23.03.2017, 17:15 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Knoppix Forum | www.KnoppixForum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

28.11.2016, 13:52

Frage: WLAN-Verbindung klappt bei 7.7.1 nicht mehr, bei allen bisherigen KNOPPIX-Versionen ging das problemlos!

Hallo zusammen,

Erstmal Entschuldigung, daß ich hier unter "Neue Antwort erstellen" eine Frage stelle. Aber leider fand ich die ensprechende Rubrik nicht - sorry.

Das Problem: Wann immer ich eine LINUX-Version (egal welche) ausprobierte, ich kam NIE in mein WLAN. Einzige positive Ausnahme KNOPPIX!!!
Egal welche Version, bis 7.7: Ich gebe den WLAN-Namen, WPA2 und das Paßwort ein und drin bin ich im Internet!!! Deshalb war ich immer von
den KNOPPIX-Versionen so angetan!

Aber nun mit der Version 7.7.1 - keine Verbindung in mein WLAN mehr!!!??? Was hat sich geändert? Was muß ich tun, damt ich wieder ins Netz komme?

Gruß an alle, Jochen

EBCDIC

Schüler

Beiträge: 66

Geschlecht: Männlich

2

29.11.2016, 07:03

Delta

Änderungen ? Gute Frage! Grundsätzlich BETA.

Für den lebendigen Austausch über Fragen wird ein Forum, das Internet verwendet, darüber ist keinerlei Entschuldigung notwendig.

Der Vergleich der Release Notes gäbe Auskünfte über das Delta, den Unterschied zwischen den Versionen.

Abhängigkeiten scheinen die Adressierung 32/64 und der verwendete Grafiktreiber zu sein für das booten.

WLAN kann Abhängigkeiten zu "Non-free" bzw proprietären Treibern haben zB. Broadcom firmware.
Network Manager et al waren unter KDE 7.2 und Gnome 7.4 notwendig für eine drahtlose Verbindung.

Debian Jessie 8 bis 8.6 findet auf Anhieb den Weg zum Router und ins Netz.

Welche Meldungen werden vom Root Terminal ausgegeben für die Netzwerk Konfiguration?

Funktioniert eine Lan Verbindung?

WIrd ein Speedport mit der aktuellen Firmware verwendet?

Cheers EBCDIC

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »EBCDIC« (29.11.2016, 08:18)


3

30.11.2016, 09:22

Viele Fragen... einige Antworten

Hallo EBCDIC und alle anderen Leser...

Deine Fragen:
Welche Meldungen werden vom Root Terminal ausgegeben für die Netzwerk Konfiguration? => Root Terminal hab' ich nie Verwendet.

Der Speedport gibt als Antwort:
-----------------------------------------------

System-Informationen
Versionsnummern und DSL-Informationen
Datum / Uhrzeit 30.11.2016 07:54:58
DSL Downstream 109344 kbit/s
DSL Upstream 41085 kbit/s
Firmware-Version 01011603.00.009
Boot-Code-Version 1.04.000
DSL-Modem-Code-Version 05.06.08.06.01.07_05.06.07.0A.01.02
DECT-Basisstation-Version CM20_V2031_0208
Hardware-Version 01
Seriennummer J310117761

Firmware-Update
Ihr Speedport erhält automatisch die erforderlichen Aktualisierungen der Firmware, sofern die Funktion „EasySupport“ eingeschaltet ist (Lieferzustand). So wird stets sichergestellt, das Ihr Speedport am Netz der Telekom optimal funktioniert.
Sie können auch selbst prüfen, ob eine neuere Version der Firmware verfügbar ist (nur an einem Anschluss der Telekom).
Ihr Geräte-Modell: Speedport W 724V
Firmware Version in Ihrem Gerät: 01011603.00.009

Auf Update prüfen => Ihre Firmware ist aktuell.
-------------------------------------------------------------Ende Speedport Antwort--------

Die LAN-Verbindung tut's sofort und problemlos.

Was mir auffiel:
1) Knoppix 7.7 verwendet die Version 1.0.10 des Netzwerk Management Applets.
2) Knoppix 7.7.1 verwendet dagegen die Version 1.4.0! Liegt da das Problem?

Gruß, Jochen

EBCDIC

Schüler

Beiträge: 66

Geschlecht: Männlich

4

30.11.2016, 13:19

prettyflyforawifi

Moin Jochen

Root Terminal nutzen um die WLAN Befehle als Administrator auszuführen. Aus den Rückmeldungen erhälst du klare Details zum Status und weiteren Vorgehen.
iwlist, iwconfig, ip- und ifconfig, network manager, modem manager ....

