19.10.2017, 16:26 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Knoppix Forum | www.KnoppixForum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Anonymous

unregistriert

1

20.06.2005, 17:52

Internetverbindung II

Dies ist eigentlich die Fortf?hrung meines Threads unten.

Bei eingabe von: pon dsl-provider ist die Meldung wie gehabt.
Bei poff hei?t es "no pppd running, no stopped"
Wieso l?uft denn der Daemon nicht?

Dann habe ich mal geschaut unter ifconfig -a, da gabs folgende Meldungen:

Bei eth0: Hardware Adr, inet adr, Broadcast, Masek alles eingetragen.

Bei:

ng RX packets 12
TX packets 90

lo RX packets 25
TX packets 25

sit Protokoll IP v6-nachIPv4
NOARP
RX packets 0
TX packets 0

Also wie ich das als - blutiger - Anf?nger verstehe werden bei den ersten zwei, Pakete in beide Richtungen geschickt. Beim letzten allerdings nicht.
Was geht schief. Weder bei Mozilla noch im Konqueror tut sich irgendetwas bei Eingabe einer Adresse.

Danke schon mal im voraus f?r die Hilfe
Viele Gr??e

Stefan (RedShoe)

2

20.06.2005, 18:23

Hi,

ich versuche zu beschreiben, wie es sein sollte:

Erstens den Assistenten ausf?hren unter knoppix - netzwerk - myppoe oder so ?hnlich. Der meldet schon, ob an Deiner eth ein dsl-Modem erkannt wurde. Hier gibst Du auch Deine Zugangsdaten ein. Zum Schluss fragt er:
Start ppoe on boot?

In einer Konsole als root: pon dsl-provider - es sollte keine Meldung kommen
-wenn Du jetzt ifconfig -a machst, sollte ein device ppp0 eine IP-Adresse anzeigen und Du solltest surfen k?nnen.

Mit poff dsl-provider kannst Du die Verbindung wieder trennen (als root)

Wenn das nicht klappt, poste ifconfig -a komplett und cat /etc/resolv.conf
bzw. versuch mal eine IP-Adresse anzupingen z.B.: 217.237.150.97 und poste.

Gruss Guido

PS: Nur zur Vorsicht, konfiguriere vorher Deine Netzwerkkarte auf dhcp. damit keine dummen routen im System sind

Anonymous

unregistriert

3

22.06.2005, 10:05

Hi guido,

hier sind erstmal die Meldungen:

root@Box:/home/shennig# pon dsl-provider
Plugin rp-pppoe.so loaded.
RP-PPPoE plugin version 3.3 compiled against pppd 2.4.2
root@Box:/home/shennig# ifconfig -a
eth0 Protokoll:Ethernet Hardware Adresse 00:08:A1:73:1D:D2
inet Adresse:192.168.0.1 Bcast:192.168.0.255 Maske:255.255.255.0
inet6 Adresse: fe80::208:a1ff:fe73:1dd2/64 G?ltigkeitsbereich:Verbindung
UP BROADCAST RUNNING MULTICAST MTU:1500 Metric:1
RX packets:36 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
TX packets:357 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
Kollisionen:0 Sendewarteschlangenl?nge:1000
RX bytes:2224 (2.1 KiB) TX bytes:29067 (28.3 KiB)
Interrupt:10 Basisadresse:0xa000

lo Protokoll:Lokale Schleife
inet Adresse:127.0.0.1 Maske:255.0.0.0
inet6 Adresse: ::1/128 G?ltigkeitsbereich:Maschine
UP LOOPBACK RUNNING MTU:16436 Metric:1
RX packets:258 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
TX packets:258 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
Kollisionen:0 Sendewarteschlangenl?nge:0
RX bytes:27747 (27.0 KiB) TX bytes:27747 (27.0 KiB)

ppp0 Protokoll:Punkt-zu-Punkt Verbindung
inet Adresse:84.159.181.43 P-z-P:217.0.116.65 Maske:255.255.255.255
UP PUNKTZUPUNKT RUNNING NOARP MULTICAST MTU:1492 Metric:1
RX packets:6 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
TX packets:3 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
Kollisionen:0 Sendewarteschlangenl?nge:3
RX bytes:262 (262.0 b) TX bytes:54 (54.0 b)

sit0 Protokoll:IPv6-nach-IPv4
NOARP MTU:1480 Metric:1
RX packets:0 errors:0 dropped:0 overruns:0 frame:0
TX packets:0 errors:0 dropped:0 overruns:0 carrier:0
Kollisionen:0 Sendewarteschlangenl?nge:0
RX bytes:0 (0.0 b) TX bytes:0 (0.0 b)

