22.06.2018, 17:11 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Knoppix Forum | www.KnoppixForum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

07.07.2009, 00:41

wie Novatel USB Modem für Vodafone konfigurieren (Knoppix CD 6.0.1)

Hallo,
vielleicht kann mir jemand bei der Konfiguration meines UMTS USB Stick Novatel MC950D für Vodafone helfen.

Soweit bin ich:
mobile Breitbandverbindung auswählen: Novatel wird angezeigt
Nummer steht dann auf *99#
was muss ich nun noch eingeben?
APN: ?
Netzwerk?

was ist mit dem Reiter PPP?
Legitimierung?
Komprimierung?
Echo?

Vielen Dank

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »joemouth« (07.07.2009, 17:29)


Beiträge: 650

Geschlecht: Männlich

2

07.07.2009, 20:22

Probier mal paar Antworten zu finden, habe nämlich keinen UMTS-Adapter zum Testen ;)

APN, siehe hier:

http://www.teltarif.de/i/gprs-config.html

Da du Vodafon hast würd ich mal

Zitat

web.vodafone.de


oder

Zitat

event.vodafone.de


testen.

Den Rest würd ich mal offen lassen und nur mit dem APN testen ob du ins Netz kommst.


mfg Jack

3

08.07.2009, 13:36

Hallo und herzlichen Dank für die Unterstützung,

die APN Einträge haben bisher nichts gebracht.
Versucht habe ich:
  • web.vodafone.de
  • wap.vodafone.de
  • internet.vodafone.de
  • corporate.vodafone.de
  • event.vodafone.de
Die restlichen Einträge außer Nummer=*99# habe ich leer gelassen.

Nach Auswahl des Profiles scheint ein Verbindungsaufbau stattzufinden, der recht schnell mit "Verbindung getrennt" endet.
Der Stick blinkt blau d.h. UMTS Netz verfügbar.
Ich habe auch User/Password mal mit vodafone belegt, jedoch keine Änderung.
Dies hier für Ubuntu http://lightmasters-life.blogspot.com/20…tel-mc950d.html hat mir auch nicht geholfen.
Vielleicht habe ich ja ein Verständnisproblem:
  • reicht es denn nicht aus ein Mobiles-Breitband-Profil anzulegen und zu aktivieren?
  • Nummer=*99#, APN=web.vodafone.de, user/pw=vodafone sollten als Konfiguration doch genügen?
  • Da der Verbindungsaufbau sehr schnell mit "Verbindung getrennt" endet, frage ich mich wo ich einen Log finde, der mit Details zu dem Verbindungsaufbau liefert.
Vielen Dank für Eure Hilfe, ein Hinweis auf einen Log zum Verbindungsaufbau würde mir vermutlich helfen, bin nicht so Knoppix/Linux erfahren.

Beiträge: 650

Geschlecht: Männlich

4

08.07.2009, 14:25

Zitat

* reicht es denn nicht aus ein Mobiles-Breitband-Profil anzulegen und zu aktivieren?
* Nummer=*99#, APN=web.vodafone.de, user/pw=vodafone sollten als Konfiguration doch genügen?
* Da der Verbindungsaufbau sehr schnell mit "Verbindung getrennt" endet, frage ich mich wo ich einen Log finde, der mit Details zu dem Verbindungsaufbau liefert.


zu 1 u 2
sollte eigentl langen, hab nix anderes in diesem Artikel dazu gefunden

zu 3
Logdateien befinden sich in der Regel unter /var/log, da mal nachsehen ob du was findest.

Btw was liefert denn ein

dmesg bzw lsusb

als Ausgabe zu diesem USB-UMTS-Adapter?

edit:

Dieser Artikel

http://lightmasters-life.blogspot.com/20…tel-mc950d.html

sagt was von der Installation eines Treibers, evtl wird dein Stick von Knoppix nicht 100% sauber erkannt.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »JackCarver« (08.07.2009, 14:46)


5

08.07.2009, 15:22

Danke für die schnelle Antwort!

Zitat

zu 3 Logdateien befinden sich in der Regel unter /var/log, da mal nachsehen ob du was findest.
Da habe ich nichts gefunden.

