooks & Laptops | Geek Shirts | Geek und Nerd Shirt Shop