19.09.2019, 11:17 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Knoppix Forum | www.KnoppixForum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

16.09.2009, 14:21

Verbindung mit anderen Rechnern aber wie?

Hallo miteinander,
ich hab Knoppix 6.01 installiert. Alles super schnell beinah zuverlässig bin zufrieden.
Jetzt würde ich nur gern Anschluss an mein heimisches Netzwerk finden.
Internet läuft super
Aber Kein Samba kein Netzwerk?
zweite Frage: wie installiert man Skype richtig? habe das Paket herunter geladen und die Installation hat soweit funktioniert. skype findet sich im Menupaneel unter zubehör.
Aber es tut sich nix.
es bestehen Abhängighkeiten, die durch Nachladen vberschiedener LIB irgendwie und cool* deb nachgeladen habe. Ergebnis es fehlen dann Abhängigkeiten bei den runter geladenen Dateien es nimmt kein Ende-
Gibts nicht ein Komplett Paket? und wo gibts das ?
Ach so ich hab Knoppix 6.0.1 auf der hd installiert.
Gruß rolf

klaus2008

Meister

Beiträge: 2 714

Geschlecht: Männlich

2

16.09.2009, 14:56

Wenn Du auf dem Knoppix-Rechner einen Mountpoint /media/freigabe erstellt hast, könntest Du als root mit einer Mountanweisung wie

Quellcode

1
mount //192.168.XXX.XXX/freigabe /media/freigabe -t cifs -o username=User%password,workgroup=Msheimnetz,uid=knoppix
das freigegebene Verzeichnis auf dem Windows-Rechner einbinden. Dabei sind vermutlich einige systemspezifische Anpassungen vorzunehmen:
192.168.XXX.XXX muss die IP-Adresse des Windows-Rechners sein
freigabe in //192.168.XXX.XXX/freigabe ist der Name der Freigabe auf dem Windows-Rechner
In User%password ist User zu ersetzen durch den Benutzernamen auf dem Windows-Rechner, password durch das Kennwort des betreffenden Benutzers
In workgroup=Msheimnetz ist Msheimnetz durch die ARBEITSGRUPPE zu ersetzen

Gruss Klaus

dad833

Anfänger

Beiträge: 1

Geschlecht: Männlich

3

22.04.2010, 15:01

Hallo Klaus
Ich bin in sachen samba knoppix hilflos
ubuntu kanotix etc kein thema

aber wie was mus ich machen um meine /media/sda4 festplatte freizugeben damit der windows pc sie erkennt??

vd im voraus

klaus2008

Meister

Beiträge: 2 714

Geschlecht: Männlich

4

23.04.2010, 18:22

Knoppix 6.2.1 und Samba-Server

Hallo!

Die Freigabe von Verzeichnissen im Netzwerk habe ich nicht oft benötigt, weil man mit dem SSH-Server und winscp gut Dateien transferieren kann. Deshalb kann ich nicht viel zur Konfiguration eines Samba-Servers erklären. Knoppix V 6.2.1(CD) kommt ohne den Samba-Server, aber mit einer fortschrittlichen Konfigurationsdatei. Für meine Zwecke habe ich letztere durch eine einfachere ersetzt.

Zuerst installierte ich das Paket Samba

Quellcode

1
2
sudo apt-get update
sudo apt-get install samba
Anschließend band ich das Laufwerk in das Dateisystem ein, was man beispielsweise mit dem Dateimanager machen kann. Dann passte ich noch die Konfigurationsdatei /etc/samba/smb.conf an das System an. Eine einfache Anleitung findet man zum Beispiel unter der Internetadresse http://www.pc-erfahrung.de/linux/linux-samba.de. Wenn man diese Anleitung befolgt, erhält man ungefähr folgende Konfigurationsdatei

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
[global]
	workgroup = ARBEITSGRUPPE
	server string = %h server
	comment = Samba 3
	guest account = nobody
	keep alive = 60
	os level = 2
	kernel oplocks = false
	security = share
	hosts allow = 192.168.0.
	encrypt passwords = yes
	socket options = TCP_NODELAY
	map to guest = Bad User
	wins support = no
	syslog = 0
	log file = /var/log/samba/log.%m
	max log size = 1000
	dns proxy = No
	panic action = /usr/share/samba/panic-action %d

[Freigabe]
	comment = Freigabe
	path = /media/sda4
	public = yes
	writable = yes
Anzupassen sind die Werte für die Arbeitsgruppe ("workgroup") und die für den Zugriff zugelassenen Rechner("hosts allow").
Abschließend musste dann der Samba-Server gestartet

Quellcode

1
sudo /etc/init.d/samba start
und die Verbindung von einem Windows-Rechner getestet werden. Sicherheitstechnisch lässt sich vieles verfeinern. Diesbezügliche Hinweise, die das Leben aber nicht unnötig schwer machen sollten, sind natürlich willkommen.

Gruss Klaus

Linux HardwareLinux Computer & PCs | Linux Notebooks & Laptops | Geek Shirts | Geek und Nerd Shirt Shop