Zum Beispiel konfigurieren, updaten oder installieren von SW bzw. Treibern, vielleicht Firmware.

WLAN 4 Linux wiki

Inklusive Man Pages.

Wieviel schneller ist WLAN im Vergleich zu LAN vor Ort?

Viel Erfolg EBCDIC

5

01.12.2016, 22:52

Hilfe?

Hallo EBCDIC und wer sich sonst noch hier einfindet,

wie gesagt, ich fand es immer toll, daß ich bei Knoppix (egal welche Version) nach Eingabe meines WLAN-Namens, WPA2 und des Paßwortes sofort über mein
WLAN im Netz war.

Ich hab' mal entsprechend dem Vorschlag "Root Terminal nutzen um die WLAN Befehle als Administrator auszuführen.
Aus den Rückmeldungen erhälst du klare Details zum Status und weiteren
Vorgehen.

iwlist, iwconfig, ip- und ifconfig, network manager, modem manager ...." diese Befehle ausprobiert. Ich bekomme damit (zu-)viele Informationen - dabei wollte ich doch
NUR über mein WLAN ins Netz.


"Zum Beispiel konfigurieren, updaten oder installieren von SW bzw. Treibern, vielleicht Firmware." Sorry EBCDIC, das wollte ich alles nicht... nur einfach ins Netz.

Du fragst "Wieviel schneller ist WLAN im Vergleich zu LAN vor Ort?" Das ist vermutlich ein Tippfehler, in Realität ist es eher umgekehrt. LAN ist immer schneller als WLAN.
Die Werte hier: WLAN bei Knoppix7.7: 24 Mb/s; LAN bei Knoppix7.7.1: 1000 Mb/s.

Nochmals, nix für ungut, ich wollte nur ins Internet...

Gruß an alle zur späten Stunde.... Jochen

Der Beitrag »Bitte Verstehe meinen Scherz nicht Falsch« von »ubuntuli« (02.12.2016, 01:25) wurde vom Autor selbst gelöscht (07.12.2016, 00:39).

EBCDIC

Schüler

Beiträge: 66

Geschlecht: Männlich

7

02.12.2016, 09:33

PowerLAN

Moin Jochen

WLAN war ok für Mobilität. Das bias und die Unterbrechungen nicht.

PowerLAN und ein 1m Kabel die Lösung. Genannt "WLAN Kabel" im Hausgebrauch, da 1m Kabel immer gesucht werden müssen.

EInfach ist einfach, weil einfach einfach einfach ist. Über das Root Terminal ist direkter Zugang zur VerbindungsSW und deren Konfiguration möglich.
Dazu sind ein paar Informationen lesenswert. Im Root, Router und im Wiki.

SelfLinux Am Netzwerk

Wie lautet die Fehlermeldung bei Verbindungsaufnahme mit dem WLAN Router?

Wenn im Live System mal etwas fehlt oder nicht läuft, hilft das RooT sehr schnell und kurzfristig.

Viel Erfolg EBCDIC

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »EBCDIC« (02.12.2016, 11:38)


8

02.12.2016, 16:18

Hallo Jochen!

Zitat

Egal welche Version, bis 7.7: Ich gebe den WLAN-Namen, WPA2 und das Paßwort ein und drin bin ich im Internet!
Bei Knoppix ist standardmäßig der NetworkManager für den WLAN-Zugang zuständig
https://wiki.ubuntuusers.de/NetworkManager/
dort wichtig der Teil Problembehebung.

Die kuriosen postings von EBCDIC helfen Dir nicht weiter und brauchen nicht beachtet werden; wer hier Hilfe anbietet, sollte gezielt und exakt antworten.
Gruß Werner * Eigene Rescue-CD
remaster Grml * remaster Knoppix

9

03.12.2016, 23:12

Unter Knoppix 7.7.1 bekomme ich kein WLAN

:thumbup: Hallo Werner, EBCDIC und alle anderen...

sorry, das hat bisher alles nicht geholfen. Irgend etwas ist bei der 771 anders als bei 77 und vorher:

Bei 771 bekomme ich mit der linken Maustaste "Verbindungsinformationen" nur geghostet (also nicht anklickbar) zu sehen.
Bei 77 hab' ich festgestellt - ich brauche gar kein eigenes Funknetzwerk zu erzeugen! Klick mit links auf meine WLAN-Bezeichnung,
Eingabe des Passwortes und ich habe die gewünschte Internetverbindung.

