19.04.2018, 19:32 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Knoppix Forum | www.KnoppixForum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Beiträge: 650

Geschlecht: Männlich

121

07.04.2009, 20:44

Ja könnte man so lösen das stimmt, aber ich wollte auch die Möglichkeit haben, dass man ohne nvidia bzw fglrx starten kann und das ist bei mir der default. Wenn du n Skript in der Anleitung haben möchtest das so funktioniert kann ich das machen.

ja auf der kde seite gibbets die wallpapers

Beiträge: 1 150

Geschlecht: Männlich

122

07.04.2009, 21:06

Must du nicht, aber schön wärs trotzdem ;)

Beiträge: 650

Geschlecht: Männlich

123

07.04.2009, 21:26

Ok mach ich Morgen kein Prob. Dürfte nicht zu aufwändig sein

Beiträge: 1 150

Geschlecht: Männlich

124

07.04.2009, 21:29

Ok, danke :thumbsup:

//Edit: hab noch ne frage zum Kernel hab ihn kompiliert und nun den module-assistant installiert und mitbekommen das der ne neue Version von gcc eingespielt hat ist das schlimm???
//Edit: Bei dem komplieren von aufs treten bei mir Fehler auf
//Edit: Hier den Fehler

Zitat

make CONFIG_AUFS=m AUFS_EXTRA_CFLAGS="-I/usr/src/linux-2.6.29/aufs/include -DCONFIG_AUFS_BRANCH_MAX_127 -DCONFIG_AUFS_SYSAUFS -DCONFIG_AUFS_RR_SQUASHFS -DCONFIG_AUFS_BR_XFS -DCONFIG_AUFS_DEBUG -DCONFIG_AUFS_MAGIC_SYSRQ -DCONFIG_AUFS_LOCAL -DCONFIG_AUFS_MODULE -UCONFIG_AUFS -DLKTRHidePrePath=\\\"/usr/src/linux-2.6.29/aufs/fs/aufs25\\\"" -C ../ M=/usr/src/linux-2.6.29/aufs/fs/aufs25 modules
make[1]: Entering directory `/usr/src/linux-2.6.29'
CC [M] /usr/src/linux-2.6.29/aufs/fs/aufs25/module.o
/usr/src/linux-2.6.29/aufs/fs/aufs25/module.c:180:2: warning: #warning CONFIG_AUFS_SYSAUFS is unnecessary for linux-2.6.25 and later.
CC [M] /usr/src/linux-2.6.29/aufs/fs/aufs25/super.o
CC [M] /usr/src/linux-2.6.29/aufs/fs/aufs25/sbinfo.o
CC [M] /usr/src/linux-2.6.29/aufs/fs/aufs25/branch.o
CC [M] /usr/src/linux-2.6.29/aufs/fs/aufs25/xino.o
/usr/src/linux-2.6.29/aufs/fs/aufs25/xino.c: In function 'au_xino_create2':
/usr/src/linux-2.6.29/aufs/fs/aufs25/xino.c:624: error: too few arguments to function 'dentry_open'
make[2]: *** [/usr/src/linux-2.6.29/aufs/fs/aufs25/xino.o] Error 1
make[1]: *** [_module_/usr/src/linux-2.6.29/aufs/fs/aufs25] Error 2
make[1]: Leaving directory `/usr/src/linux-2.6.29'
make: *** [fs/aufs25/aufs.ko] Error 2
Ich hoffe mal du weißt weiter...

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »maxi_king_333« (07.04.2009, 22:30)


Beiträge: 650

Geschlecht: Männlich

125

07.04.2009, 22:35

Hast das mit dem cvs Repository gemacht oder woher hast die sourcen?

Edit
Es heißt immer die Module sollten mit dem gcc kompiliert werden wie der Kernel, aber du hast die ältere Version ja uch noch installiert. Der überschreibt da nix und die Module sollten das checken

Beiträge: 1 150

Geschlecht: Männlich

126

08.04.2009, 00:17

Ok werde es nochmal probieren habe nun in der Zwischen Zeit versucht KDE zu installieren (auf die CD)...
Geht nicht...
Hat es bei dir geklappt???