********************************************************************************
root@Box:/home/shennig# cat /etc/resolv.conf

nameserver 217.237.151.161

nameserver 217.237.151.33


Meiner Meinung nach sieht die ganze Sache eigentlich recht gut aus, wenn
die Browser nur Ihre Arbeit t?ten. Bei Eingabe von z.B. ebay.de sehe ich unten die Anzeige "Aufl?sung des Hostnamens ebay.de" das sagt mir da? er wei? was er tun soll. Aber sp?ter passiert leider nichts mehr.

Gru?
Stefan

4

22.06.2005, 10:32

Da fehlt noch mindestens die Ausgabe von "route -n" (siehe angepinnter Thread). Gehen denn IPs, z.B.

ping 193.99.144.85

Wobei eBay IIRC immer ein Kandidat fuer zu grosse MTU war. Die ist zwar bei Dir auf dem typischen 1492, aber wenn mich nicht alles taeuscht, gab es auch durchaus in der Vergangenheit Faelle, wo die MTU noch niedriger sein musste. Das nur als Ansatzpunkt, falls es nicht nur eine falsche Route sein sollte.

5

22.06.2005, 12:42

Hi,

das sieht gut aus, aber da Deine eth ein feste IP hat und es ja nicht l?uft, vermute ich, das ein Gateway eingetragen ist. Deshlab wie im letzten Post bereits erw?nht konfiguriere Deine eth auf dhcp. Danach sollte es gehen.

Gruss Guido

Anonymous

unregistriert

6

22.06.2005, 19:54

Ja, ping geht, da bringt er eine IP.

Aber wie konfiguriere ich die Karte als DCHP. Ist das der gleiche Vorgang mit dem Assistenten (glaube eher nicht, oder???)

Beim Assistenten bin ich "mit der Hand" einfach mit o.k durchgegangen weil es bei der Automatik ein "failed" gegeben hat.

Gru?

Stefan

7

22.06.2005, 20:10

Hi,

schau mal in Deine /etc/network/interfaces mit:

cat /etc/network/interfaces

Dort sollte unter anderem f?r Deine eth ein solcher Eintrag stehen:
(Ich nehme jetzt an es w?re eth0)

iface eth0 inet dhcp

Sollte dort noch irgendwas von statischer Adresse und Gateway etc. stehen,
kannst Du das mit einem Editor ?ndern.

Gruss Guido

Anonymous

unregistriert

8

24.06.2005, 17:54

Hi,

Das ist die Meldung die ich bekomme. Soll ich jetzt mittels Editor den Gateway Eintrag einfach l?schen?



shennig@Box:~$ su root
Password:
root@Box:/home/shennig# cat /etc/network/interfaces
# /etc/network/interfaces -- configuration file for ifup[8], ifdown[8]

# The loopback interface
# automatically added when upgrading
auto lo eth0
iface lo inet loopback



iface eth0 inet static
address 192.168.0.1
netmask 255.255.255.0
network 192.168.0.0
broadcast 192.168.0.255
gateway 192.168.0.254

Gru?
Stefan

9

24.06.2005, 18:09

Ja, die komplette Zeile mit dem Gateway loeschen.

Ich will ja nichts sagen, aber am Output von 'route -n' haette man das gleich gesehen...

Anonymous

unregistriert

10

24.06.2005, 19:06

Hi,
danke. Tja, Du h?ttest?s vielleicht gesehen, aber ich stehe noch gaaaaanz weit am Anfang.
Aber ich bem?he mich ;-))

Gru?
Stefan

11

24.06.2005, 19:43

Naja, ich hab' hier im Thread drauf hingewiesen und in dem angepinnten zur Netzwerkdiagnose steht's auch. Ist halt ein essentielles Kommando, falls mal mit dem Netz was nicht geht. Kann man natuerlich nicht vorher wissen, wird man aber IMHO schnell lernen ;)