Also irgend etwas wurde an der Knoppix7.7.1 gegenüber der 7.7 geändert... Was kann ich nicht sagen... Aber hier sind ja viele Experten. ;-)

Also ich warte und verbleibe

mit vielen (Sonntags-)Grüßen, Jochen

10

04.12.2016, 11:53

In Deinem Router hast Du hoffentlich nicht eingestellt, daß das WLAN nicht öffentlich angezeigt werden soll?

Nach etwa einer Minute Wartezeit wird Dein WLAN nicht angezeigt - auch nicht unter weitere Funknetzwerke (oder wie das heißt, habe gerade kein Knoppix zur Hand)?

Wenn nein, haben "Probleme" der Ubuntu-Wiki-Seite nicht weiter geholfen?
Gruß Werner * Eigene Rescue-CD
remaster Grml * remaster Knoppix

11

04.12.2016, 12:22

Muß ich wohl weiter versuchen "Probleme" zu lösen, oder auf die 772 warten? ;-)

Hallo Werner und sonstige Leser,

ich sehe Du bist auch gerade hier unterwegs, Werner. Gibt es hier im Forum auch eine Chatecke?

Wie auch immer: Wie aus meinem letzten Posting
"Bei 77 hab' ich festgestellt - ich brauche gar kein eigenes Funknetzwerk
zu erzeugen! Klick mit links auf meine WLAN-Bezeichnung,"
eindeutig hervorgeht, ist mein WLAN sichtbar - sonst geht kein "Klick auf...".

"Wenn nein, haben "Probleme" der Ubuntu-Wiki-Seite nicht weiter geholfen?" Wie gesagt, so tief wollte ich eigentlich nicht in Linux
einsteigen.

Gruß, Jochen

Ich sehe das Problem der 771 im Moment darin, daß mit links-klick GARKEIN WLAN angezeigt wird, während ich bei der 77 mindestens 6 WLANs sehe!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »sig23« (04.12.2016, 13:39)


12

06.12.2016, 08:35

Zitat

"Bei 77 hab' ich festgestellt - ich brauche gar kein eigenes Funknetzwerk zu erzeugen! Klick mit links auf meine WLAN-Bezeichnung," eindeutig hervorgeht, ist mein WLAN sichtbar - sonst geht kein "Klick auf...".
Genau das gleiche Verhalten war auch in den früheren Versionen
→ warten, bis das WLAN erkannt und angezeigt wird, Paßwort eingeben und fertig.

Verbindungsinformationen (mit der rechten, nicht der linken Maustaste) erhältst Du natürlich nur, wenn eine Verbindung besteht, sonst nicht.

Auch wenn Du nicht so tief einsteigen willst - lies das Ubuntu-Wiki.

Den Download hast Du hoffentlich getestet?
Gruß Werner * Eigene Rescue-CD
remaster Grml * remaster Knoppix

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Werner P. Schulz« (06.12.2016, 11:48)


13

06.12.2016, 09:44

Sorry, bin noch nicht weiter gekommen...

Hi Werner,

ich probier grad noch etwas rum. ;-) Auch mit Knoppix 7.4.1 geht das (WLAN) problemlos. Allerdings war mir irgendwie entgangen, daß ich garnicht mit Rechtsklick
eine neue Funknetzverbindung einrichten muß. Es reicht offensichtlich der Linksklick und ich sehe die möglichen WLANs... etc.

Schön, gut, wieder was gelernt. Das löst aber immer noch nicht das Problem mit der Version 7.7.1:

Werner, mit "Den Download hast Du hoffentlich getestet ?"meintest Du hoffentlich die Adresse aus Deinem früheren Posting "→ https://wiki.ubuntuusers.de/NetworkManager/"
Weil... die Adresse ,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,.......oben..............*) liefert nur ein "http://servtop/knoppix/index.php/Downloading_FAQ#What_are_these_md5_files.3F"
"Der Server unter servtop konnte nicht gefunden werden."

Das Problem, das ich sehe, ist nach wie vor: Wenn ich bei der Version 7.7.1 mit Linksklick auf die Liste der vorhandenen WLANs gehe, dann sind da KEINERLEI WLANs aufgelistet!
Mache ich dasselbe mit einer anderen Knoppix-Version, dann erhalte ich eine WLAN-Liste mit 6 verschiedenen WLANs. Der obige Artikel über den NetworkManager hat mir da
leider auch nicht weiter geholfen. Allerdings, so gravierend ist das Problem für mich nicht. Vielleicht warte ich wirklich erstmal auf die Version 7.7.2.

"Gewisse Probleme erledigen sich mit der Zeit von selbst!"

Viele Grüße und vielen Dank! Jochen

*) Da gab's ein Problem mit den Smilies...