Beiträge: 1 150

Geschlecht: Männlich

127

08.04.2009, 08:06

Juhu, es klappt :thumbsup: ...
Hate vorher die cvs Dinger benutzt, tu ich auch immer noch...
Und den ggc hat er trotzdem in verschiedenen Versionen hatte mich vertaen er wurde bei "cloop-src" geupdatet...
Aber alles rennt :thumbsup: ...
//Edit:
Naja zumindes das komilieren von aufs :( ...
Jetzt hatte ich alles und wollte das Kernel Image kopieren doch diese ist nicht vorhanden...
Alles komplett neu ;(...
//Edit:
kann es sein das ich irgentwas falsch konfiguriert habe???
habe erst über menuconfig die Knoppix config Datei geladen und dann einfach als .config abgespeichert...
muss ich irwas einstellen???
//Edit:
wärend ich den Kernel neu mache bechäftige ich mich mal mit dem bootsplash werde dann hier die Anleitung posten...
//Edit:
habe den Test abgeschlossen, er erstellt kein bZimage, hast du eine Idee warum???

Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von »maxi_king_333« (08.04.2009, 11:24)


Beiträge: 650

Geschlecht: Männlich

128

08.04.2009, 11:19

Die KDE läuft bei mir. Hab die Debian unstable Quellen verwendet, das ist die Version 4.2.2 und ich muss sagen, die läuft wesentl stabiler als die 4.2.1er.
Nur musste ich da das startkde-Skript editieren, weil er immer den Migration Wizard starten wollte um die alten kde-Settings zu importieren. Ist nat auf ner Life-CD ätzend sowas, aber der checkt nur ob die Datei kaboom unter $HOME/.local vorhanden ist und wenn man die dort einfach anlegt startet die kde ohne Wizard.

Desweiteren hab ich mein Treiberskript nun so, dass er bei Erfolg auch gleich die compiz.bin nach $HOME/kde/Autostart kopiert, dann startete Compiz kurz nach Start der KDE.

Das Bild nightfear4 im Compiz-Würfel hab ich nun auch als Welcome-Screen beim Booten und unter der KDE siehts noch mal so gut aus, wenn man den Würfel dann selber drehen kann und so.

Einstellungen die du unter der Life-CD an der kde machst kopierst in das remasterte Knoppix einfach durch kopieren des Ordeners

/$HOME/kde

Wieso war das Kernelimage nicht vorhanden?
Hast unter

/sourcen/arch/x86/boot

nachgesehen? Dort sollte das sein.

Das mit der config war schon richtig so, so hast zu 95% die Knoppix einstellungen auch in deinem Kernel. Ich hab bei meinem noch paar Netzwerkchipsätze mit in Kernel kompiliert, weil er einen Realtek bei mir erst nicht erkannt hat, den erkennt er nu.

Menuconfig speichert aber per Default die config wieder in die ab, die du geladen hast, zumindest wars bei mir so. Musste dann die geänderte Knoppix-config als .config in die Sourcen kopieren

Das Problem mit der Radeon 9800 Pro ist auch gelöst. Die hat 2 Ausgänge hinten, nen DVI und nen VGA und er schaltet kurz vor start des Xservers auf den VGA um, wodurch nat das Bild weg ist. Werd ich mal sehen ob ich ihm das austreiben kann.

Edit:

Meins ist nun voll Netzwerkfähig. Unter Samba kann ich von ner Windows-Kiste drauf zugreifen und über den Dolphin->Netzwerk auch auf die Windows-Kiste von Knoppix aus.

Beiträge: 1 150

Geschlecht: Männlich

129

08.04.2009, 11:28

Zitat

/sourcen/arch/x86/boot
wo genau wenn ich in der chroot bin???

//Edit:
habe immer unter

Zitat

/usr/src
nachgeguckt wie es halt im tutu steht da ist nix es gibt nicht ma den ornder arch.

//Edit: wegen KDE ich installiere is ganz normal

Zitat

apt-get install kde
macht er auch.
Start aber nicht...
Gucke ich mit aptitude nach...
meint der das sei net installiert...

//Edit:
Jetzt wirft der en Fehler aus:

Zitat

Some packages could not be installed. This may mean that you have
requested an impossible situation or if you are using the unstable
distribution that some required packages have not yet been created
or been moved out of Incoming.
The following information may help to resolve the situation:

The following packages have unmet dependencies:
kde: Depends: kdeaddons (>= 4:3.5.5) but it is not going to be installed
E: Broken packages



//Edit:
das mit menuconfig gibt unten so en menüpunkt "save..." dort hab ich .config eingegeben.
Wenn ich dann nochmal menuconfig gestartet habe waren meine einstellungen drin und wenn ich über "load..." .config geladen hab auch.