Zitat

dmesg
..........
[ 2.626519] usb 4-1: new full speed USB device using uhci_hcd and address 2
..........
[ 2.784351] usb 4-1: configuration #1 chosen from 1 choice
[ 2.792570] usb 4-1: New USB device found, idVendor=1410, idProduct=4400
[ 2.792576] usb 4-1: New USB device strings: Mfr=1, Product=2, SerialNumber=4
[ 2.792581] usb 4-1: Product: Novatel Wireless HSUPA Modem
[ 2.792585] usb 4-1: Manufacturer: Novatel Wireless
[ 2.792588] usb 4-1: SerialNumber: 356846012730451
..........
[ 415.225085] usb 4-1: USB disconnect, address 2
[ 415.227373] option 4-1:1.0: device disconnected
[ 415.228175] option1 ttyUSB1: GSM modem (1-port) converter now disconnected from ttyUSB1
[ 415.231311] option 4-1:1.1: device disconnected
[ 422.701204] usb 4-1: new full speed USB device using uhci_hcd and address 4
[ 422.859693] usb 4-1: configuration #1 chosen from 1 choice
[ 422.862343] option 4-1:1.0: GSM modem (1-port) converter detected
[ 422.862579] usb 4-1: GSM modem (1-port) converter now attached to ttyUSB1
[ 422.865287] option 4-1:1.1: GSM modem (1-port) converter detected
[ 422.865424] usb 4-1: GSM modem (1-port) converter now attached to ttyUSB2
[ 422.867220] usb 4-1: New USB device found, idVendor=1410, idProduct=4400
[ 422.867226] usb 4-1: New USB device strings: Mfr=1, Product=2, SerialNumber=4
[ 422.867231] usb 4-1: Product: Novatel Wireless HSUPA Modem
[ 422.867235] usb 4-1: Manufacturer: Novatel Wireless
[ 422.867239] usb 4-1: SerialNumber: 356846012730451
[ 423.724509] usb 4-1: USB disconnect, address 4
[ 423.726633] option1 ttyUSB1: GSM modem (1-port) converter now disconnected from ttyUSB1
[ 423.726656] option 4-1:1.0: device disconnected
[ 423.727091] option1 ttyUSB2: GSM modem (1-port) converter now disconnected from ttyUSB2
[ 423.727112] option 4-1:1.1: device disconnected
[ 432.723873] usb 4-1: new full speed USB device using uhci_hcd and address 5
[ 432.882562] usb 4-1: configuration #1 chosen from 1 choice
[ 432.885432] option 4-1:1.0: GSM modem (1-port) converter detected
[ 432.885664] usb 4-1: GSM modem (1-port) converter now attached to ttyUSB1
[ 432.888656] option 4-1:1.1: GSM modem (1-port) converter detected
[ 432.888802] usb 4-1: GSM modem (1-port) converter now attached to ttyUSB2
[ 432.890850] usb 4-1: New USB device found, idVendor=1410, idProduct=4400
[ 432.890855] usb 4-1: New USB device strings: Mfr=1, Product=2, SerialNumber=4
[ 432.890861] usb 4-1: Product: Novatel Wireless HSUPA Modem
[ 432.890865] usb 4-1: Manufacturer: Novatel Wireless
[ 432.890869] usb 4-1: SerialNumber: 356846012730451

was kann man daraus ersehen? Novatel Stick ist ja erkannt, nur was bedeuten die "disconnect" Infos?

Zitat

lsusb
u.a. Bus 004 Device 005: ID 1410:4400 Novatel Wireless

Dieser Artikel http://lightmasters-life.blogspot.com/20…tel-mc950d.html

sagt was von der Installation eines Treibers, evtl wird dein Stick von Knoppix nicht 100% sauber erkannt.
Was müßte ich tun, um den Treiber zu installieren? Mittlerweile läuft Knoppix 6.0.1 von einem USB Stick.

