25.11.2017, 12:26 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Knoppix Forum | www.KnoppixForum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

18.01.2012, 08:28

Kein Internet trotz wlan verbindung

Hallo.

ich habe mir vor kurzem Knoppix 6.7.1 auf die Festplatte eines alten Laptop gespielt, als einziges OS.
Der erste Eindruck gefällt mir gut. Auf anderen Rechnern läuft auch schon zu voller Zufriedenheit Ubuntu 10 und 11.
Aber jetzt zur Sache:
Bei Knoppix bekomme ich keinen Zugang zum Internet, obwohl ich mit dem richtigen W-lan Netzwerk verbunden bin.
Ich habe schon einige Tipps aus diesem Forum ausprobiert aber hinzukomment, dass ich nicht alle Befehle, wie ich sie auch schon von ubuntu kenne, ausführen kann. Das Terminal gibt fast immer an, dass es den befehl nicht kenne.....
Ich hoffe nicht dass Einstellungen am router vorgenommen werden müssen, da ich da kein Zugriff drauf habe.
So hier die ersten Ergebnissen von Befehlen, welche wohl geklappt haben:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
wlan0 	Link encap:Ethernet  Hardware Adresse xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx  
      	inet Adresse:192.168.2.100  Bcast:192.168.2.255  Maske:255.255.255.0
      	inet6-Adresse: fe80::206:f4ff:fe0a:b280/64 Gültigkeitsbereich:Verbindung
      	UP BROADCAST RUNNING MULTICAST  MTU:1500  Metrik:1
      	RX packets:1404 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
      	TX packets:430 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
      	Kollisionen:0 Sendewarteschlangenlänge:1000 
      	RX bytes:236666 (231.1 KiB)  TX bytes:49572 (48.4 KiB)

sudo iwconfig
lo    	no wireless extensions.

eth0  	no wireless extensions.

wlan0 	IEEE 802.11bg  ESSID:"elke"  
      	Mode:Managed  Frequency:2.417 GHz  Access Point: 00:1A:2A:4A:87:78   
      	Bit Rate=54 Mb/s   Tx-Power=20 dBm   
      	Retry  long limit:7   RTS thr:off   Fragment thr:off
      	Encryption key:3236-3131-3139-3532-656C-6B65-68
      	Power Management:off
      	Link Quality=59/70  Signal level=-51 dBm  
      	Rx invalid nwid:0  Rx invalid crypt:0  Rx invalid frag:0
      	Tx excessive retries:0  Invalid misc:17   Missed beacon:0

# Generated by NetworkManager


Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
36
37
38
39
40
41
42
43
44
45
46
Module              	Size  Used by
iptable_nat         	2740  0 
nf_nat             	10268  1 iptable_nat
nf_conntrack_ipv4   	7730  3 iptable_nat,nf_nat
nf_conntrack       	39279  3 iptable_nat,nf_nat,nf_conntrack_ipv4
nf_defrag_ipv4       	907  1 nf_conntrack_ipv4
ip6table_filter      	948  1 
ip6_tables          	8625  1 ip6table_filter
iptable_filter       	984  1 
ip_tables           	7547  2 iptable_nat,iptable_filter
x_tables            	9364  5 iptable_nat,ip6table_filter,ip6_tables,iptable_filter,ip_tables
ipv6              	204834  12 
ppdev               	4123  0 
lp                  	6082  0 
radeon            	568836  3 
ttm                	37284  1 radeon
drm_kms_helper     	17759  1 radeon
arc4                 	994  2 
rt2500usb          	12814  0 
rt2x00usb           	6440  1 rt2500usb
rt2x00lib          	24552  2 rt2500usb,rt2x00usb
mac80211          	155646  2 rt2x00usb,rt2x00lib
cfg80211          	105480  2 rt2x00lib,mac80211
serio_raw           	2886  0 
parport_pc         	24471  1 
battery             	8245  0 
ac                  	2369  0 
parport            	21550  3 ppdev,lp,parport_pc
irda               	73073  0 
8250_pnp            	3371  0 
floppy             	41475  0 
pcmcia             	24796  0 
8139too            	14660  0 
8139cp             	12870  0 
snd_intel8x0       	19592  1 
snd_intel8x0m       	8239  0 
mii                 	2799  2 8139too,8139cp
joydev              	6662  0 
8250_pci           	19757  0 
snd_ac97_codec     	77917  2 snd_intel8x0,snd_intel8x0m
yenta_socket       	15538  0 
8250               	15664  2 8250_pnp,8250_pci
serial_core        	12138  1 8250
i2c_i801            	6174  0 
rng_core            	2328  0 
ac97_bus             	742  1 snd_ac97_codec


Desweiteren habe ich mit dem Programm IPTRAF einige Einstellungen auf 'on' gesetzt, wie z.B. dns lookups, service names, mac adresses (nicht dass ich genau weiß, was ich da mache...frei nach dem Motto Probieren geht über studieren!
Im selben Programm erkenne ich aber auch, dass Daten sehrwohl verschickt und empfangen werden.

pingen kann ich nur den router, sonst nix....das terminal gibt aber auch nicht an, dass er nichts pingen kann. Der cursor ruscht eine Zeile tiefer. weiter nix....habe ich hier im Forum auch schon von anderen gelesen....
Ich hoffe ihr könnt mir Tipps zu den Einstellungen geben, da kein befehl mit cat/.... funxt...auch nicht route-n.....