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »maxi_king_333« (08.04.2009, 11:47)


Beiträge: 650

Geschlecht: Männlich

130

08.04.2009, 11:57

Wenn ich in meinem Tut nachseh les ich das hier:

Die Module aufs.ko sowie cloop.ko kopiert man nach /modules im Masterverz. Und den Kernel (er befindet sich unter /usr/src/arch/x86/boot mit Namen bZimage nach /boot/isolinux im Masterverz. Diesen umbenennen in linux. :P

Da stehts doch wo der is und wie er heißt :D

nach src halt den Ordner der Sourcen denken, aber der heißt ja je nach Version eh anders.

Wenn du nicht in der chroot bist musst dir nat den Pfad zu deinem remasterten Knoppix vorne dran denken.

Ich hab zuerst nur die Grundpakete installiert und nachher was mich intersessiert hat. Grundpakete sind:

kdebase
kdebase-runtime
kdebase-workspace

damit is die KDE bereits lauffähig. Was du sonst noch willst kannst dann nachinstallieren. Die Pakete sind da recht gut gelistet:

http://de.kde.org/software/herunterladen.php

Die kdeaddons hab ich gar net installiert

Beiträge: 1 150

Geschlecht: Männlich

131

08.04.2009, 12:01

Zitat

//Edit:
habe immer unter



Zitat


Zitat

/usr/src
nachgeguckt wie es halt im tutu steht da ist nix es gibt nicht ma den ornder arch.

Zitat

Die Module aufs.ko sowie cloop.ko kopiert man nach /modules im Masterverz. Und den Kernel (er befindet sich unter /usr/src/arch/x86/boot mit Namen bZimage nach /boot/isolinux im Masterverz. Diesen umbenennen in linux. :P
sagte ich doch aber den ordner arch gibt es ja gra net
//Edit: achso :S (peinlich)
//Edit: also bei mir /usr/src/linux-2.6.29/arch/x86/boot

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »maxi_king_333« (08.04.2009, 12:07)


Beiträge: 650

Geschlecht: Männlich

132

08.04.2009, 12:05

Den gibts nicht? Ich hab ihn unter meinen Sourcen um genauer zu sein unter

/usr/src/linux-2.6.28.7/arch

wäre schon sehr sonderbar, wenn sich der geändert hätte beim 9er Kernel.