14

06.12.2016, 12:01

Hallo Jochen,

entschuldige, der Link war falsch und ist inzwischen korrigiert.

Zitat

Wenn ich bei der Version 7.7.1 mit Linksklick auf die Liste der vorhandenen WLANs gehe, dann sind da KEINERLEI WLANs aufgelistet!
Da hat sich, soweit ich das sehe, nichts geändert gegenüber der 7.6.1 und das Problem besteht bisher bei keinem anderen user. Wenn Du keine WLANs gelistet bekommst, ist entweder Dein Download defekt oder es ist ein Problem in der Konfiguration des NetworkManagers. Das WLAN darf auch nicht durch andere tools konfiguriert worden sein!
Gruß Werner * Eigene Rescue-CD
remaster Grml * remaster Knoppix

EBCDIC

Schüler

Beiträge: 66

Geschlecht: Männlich

15

07.12.2016, 08:14

Moin Jochen

Zitat

Was mir auffiel:
1) Knoppix 7.7 verwendet die Version 1.0.10 des Netzwerk Management Applets.
2) Knoppix 7.7.1 verwendet dagegen die Version 1.4.0! Liegt da das Problem?


Im Detail scheint sich ein Delta zu verbergen. Nur Beta, kein Problem. 77 Kernel 4.4; 771 Kernel 4.7.9
IEEE-802.11 Support

Was geschieht nach

Quellcode

1
sudo service network-manager restart 
?

" Stable 1.4.2 30 Sep 2016 Recommended for production use.", Beniamino Galvani, Redhat

Welche Versionen des "wpasupplicant" finden Verwendung?
Welche Versionen der WLAN SW finden Verwendung?
Ist alternativ ein WLAN USB Stick /Tethering verfügbar zum booten mit 771?

nm-tool

Quellcode

1
network-setup
Aktuelle (wlan0) Netzwerk-Konfiguration anzeigen.

Zitat

21 seen-bssids ergibt eine Liste der Access-Points mit ihren Mac-Adressen an. Diese wird im Gegensatz zum Namen (vom Router) immer ausgesendet. So lassen sich auch versteckte Netzwerke zuordnen und einbinden.


Cheers und Viel Erfolg
EBCDIC

Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von »EBCDIC« (07.12.2016, 10:09)


16

07.12.2016, 08:49

Warten auf Knoppix7.7.2 ;-)

Hallo Werner, hallo EBCDIC,

vielen Dank für Eure Hilfeversuche...

1 - NetworkManager hab ich mir angesehen

2 - md5 checksum, ditto

3 - Gegen download-error hab ich das File nochmal runter geladen. Ergebnis: Gleiches Resultat.
Gerade läuft noch ein BitTorrent d/l, da soll ja die md5-überwachung (o.ä.) impliziert sein.
Werde es damit nochmal versuchen, erwarte aber kein anderes Ergebnis.

Für 1 und 2 müßte ich ja das entsprechende LINUX-Sytem laufen lassen und bereits eine bestehende(!)
Internetverbindung haben. Das ist mir ehrlich gesagt, zu aufwendig, zumal das für mich ja kein dringendes
Problem ist.

(EBCDIC: Vielleicht probiere ich Deine Vorschläge später nochmal.)

Erstmal vielen Dank, nix für ungut und fröhliches schaffen------ Jochen

Nachtrag: EBCDIC, was fang ich mit den"
List of Wi-Fi Device IDs in Linux" an?

2. Nachtrag: Erwartungsgemäß zeigt auch der 3. Download kein anderes Verhalten... "Keine Netzwerkverbindung".

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »sig23« (07.12.2016, 13:29)


17

07.12.2016, 17:40

Zitat

Im Detail scheint sich ein Delta zu verbergen. Nur Beta, kein Problem. 77 Kernel 4.4; 771 Kernel 4.7.9

IEEE-802.11 Support
Was soll dieser Link helfen?

Zitat

Welche Versionen der WLAN SW finden Verwendung?
Es steht doch längst fest, das und welche Version des NetworkManagers zuständig ist.

Zitat

21 seen-bssids ergibt eine Liste der Access-Points mit ihren Mac-Adressen an.
Diesen Befehl kennt Knoppix nicht; was soll das also?
Gruß Werner * Eigene Rescue-CD
remaster Grml * remaster Knoppix

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Werner P. Schulz« (07.12.2016, 19:21)


18

07.12.2016, 18:41

Mein Vorschlag: Lassen wir das Problem etwas ruhen... bis zum Erscheinen der nächsten Knoppix-Version

Ich hab eben noch einiges probiert:

1. Unter Knoppix7.7.1:
"sudo service network-manager restart" bringt nicht viel, 2 Zeilen:
a) Stopping network connection manager
b) starting network connection manager

"network-setup" bringt ein neues Fenster mit 4 - 5 Verbindungseinstellmöglichkeiten. Einzige sinnvolle Aussage (bei wireless) "Keine wireless Netzwerkkarte gefunden.

