14.11.2018, 19:35 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Knoppix Forum | www.KnoppixForum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

20.01.2014, 21:36

Meine 2 Wlan_USB_Sicks mit unterschiedlichen Ralink Chips funtionieren nicht mit Knoppix 7.xx

Hallo,
meine beiden Sticks bauen eine Internetverbindung auf und funtionieren dann nur eine kurze Zeit, max. 10 Minuten, danach stürzt Knoppix ohne Eingabemöglichkeit ab.
Einer ist von Aquip und hat die ID 148F:2770 und der Andere ist von MSI und hat die ID 148F:3070.
Aktuell bin ich mit diesem Stick unter Windows im Internet...
Darum die 1. Frage: Kann ich die benötigten Dateien unter Windows herunterladen um sie danach unter Knoppix zu installieren oder muß ich unter Knoppix per Lankabel mit dem Netz verbunden sein? Was hier im Hotel nicht geht...
Ich habe bisher herausgefunden, das die beiden Sticks wohl mit dem Treibermodul rt2870sta funktionieren müßten.
In Knoppix 7.xx ist aber das Treibermodul rt2800usb integriert. Ist das der Grund für den Absturz?
Wie bekomme ich als Knoppixanfänger das Problem gelöst?
Danke.

klaus2008

Meister

Beiträge: 2 698

Geschlecht: Männlich

2

20.01.2014, 22:17

Hallo!

Zuerst soltest Du 7.X.X näher bezeichnen. Wie sieht die Ausgabe von

Quellcode

1
uname -a 
aus?
Wenn ein WLAN-USB-Adapter angeschlossen wurde: Wie sieht die Ausgabe von

Quellcode

1
lsmod
aus?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »klaus2008« (20.01.2014, 22:54)


Der Beitrag von »Werner P. Schulz« (20.01.2014, 22:27) wurde vom Autor selbst gelöscht (20.01.2014, 22:28).

4

21.01.2014, 20:17

Hallo Klaus,
- Knoppix 7.05
- uname -a
Linux Microknoppix 3.6.11 #12 SMP PREEMPT Thu Dec 20 04:04:10 CET 2012 i686 GNU/Linux
- lsmod
Module Size Used by
ppdev 4168 0
lp 6194 0
ipv6 211919 10
arc4 1464 2
rt2800usb 12203 0
rt2x00usb 6425 1 rt2800usb
rt2800lib 36466 1 rt2800usb
rt2x00lib 26166 3 rt2x00usb,rt2800lib,rt2800usb
mac80211 301920 3 rt2x00lib,rt2x00usb,rt2800lib
cfg80211 119685 2 mac80211,rt2x00lib
8250_pnp 3448 0
8250 16457 1 8250_pnp
serio_raw 3203 0
serial_core 12684 1 8250
nsc_ircc 10531 0
floppy 41965 0
battery 9405 0
parport_pc 23985 1
parport 21929 3 lp,ppdev,parport_pc
ac 2540 0
snd_via82xx 15110 1
snd_ac97_codec 79136 1 snd_via82xx
snd_mpu401_uart 4115 1 snd_via82xx
snd_seq_midi 3209 0
snd_rawmidi 12542 2 snd_mpu401_uart,snd_seq_midi
i2c_viapro 4141 0
via_ircc 11914 0
ac97_bus 759 1 snd_ac97_codec
gameport 5485 1 snd_via82xx
8139too 15315 0
8139cp 13132 0
joydev 6757 0
pcmcia 25391 0
irda 74507 2 nsc_ircc,via_ircc
mii 2844 2 8139cp,8139too
yenta_socket 16048 0
savagefb 22289 0
s3fb 12439 0
svgalib 5514 1 s3fb
vgastate 4198 2 s3fb,savagefb
fb_ddc 1010 2 s3fb,savagefb

klaus2008

Meister

Beiträge: 2 698

Geschlecht: Männlich

5

21.01.2014, 21:12

Wenn Du bei angeschlossenem WLAN-USB-Adapter und hergestellter Netzwerkverbindung iwconfig aufrufst, findest Du dann eine Information "Power Management:on"?
In dem Fall würde ich

Quellcode

1
sudo iwconfig wlan0 power off
versuchen.