PS: wenn mir noch jemand erklären kann, wie ich den code-text zum scrollen einfügen kann, werde ich versuchen Platz zu sparen.

RalfonLinux

Erleuchteter

Beiträge: 2 931

Geschlecht: Männlich

2

18.01.2012, 11:23

Hi carsten,

sieht so aus, als wenn deine Route nicht gesetzt worden ist.
Ein

Quellcode

1
cat /etc/resolv.conf
wäre hilfreich.

Wenn ein

Quellcode

1
nslookup www.heise.de
nicht klappt, dann könnte auch ein

Quellcode

1
dhcpcd-test wlan0
von Interesse sein

Spielereien mit dem IPTRAF dienen der Diagnose, warum hältst du sie uns vor ?

Ralf
Auf Wunsch gibt es nur noch Text und keine Bilder mehr in der Signatur.
Keine ? ....... :evil:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
.
    ~
   - -          M
   /V\         - *
  // \\        /V\
 /( _ )\      // \\
  ^~ ~^      /( _ )\
              ^~ ~^

3

18.01.2012, 12:27

Hallo Ralf,

ich hätte gerne einen Screenshot vom IPTRAF gemacht, hat leider nicht geklappt. Den Text in den Zwischenspeicher zu laden ging auch nicht, daher meine etwas (zu) kurze Beschreibung der Einstellungen, die ich geändert habe.

Leider passiert nach den cat/... Befehlen nix. Auch nach dem nslookup Befehl, wie auch bei einigen anderen nicht....
probiere heute abend mal den dhcpcd-test aus

Wie kann ich denn die Daten aus dem IPTRAF exportieren? oder soll ich sie mal abschreiben....

Gruß Carsten

RalfonLinux

Erleuchteter

Beiträge: 2 931

Geschlecht: Männlich

4

18.01.2012, 12:45

Klappt eigentlich auch als normaler User, dafür solltest du kein root sein.

Quellcode

1
ls -lad /etc/r*
Sollte dir wenigstens ein paar Dateien anzeigen.

Ralf
Auf Wunsch gibt es nur noch Text und keine Bilder mehr in der Signatur.
Keine ? ....... :evil:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
.
    ~
   - -          M
   /V\         - *
  // \\        /V\
 /( _ )\      // \\
  ^~ ~^      /( _ )\
              ^~ ~^

5

19.01.2012, 07:59

Guten Morgen,

ich habe gestern tatsächlich einen Befehl ausführen können:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
sudo ls -lad /etc/r*
drwxr-xr-x 2 root root 1552 11. Sep 01:14 /etc/rc0.d
drwxr-xr-x 2 root root 1312 11. Sep 01:14 /etc/rc1.d
drwxr-xr-x 2 root root 1464 11. Sep 01:14 /etc/rc2.d
drwxr-xr-x 2 root root 1464 11. Sep 01:14 /etc/rc3.d
drwxr-xr-x 2 root root 1464 11. Sep 01:14 /etc/rc4.d
drwxr-xr-x 2 root root 1464 11. Sep 01:14 /etc/rc5.d
drwxr-xr-x 2 root root 1616 11. Sep 01:14 /etc/rc6.d
-rwxr-xr-x 1 root root  196 16. Jan 2009  /etc/rc.local
drwxr-xr-x 2 root root 1624 12. Jul 2011  /etc/rcS.d
-rw-r--r-- 1 root root  373 22. Jun 2008  /etc/rearj.cfg
drwxr-xr-x 3 root root   80 28. Okt 2009  /etc/resolvconf
-rw-r--r-- 1 root root  101 18. Jan 19:04 /etc/resolv.conf
-rwxr-xr-x 1 root root  268 18. Mär 2008  /etc/rmt
-rw-r--r-- 1 root root  887  4. Apr 2008  /etc/rpc


Folgende Befehele ergaben nichts bzw. sind unbekannt....aber warum nicht, ist das normal? Ist das vielleicht der fehler im system?

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
 cat /etc/resolf.conf
cat: /etc/resolf.conf: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden

knoppix@Microknoppix:~$ ns lookup www.heise.de
bash: ns: Kommando nicht gefunden.
knoppix@Microknoppix:~$ sudo ns lookup www.heise.de
sudo: ns: command not found

knoppix@Microknoppix:~$ dhcpcd-test wlan0
bash: dhcpcd-test: Kommando nicht gefunden.