Vielen Dank und beste Grüße

Beiträge: 650

Geschlecht: Männlich

6

08.07.2009, 15:53

Zitat

was kann man daraus ersehen? Novatel Stick ist ja erkannt, nur was bedeuten die "disconnect" Infos?


sieht so aus, als ob der Stick vom System zwar zuerst erkannt wird:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
[ 422.862343] option 4-1:1.0: GSM modem (1-port) converter detected
[ 422.862579] usb 4-1: GSM modem (1-port) converter now attached to ttyUSB1
[ 422.865287] option 4-1:1.1: GSM modem (1-port) converter detected
[ 422.865424] usb 4-1: GSM modem (1-port) converter now attached to ttyUSB2
[ 422.867220] usb 4-1: New USB device found, idVendor=1410, idProduct=4400
[ 422.867226] usb 4-1: New USB device strings: Mfr=1, Product=2, SerialNumber=4
[ 422.867231] usb 4-1: Product: Novatel Wireless HSUPA Modem
[ 422.867235] usb 4-1: Manufacturer: Novatel Wireless
[ 422.867239] usb 4-1: SerialNumber: 356846012730451


und am USB-Bus angekoppelt wird

Zitat

[ 422.865424] usb 4-1: GSM modem (1-port) converter now attached to ttyUSB2


dann aber wieder vom USB-Bus getrennt wird.

Zitat

[ 423.724509] usb 4-1: USB disconnect, address 4


und somit dem System auch nicht mehr zur Verfügung steht.

Zitat

Was müßte ich tun, um den Treiber zu installieren? Mittlerweile läuft Knoppix 6.0.1 von einem USB Stick.


es sind auf dieser Seite unter

Zitat

Debian, Ubuntu, Ubuntu Netbook Remix, Linux Mint


2 interessante Treiber aufgeführt, einmal:

Zitat

usb-modeswitch_0.9.7_i386.deb


und dann

entweder

Zitat

vodafone-mobile-connect_2.10.01-1_all.deb


oder als subversion snapshot und daher wahrsch etwas neuer

Zitat

vodafone-mobile-connect_svn20090615_all.deb


Diese beiden mal laden und über:

dpkg -i NAME_DES_TREIBERS

kannst die installieren. Aber wie gesagt, da ich diesen UMTS-Adpater nicht habe tipp ich da ins blaue und bezieh mich da auch auf das Posting

Zitat

.
Hallo. Vielen Dank für Deine Anleitung. Bei meinem Setup führt es immer noch zu Problemen: Intrepid; MC950D; Zugang über "web.vodafone.de" oder "volume.d2gprs.de"
Reihenfolge der Installation:
(1) usb-modeswitch_0.9.6_i386.deb
(2) vodafone-mobile-connect_svn20090129_all.deb
(3) vodafone-mobile-connect-card-driver-for-linux-2.0.beta3-ALL-i386-installer.run


auf dieser Seite. Da hat jmd wohl auch diese Treiber installiert. Ob du den card-driver noch brauchst weiß ich nicht kannst aber von der Seite auch laden und installieren

Zitat

vodafone-mobile-connect-card-driver-for-linux-2.0.beta3-ALL-i386-installer.run



mfg Jack

7

08.07.2009, 16:40

habe es direkt ausprobiert,
sudo dpkg -i usb-modeswitch_0.9.7_i386.deb
ohne Probleme installiert

Zitat

sudo dpkg -i vodafone-mobile-connect_2.10.01-1_all.deb
wegen Abhängigkeitsprobleme nicht installiert:
  • lsb-release nicht installiert
  • ozerocdoff nicht installiert
  • phyton mehrere Module fehlen
das ist ganz schön dämlich, wie löse ich das mit den fehlenden Modulen?
Erstes googeln nach lsb-release hat mit den Hinweis auf /etc gegeben, da finde ich auch so etwas, aber nun?
Wie gesagt, Linux-Erfahrung fehlt mir.

Viele Grüße

Beiträge: 650

Geschlecht: Männlich

8

08.07.2009, 16:52

Zitat

ozerocdoff nicht installiert


das gibts dort auch als download siehe

Zitat

ozerocdoff_0.4_i386.deb


Zitat

lsb-release nicht installiert


kannst über synaptic nachinstallieren, erstmal Neu Laden links oben klicken um die Paketinfos zu aktualisieren und dann nach lsb-release suchen

Zitat

phyton mehrere Module fehlen


Module merken und auch über synaptic installieren.

9

08.07.2009, 17:15

Danke für die schnelle Hilfe.

ozerocdoff_0.4_i386.deb habe ich gefunden.

Für synaptic etc. benötige ich wohl eine Online-Verbindung. Das geht aber erst heute Abend.

Melde mich dann wieder.

