18.04.2014, 15:14 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Knoppix Forum | www.KnoppixForum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

30.03.2008, 13:16

Intel 3945 mit WPA unter 5.3.1

Hi,

ich habe ein lappie mit der Wlankarte Intel 3945. Leider gelang es mir mit der 5.3.0 und der 5.3.1 nicht, die Karte
via WLAN mit WPA-Verschlüsslung einzubinden. Alle Versuche scheiterten. Installation des KNetworkmanager blieb ohne
Erfolg.

Eine Möglichkeit habe ich dennoch gefunden - ist aber etwas aufwändig:

Das Programm, das die Konfiguration sauber durchzieht heißt ceni. Um es zu installieren, muss die Datei
/etc/apt/sources.lst geändert werden ( mcedit /etc/apt/sources.lst )
In der Datei ändert ihr recht weit unten den Eintrag zu den sources von sidux wie folgt ab:

deb http://sidux.com/debian/ sid main
deb-src http://sidux.com/debian/ sid main

(die führende # weg und nx durch main ersetzen)

Danach ein apt-get update und dann apt-get install ceni ( Inetverbindung muß da sein )

Jetzt kann man als root ceni aufrufen, das Netzwerk konfigurieren und los geht's .

Sehr umständlich, aber läuft perfekt - lohnt nur bei Festplatteninstallation.

Gruß Guido

klaus2008

Meister

Beiträge: 2 221

Geschlecht: Männlich

2

03.04.2008, 01:06

Lösung mit ndiswrapper und wpa

Hallo!

Ich fand heraus, wie man manuell zu einem mit WPA verschlüsselten WLAN Kontakt aufnehmen kann, nämlich mittels /sbin/wpa_supplicant. Dieses Programm erwartet eine Beschreibung des Netzwerks in einer Konfigurationsdatei, die ich /etc/wpa_supplicant/wpa_supplicant.conf nannte und den folgenden Text beinhaltet:

Zitat

# path to UNIX socket control interface
ctrl_interface=/var/run/wpa_supplicant

network={
scan_ssid=1
ssid="KLAUSGRUPPE"
proto=RSN
key_mgmt=WPA-PSK
pairwise=CCMP
group=TKIP
psk="geheimes Passwort"
}

Mittels der Anweisungen (in einer root-Shell)

wpa_supplicant -D wext -i eth1 -c /etc/wpa_supplicant/wpa_supplicant.conf -B
pump -i eth1

erhielt ich immer nur die DHCP-Konfiguration, das Netzwerk selbst blieb funktionslos.

Ich googlete nach "wpa_supplicant wpa2" und fand schließlich http://wiki.ubuntuusers.de/WLAN/wpa_supplicant mit einer ausführlichen Beschreibung der Konfigurationen für die verschiedenen drahtlosen Netzwerke.
Ich las, dass bei neueren Versionen von ndiswrapper (>1.16) und ipw der wext-Treiber verwendet werden müsse. Das war eine Neuerung, die zum Ziel führte. Oben erwähnte ich, dass ich den ndiswrapper einsetzte und auch den wpa_supplicant mit ndiswrapper konfigurierte, worauf ich kein vernünftiges Ergebnis erhielt. Nachdem ich den Artikel gelesen hatte, lud ich wie bereits beschrieben in einer Root-Shell den ndiswrapper-Treiber. Danach führte ich folgende Anweisungen aus:

wpa_supplicant -D wext -i eth1 -c /etc/wpa_supplicant/wpa_supplicant.conf -B
pump -i eth1
ping -c 1 www.heise.de

Das Resultat war folgendes:

Zitat

PING www.heise.de (193.99.144.85) 56(84) bytes of data.
64 bytes from www.heise.de (193.99.144.85): icmp_seq=1 ttl=249 time=63.4 ms

--- www.heise.de ping statistics ---
1 packets transmitted, 1 received, 0% packet loss, time 0ms
rtt min/avg/max/mdev = 63.499/63.499/63.499/0.000 ms

Ich komme jetzt wieder mit Knoppix 5.3.1 ins Internet :thumbsup: .

Gruß
Klaus


Ich habe die Antwort von Klaus hierher kopiert, weil sie bestimmt anderen weiter helfen wird.
Noch mal vielen Dank für das feedback an Klaus.
Gruß Guido

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »guido17« (03.04.2008, 15:39)


Linux HardwareLinux Computer & PCs | Linux Notebooks & Laptops | Geek Shirts | Geek und Nerd Shirt Shop