danach kommt /block, /crypto, /drivers usw

Beiträge: 1 150

Geschlecht: Männlich

133

08.04.2009, 12:09

Zitat

root@Microknoppix:/remaster/source/usr/src/linux-2.6.29/arch/x86/boot# ls -l
insgesamt 6064
-rw-r--r-- 1 root root 3309 23. Mär 23:12 a20.c
-rw-r--r-- 1 root root 11552 8. Apr 11:00 a20.o
-rw-r--r-- 1 root root 2388 23. Mär 23:12 apm.c
-rw-r--r-- 1 root root 10992 8. Apr 11:00 apm.o
-rw-r--r-- 1 root root 1154 23. Mär 23:12 bitops.h
-rw-r--r-- 1 root root 6870 23. Mär 23:12 boot.h
-rw-r--r-- 1 root root 2784656 8. Apr 11:00 bzImage
-rw-r--r-- 1 root root 3415 23. Mär 23:12 cmdline.c
-rw-r--r-- 1 root root 12948 8. Apr 11:00 cmdline.o
-rw-r--r-- 1 root root 388 23. Mär 23:12 code16gcc.h
drwxr-xr-x 2 root root 4096 8. Apr 11:00 compressed
-rw-r--r-- 1 root root 1396 8. Apr 11:00 copy.o
-rw-r--r-- 1 root root 1601 23. Mär 23:12 copy.S
-rw-r--r-- 1 root root 1785 23. Mär 23:12 cpu.c
-rw-r--r-- 1 root root 6054 23. Mär 23:12 cpucheck.c
-rw-r--r-- 1 root root 8412 8. Apr 11:00 cpucheck.o
-rw-r--r-- 1 root root 5360 8. Apr 11:00 cpu.o
-rw-r--r-- 1 root root 6561 8. Apr 11:00 cpustr.h
-rw-r--r-- 1 root root 4430 23. Mär 23:12 edd.c
-rw-r--r-- 1 root root 14408 8. Apr 11:00 edd.o
-rw-r--r-- 1 root root 3852 8. Apr 11:00 header.o
-rw-r--r-- 1 root root 7950 23. Mär 23:12 header.S
-rw-r--r-- 1 root root 1475 23. Mär 23:12 install.sh
-rw-r--r-- 1 root root 4238 23. Mär 23:12 main.c
-rw-r--r-- 1 root root 12776 8. Apr 11:00 main.o
-rw-r--r-- 1 root root 6788 23. Mär 23:12 Makefile
-rw-r--r-- 1 root root 918 23. Mär 23:12 mca.c
-rw-r--r-- 1 root root 10756 8. Apr 11:00 mca.o
-rw-r--r-- 1 root root 2588 23. Mär 23:12 memory.c
-rw-r--r-- 1 root root 11672 8. Apr 11:00 memory.o
-rwxr-xr-x 1 root root 8516 8. Apr 11:00 mkcpustr
-rw-r--r-- 1 root root 1252 23. Mär 23:12 mkcpustr.c
-rw-r--r-- 1 root root 330 23. Mär 23:12 mtools.conf.in
-rw-r--r-- 1 root root 58 8. Apr 11:00 offsets.h
-rw-r--r-- 1 root root 4161 23. Mär 23:12 pm.c
-rw-r--r-- 1 root root 1340 8. Apr 11:00 pmjump.o
-rw-r--r-- 1 root root 1803 23. Mär 23:12 pmjump.S
-rw-r--r-- 1 root root 12292 8. Apr 11:00 pm.o
-rw-r--r-- 1 root root 6117 23. Mär 23:12 printf.c
-rw-r--r-- 1 root root 8656 8. Apr 11:00 printf.o
-rwxr-xr-x 1 root root 12588 8. Apr 11:00 setup.bin
-rwxr-xr-x 1 root root 128926 8. Apr 11:00 setup.elf
-rw-r--r-- 1 root root 822 23. Mär 23:12 setup.ld
-rw-r--r-- 1 root root 995 23. Mär 23:12 string.c
-rw-r--r-- 1 root root 4172 8. Apr 11:00 string.o
drwxr-xr-x 2 root root 4096 8. Apr 11:00 tools
-rw-r--r-- 1 root root 1960 23. Mär 23:12 tty.c
-rw-r--r-- 1 root root 6712 8. Apr 11:00 tty.o
-rw-r--r-- 1 root root 612 23. Mär 23:12 version.c
-rw-r--r-- 1 root root 2556 8. Apr 11:00 version.o
-rw-r--r-- 1 root root 1956 23. Mär 23:12 vesa.h
-rw-r--r-- 1 root root 2913 23. Mär 23:12 video-bios.c
-rw-r--r-- 1 root root 14940 8. Apr 11:00 video-bios.o
-rw-r--r-- 1 root root 7156 23. Mär 23:12 video.c
-rw-r--r-- 1 root root 4378 23. Mär 23:12 video.h
-rw-r--r-- 1 root root 3897 23. Mär 23:12 video-mode.c
-rw-r--r-- 1 root root 16116 8. Apr 11:00 video-mode.o
-rw-r--r-- 1 root root 19124 8. Apr 11:00 video.o
-rw-r--r-- 1 root root 7376 23. Mär 23:12 video-vesa.c
-rw-r--r-- 1 root root 17740 8. Apr 11:00 video-vesa.o
-rw-r--r-- 1 root root 5454 23. Mär 23:12 video-vga.c
-rw-r--r-- 1 root root 17812 8. Apr 11:00 video-vga.o
-rwxr-xr-x 1 root root 2771840 8. Apr 11:00 vmlinux.bin
-rw-r--r-- 1 root root 958 23. Mär 23:12 voyager.c
bin ich vielleicht blind...
Jo, bin ich...