Darauf habe ich "zu Fuß" die Datei resolv.conf geöffnet und folgenden Text gefunden:

Quellcode

1
2
3
4
# Generated by NetworkManager 
domain Speedport_W_700V 
search Speedport_W_700V 
nameserver 192.168.2.1


Hab mir nochmals das Programm IPTRAF näher angesehen und die Einstellungen auf "off" zurückgesetzt. Leider kann ich die Daten nicht exportieren, aber vielleicht weiß ja jemand wo welche Werte stehen sollten? Gibt´s vielleicht ein Benutzerhandbuch online dafür?

Gruß Carsten und Dankeschön Ralf für deine Tipps, ich hoffe du kannst mit den Info´s mehr anfangen. Ich weiß erstmal nicht weiter....

6

19.01.2012, 09:38

Bitte genau lesen!
Besagte Datei heißt '/etc/resolv.conf' und der erwähnte Befehl heißt 'nslookup'
Gruß Werner * Eigene Rescue-CD
remaster Grml * remaster Knoppix

7

19.01.2012, 13:51

Jau - danke für den Hinweis....
hab´s mal mit dem v probiert und in der Tat liest er die Datei aus, allerdings gibt's nicht mehr info als ich "zu Fuß" bereits herausgefunden habe:

Zitat

Darauf habe ich "zu Fuß" die Datei resolv.conf geöffnet und folgenden Text gefunden:
Quellcode
1 2 3 4
# Generated by NetworkManager domain Speedport_W_700V search Speedport_W_700V nameserver 192.168.2.1

Nun ja, daraufhin habe ich nslookup noch einmal eingegeben - und siehe da - es gibt jetzt zumindest die Antwort, dass die Verbindung "timed out" is. Also keine Verbindung zum Server aufgebaut werden konnte.

Dann habe ich noch ifconfig [-a] ausprobiert und das system meldet, dass es einen Fehler beim Auslesen der Schnittstelleinfo gegeben hat: Gerät nicht gefunden....leider weiß ich nicht welches Gerät ich damit ausgelesen habe. Die Netzwerkverbindung ist jedefalls stabil mit sehr gutem Empfang....

Die sbin/ befehle klappen noch immer nicht und beim auslesen der Network/interfaces habe ich keine berechtigung.....

Irgendwie lässt mich der router nicht ins Internet :cursing:
Wer weiß Rat :?:

8

19.01.2012, 17:00

wlan-einrichten-klappt-nicht
Wie dort in Beitrag #8 beschrieben bist du bereits vorgegangen?

Es gibt auch die Möglichkeit, am Router einzustellen, daß Computer keine Verbindung zum WLAN-Router aufbauen dürfen, wenn nicht ihre MAC im Router eingetragen ist.
Gruß Werner * Eigene Rescue-CD
remaster Grml * remaster Knoppix

klaus2008

Meister

Beiträge: 2 656

Geschlecht: Männlich

9

19.01.2012, 17:07

Halo!

Ich würde als root die /etc/resolv.conf bearbeiten, indem ich die beiden Zeilen, die mit domain bzw. search beginnen durch ein vorangestelltes #-Zeichen auskommentiere. Also:

Quellcode

1
sudo leafpad /etc/resolv.conf
und dann

Quellcode

1
2
3
4
# Generated by NetworkManager 
# domain Speedport_W_700V 
# search Speedport_W_700V 
nameserver 192.168.2.1
Danach die Datei abspeichern und leafpad beenden. Hinterher nochmals das Netzwerk mit den ping- und nslookup-Befehlen testen. "Speedport_W_700V" ist meiner Meinung nach keine zulässige Domäne.

Gruß
Klaus

10

19.01.2012, 17:16

@werner
ich habe ja zugang zum router, d.h. eine intakte wlan verbindung, nur komme ich damit nicht hinaus in die schöne, weite Internetwelt...
Ich werde mir den threat aber mal am wochenende näher anschauen, kann nie schaden

@Klaus
Ich werde es mal ausprobieren

Danke an beide - Gruß Carsten

RalfonLinux

Erleuchteter

Beiträge: 2 931

Geschlecht: Männlich

11

19.01.2012, 18:12

Um nun mal Tippfehler auszuschließen, ein _ steht für ein Space/Leertaste

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
cat_/etc/resolv.conf
ping_127.0.0.1
ping_localhost
ping_192.168.2.1
route_-n
ping_193.99.144.85
nslookup_www.heise.de
nslookup_www.heise.de_208.67.222.222
nslookup_www.heise.de_208.67.220.220
nslookup_www.heise.de_208.67.222.220
nslookup_www.heise.de_208.67.220.222
dhclient_-v_-r_wlan0
dhclient_-v_wlan0


