16.10.2018, 13:13 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Knoppix Forum | www.KnoppixForum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

13.08.2011, 18:33

wlan netzwerkanmeldung

hallo,


ich bitte um hilfe.


mein pc läuft einwandfrei unter windows 7.


netzwerk und wlan funktionieren einwandfrei.


neugierig auf linux habe ich mir linux knoppix besorgt und
starte es über usb stick. läuft und funktioniert einwandfrei.


meine frage:


wenn ich dann unter linux in mein netzwerk, welches von
linux erkannt wird, einloggen will, wird eine authentfizierung verlangt.nach
eingabe der daten und klick auf den button verbinden erscheint ein neues
fenster mit der aufforderung:


legen sie ein passwort für den neuen schlüsselbund fest.
eine unbekannte anwendung versucht den neuen schlüsselbund "vorgabe"
anzulegen. sie müssen ein passwort festlegen, dass für dieses verwendet wird.


was passiert hier genau, beeinflusst dies meine einlogdaten
in das wlan unter windows? gilt dieses passwort dann nur unter linux?





danke für die antwot


michael schubert

klaus2008

Meister

Beiträge: 2 695

Geschlecht: Männlich

2

13.08.2011, 21:57

Hallo!

Die Netzwerkeinstellungen werden durch das Verwenden eines Linux-Systems nicht verändert, weil keine Änderungen an den Einstellungen des WLAN-Zugangspunktes vorgenommen werden.

Das Knoppix-System möchte das Netzwerkkennwort verschlüsselt in einer Datei speichern (Schlüsselbund). Dafür wird das neue Kennwort benötigt.

Wenn das Kennwort für das Schlüselbund erst einmal vergeben ist, kann man das Knoppix-System herunterfahren, vom USB-Stick erneut starten und wird, wenn das Netzwerk gefunden wurde, nach dem Kennwort für das Schlüsselbund gefragt. Bei richtiger Eingabe wird dann die Netzwerkverbindung hergestellt.

Man kann auch eine "unsichere Speicherung" verwenden, indem man kein Kennwort für das Schlüsselbund einstellt. Dann wird automatisch beim nächsten Systemstart versucht, eine Verbindung mit dem WLAN aufzubauen. Weil dann aber auch unauthorisierte Personen das Netzwerk benutzen könnten, würde ich eine "unsichere Speicherung" nur in Kombination mit einem persistenten Speicher mit einem Kennwortschutz einsetzen.

Gruss
Klaus

Ähnliche Themen

Linux HardwareLinux Computer & PCs | Linux Notebooks & Laptops | Geek Shirts | Geek und Nerd Shirt Shop