Zitat

-rw-r--r-- 1 root root 2784656 8. Apr 11:00 bzImage
Jetzt ist mir klaar warum ich das net gefunden habe (Linux beachtet groß und klein schreibung)

Zitat

bZimage
so hattest du das.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »maxi_king_333« (08.04.2009, 12:19)


Beiträge: 1 150

Geschlecht: Männlich

134

08.04.2009, 12:28

Neinnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnn!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Zitat

fs/aufs25
make CONFIG_AUFS=m AUFS_EXTRA_CFLAGS="-I/usr/src/linux-2.6.29/aufs/include -DCONFIG_AUFS_BRANCH_MAX_127 -DCONFIG_AUFS_SYSAUFS -DCONFIG_AUFS_RR_SQUASHFS -DCONFIG_AUFS_BR_XFS -DCONFIG_AUFS_DEBUG -DCONFIG_AUFS_MAGIC_SYSRQ -DCONFIG_AUFS_LOCAL -DCONFIG_AUFS_MODULE -UCONFIG_AUFS -DLKTRHidePrePath=\\\"/usr/src/linux-2.6.29/aufs/fs/aufs25\\\"" -C ../ M=/usr/src/linux-2.6.29/aufs/fs/aufs25 modules
make[1]: Entering directory `/usr/src/linux-2.6.29'
CC [M] /usr/src/linux-2.6.29/aufs/fs/aufs25/xino.o
/usr/src/linux-2.6.29/aufs/fs/aufs25/xino.c: In function 'au_xino_create2':
/usr/src/linux-2.6.29/aufs/fs/aufs25/xino.c:624: error: too few arguments to function 'dentry_open'
make[2]: *** [/usr/src/linux-2.6.29/aufs/fs/aufs25/xino.o] Error 1
make[1]: *** [_module_/usr/src/linux-2.6.29/aufs/fs/aufs25] Error 2
make[1]: Leaving directory `/usr/src/linux-2.6.29'
make: *** [fs/aufs25/aufs.ko] Error 2
;( nicht schon wieder was mache ich Falsch, Idee???

Beiträge: 650

Geschlecht: Männlich

135

08.04.2009, 13:52

Kann ich so ausm Stehgreif net sagen. Nimm doch einfach dein Modul das du schon kompiliert hast, der Kernel is doch derselbe geblieben

Beiträge: 1 150

Geschlecht: Männlich

136

08.04.2009, 14:51

Es geht mir ja nicht darum das ich einen Kernel habe sondern darum ob die Anleitung funzt oder nicht...
//Edit: Das ich am Ende mein eigenes Knoppix habe ist nur ein nebeneffekt ich möchte eigentlich eine Anleitung nach der ich dann mein eigenes Knoppix aufbauen kann (erst wenn sie komplett ist)
//Edit: jetzt hab ich den Satz

Zitat

Der Weg ist das Ziel

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »maxi_king_333« (08.04.2009, 15:00)


Beiträge: 650

Geschlecht: Männlich

137

08.04.2009, 15:32

Kann sein, dass die alten Sourcen irgendwie stören. Hast du die aufs sourcen evtl mal als Paket geladen oder nur das cvs Repository genommen?

Edit:

Ne Anleitung zu schreiben, die allgemeingültig für alle funzt is bei sowas mE fast net möglich. Prob Nr 1 is schonmal, dass Knoppix ausm unstable Zweig kommt und der ändert sich ständig, ständig kommen neue Dateien etc dazu. Was die letzte Wo noch funktionierte kann in der nächsten auf diese Weise wieder nicht klappen etc. Sicher is bei Debian nur der stable evtl noch testing Zweig

Klappt die Anleitung von Kernel 2.6.28.4->2.6.28.7 muss das vom 7er aufn 9er nicht klappen...

Da ist schon viel experimentieren nötig und für mich sind die Anleitungen mehr so'n grober Anhalt trotzdem muss man ständig auf Überraschungen gefasst sein.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »JackCarver« (08.04.2009, 15:48)


Beiträge: 1 150

Geschlecht: Männlich

138

08.04.2009, 19:39

Jo, schon klaar war ja mein prob mit den alten Anleitungen allerdings funzt eine für knoppix 6.0.1 Anleitung immer für diese Version ok bis auf den kernel aber egal ich möchte die Anleitung ja zu jeder knoppixversion testen und gucken ob sie noch klappt...
Kompiliere gerde den kernel...
Geh Heute früher ins Bett als gestern...
Also mehr morgen...
//edit: benutze die cvs Teile aber ich glaub du hast recht hab ausversehen ma net den 2.6.29 Heruntergeladen sodern den 2.6.28.9 das war der wo es gefunzt hat...

