17.08.2018, 11:55 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Knoppix Forum | www.KnoppixForum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Beiträge: 1 150

Geschlecht: Männlich

181

28.06.2009, 19:48

So das System startet nicht...
Ich denke, dass es daran liegt das er cloop.ko und aufs.ko versucht einzubinden...
Werde die Einträge jetzt entfernen.

Beiträge: 650

Geschlecht: Männlich

182

28.06.2009, 19:49

Zitat

Ich denke, dass es daran liegt das er cloop.ko und aufs.ko versucht einzubinden...


kommst in die busy-box?

Beiträge: 1 150

Geschlecht: Männlich

183

28.06.2009, 19:50

Ja.

Beiträge: 1 150

Geschlecht: Männlich

184

28.06.2009, 19:54

Ich bekomme immer wieder den gleichen Fehler, das er /bin/mount und /sbin/init nicht finden kann.

Beiträge: 650

Geschlecht: Männlich

185

28.06.2009, 19:54

Dann teste erstmal da nach:

1. Ist in /mnt-system die CD bereits gemountet oder nicht
2. Wenn ja kannst du sie manuell nach /LUCYX oder /KNOPPIX oder /maxix mounten?

Beiträge: 650

Geschlecht: Männlich

186

28.06.2009, 19:55

Zitat

Ich bekomme immer wieder den gleichen Fehler, das er /bin/mount und /sbin/init nicht finden kann.


dann sollte das Mounten auf /mnt-system geklappt haben und es hängt an mountknoppix oder darunter

Beiträge: 1 150

Geschlecht: Männlich

187

28.06.2009, 19:59

Zitat

Dann teste erstmal da nach:

1. Ist in /mnt-system die CD bereits gemountet oder nicht
2. Wenn ja kannst du sie manuell nach /LUCYX oder /KNOPPIX oder /maxix mounten?


Werde ich jetzt erstmal machen (orig. init wieder einspielen)

Beiträge: 650

Geschlecht: Männlich

188

28.06.2009, 20:04

Zitat

Werde ich jetzt erstmal machen (orig. init wieder einspielen)


Du brauchst keine init einspielen, der Fehler kommt daher, da bei dir das System noch nicht auf UNIONFS gemountet ist und genau da sucht er nach /sbin/init.

Sobald das geklappt hat ist auch diese Fehlermeldung Geschichte.

Beiträge: 1 150

Geschlecht: Männlich

189

28.06.2009, 20:05

Zitat

Werde ich jetzt erstmal machen (orig. init wieder einspielen)


Wenn ich das nicht mache kommt er nicht in die BusyBox er beibt einfach hängen.

Beiträge: 1 150

Geschlecht: Männlich

190

28.06.2009, 20:07

Zitat

da bei dir das System noch nicht auf UNIONFS gemountet ist und genau da sucht er nach /sbin/init.

Sobald das geklappt hat ist auch diese Fehlermeldung Geschichte.

Die aller letzte Frage ist nun nur noch warum er das nicht macht.

Beiträge: 650

Geschlecht: Männlich

191

28.06.2009, 20:08

Weil dein System auch noch nicht auf /LUCYX gemountet ist (tippe ich mal so ins blaue ;) ), erst danach mountet er das auf /UNIONFS

Beiträge: 1 150

Geschlecht: Männlich

192

28.06.2009, 20:09

Zitat

Weil dein System auch noch nicht auf /LUCYX gemountet ist (tippe ich mal so ins blaue ;) ), erst danach mountet er das auf /UNIONFS

So ok dann halt warum das nicht. :D

Beiträge: 650

Geschlecht: Männlich

193

28.06.2009, 20:11

Zitat

So ok dann halt warum das nicht.


die init, die du benutzt ist noch die original von mir oder ne neue?

Beiträge: 1 150

Geschlecht: Männlich

194

28.06.2009, 20:11

Ich habe eine Idee.

//Edit:
Sie ist genau deine.
Aber warte mal gerade.