Ralf
Auf Wunsch gibt es nur noch Text und keine Bilder mehr in der Signatur.
Keine ? ....... :evil:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
.
    ~
   - -          M
   /V\         - *
  // \\        /V\
 /( _ )\      // \\
  ^~ ~^      /( _ )\
              ^~ ~^

12

20.01.2012, 08:01

Tippfehler, aber auch Übertragungsfehler, da ich mir die Befehle aufschreiben muss.
Aber am WE probiere ich es am router zuhause aus, dann wissen wir sicher ob' s am router liegt.
Dank der deutlichen Beschreibung haben nun doch einige Befehle besser geklappt...nach der Arbeit ist man anscheinend nicht mehr so gut konzentriert....
Also hier die Ergebnisse in einem Rutsch:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
36
37
38
39
40
41
42
43
44
45
46
47
48
49
50
51
52
53
54
55
56
57
58
59
60
61
62
knoppix@Microknoppix:~$ route -n
Kernel-IP-Routentabelle
Ziel        	Router      	Genmask     	Flags Metric Ref	Use Iface
0.0.0.0     	192.168.2.1 	0.0.0.0     	UG	0  	0    	0 wlan0
192.168.2.0 	0.0.0.0     	255.255.255.0   U 	2  	0    	0 wlan0

knoppix@Microknoppix:~$ nslookup www.heise.de
;; connection timed out; no servers could be reached

knoppix@Microknoppix:~$ nslookup www.heise.de 208.67.222.222
;; connection timed out; no servers could be reached

knoppix@Microknoppix:~$ dhclient -v -r wlan0
Internet Systems Consortium DHCP Client 4.1.1-P1
Copyright 2004-2010 Internet Systems Consortium.
All rights reserved.
For info, please visit https://www.isc.org/software/dhcp/

can't create /var/lib/dhcp/dhclient.leases: Permission denied
Open a socket for LPF: Operation not permitted

knoppix@Microknoppix:~$ dhclient -v wlan0
Internet Systems Consortium DHCP Client 4.1.1-P1
Copyright 2004-2010 Internet Systems Consortium.
All rights reserved.
For info, please visit https://www.isc.org/software/dhcp/

can't create /var/lib/dhcp/dhclient.leases: Permission denied
SIOCSIFADDR: Permission denied
SIOCSIFFLAGS: Permission denied
SIOCSIFFLAGS: Permission denied
Open a socket for LPF: Operation not permitted

knoppix@Microknoppix:~$ ping -c4 127.0.0.1
PING 127.0.0.1 (127.0.0.1) 56(84) bytes of data.
64 bytes from 127.0.0.1: icmp_req=1 ttl=64 time=0.055 ms
64 bytes from 127.0.0.1: icmp_req=2 ttl=64 time=0.050 ms
64 bytes from 127.0.0.1: icmp_req=3 ttl=64 time=0.061 ms
64 bytes from 127.0.0.1: icmp_req=4 ttl=64 time=0.055 ms
--- 127.0.0.1 ping statistics ---
4 packets transmitted, 4 received, 0% packet loss, time 3000ms
rtt min/avg/max/mdev = 0.050/0.055/0.061/0.006 ms

knoppix@Microknoppix:~$ ping -c4 localhost
PING Microknoppix (127.0.0.1) 56(84) bytes of data.
64 bytes from Microknoppix (127.0.0.1): icmp_req=1 ttl=64 time=0.049 ms
64 bytes from Microknoppix (127.0.0.1): icmp_req=2 ttl=64 time=0.052 ms
64 bytes from Microknoppix (127.0.0.1): icmp_req=3 ttl=64 time=0.052 ms
64 bytes from Microknoppix (127.0.0.1): icmp_req=4 ttl=64 time=0.050 ms
--- Microknoppix ping statistics ---
4 packets transmitted, 4 received, 0% packet loss, time 2997ms
rtt min/avg/max/mdev = 0.049/0.050/0.052/0.008 ms

knoppix@Microknoppix:~$ ping -c4 193.99.144.85
PING 193.99.144.85 (193.99.144.85) 56(84) bytes of data.
--- 193.99.144.85 ping statistics ---
4 packets transmitted, 0 received, 100% packet loss, time 3007ms

knoppix@Microknoppix:~$ ping -c4 192.168.2.1
PING 192.168.2.1 (192.168.2.1) 56(84) bytes of data.
--- 192.168.2.1 ping statistics ---
4 packets transmitted, 0 received, 100% packet loss, time 2999ms


Auffällig finde ich, dass ich oft ein permission denied oder operation not permitted bekomme.
intranet klappt (lokalhost) aber internet noch immer nicht...weder ping noch nslookup

Ich hoffe ihr könnt mehr mit den Anworten anfangen und vielleicht das Problem (wenn erkannt) beschreiben. Ein bisschen lernen kann ja nicht schaden....

