18.11.2017, 00:04 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Knoppix Forum | www.KnoppixForum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

21.06.2016, 12:19

Windowsserver - Knoppix per PxE

Moin,
ich habe ein Problem mit dem PxE-Boot des folgenden Tools: https://github.com/repairtech/techusb-pxe

Problem: Das Tool soll per PxE gebootet werden (von einem Windows Server 2016). Das ganze läuft per NFS und mounten tut er auch. Danach bricht ein kernel panic aus.
Es gibt ein FOG Server, bei dem alles einwandfrei funktioniert. Die Einstellungen sind natürlich gleich. Smb failed sowohl beim FOG als auch beim WS. Benutzerrechte sind alle vorhanden. Andere Knoppix basierte Tools laufen auch.

PXE Einstellungen

Quellcode

1
MENU LABEL TechUSB INITRD /techusb/minirtpxe.gz KERNEL /techusb/linux APPEND nfsdir=192.168.1.95:/techusb nodhcp keymap=de-latin1-nodeadkeys live-config.timezone=Europe/Berlin ramdisk_size=10000 lang=us apm=power-off nomce libata.force=noncq hpso.hpsa_allow_any=1 loglevel=1 tz=localtime




Fehlercode:



>> Starting in Live Mode
/init: line 940: cannot create /UNIONFS/etc/resolve.conf: nonexistent directory
/init: exec: line 1017: /sbin/init: not found
[31.822400] Kernel Panic - not syncing : Attempted to kill init!


Hat irgendjemand noch eine Idee?


LG,
OrlandoOom

klaus2008

Meister

Beiträge: 2 655

Geschlecht: Männlich

2

21.06.2016, 15:51

Hallo!

Du schreibst leider nicht, welche Knoppix-Version benutzt werden soll. Vielleicht hilft irgendetwas von dem Folgenden weiter.
  1. Die minirtpxe.gz enthält vermutlich eine /init von Knoppix 6.2.0. Ich würde diese versuchsweise gegen eine /init der tatsächlich verwendeten Knoppix-Version austauschen.
  2. Man könnte sich vom knoppix-terminalserver-Skript eine minirt.gz nebst Konfigurationsdatei für PxE erstellen lassen und die Bootoptionen vergleichen.
  3. Man könnte den Kernel mit debug booten und beobachten, ob es hilfreiche Meldungen gibt.

Gruß
Klaus

FM_81

Fortgeschrittener

3

22.06.2016, 15:15

RE: Windowsserver - Knoppix per PxE

Problem: Das Tool soll per PxE gebootet werden (von einem Windows Server 2016). Das ganze läuft per NFS und mounten tut er auch.
Andere linuxbasierte Sachen lassen sich von diesem Server booten?
Die Übersetzung des Windows-Pfad-Trenners \ in den von Linux / funktioniert auch korrekt?

Gruß, FM_81
ACHTUNG!
Ihre Systemleistung reicht nicht aus, um einen BLUE-SCREEN zu erzeugen!
Möchten Sie statt dessen einen GREEN-SCREEN sehen?

---- [Ja] ---- [Nein] ---- [Weiß noch nicht] ----

4

04.07.2016, 10:38

Sorry für die lange Wartezeit. Ich hoffe ich kriege jetzt überhaupt noch eine Antwort :D

Zitat

Andere linuxbasierte Sachen lassen sich von diesem Server booten?Die Übersetzung des Windows-Pfad-Trenners \ in den von Linux / funktioniert auch korrekt?


Ja, Alle weiteren Linuxsystem funktionieren (KNOPPIX, Ubuntu).
Die Pfadtrenner funktionieren bei den anderen Linuxsystemen problemlos.

Noch ein paar Details die evt. nützlich sind:
Es gibt einen Ubuntu Server mit iPXE (hatte nur FOG geschrieben). Die Einstellungen habe ich daraus übernommen. Von dort aus läuft das Tool.
Wenn ich nun im nfsdir als Pfad den NFS Server vom Ubuntu Server angebe funktioniert es auch, nur wenn ich den Windows Pfad als nfsdir angebe, kommt es zum Kernel Panic.

Quellcode

1
LABEL Desinfec't 2016 (ubuntu, funktioniert)  MENU LABEL Desinfec't 16  KERNEL /desinfect16/casper/vmlinuz  INITRD /desinfect16/casper/initrd.lz  APPEND netboot=nfs nfsroot=192.168.1.24:/pxe2/desinfect16 boot=casper

Quellcode

1
2
LABEL Toolstar 
 MENU LABEL Toolstar (KNOPPIX, funktioniert)  LINUX /toolstar/live/vmlinuz-4.4.0-1-686-pae  INITRD /toolstar/live/initrd.img-4.4.0-1-686-pae  APPEND boot=live netboot=nfs nfsroot=192.168.1.24:/pxe2/toolstar locales=de_DE.UTF-8 union=overlay componentsLABEL TechUSBMENU

Quellcode

1
 LABEL TechUSB (KNOPPIX 7.2, funktioniert nicht) INITRD /techusb/minirtpxe.gz KERNEL /techusb/linux debug APPEND nfsdir=192.168.1.24:/pxe2/techusb nodhcp keymap=de-latin1-nodeadkeys live-config.timezone=Europe/Berlin ramdisk_size=10000 lang=us apm=power-off nomce libata.force=noncq hpso.hpsa_allow_any=1 loglevel=1 tz=localtime

klaus2008

Meister

Beiträge: 2 655

Geschlecht: Männlich

5

05.07.2016, 05:56

Wenn der Beitrag NFS-Versionsproblematik stimmt, könnte man die mount-Anweisung für das NFS-Verzeichnis im init-Skript der minirtpxe.gz anpassen und schauen, ob sich das Problem so lösen lässt.

Gruß
Klaus

Linux HardwareLinux Computer & PCs | Linux Notebooks & Laptops | Geek Shirts | Geek und Nerd Shirt Shop