2. Unter Knoppix7.7:

"sudo ...etc wie oben"

"network-setup" bringt mir mein WLAN...

Bin ich nun schlauer?!

Bye, Jochen

19

07.12.2016, 19:35

Was gibt

Quellcode

1
ls -la /etc/NetworkManager/system-connections/
und

Quellcode

1
cat /etc/network/interfaces

Weiter

Quellcode

1
hwinfo --wlan

Quellcode

1
hwinfo --network
Gruß Werner * Eigene Rescue-CD
remaster Grml * remaster Knoppix

20

07.12.2016, 22:17

Hi Werner, und Du meinst das bringt was....?

Na denn, hier die Ergebnisse:

1. Für Knoppix7.7.1:

ls -la /etc/Networ kManager/system-connections/

liefert:

insgesamt 4
drwxr-xr-x 2 root root 2048 Okt 21 2008 .
drwxr-xr-x 8 root root 2048 Sep 27 12:39 ..

cat /etc/network/interfaces

liefert:

# /etc/network/interfaces -- configuration file for ifup(8), ifdown(8)

# The loopback interface
# automatically added when upgrading
auto lo
iface lo inet loopback

hwinfo --wlan

liefert:-----Mist, das File ist leer, muß ich nachliefern!
Nachtrag: Da is nix mit nachliefern - das File "hwinfo --wlan >hwinf.txt" löscht sich sebst, bzw seinen Inhalt!!!
Nachtrag3: Da ist mir doch ein FEHLER passiert! Das File mit 0 Bytes Inhalt wird von "hwinfo --wlan" produziert und nicht von "hwinfo --network"! Sorry!

hwinfo --network

liefert:

44: None 00.0: 10701 Ethernet
[Created at net.125]
Unique ID: usDW.ndpeucax6V1
Parent ID: rBUF.Pr4YzDnJtL5
SysFS ID: /class/net/eth0
SysFS Device Link: /devices/pci0000:00/0000:00:1c.0/0000:02:00.0
Hardware Class: network interface
Model: "Ethernet network interface"
Driver: "sky2"
Driver Modules: "sky2"
Device File: eth0
HW Address: 00:16:cb:87:4f:94
Link detected: no
Config Status: cfg=new, avail=yes, need=no, active=unknown
Attached to: #18 (Ethernet controller)

45: None 00.0: 10700 Loopback
[Created at net.125]
Unique ID: ZsBS.GQNx7L4uPNA
SysFS ID: /class/net/lo
Hardware Class: network interface
Model: "Loopback network interface"
Device File: lo
Link detected: yes
Config Status: cfg=new, avail=yes, need=no, active=unknown


2. Für Knoppix7.7 (ohne WLAN-Verbindung)

ls -la /etc/Networ kManager/system-connections/
==>
insgesamt 4
drwxr-xr-x 2 root root 60 Dez 7 20:09 .
drwxr-xr-x 7 root root 60 Dez 7 20:09 ..
-rw------- 1 root root 367 Dez 7 20:09 WLAN-930194


cat /etc/network/interfaces
==>
# /etc/network/interfaces -- configuration file for ifup(8), ifdown(8)

# The loopback interface
# automatically added when upgrading
auto lo
iface lo inet loopback


hwinfo --wlan
==>
19: PCI 300.0: 0282 WLAN controller
[Created at pci.366]
Unique ID: y9sn.oN6+3ILSmn0
Parent ID: qTvu.bQ30eTbcr+3
SysFS ID: /devices/pci0000:00/0000:00:1c.1/0000:03:00.0
SysFS BusID: 0000:03:00.0
Hardware Class: network
Model: "Apple AirPort Extreme"
Vendor: pci 0x14e4 "Broadcom"
Device: pci 0x4312 "BCM4311 802.11a/b/g"
SubVendor: pci 0x106b "Apple Inc."
SubDevice: pci 0x0089 "AirPort Extreme"
Revision: 0x01
Driver: "b43-pci-bridge"
Driver Modules: "ssb"
Device File: wlan0
Features: WLAN
Memory Range: 0x90100000-0x90103fff (rw,non-prefetchable)
IRQ: 17 (no events)
HW Address: 00:16:cb:02:44:0c
Link detected: no
WLAN channels: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14
WLAN frequencies: 2.412 2.417 2.422 2.427 2.432 2.437 2.442 2.447 2.452 2.457 2.462 2.467 2.472 2.484
WLAN encryption modes: WEP40 WEP104 TKIP CCMP
WLAN authentication modes: open sharedkey wpa-psk wpa-eap
Module Alias: "pci:v000014E4d00004312sv0000106Bsd00000089bc02sc80i00"
Driver Info #0:
Driver Status: ssb is active
Driver Activation Cmd: "modprobe ssb"
Config Status: cfg=new, avail=yes, need=no, active=unknown
Attached to: #6 (PCI bridge)