Beiträge: 650

Geschlecht: Männlich

10

08.07.2009, 17:19

Zitat

Für synaptic etc. benötige ich wohl eine Online-Verbindung


du kannst von

http://www.debian.org/distrib/packages#search_packages

die Pakte auch per Hand runterladen, also ohne Paketmanager und diese so wie oben installieren. Ist halt etwas aufwändiger um Abhängigkeiten aufzulösen, das würde sonst der Paketmanager für dich machen.

edit:

als Distribution dort unstable auswählen, da Knoppix unstable ist

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »JackCarver« (08.07.2009, 17:26)


11

09.07.2009, 08:34

So, nun habe ich die Pakete per synaptic installiert.
In der dmesg Ausgabe gibt es nun keinen disconnect mehr.

Allerdings wird immer noch keine Verbindung aufgebaut.

Ich denke im nächsten Schritt muss ich dringend herausfinden, in welchem log ich Informationen zum Verbindungsaufbau finden kann.

Vielen Dank für die bisherige Hilfe!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »joemouth« (09.07.2009, 10:44)


Beiträge: 650

Geschlecht: Männlich

12

09.07.2009, 11:20

Zitat

In der dmesg Ausgabe gint es nun keinen disconnect mehr.


dann sollte es Hardwareseitig klappen (könntest aber nochmal nen dmesg Ausschnitt posten)

Zitat

Allerdings wird immer noch keine Verbindung aufgebaut.


Denke mal das ist Konfigurationssache. Kannst ja mal die Tipps aus diesem Posting testen obs damit klappt.

13

09.07.2009, 12:24

dann sollte es Hardwareseitig klappen (könntest aber nochmal nen dmesg Ausschnitt posten)
Hier die Zeilen aus dmesg, die mir relevant erscheinen:

..........
[ 3.110117] usb 4-1: new full speed USB device using uhci_hcd and address 2
[ 3.267976] usb 4-1: configuration #1 chosen from 1 choice
[ 3.276194] usb 4-1: New USB device found, idVendor=1410, idProduct=4400
[ 3.276199] usb 4-1: New USB device strings: Mfr=1, Product=2, SerialNumber=4
[ 3.276204] usb 4-1: Product: Novatel Wireless HSUPA Modem
[ 3.276208] usb 4-1: Manufacturer: Novatel Wireless
[ 3.276212] usb 4-1: SerialNumber: 356846012730451
..........
[ 21.561558] USB Serial support registered for generic
[ 21.561614] usbcore: registered new interface driver usbserial_generic
[ 21.561617] usbserial: USB Serial Driver core
[ 21.567485] USB Serial support registered for GSM modem (1-port)
[ 21.567704] option 4-1:1.0: GSM modem (1-port) converter detected
[ 21.569174] usb 4-1: GSM modem (1-port) converter now attached to ttyUSB0
[ 21.569199] option 4-1:1.1: GSM modem (1-port) converter detected
[ 21.569304] usb 4-1: GSM modem (1-port) converter now attached to ttyUSB1
[ 21.569341] usbcore: registered new interface driver option
[ 21.569344] option: v0.7.2:USB Driver for GSM modems
...........

Zitat

Installiert habe ich:
  • ozerocdoff_0.4_i386.deb
  • usb-modeswitch_0.9.7_i386.deb
  • vodafone-mobile-connect_2.10.01-1_all.deb (vodafone-mobile-connect_svn20090615_all.deb hatte ich auch mal probiert)

sudo ./vodafone-mobile-connect-card-driver-for-linux-2.0.beta3-ALL-i386-installer.run läßt sich nicht installieren:

Copying files to /opt/vmc...
cp: Überschreiben des Nicht-Verzeichnisses »/./opt« mit Verzeichnis »./opt« nicht möglich.
mv: Aufruf von stat für »/opt/vmc/lib/python2.*« nicht möglich: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden
./post-install.sh: line 19: [: /usr/lib/libxplc.so.0.3.13: binary operator expected
Configuring the system...
addgroup: Die Gruppe »vmc« existiert bereits.
chown: Zugriff auf »/opt/vmc/etc/ppp« nicht möglich: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden
chmod: Zugriff auf »/opt/vmc/etc/ppp« nicht möglich: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden
chmod: Zugriff auf »/opt/vmc/etc/ppp« nicht möglich: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden
chmod: Zugriff auf »/opt/vmc/etc/ppp/ip-up« nicht möglich: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden
chmod: Zugriff auf »/opt/vmc/etc/ppp/ip-down« nicht möglich: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden
chmod: Zugriff auf »/opt/vmc/etc/ppp/peers« nicht möglich: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden
chown: Zugriff auf »/opt/vmc/sbin/pppd« nicht möglich: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden
chmod: Zugriff auf »/opt/vmc/sbin/pppd« nicht möglich: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden
chmod: Zugriff auf »/opt/vmc/sbin/pppd« nicht möglich: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden
cp: Aufruf von stat für »/opt/vmc/etc/udev/rules.d/*.rules« nicht möglich: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden
./post-install.sh: line 64: /sbin/udevcontrol: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden
./post-install.sh: line 73: /opt/vmc/etc/gtk/gdk-pixbuf.loaders: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden
./post-install.sh: line 77: /opt/vmc/etc/pango/pango.modules: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden
Installing direct access...
find: "/opt/vmc": Datei oder Verzeichnis nicht gefunden
cp: Fehlender Zieldatei-Operand hinter »/usr/share/applications«
»cp --help« gibt weitere Informationen.
find: "/opt/vmc": Datei oder Verzeichnis nicht gefunden
cp: Fehlender Zieldatei-Operand hinter »/usr/share/pixmaps«
»cp --help« gibt weitere Informationen.
mv: Aufruf von stat für »/opt/vmc/libexec/notification-daemon« nicht möglich: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden
cp: reguläre Datei »/opt/vmc/libexec/notification-daemon« kann nicht angelegt werden: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden
./post-install.sh: line 123: /opt/vmc/libexec/notification-daemon: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden
./post-install.sh: line 129: /opt/vmc/usr/bin/lsb_release: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden
Insert users allowed to use this application (space separated):

Irgendeine Idee, was hier falsch läuft?
Und für welche User soll ich die Applikation freigeben? root?

Beiträge: 650

Geschlecht: Männlich

14

09.07.2009, 12:40

Zitat

sudo ./vodafone-mobile-connect-card-driver-for-linux-2.0.beta3-ALL-i386-installer.run läßt sich nicht installieren:


installier das mal direkt als root:

Quellcode

1
2
su root
sh ./vodafone-mobile-connect-card-driver-for-linux-2.0.beta3-ALL-i386-installer.run


und mail nochmal die Ausgabe dann. Die Ausgabe von dmesg sieht gut aus würd ich mal sagen.

Zitat

Und für welche User soll ich die Applikation freigeben? root?


würde sagen für knoppix

edit:

Hab das testweise mal bei mir installiert, Ergebnis:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
Verifying archive integrity... All good
Copying files to /opt/vmc...
Configuring the system...
Lege Gruppe »vmc« (GID 1003) an ...
Fertig.
./post-install.sh: line 64: /sbin/udevcontrol: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden
Installing direct access...
cat: /etc/*-release: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden
Insert users allowed to use this application (space separated): marcus

Installation complete!


Bis auf die 2 nicht gefunden Meldungen liefs durch, liegt evtl bei dir auch daran, dass du die anderen Tools schon installiert hast.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »JackCarver« (09.07.2009, 12:52)


15

09.07.2009, 12:57

installier das mal direkt als root:

su root sh ./vodafone-mobile-connect-card-driver-for-linux-2.0.beta3-ALL-i386-installer.run

und mail nochmal die Ausgabe dann. Die Ausgabe von dmesg sieht gut aus würd ich mal sagen.

habe ich gemacht, es treten die gleichen Meldungen wie oben auf.
Vielleicht fehlen mir noch weitere Pakete?

Beiträge: 650

Geschlecht: Männlich

16

09.07.2009, 13:12

Zitat

Vielleicht fehlen mir noch weitere Pakete?


glaub ich nicht, aber probier mal die stable-Version des Treibers unter 1.99.17:

Zitat

vodafone-mobile-connect-card-driver-for-linux_1.99.17_i386.deb

17

09.07.2009, 13:48

glaub ich nicht, aber probier mal die stable-Version des Treibers unter 1.99.17:
vodafone-mobile-connect-card-driver-for-linux_1.99.17_i386.deb
Habe ich installiert, nachdem ich python-notify hinzugefügt habe.