RalfonLinux

Erleuchteter

Beiträge: 2 931

Geschlecht: Männlich

13

20.01.2012, 11:46

Sorry, aber wenn du dich nicht daran hältst, was ich dir schreibe, kann ich dir nicht helfen.
Die Reihenfolge der Befehle könnte doch vllt. eine gewisse Bedeutung haben, also halte dich bitte daran.

Wie willst du den pingen, wenn du keine IP-Adresse mehr hast ?

Ralf
Auf Wunsch gibt es nur noch Text und keine Bilder mehr in der Signatur.
Keine ? ....... :evil:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
.
    ~
   - -          M
   /V\         - *
  // \\        /V\
 /( _ )\      // \\
  ^~ ~^      /( _ )\
              ^~ ~^

klaus2008

Meister

Beiträge: 2 656

Geschlecht: Männlich

14

20.01.2012, 12:28

Ich würde an Stelle von

Quellcode

1
2
dhclient_-v_-r_wlan0
dhclient_-v_wlan0
dann einmal

Quellcode

1
2
sudo_dhclient_-v_-r_wlan0
sudo_dhclient_-v_wlan0
versuchen. (Die Unterstriche sind wieder Leerzeichen!)

Gruß
Klaus

15

20.01.2012, 13:52

@ Ralf

ich habe die Befehle ja nach einander eingegeben, leider hat der Erfolgreiche ping mir die Zeilen verhauen. Darum habe ich es nochmal mit ping -c4 gemacht, sonst hätte es kein sinn es zu posten.
Dann musste ich aus den verschiedenen Terminal-Fenstern alles wieder zusammenfügen.
Macht es denn sinn alle von dir genannten nslookups durchzuführen, wenn gleich die erst nicht erfolgreich war?
Habe ich nämlich noch nicht alle ausgeführt.
Am Wochenende habe ich ja mehr Zeit und vor allem - gleich einen internetfähigen PC in der Nähe - das erspart viel Zeit und Umstände.

@Klaus
mit sudo vorweg habe ich es (glaube ich) auch ausprobiert, werde es aber noch einmal versuchen

melde mich dan noch mal, brauch jetzt erstmal 3 Stunden Rückfahrt nach Hause :(

RalfonLinux

Erleuchteter

Beiträge: 2 931

Geschlecht: Männlich

16

20.01.2012, 18:28

Also, unter der Vorraussetzung, das du die Befehle in der richtigen Reihenfolge abgesetzt hast, kann da etwas nicht passen.

Die /etc/resolv.conf wird aufgebaut durch ein Angebot des DHCP-Servers, also deinem Router.
Dort kommst du aber nur hin, wenn du ein funktionierendes Luftkabel hast.

Also kann man davon ausgehen, dass deine WLAN-Konfig passen sollte.

Ein ping auf deine lokale Adresse funktionierte auch (127.0.0.1) also ist dein TCP/IP-Stack i.O.

Ein ping auf localhost wurde auch aufgelöst, also ist deine /etc/hosts auch okay.

Nun pingst du den Router an (192.168.2.1) und es gibt keine Antwort.
Weiterhin gibt es keine Antwort bei einem DNS-Lookup
Okay, möglicherweise will dein Router nicht auf ping antworten, und seine DNS-Konfig passt auch nicht.

Also schauen wir mal, ob 193.99.... da ist.
Leider nicht, der Server antwortet nicht.
Ist sehr unwahrscheinlich, aber es gibt da ja Pferde vor der Apotheke....

Also wird ein Ping auf www.heise.de auch nicht klappen.

Fragen wir mal einige andere DNS-Server
Die antworten aber auch alle nicht.

Also mein Tip ist, du bist nicht im Internet, dein Router hat keine Verbindung aufgebaut.
Oder aber auch, die /etc/resolv.conf kommt von wer-weiß-woher (mit der Hand erstellt?) und dein Luftkabel funktioniert nicht.

Ralf

BTW: Du Glücklicher hattest 3Std Rückfahrt nach Hause, und sitzt jetzt schon auf dem Sofa.
Ich noch am Schreibtisch.....
Auf Wunsch gibt es nur noch Text und keine Bilder mehr in der Signatur.
Keine ? ....... :evil:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
.
    ~
   - -          M
   /V\         - *
  // \\        /V\
 /( _ )\      // \\
  ^~ ~^      /( _ )\
              ^~ ~^

17

21.01.2012, 11:17

Hallo, da bin ich wieder.....hatte gestern keine Lust mehr, da ich vorm Emstunnel noch 1 Stunde im Stau stand....mit dem zweifelhaften Vergnügen die Disney Fantasy zu bestaunen, wie sie sich durch die Ems quetscht.....1 Stunde Stau wegen Schaulustigen... :cursing:

Naja, hier geht's aber ja um etwas anderes. Ich bin mittlerweile in meinem Heimnetzwerk eingeloggt und krige auch hier kein Internet. Scheint an Knoppix zu liegen, da hier sowohl WIndows wlan und ubuntu lan Verbindungen fehlerfrei surfen können!
Ich werde also noch mal alle Befehle der Reihe nach durchführen und berichten..