hwinfo --network
==>
44: None 00.0: 10701 Ethernet
[Created at net.125]
Unique ID: usDW.ndpeucax6V1
Parent ID: rBUF.Pr4YzDnJtL5
SysFS ID: /class/net/eth0
SysFS Device Link: /devices/pci0000:00/0000:00:1c.0/0000:02:00.0
Hardware Class: network interface
Model: "Ethernet network interface"
Driver: "sky2"
Driver Modules: "sky2"
Device File: eth0
HW Address: 00:16:cb:87:4f:94
Link detected: no
Config Status: cfg=new, avail=yes, need=no, active=unknown
Attached to: #18 (Ethernet controller)

45: None 00.0: 10700 Loopback
[Created at net.125]
Unique ID: ZsBS.GQNx7L4uPNA
SysFS ID: /class/net/lo
Hardware Class: network interface
Model: "Loopback network interface"
Device File: lo
Link detected: yes
Config Status: cfg=new, avail=yes, need=no, active=unknown

46: None 00.0: 1070a WLAN
[Created at net.125]
Unique ID: AYEt.QXn1l67RSa1
Parent ID: y9sn.myDaYkKLMY2
SysFS ID: /class/net/wlan0
SysFS Device Link: /devices/pci0000:00/0000:00:1c.1/0000:03:00.0/ssb0:0
Hardware Class: network interface
Model: "WLAN network interface"
Driver: "b43"
Driver Modules: "b43", "b43"
Device File: wlan0
HW Address: 00:16:cb:02:44:0c
Link detected: no
Config Status: cfg=new, avail=yes, need=no, active=unknown
Attached to: #19 (Network controller)

So und jetzt das Ganze nocheinmal für
3. Knoppix7.7 MIT WLAN- und Internetverbindung:

ls -la /etc/Networ kManager/system-connections/
==>
insgesamt 4
drwxr-xr-x 2 root root 60 Dez 7 20:21 .
drwxr-xr-x 7 root root 60 Dez 7 20:09 ..
-rw------- 1 root root 388 Dez 7 20:21 WLAN-930194

cat /etc/network/interfaces
==>
# /etc/network/interfaces -- configuration file for ifup(8), ifdown(8)

# The loopback interface
# automatically added when upgrading
auto lo
iface lo inet loopback

hwinfo --wlan
==>
19: PCI 300.0: 0282 WLAN controller
[Created at pci.366]
Unique ID: y9sn.oN6+3ILSmn0
Parent ID: qTvu.bQ30eTbcr+3
SysFS ID: /devices/pci0000:00/0000:00:1c.1/0000:03:00.0
SysFS BusID: 0000:03:00.0
Hardware Class: network
Model: "Apple AirPort Extreme"
Vendor: pci 0x14e4 "Broadcom"
Device: pci 0x4312 "BCM4311 802.11a/b/g"
SubVendor: pci 0x106b "Apple Inc."
SubDevice: pci 0x0089 "AirPort Extreme"
Revision: 0x01
Driver: "b43-pci-bridge"
Driver Modules: "ssb"
Device File: wlan0
Features: WLAN
Memory Range: 0x90100000-0x90103fff (rw,non-prefetchable)
IRQ: 17 (no events)
HW Address: 00:16:cb:02:44:0c
Link detected: yes
WLAN channels: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13
WLAN frequencies: 2.412 2.417 2.422 2.427 2.432 2.437 2.442 2.447 2.452 2.457 2.462 2.467 2.472
WLAN encryption modes: WEP40 WEP104 TKIP CCMP
WLAN authentication modes: open sharedkey wpa-psk wpa-eap
Module Alias: "pci:v000014E4d00004312sv0000106Bsd00000089bc02sc80i00"
Driver Info #0:
Driver Status: ssb is active
Driver Activation Cmd: "modprobe ssb"
Config Status: cfg=new, avail=yes, need=no, active=unknown
Attached to: #6 (PCI bridge)