Jetzt gibt es eine neue Fehlermeldung:
dpkg-divert: »diversion of /etc/ppp/peers/wvdial to /etc/ppp/peers/wvdial.distrib by vodafone-mobile-connect-card-driver-for-linux« kollidiert mit »diversion of /etc/ppp/peers/wvdial to /etc/ppp/peers/wvdial.distrib by vodafone-mobile-connect«

Mann-o-Mann, was für eine Aktion.

Beiträge: 650

Geschlecht: Männlich

18

09.07.2009, 14:06

Hm, da scheinen die Pakete:

Zitat

vodafone-mobile-connect


und

Zitat

vodafone-mobile-connect-card-driver-for-linux


Probs miteinander zu haben weil sie dieselbe diversion (Dateiumleiung) verwenden.

Du kannst mal die Datei /etc/ppp/peers/wvdial aus der Liste dieser Dateien entfernen und dann nochmal installieren

Quellcode

1
dpkg-divert --remove  /etc/ppp/peers/wvdial

19

09.07.2009, 14:32

Du kannst mal die Datei /etc/ppp/peers/wvdial aus der Liste dieser Dateien entfernen und dann nochmal installieren

Quellcode

1
dpkg-divert --remove  /etc/ppp/peers/wvdial
Mit root ausgeführt, klappt leider nicht:
Umbenennen beinhaltet Überschreiben von "/etc/ppp/peers/wvdial" mit anderer Datei "/etc/ppp/peers/wvdial.distrib", nicht erlaubt

Beiträge: 650

Geschlecht: Männlich

20

09.07.2009, 14:33

und klappt das?

Zitat

dpkg-divert --remove /etc/ppp/peers/wvdial.distrib


?

21

09.07.2009, 15:45

und klappt das?

Zitat

dpkg-divert --remove /etc/ppp/peers/wvdial.distrib
Nein, "keine Umleitung any diversion of /etc/ppp/peers/wvdial.distrib, keine entfernt"

Beiträge: 650

Geschlecht: Männlich

22

09.07.2009, 16:14

Man könnte nat das andere Paket komplett entfernen um dieses dann zu installieren aber ich würde jetzt erstmal diese Tipps bzgl der Konfiguration testen, die in diesem Thread

http://lightmasters-life.blogspot.com/20…tel-mc950d.html

stehen.

Die da wären:

Zitat

Man erstellt als root die Datei /etc/udev/rules.d/80-umts_stick.rules


Zitat

Dort schreibt man folgende Zeile hinein:

* SUBSYSTEM=="block",ATTRS{vendor}=="Novatel",ACTION=="add",RUN+="/usr/bin/eject %k"


Zitat

Dann editiert man als root die datei /etc/modprobe.d/options


Zitat

Und fügt dort folgende Zeile unten an:

* options usbserial vendor=0x1410 product=0x4400


Zitat

Dann führt man folgende Befehle aus:

1. sudo modprobe -r usbserial
2. sudo modprobe usbserial


Zitat

Hat man also alles richtig gemacht, meldet sich das nm-Applet, dass ein neues Modem für drahtlose Breitbandverbindung gefunden wurde. In der aufpoppenden Blase kann man auch sofort auf "Configure" klicken. Wenn man das verpasst hat, dann macht man Folgendes: Rechtsklick auf das nm-Applet -> "Verbindungen bearbeiten" -> Karteireiter "Mobiles Breitband" -> "Hinzufügen". Dort wählt man das Land und den Provider (bei mir ist es Vodafone (D2) in Deutschland) einen Profilnamen und fertig.
Jetzt könnte man denken, dass es mit dem Networkmanager sofort losgehen kann, dem ist aber nicht so


Dann käme dieser Treiber an die Reihe

Zitat

Jetzt muss man zuerst den Treiber installieren. Ich habe wieder die stabile Version 1.99.17 benutzt. Ist dieser installiert, startet man unter "Anwendungen" -> "Internet" den "Vodafone Mobile Connect Card driver for Linux", welcher zuerstmal fragt, welches UMTS-Modem benutzt werden soll (für gewöhnlich hat man ja nur den einen Stick, der natürlich stecken muss) und legt ein Profil an. In dieses trägt man folgende Daten ein:

* Profile name: beliebig
* Username: vodafone
* Password: vodafone
* APN host: web.vodafone.de