Bis gleich!

18

21.01.2012, 11:44

knoppix@Microknoppix:~$ cat /etc/resolv.conf
# Generated by NetworkManager
domain dynamic.ziggo.nl
search dynamic.ziggo.nl
nameserver 212.54.35.25
nameserver 212.54.40.25

knoppix@Microknoppix:~$ ping -c4 127.0.0.1
PING 127.0.0.1 (127.0.0.1) 56(84) bytes of data.
64 bytes from 127.0.0.1: icmp_req=1 ttl=64 time=0.069 ms
64 bytes from 127.0.0.1: icmp_req=2 ttl=64 time=0.055 ms
64 bytes from 127.0.0.1: icmp_req=3 ttl=64 time=0.059 ms
64 bytes from 127.0.0.1: icmp_req=4 ttl=64 time=0.057 ms
--- 127.0.0.1 ping statistics ---
4 packets transmitted, 4 received, 0% packet loss, time 2999ms
rtt min/avg/max/mdev = 0.055/0.060/0.069/0.005 ms

knoppix@Microknoppix:~$ ping -c4 localhost
PING Microknoppix (127.0.0.1) 56(84) bytes of data.
64 bytes from Microknoppix (127.0.0.1): icmp_req=1 ttl=64 time=0.050 ms
64 bytes from Microknoppix (127.0.0.1): icmp_req=2 ttl=64 time=0.051 ms
64 bytes from Microknoppix (127.0.0.1): icmp_req=3 ttl=64 time=0.059 ms
64 bytes from Microknoppix (127.0.0.1): icmp_req=4 ttl=64 time=0.053 ms
--- Microknoppix ping statistics ---
4 packets transmitted, 4 received, 0% packet loss, time 2998ms
rtt min/avg/max/mdev = 0.050/0.053/0.059/0.006 ms

knoppix@Microknoppix:~$ ping -c4 192.168.2.1

PING 192.168.2.1 (192.168.2.1) 56(84) bytes of data.
--- 192.168.2.1 ping statistics ---
4 packets transmitted, 0 received, 100% packet loss, time 2999ms

knoppix@Microknoppix:~$ route -n
Kernel-IP-Routentabelle
Ziel Router Genmask Flags Metric Ref Use Iface
0.0.0.0 192.168.1.1 0.0.0.0 UG 0 0 0 wlan0
192.168.1.0 0.0.0.0 255.255.255.0 U 2 0 0 wlan0

knoppix@Microknoppix:~$ ping -c4 193.99.144.85
PING 193.99.144.85 (193.99.144.85) 56(84) bytes of data.
From 192.168.1.150 icmp_seq=2 Destination Host Unreachable
From 192.168.1.150 icmp_seq=3 Destination Host Unreachable
From 192.168.1.150 icmp_seq=4 Destination Host Unreachable
--- 193.99.144.85 ping statistics ---
4 packets transmitted, 0 received, +3 errors, 100% packet loss, time 3000ms
pipe 3

knoppix@Microknoppix:~$ nslookup www.heise.de
;; connection timed out; no servers could be reached

knoppix@Microknoppix:~$ dhclient -v -r wlan0
Internet Systems Consortium DHCP Client 4.1.1-P1
Copyright 2004-2010 Internet Systems Consortium.
All rights reserved.
For info, please visit https://www.isc.org/software/dhcp/
can't create /var/lib/dhcp/dhclient.leases: Permission denied
Open a socket for LPF: Operation not permitted

knoppix@Microknoppix:~$ sudo dhclient -v -r wlan0
Internet Systems Consortium DHCP Client 4.1.1-P1
Copyright 2004-2010 Internet Systems Consortium.
All rights reserved.
For info, please visit https://www.isc.org/software/dhcp/
Listening on LPF/wlan0/00:06:f4:0a:b2:80
Sending on LPF/wlan0/00:06:f4:0a:b2:80
Sending on Socket/fallback

knoppix@Microknoppix:~$ sudo dhclient -v wlan0
Internet Systems Consortium DHCP Client 4.1.1-P1
Copyright 2004-2010 Internet Systems Consortium.
All rights reserved.
For info, please visit https://www.isc.org/software/dhcp/
Listening on LPF/wlan0/00:06:f4:0a:b2:80
Sending on LPF/wlan0/00:06:f4:0a:b2:80
Sending on Socket/fallback
DHCPDISCOVER on wlan0 to 255.255.255.255 port 67 interval 5
DHCPDISCOVER on wlan0 to 255.255.255.255 port 67 interval 14
DHCPDISCOVER on wlan0 to 255.255.255.255 port 67 interval 13
DHCPDISCOVER on wlan0 to 255.255.255.255 port 67 interval 15
DHCPDISCOVER on wlan0 to 255.255.255.255 port 67 interval 14
No DHCPOFFERS received.
No working leases in persistent database - sleeping.
knoppix@Microknoppix:~$

PS: ich wollte den taxt als quellcode eingeben, hat aber nciht geklappt!!! Ergab leider ein sehr breiten text..unlesbar!
Wie kann ich eigentlich den quellcode zum scrollen eingeben, das dieser threat nicht unnötig lang wird????