hwinfo --network
==>
44: None 00.0: 10701 Ethernet
[Created at net.125]
Unique ID: usDW.ndpeucax6V1
Parent ID: rBUF.Pr4YzDnJtL5
SysFS ID: /class/net/eth0
SysFS Device Link: /devices/pci0000:00/0000:00:1c.0/0000:02:00.0
Hardware Class: network interface
Model: "Ethernet network interface"
Driver: "sky2"
Driver Modules: "sky2"
Device File: eth0
HW Address: 00:16:cb:87:4f:94
Link detected: no
Config Status: cfg=new, avail=yes, need=no, active=unknown
Attached to: #18 (Ethernet controller)

45: None 00.0: 10700 Loopback
[Created at net.125]
Unique ID: ZsBS.GQNx7L4uPNA
SysFS ID: /class/net/lo
Hardware Class: network interface
Model: "Loopback network interface"
Device File: lo
Link detected: yes
Config Status: cfg=new, avail=yes, need=no, active=unknown

46: None 00.0: 1070a WLAN
[Created at net.125]
Unique ID: AYEt.QXn1l67RSa1
Parent ID: y9sn.myDaYkKLMY2
SysFS ID: /class/net/wlan0
SysFS Device Link: /devices/pci0000:00/0000:00:1c.1/0000:03:00.0/ssb0:0
Hardware Class: network interface
Model: "WLAN network interface"
Driver: "b43"
Driver Modules: "b43", "b43"
Device File: wlan0
HW Address: 00:16:cb:02:44:0c
Link detected: yes
Config Status: cfg=new, avail=yes, need=no, active=unknown
Attached to: #19 (Network controller)


So dat waret - bis auf das fehlende Teil - wird nachgeliefert, falls Du Wert darauf legst!

Nachtrag: Da is nix mit nachliefern - das File "hwinfo --network >hwinf.txt" löscht sich sebst, bzw. seinen Inhalt!!!

Viel Spaß damit! Jochen

2.Nachtrag: Tschuldigung, habe ich jetzt alle Leser mit der Länge des Beitrags 'erschlagen'?
Nun, Werner, Du hattest gefragt...
Nur der 1. Teil betrifft Knoppix7.7.1. Die restlichen beiden Teile waren zum Vergleich (mit Knoppix7.7) gedacht.
Ist aus diesem 1. Teil irgendeine brauchbare Information zu ziehen - warum die WLAN-Verbindung bei der 7.7.1 (bei mir) nicht klappt?


3. Nachtrag: Da ist mir doch ein FEHLER passiert! Das File mit 0 Bytes
Inhalt wird von "hwinfo --wlan" produziert und nicht von "hwinfo
--network"! Sorry! Bitte oben nachlesen!

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »sig23« (10.12.2016, 06:46)


21

10.12.2016, 12:12

Soweit ich sehen kann, ist bei 7.7.1 das Kernelmodul ssb nicht geladen

Quellcode

1
lsmod |sort
Werden die in Deiner Umgebung verfügbaren WLANs sichtbar, wenn das Modul geladen wird mit

Quellcode

1
modprobe ssb
Gruß Werner * Eigene Rescue-CD
remaster Grml * remaster Knoppix

22

10.12.2016, 13:04

Teilerfolg...

Hallo Werner,

das Ergebnis des 1. Kommandos lautet:

acpi_ipmi 3556 0
apple_bl 2288 0
applesmc 8718 0
bluetooth 230144 24 bnep,btbcm,btrtl,btusb,btintel
bnep 7235 2
btbcm 4791 1 btusb
btintel 5344 1 btusb
btrtl 3072 1 btusb
btusb 21589 0
cfg80211 309678 1 wl
custom_method 1281 0
fjes 15800 0
hid_appleir 2140 0
hid_logitech_dj 7787 0
hid_logitech_hidpp 13869 0
i2c_i801 13472 0
input_leds 2254 0
input_polldev 2550 1 applesmc
ipmi_msghandler 23917 1 acpi_ipmi
ipv6 248249 14
irqbypass 1984 1 kvm
kvm 341287 1 kvm_intel
kvm_intel 156095 0
lpc_ich 12569 0
media 13782 2 uvcvideo,videodev
Module Size Used by
radeon 1058580 4
rng_core 4290 0
sbs 5812 0
sbshc 2880 1 sbs
sky2 35711 0
snd_hda_codec 61229 3 snd_hda_codec_idt,snd_hda_codec_generic,snd_hda_intel
snd_hda_codec_generic 38791 1 snd_hda_codec_idt
snd_hda_codec_idt 35242 1
snd_hda_core 37193 4 snd_hda_codec_idt,snd_hda_codec_generic,snd_hda_codec,snd_hda_intel
snd_hda_intel 18215 1
tpm 21995 2 tpm_tis,tpm_infineon
tpm_infineon 4689 0
tpm_tis 7553 0
ttm 51741 1 radeon
uvcvideo 56358 0
videobuf2_core 19230 2 uvcvideo,videobuf2_v4l2
videobuf2_memops 1057 1 videobuf2_vmalloc
videobuf2_v4l2 7988 1 uvcvideo
videobuf2_vmalloc 3262 1 uvcvideo
videodev 104335 3 uvcvideo,videobuf2_core,videobuf2_v4l2
wl 6130917 0