Beiträge: 650

Geschlecht: Männlich

139

09.04.2009, 11:47

Wenn das mit dem Kernelupdate aus dem remasterten Knoppix net funzt machs einfach von der original Koppix CD aus. Musst halt nur paar Tools wie module-assistant wieder installieren. Da hast den Vorteil, dass noch keine Sourcen von Modulen etc in den Paketlisten sind. Dann einfach Kernel, Module und die benötigten Module aufs und cloop ins remasterte kopieren.

Die restlichen Module, wie Grafiktreiber, Sound die du evtl noch brauchst kannst dann wieder kompilieren, nachdem der neue Kernel gestartet ist.

Beiträge: 1 150

Geschlecht: Männlich

140

09.04.2009, 16:25

Mach ich ja mit ner Orginal CD allerdings liegt das eindeutig an der Kernel Version bei 2.6.28.9 klappt das mit dem aufs bei 2.6.29 allerding nicht...

//Edit:
Habe das Paket aufs-sourcen installiert dann versucht über den module-assistant das Modul zu bauen...
Das Modul lässt sich allerdings nicht auswählen...
Also es wird nicht angezeigt...
Hab ich was falsch gemacht???
Werde erst nach Ostern wieder zum testen kommen

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »maxi_king_333« (10.04.2009, 09:18)


Beiträge: 650

Geschlecht: Männlich

141

10.04.2009, 13:25

Mach ich ja mit ner Orginal CD allerdings liegt das eindeutig an der Kernel Version bei 2.6.28.9 klappt das mit dem aufs bei 2.6.29 allerding nicht...

//Edit:
Habe das Paket aufs-sourcen installiert dann versucht über den module-assistant das Modul zu bauen...
Das Modul lässt sich allerdings nicht auswählen...
Also es wird nicht angezeigt...
Hab ich was falsch gemacht???
Werde erst nach Ostern wieder zum testen kommen


Ja das kann nat sein, dass die Kernelversion da Probs macht. Die Methode über die Debian Aufs-Sourcen hab ich Anfangs auch versucht, da war das Prob, dass ich es zwar bauen konnte, es aber Abhängigkeiten zu nem anderen Modul hatte, was nicht sein darf. Daher bin ich zu dem cvs Repository gegangen und mit dem hatte ich bisher keine Probs, hatte aber auch nur die Kernel 2.6.28.7 und 2.6.28.8 getestete.

Würde dir raten beim 2.6.28.9er zu bleiben, wie gesagt, die Anleitungen kannst nicht zu 100% allgemeingültig sehen. Die Treiberdateien für die Treiber nvidia und fglrx können auch von Version zu Version etwas variieren. Da ist dann nat testen angesagt.

Beiträge: 650

Geschlecht: Männlich

142

13.04.2009, 17:32

Mal n Zwischenstand zu meinem remasterten Knoppix

Ausgegangen von der CD-Version:

- Neuen Kernel Version 2.6.28.7 integriert sowie Kernelsourcen auf DVD
- Zwei Grafiktreiber für ATI (fglrx) und Nvidia (nvidia) integriert, die beide am Bootprompt mittels cheatcodes ati bzw nvidia ausgewählt werden können und während des bootens installiert werden
- Soundtreiber für Creative XFi-Karten integriert
- Die lxde deinstalliert und die KDE 4.2.2 installiert
- Adriane-Tools sowie einige Knoppix-Tools deinstalliert
- Komplett neuen Bootscreen auf gfx-Boot Basis integriert
- Das TUX-Bootlogo (pro Prozessorkern einer beim booten) durch eigenes ersetzt
- Tool Fusion-Icon installiert (ermöglicht das Starten von Compiz inkl schnelles wechseln von installierten Window-Managern)
- Kaffeine installiert
- Samba-Server installiert, wird beim Booten automatisch gestartet. Default Arbeitsgruppe WORKGROUP kann durch cheatcode geändert werden. Benutzer knoppix mit Passwort knoppix als Sambanutzer anglegt
- Die Games Nexuiz, Sauerbraten (Cube 2), Pingus, TORCS und Wormux installiert
- Den tightvncserver installiert, wird sowohl für user knoppix als auch root beim Booten gestartet. Möglichkeit über vncviewer Knoppix fernzusteuern
- Bootmenü erweitert, erste Option startet ohne KDE mit tightvncserver für root. Vorteil: Startet unbeaufsichtigt nach 10 Sek, Rechner kann dann über VNC-Viewer ferngesteurt werden. 2. Option startet die KDE ohne VNC, 3. KDE inkl VNC
- Mediacenter XBMC installiert
- Grafiktreiber NVidia auf Version 180.44
- MythTv installiert inkl XBMC als Frontend, Möglichkeit von LiveTV in XBMC oder über Mythtv-Frontend, da auch Aufnahmen per timing mögl.