Wie gesagt, da ich nicht testen kann weiß ich nicht was die Anleitung taugt aber ein Versuch wärs ja mal wert.

edit:

Weiter steht dann:

Zitat

Hat man das bestätigt, sollte die Applikation nach der PIN fragen, welche man einträgt. Dann wird authentifiziert - man sollte also ein wenig warten - und sobald das abgeschlossen ist, fängt an dem Stick ein grünes, oder blaues Lämpchen an zu blinken. Ist dies nicht der Fall und das Lämpchen blinkt rot, dann hat man entweder kein Netz (unwahrscheinlich) oder etwas falsch gemacht. Sobald also das Lämpchen blinkt (grün steht für EDGE, blau für UMTS), kann man die Vodafone-Software (die nie eine Verbindung herstellen kann) beenden, und auf das nm-Applet-Symbol klicken und das entsprechend benannte "Mobiles Breitband"-Profil auswählen.


Lediglich über den NetworkManager scheint das also nicht zu klappen.

23

09.07.2009, 17:32

Vielen Dank für Deine Mühen und die Unterstützung.

Aber ich gebe es nun auf :evil:

Habe es so gemacht wie beschrieben, es ändert sich nichts.

Einen Log-File konnte ich auch nicht finden, der mir vielleicht Infos darüber geben könnte, was genau schief geht.

http://projects.gnome.org/NetworkManager/users/

Zitat

If you have trouble connecting to a specific network, attaching logs to the bug report is a great way
to get faster help. Most distributions direct NetworkManager log output to /var/log/messages or
/var/log/daemon.log; look in those two files for lines like:


Danke nochmal, ich werde berichten, sollte ich irgendwann mal die Lösung finden.

Beiträge: 650

Geschlecht: Männlich

24

09.07.2009, 17:39

Schade, dass nicht geklappt hat. Werd mal über Google suchen ob es da ne bessere Anleitung gibt und falls ja hier verlinken.


mfg Jack

edit:

Bei mir hat sich dieser Vodafone Verbindungsmanager übrigns im KDE-Menü eingetragen. Ich kann den starten aber wie gesagt mangels UMTS-Stick auch nicht weiter testen...


Hier ist auchn Link zu dem Stick

http://tom.alby.de/blog/vodafone-mc950d-…us-eeepc-linux/

und hier noch ne rel ausf. Anleitung, allerdings auf Englisch. Scheint nicht lecht zu sein das Teil zum Arbeiten zu kriegen

http://quilombo.wordpress.com/2008/01/21…in-ubuntulinux/
»JackCarver« hat folgende Datei angehängt:
  • Vodafone.jpg (37,66 kB - 6 mal heruntergeladen - zuletzt: 09.07.2009, 18:36)

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »JackCarver« (09.07.2009, 18:07)


25

12.07.2009, 23:01

Hallo,

geschafft!

Ich komme mit dem MC950D und Vodafone ins UMTS/GPRS Netz.

Wichtig ist, dass keine der Treiber und Pakete, die in diesem Threat erwähnt wurden, benötigt werden.

Durch Zufall kam ich auf die Idee, mir einmal die Parameter der funktionierenden Windows Konfiguration anzuschauen.
Mit diesen Werten hat es dann geklappt, sowohl mit Knoppix 6.0.1 wie auch Knoppix 6.1

So funktioniert es bei mir über den NetworkManager

Reiter: mobles Breitband
====================
Nr.: *99#
Benutzername: <leer>
PW: <leer>

APN: web.vodafone.de
Netzwerk: <leer>

PIN: "PIN"
PUK: <leer>

Reiter: PPP
=========
Legitimierung verwenden: AUS
Komprimierung: Default-Werte
Echo: aus

Was sich geändert hat, ist die ausgeschaltete Legitimierung.

Vielen Dank für die intensive Hilfe und viele Grüße

Beiträge: 650

Geschlecht: Männlich

26

19.07.2009, 20:01

Grad erst gesehen, dass du nochmal gepostet hast ;)

Glückwunsch, dass es nu läuft :thumbsup: , dann war dieser Artikel wohl eher hinderlich als hilfreich...


mfg Jack

Linux HardwareLinux Computer & PCs | Linux Notebooks & Laptops | Geek Shirts | Geek und Nerd Shirt Shop