Das 2. Kommando ist so nicht ausführbar - Fehlermeldungen: modprobe --help zeigt, daß es einige zusätzliche Parameter erwartet.

Gruß Jochen

23

10.12.2016, 17:04

Ich vergaß, das darf nur root

Quellcode

1
2
sudo -i
modprobe ssb
Damit dies Modul bei jedem Rechnerstart zur Verfügung steht, muß es (ebenfalls von root) in der Datei '/etc/modules' aufgelistet werden.
Gruß Werner * Eigene Rescue-CD
remaster Grml * remaster Knoppix

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Werner P. Schulz« (10.12.2016, 20:09)


24

10.12.2016, 18:38

Sorry Werner,

das war's leider auch noch nicht!

Nach Eingabe von "sudo -i" ändern sich zwar Text und Textfarbe im Terminalfenster von grün nach weiß und aus "knoppix@Microknoppix:˜#" wird "root@Microknoppix:˜#",
aber der Befehl "modprobe ssb" bewirkt rein garnichts (erkennbares).

Auf ein Neues! ;.) Gruß Jochen

P.S.: Was fang' ich damit an: "Damit dies Modul bei jedem Rechnerstart zur Verfügung steht, muß es (ebenfalls von root) in der Datei '/etc/modules' aufgelistst werden."???

Nachtrag: Im Verzeichnis /etc/ findet sich KEIN Ordner "modules". Es gibt "modules-load.d" und "modutils", aber kein "modules".

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »sig23« (10.12.2016, 19:03)


25

10.12.2016, 19:01

"modprobe ssb" lädt das Modul für die aktuelle Sitzung und es ist üblich, daß Linux bei Terminalbefehlen nicht immer geschwätzig ist.

Trage "ssb" (und Neue Zeile) in die Datei '/etc/modules' ein.
Gruß Werner * Eigene Rescue-CD
remaster Grml * remaster Knoppix

26

10.12.2016, 19:27

Tut mir leid Werner,

aber mein Bedarf an Knoppix/Linux ist für heute definitiv gedeckt!

Das File Modules läßt sich nicht ändern, da ich keine Schreibberechtigung habe.

Für jeden neuen Satz den Computer 2x booten... Das ist zuviel für meine alte Kiste...

Schönes Wochenende & Gruß Jochen

27

10.12.2016, 20:08

Zitat

Damit dies Modul bei jedem Rechnerstart zur Verfügung steht, muß es
(ebenfalls von root) in der Datei '/etc/modules' aufgelistet werden.
Gruß Werner * Eigene Rescue-CD
remaster Grml * remaster Knoppix

klaus2008

Meister

Beiträge: 2 608

Geschlecht: Männlich

28

10.12.2016, 20:45

Zitat

Das File Modules läßt sich nicht ändern, da ich keine Schreibberechtigung habe.

Quellcode

1
sudo leafpad /etc/modules


Gruß
Klaus

29

11.12.2016, 08:17

Ergebnis: "Keine Netzwerkverbindung"

Moin, Moin zusammen,

Dank an Klaus, mit "sudo leafpad /etc/modules" ließ sich "ssb" (+Return) in das File Modules eintragen.

Allerdings ändert der Aufruf von "sudo -i" und "modprobe ssb" nichts am Ergebnis! ==> "Keine Netzwerkverbindung". Un nu?

Gruß Jochen

klaus2008

Meister

Beiträge: 2 608

Geschlecht: Männlich

30

11.12.2016, 09:26

Was passiert, wenn die Befehle

Quellcode

1
2
sudo modprobe b43
dmesg | tail -n 20
ausgeführt werden?

Linux HardwareLinux Computer & PCs | Linux Notebooks & Laptops | Geek Shirts | Geek und Nerd Shirt Shop