Platzbedarf bisher ca 2.8 GiB auf DVD
»JackCarver« hat folgende Dateien angehängt:
  • Desktop.jpeg (118,32 kB - 13 mal heruntergeladen - zuletzt: 23.04.2009, 14:27)
  • Compiz1.jpeg (79,1 kB - 12 mal heruntergeladen - zuletzt: 23.04.2009, 14:27)
  • Compiz2.jpeg (44,1 kB - 10 mal heruntergeladen - zuletzt: 23.04.2009, 11:38)
  • Compiz3.jpeg (70,96 kB - 10 mal heruntergeladen - zuletzt: 23.04.2009, 10:46)
  • Network1.jpeg (60,34 kB - 13 mal heruntergeladen - zuletzt: 09.11.2009, 16:29)

Dieser Beitrag wurde bereits 12 mal editiert, zuletzt von »JackCarver« (29.04.2009, 18:00)


Beiträge: 650

Geschlecht: Männlich

143

13.04.2009, 18:02

Noch paar Bilder ;)
»JackCarver« hat folgende Dateien angehängt:
  • Network2.jpeg (58,41 kB - 11 mal heruntergeladen - zuletzt: 23.04.2009, 10:46)
  • Network3.png (126,2 kB - 11 mal heruntergeladen - zuletzt: 23.04.2009, 10:46)
  • Boot1.jpg (81,55 kB - 14 mal heruntergeladen - zuletzt: 23.04.2009, 10:59)
  • Boot2.jpg (80,93 kB - 15 mal heruntergeladen - zuletzt: 23.04.2009, 10:59)
  • Boot3.jpg (57,52 kB - 17 mal heruntergeladen - zuletzt: 29.04.2009, 11:19)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »JackCarver« (13.04.2009, 18:29)


Beiträge: 650

Geschlecht: Männlich

144

17.04.2009, 17:05

Hab nun die Games Nexuiz, Pingus, Cube 2, TORCS und Wormux installiert.
»JackCarver« hat folgende Dateien angehängt:
  • Pingus.jpg (96,4 kB - 9 mal heruntergeladen - zuletzt: 23.04.2009, 10:46)
  • Cube2.jpeg (181,78 kB - 8 mal heruntergeladen - zuletzt: 23.04.2009, 10:46)
  • Nexuiz.jpg (199,23 kB - 8 mal heruntergeladen - zuletzt: 23.04.2009, 10:47)
  • Wormux.jpg (72,61 kB - 6 mal heruntergeladen - zuletzt: 23.04.2009, 10:47)
  • TORCS.jpg (90,27 kB - 8 mal heruntergeladen - zuletzt: 23.04.2009, 10:47)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »JackCarver« (23.04.2009, 11:39)


Beiträge: 1 150

Geschlecht: Männlich

145

18.04.2009, 12:06

Hi,

komme endlich wiedeer zum testen.
Bin gerade dabei auch mein eigenes Knoppix zu machen.
Das hab ich schon:
  1. LXDE deinstalliert
  2. KDE installiert
Naja mehr auch net.
Habe immoment bissel Schulstress und en Ferienjob habe ich auch noch.

//Edit:
Hab noch ma ne Frage, was löscht du alles an temporären Dateien???
Also Bashhistory und co.
Were nett wenn du mal ein Liste aufstellen würdest.

//Edit:
Noch was du hast ja den Tux beim Bootvorgang verändert.
Wie hasten das gemacht???
Und noch was, ich bin dabei eine neue Version der Anleitung zu veröffentlichen wäre schön wenn ich noch ein paar mehr Infos hätte.
Also über den Kram mit dem Bootmenü und co.