6

21.01.2014, 21:48

finde
Power Management:off

klaus2008

Meister

Beiträge: 2 698

Geschlecht: Männlich

7

22.01.2014, 16:40

Der von Dir oben erwähnte Treiber ist vermutlich zu alt, um mit dem Linux-Kernel 3.6.11 zu funktionieren. Du könntest aber einen neueren Linux-Kernel ausprobieren, nämlich die Version 3.9.6, welche auch beim Knoppix 7.2.0 verwendet wird. Installieren würde ich in dem Fall linux-image-3.9.6 und linux-headers-3.9.6.

8

30.01.2014, 20:36

Hallo Klaus,
habe mir eine Knoppix 7.2 CD gebrannt, leider ohne Erfolg.
Das selbe Problem. Der Laptop stürzt nach einiger Zeit weiterhin ab.
Mein Laptop ist schon ein älteres Model und besitzt nur 2 USB 1.1 Anschlüsse, während die beiden Wlan Sticks mit USB 2.0
bestückt sind. Unter Windows XP ist das kein Problem.
Deine Aussage, der von mir benannte Treiber sei wahrscheinlich zu alt, verstehe ich nicht.
Der in Knoppix (auch 7.2) integrierte Treiber rt2800usb, ist doch der ältere?
Zumindest verstand ich folgende Seite so:
https://wiki.debian.org/de/rt2870sta
Auch diese Seite, mit meinem MSI US300EX lite Stick, verstehe ich so.
http://wiki.ubuntuusers.de/WLAN/Karten
Ich danke Dir für Deine Hilfe.
Gruß
Monti

klaus2008

Meister

Beiträge: 2 698

Geschlecht: Männlich

9

30.01.2014, 23:21

Hallo Monti!

Der im Debian-Wiki erwähnte Treiber ist nur für die alten System Lenny und Squeeze interessant. Du verwendest mit Knoppix 7.2 aber eine auf der aktuellen Wheezy-Distribuition basierende Systemsoftware.

Ich habe den Eindruck, dass sich die Ubuntu-Seiten noch auf ältere Ubuntu-Versionen beziehen, weil dort von "Backports" die Rede ist. Der TReiber des Herstellers scheint einige Funktionen nicht zu unterstützen. Schaut man sich die Seite des Herstellers mit den Linux-Treibern an, so bekommt man den Eindruck, dass die Teiber noch für ältere Linux-Kernel aus dem Jahr 2012 entwickelt wurden.

Ich verwende an meinem Notebook mit USB 1.1 Anschlüssen einen Edimax EW-7811Un (Realtek-Chipsatz), für den ich aber auch den Treiber des Herstellers kompilieren musste, weil das mit Knoppix ausgelieferte Kernelmodul nicht funktionierte.

Gruß
Klaus

10

31.01.2014, 22:47

Zitat

Der Laptop stürzt nach einiger Zeit weiterhin ab. Mein Laptop ist schon ein älteres Model
Es ist nicht auszuschliessen, daß der Absturz Hardware bedingt ist, also nichts mit den Sticks zu tun hat. Wieviel RAM hat der Laptop? Bei nicht wenigstens 512 MB kannst Du Knoppix vergessen. Hast du bereits mal den Speichertest "memtest" (beim booten von Knoppix gleich ganz am Anfang unten hinter dem Wort "boot: " memtest eingeben und mit [Enter] starten) für einige Stunden laufen gelassen?

Wenn es da keine Fehler gibt, dann installier das kleine Tool "stress" und starte es im Terminal mit folgendem Aufruf

Quellcode

1
stress -v -c 10 -m 5 -i 5 -d 10 -t 600
Dabei wird der Computer für 5 Minuten auf Hochtouren gestresst - da muß er durch :-)

Dafür vorher Knoppix neu starten ohne angesteckte WLAN-Sticks.
Gruß Werner * Eigene Rescue-CD
remaster Grml * remaster Knoppix

Linux HardwareLinux Computer & PCs | Linux Notebooks & Laptops | Geek Shirts | Geek und Nerd Shirt Shop