19

21.01.2012, 11:51

nachtrag:

habe glaube ich den falschen ping verschickt, mein jetziger nameserver ist ja 212.54.35.25 und/oder 212.54.40.35
leider ergab es nur folgendes resultat, bei beiden pingversuchen:

connect: Network is unreachable

20

21.01.2012, 12:03

wlan-einrichten-klappt-nicht
Wie dort in Beitrag #8 beschrieben bist du bereits vorgegangen?

Es gibt auch die Möglichkeit, am Router einzustellen, daß Computer keine Verbindung zum WLAN-Router aufbauen dürfen, wenn nicht ihre MAC im Router eingetragen ist.
Habe mir den threat angesehen. Wenn ich es richtig verstanden habe geht es um das einrichten des wlans. Ich habe aber eine intakte verbingung, zuhause wie auch bei elke. Nur komme ich in beiden fällen nicht inś internet.....
Gruss Carsten

klaus2008

Meister

Beiträge: 2 656

Geschlecht: Männlich

21

21.01.2012, 12:27

Hallo!

Könntest Du auf dem erwähnten Rechner Knoppix von einer CD booten und dann das WLAN nochmals ausprobieren? Das hätte den Vorteil, dass keine speziellen Einstellungen von früheren Verbindungsversuchen vorhanden wären.

22

21.01.2012, 12:45

Zitat

Habe mir den threat angesehen. Wenn ich es richtig verstanden habe geht es um das einrichten des wlans.
Nein, es geht nicht um das Einrichten des WLAN, sondern daß Du dein WLAN in der Liste findest und dich mit deinem Paßwort legitimierst.
Gruß Werner * Eigene Rescue-CD
remaster Grml * remaster Knoppix

23

21.01.2012, 14:44

@ werner
Vielleicht liegt es ja an mir, ich bin ja auch eher ein user als versteher, aber ich bin der Meinung, dass ich eine intakte verbindung habe. Zumindest zeigt es mir das system an, dass die verbindung hergestellt wurde. Das einloggen mit meinem WEP-schlüssel ging in beiden fällen problemlos von statten!
Aber vielleicht sind das fehlinformationen vom system? Oder wie kommst du zu em schluss, dass ich keine verbindung mit dem router habe?
ich kann den router doch pingen und er erkennt sogar die domain ziggo.nl, welches mein internetanbieter ist.....ich komme nur nicht hinaus in's www :wacko:

24

21.01.2012, 14:56

@klaus
leider bootet der rechner nur noch das knoppix von der festplatte. Es muss also so gehen !

25

21.01.2012, 15:09

Okay, wenn du dein WLAN in der Liste findest und dich mit deinem Paßwort legitimieren kannst, dann hast du irgend etwas verwurstelt bei deinem

Zitat

.. (nicht dass ich genau weiß, was ich da mache...frei nach dem Motto Probieren geht über studieren!
Und was meinst du mit

Zitat

leider bootet der rechner nur noch das knoppix von der festplatte.
Du kannst doch im BIOS vorgeben, daß von CD gebootet wird. Also wie empfohlen, mit einem nicht miskonfigurierten Knoppix dein WLAN erneut testen.
Gruß Werner * Eigene Rescue-CD
remaster Grml * remaster Knoppix

26

21.01.2012, 15:34

Hi Werner,
ich habe schon lägst habe einstellungen in IPTRAF wieder zurückgestellt auf off. Habe mir erhofft, dass mir jemand erklären kann, welche einstellungen die richtigen sind. Meistens ist off doch gerade nicht gut und sollte man dem system doch alle möglichekiten öffnen. Es es diese dann benutzt ist doch eigentlich eine andere sache, aber vielleicht bin ich da zu sehr mensch, statt maschine

Ich habe tatsächlich von der cd booten können, nachdem ich den pc komplett ausgeschaltet habe. neustart ging nicht, Das war der grund - sorry!
Schlimmer ist aber, dass das system sehr schnell festläuft, da der pc zu lahm ist. Ich werde mal mit geduld und spucke daran arbeiten.....
Zum glück ist das system auf hd installiert sehr stabil, auch wenn es nicht immer schnell ist.