MFG
Maxi

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »maxi_king_333« (18.04.2009, 13:25)


Beiträge: 650

Geschlecht: Männlich

146

18.04.2009, 17:23

Ich lösche nur per apt-get autoclean nach Installationen, die Bash-History etc lösche ich nicht. Im Gegenteil, ich kopiere regelmäßig, wenn ich Änderungen gemacht habe das komplette Homeverzeichnis meines laufenden Knoppix ins remasterte um die Änderungen an KDE, Iceweasel etc gleich zu übernehmen.

Um das Bootlogo zu verändern musst folgendes machen:

1. Du benötigst nat erstma ein Bild, das du anstatt Tux sehen möchtest.
2. Du musst dieses Bild ins ppm Rormat umwandeln, in einer exakten Größe von 80x80 und max 224 verschiedenen Farben. Am besten machst das mit Irfanview unter Win, hat bei mir damit am besten geklappt.
3. Dieses Bild umbenennen in: logo_linux_clut224.ppm und nach /usr/src/linux-KernelNr/drivers/video/logo kopieren.
4. Den Kernel einfach via make neu kompilieren, nix an der config oder so ändern
5. Den neuen Kernel gegen den alten tauschen und beim nächsten Booten siehst dein Bild

Ich dachte Bootmenü hast schon gemacht, meins is auch bloß über die OpenSuse 11 Vorlage erstellt.


mfg Jack

Beiträge: 650

Geschlecht: Männlich

147

18.04.2009, 20:17

Hab nun den Tightvncserver integriert. Startet automatisch durch die knoppix-autoconfig, es sei denn man verwendet den Bootparameter novnc. Hatte mich interessiert, weil ich nen Rechner hab, der nur ans Netzwerk angeschlossen ist ohne Monitor, Tastatur.
So isses nun möglich unbeaufsichtigt dort Knoppix zu booten und sobald er fertig ist über nen bel vnc-viewer den Rechner ferzusteuern.

mfg Jack

Beiträge: 1 150

Geschlecht: Männlich

148

18.04.2009, 21:51

Hi,

ok, Bootmenü war nicht ganz so gemeint, ich habe mich ein bissel blöd ausgedrückt.
Ich meine das mit dem Samba und dem Tightvncserver.
Also eher die änderungen an der Knoppix autoconfig.
Ich versuche gerade ein neues Bootmenü zu machen mit Kanotix.
Ist mir lieber weil diese Verzichnisstruktur bei der SUSE so sch**** is und weil da so viele Dateien drin sind.

MFG
Maxi

Beiträge: 1 150

Geschlecht: Männlich

149

19.04.2009, 02:13

Hi,

hab die ganze Nacht durchprobiert.
Wenn du unter deinem Ubuntu das Packet:
http://packages.ubuntu.com/de/dapper-upd…ot-theme-ubuntu
installierst befinden sich unter:
/usr/share/gfxboot-theme-ubuntu
ein paar Dateien gehe mal davon aus das das der "Quellcode" für diese GFXBoot Datei is.
Hab nur en paar Probs den zu verstehen und wenn ich make mache bringt der auch en Fehler.
Kannst ja ma gucken vielleicht haste ja mehr Ahnung.

MFG
Maxi

Beiträge: 650

Geschlecht: Männlich

150

19.04.2009, 12:19

Hab kein Ubuntu, habe Debian squeeze am laufen und da gibts zum Thema gfxboot kein einziges Paket, schätze die haben eingesehen, dass das unter Ubuntu, naja Schro...is. Das Paket selber hab ich mal angesehen, auch die Progs die es zum Erstellen eigener GFX-Bootthemes gibt. Die sind im Paket gfxboot bei Ubuntu.

Aber das ist mE nicht so sauber implementiert wie bei Suse, viel zu komplex auch die Readme dazu... Da gibts wesentl. bessere Anleitungen zu dem Thema bei OpenSuse und auch bessere Tools um sowas zu erstellen, siehe

http://en.opensuse.org/Gfxboot

Glaube es ist am einfachsten, sich jeweils ein fertiges Boottheme zu holen und anzupassen, wenn du nicht grad OpenSuse am laufen hast, als das selber zu machen.

Soviele Dateien sinds doch gar nicht, die meisten sind Sprachdateien und die kannst alle bis auf Deutsch über Bord werfen, dann bleiben evtl noch 10 Dateien über.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »JackCarver« (19.04.2009, 12:25)


Ähnliche Themen

Linux HardwareLinux Computer & PCs | Linux Notebooks & Laptops | Geek Shirts | Geek und Nerd Shirt Shop