Inzwischen frage ich mich, ob man beim pppd nicht als Default das Ueberschreiben der Defaultroute einstellen sollte. So wie's jetzt ist, duerften einige drauf reinfallen. Und jemand, der sich mit ppp einwaehlen und trotzdem das Default-Gateway behalten moechte, sollte eher wissen, was er tut, und entsprechend in der Lage sein, die Konfiguration fix selbst zu aendern.
Falls ich da nicht was uebersehe ;)

Anonymous

unregistriert

12

26.06.2005, 12:06

Funktioniert immer noch nicht. Ich glaube ich steck?s bald. :evil:

Gru?
Stefan

13

26.06.2005, 12:37

Hi,

bei uns im Rheinland sagt man "Nerve behaale"

Sieh Dir Bracks angepinnten thread an und poste nochmal alle Ausgaben lpus die Ausgabe con cat /etc/networks/interfaces

Dann werden wir sehen, was "verkonfiguriert" ist.

Gruss Guido :wink:

Anonymous

unregistriert

14

26.06.2005, 13:53

Hi,

so, erstmal ein dickes Danke an Dich und Brack f?r die Geduld mit mir.
Ihr seid ja immer zu erreichen. Bei dem Wetter sollt man doch eher im Biergarten oder im Schwimmbad sein. :D

Die Meldungen sehen diesemal wie folgt aus (den Gateway Eintrag hatte ich ja mittels Editor entfernt):

root@Box:/home/shennig# cat /etc/network/interfaces
# /etc/network/interfaces -- configuration file for ifup[8], ifdown[8]

# The loopback interface
# automatically added when upgrading
auto lo eth0
iface lo inet loopback



iface eth0 inet static
address 192.168.0.1
netmask 255.255.255.0
network 192.168.0.0
broadcast 192.168.0.255

***********************************************************

root@Box:/home/shennig# route -n
Kernel IP Routentabelle
Ziel Router Genmask Flags Metric Ref Use Iface
192.168.0.0 0.0.0.0 255.255.255.0 U 0 0 0 eth0

Gru?
Stefan

15

26.06.2005, 13:57

Hi,

das kann so nicht gehen. Die Datei sollte so aussehen:

iface eth0 inet dhcp

Ansonsten alles mit eth0 raus

Gruss Guido

PS: Wer sagt das wir nicht im Biergarten sind ?

:lol:

Anonymous

unregistriert

16

26.06.2005, 14:11

Hi,

hei?t also mittels Editor die erste Zeile l?schen? Dann hoffe ich mal, da? es dann die richtige Adresse ist.
Ich meine, da? er es nach dem auslesen, mehr oder weniger, aufgrund der Meldung selbst konfiguriert.

Prost ?h
Gru?

Stefan

17

26.06.2005, 14:49

Hi,

wie schon gesagt: Alles eth0 betreffende au?er dieser einen Zeile rausschmeissen. Trau Dich.

Gruss und prost Guido :lol:

Anonymous

unregistriert

18

26.06.2005, 16:24

Hi,
so sieht?s im Moment aus

root@Box:/home/shennig# cat /etc/network/interfaces
# /etc/network/interfaces -- configuration file for ifup[8], ifdown[8]

# The loopback interface
# automatically added when upgrading

iface lo inet loopback



iface eth0 inet static
address 192.168.0.1
netmask 255.255.255.0
network 192.168.0.0
broadcast 192.168.0.255

Beim Versuch pon dsl-provider scheint noch alles in Ordnung zu sein.
Beim Abmeldung hei?t es dann no pppd running no stopped.
Also wieder pon und auf pppstatus gegangen. Da bleibt es ?u?erst ruhig, na ja, es passiert gar nix. Kein IP Adresse und keinerlei sonstige Aktivit?ten.
Allerdings bekomme ich jetzt eine Medlung vom Konqueror, die da lautet :
Es ist ein Fehler aufgetreten unbekannter (oder war es falscher) Rechner z.B. www. gmx.de

Gru?

Stefan

19

26.06.2005, 16:30

Das ist ganz "normal", wenn kein Nameserver erreichbar ist, weil das Netzwerk an sich noch nicht funktioniert, dann sind natuerlich alle Rechner "unbekannt".

Linux HardwareLinux Computer & PCs | Linux Notebooks & Laptops | Geek Shirts | Geek und Nerd Shirt Shop