Vielleicht für euch helfer noch wichtig zu wissen, das installieren auf HD hat auch erst im 2. versuch geklappt, weil er nach dem bildschirmschoner sich aufgehangen hat. Als ich beim 2. mal installieren hin und wieder die maus bewegt habe, hat's geklappt und eigentlich läuft es sehr ruhig und stabil....von der festplatte

klaus2008

Meister

Beiträge: 2 656

Geschlecht: Männlich

27

21.01.2012, 17:07

Den Bildschirmschoner kann man abschalten: Im Menü "Einstellungen" gibt es einen passenden Menüpunkt, welcher ein Programm zur Konfiguration des Bildschirmschoners startet. In diesem Konfigurationsprogramm kann man den "Dämon abwürgen".

28

21.01.2012, 17:57

Hallo Klaus,

jetzt, wo Knoppix fest installiert ist, ist der Bildschirmschoner kein Problem mehr. Mit der Live-CD, bzw während der installation schon und wer denkt beim installieren schon an einen Bildschirmschoner :?:
Hab ich eigentlich auch noch nie erlebt, bei keiner Installation...normalerweise sind das Einstellungen im Betriebssytem und Installationen führt man ja doch eher sleten von einem laufenden Betriebssystem aus....

Ich hab da doch noch mal 'ne Frage zu IPTRAF, und zwar welche Einstellungen ihr dort habt? Zur Vereinfachung könnt ihr mir gerne einfach der Reihe nach on oder off angeben, von oben nach unten im menu configure....ich habe dort folgendes:

off
off
off
on
off
kbits/s
off

bin gespannt was ihr eingestellt habt

29

21.01.2012, 18:00

Nur mal so, um sonstige Fehlerquellen auszuschliessen:
Hast du deine Knoppix-CD mittels cheatcode "knoppix testcd" auf Brennfehler getestet?
Hast du mal bei deinem Computer für etwa 8-12 Std memtest86 laufen lassen (der Bildschirm kann während dieser Zeit ausgeschaltet werden)?
Gruß Werner * Eigene Rescue-CD
remaster Grml * remaster Knoppix

RalfonLinux

Erleuchteter

Beiträge: 2 931

Geschlecht: Männlich

30

23.01.2012, 10:52

Zitat

knoppix@Microknoppix:~$ ping -c4 192.168.2.1
PING 192.168.2.1 (192.168.2.1) 56(84) bytes of data.
--- 192.168.2.1 ping statistics ---
4 packets transmitted, 0 received, 100% packet loss, time 2999ms

Zitat

Oder wie kommst du zu em schluss, dass ich keine verbindung mit dem router habe?
ich kann den router doch pingen
Du kannst deinen Router NICHT pingen, 192.168.2.1 antwortet doch nicht.

Zitat

knoppix@Microknoppix:~$ cat /etc/resolv.conf
# Generated by NetworkManager
domain dynamic.ziggo.nl
search dynamic.ziggo.nl
nameserver 212.54.35.25
nameserver 212.54.40.25

Zitat

und er erkennt sogar die domain ziggo.nl, welches mein internetanbieter ist
Und das dürfte eigentlich nicht sein.
Deine /etc/resolv.conf sollte nur Einträge zum nameserver haben mit der Zieladresse 192.168.2.1
Kann es sein, dass du nicht per Router, sondern per DSL-Modem (pppoe) ins Netz gehst ?

Zitat

0.0.0.0 192.168.1.1 0.0.0.0 UG 0 0 0 wlan0
besagt, dass dein default Gateway dein Router unter der Adresse 192.168.1.1 ist.

Zitat

From 192.168.1.150 icmp_seq=2 Destination Host Unreachable
zeigt, dass deine IP 192.168.1.150 lautet.

Zitat

DHCPDISCOVER on wlan0 to 255.255.255.255 port 67 interval 5
DHCPDISCOVER on wlan0 to 255.255.255.255 port 67 interval 14
DHCPDISCOVER on wlan0 to 255.255.255.255 port 67 interval 13
DHCPDISCOVER on wlan0 to 255.255.255.255 port 67 interval 15
DHCPDISCOVER on wlan0 to 255.255.255.255 port 67 interval 14
No DHCPOFFERS received.
sagt aus, dass in deinem Netz kein DHCP-Server läuft.
Wenn kein DHCP-Server läuft, ist natürlich die Frage, wie deine IP 192.168.1.150 lauten kann.

Handelt es sich vllt noch um alte Reste von deinem eth0 ?

Lt. deinem ersten Eintrag solltest du nämlich auf 192.168.2.x liegen.

Ein ratloser
Ralf
Auf Wunsch gibt es nur noch Text und keine Bilder mehr in der Signatur.
Keine ? ....... :evil:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
.
    ~
   - -          M
   /V\         - *
  // \\        /V\
 /( _ )\      // \\
  ^~ ~^      /( _ )\
              ^~ ~^

Linux HardwareLinux Computer & PCs | Linux Notebooks & Laptops | Geek Shirts | Geek und Nerd Shirt Shop