//Edit:
Ich glaube, dass alles ganz simpel ist.
Da ich alles vom orginal Knoppix habe gibt es in meiner Initrd kein Verzeichnis LUCYX sonder KNOPPIX also wohin soll ers mounten ;)

//Edit:
OK, habe schonmal eine andere Fehler Meldung, Bild in Anhang.
»maxi_king_333« hat folgende Datei angehängt:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »maxi_king_333« (28.06.2009, 20:18)


Beiträge: 650

Geschlecht: Männlich

195

28.06.2009, 20:23

Könnte nun daran liegen, dass du nicht das Modul verwendest sondern über den Kernel mit aufs mountest

Beiträge: 1 150

Geschlecht: Männlich

196

28.06.2009, 20:25

Jo und da gibt es eine Option nicht, die Frage istnur welche?

Beiträge: 650

Geschlecht: Männlich

197

28.06.2009, 20:33

Du könntest ml probieren unter deinem System die gepackte Datei zu mounten und das über aufs auf ein anderesVerz, nix anderes macht mountunion().

Beiträge: 1 150

Geschlecht: Männlich

198

28.06.2009, 20:35

Dazu müsste ich erstmal in die BusyBox.
Aber egal ich habe mal en bissel drinrumgeschrieben und es wure mir eine Liste von Optionen angezeigt, die ich verwenden darf.
Werde mal ein bissel testen

Beiträge: 650

Geschlecht: Männlich

199

28.06.2009, 20:39

Zitat

Dazu müsste ich erstmal in die BusyBox.


Ne, du kannst doch unter deinem Buildsystem ebenfalls die squashfs gepackte Datei mounten, zb nach /test.
Und dann mountest /test via aufs nach zb /test2

Beiträge: 1 150

Geschlecht: Männlich

200

28.06.2009, 23:50

Bin wider da.

Zitat


Ne, du kannst doch unter deinem Buildsystem ebenfalls die squashfs gepackte Datei mounten, zb nach /test.
Und dann mountest /test via aufs nach zb /test2

Klappt bei mir alles nicht :( .
Mal sagt er, dass der Befehl falsch ist, dann mountet er es aber ich kann nicht draufschreiben.

//Edit:
Ich verwende folgenden Befehl:

Zitat

mount -t aufs -o "br:test=rw" test2

Geht aber nicht.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »maxi_king_333« (29.06.2009, 00:05)


Beiträge: 1 150

Geschlecht: Männlich

201

29.06.2009, 00:54

Irgentetwas stimmt mit meinem System so ganz und gar nicht...
Hab die Debug Option benutzt und sie so umgeschrieben, dass sie mir ausgibt was gerade passiert.
Es läuft alles ohne Fehler durch doch es passiert einfach nichts.
Und wenn ich z.B. nach "Past mounting /mnt-system" ein "debugshell" schreiben ist "/mnt-system" leer.

Naja... Werde Morgen weiter gucken...
Achja und noch was vielleicht kannst du ja mal deinen Kernel mit dem aufs so patchen, dass du kein Modul mehr brauchst, denn es gab noch einen Haufen an Optionen unter aufs, ich wusste aber nichts mit anzufangen.

Beiträge: 1 150

Geschlecht: Männlich

202

29.06.2009, 15:39

Vielleicht habe ich noch eine Idee...
Das ISOFS muss doch vorhanden sein, um die CD zu mounten - bei mir ist es als Modul kompiliert worden.

Beiträge: 1 150

Geschlecht: Männlich

203

29.06.2009, 16:08

Es klappt immer noch nicht ;( .

Also ich möchte versuchen ein System zu Erstellen was deinem sehr ähnlich ist, kannst du mir also mal bitte folgendes schicken:
  1. Kernelconfig
  2. Befehl für die Container Datei
  3. "find" Log der Initrd

Beiträge: 650

Geschlecht: Männlich

204

02.07.2009, 10:58

Hi,


Zitat

Das ISOFS muss doch vorhanden sein, um die CD zu mounten - bei mir ist es als Modul kompiliert worden.


ja das seh ich auch so, ich hab das in den Kernel kompiliert, erstell dir doch mal nen Kernel bei dem isofs=y ist und teste mit diesem obs dann klappt.

Zitat

Kernelconfig


lad ich dir hier hoch

Zitat

Befehl für die Container Datei


ist rel simpel und lautet in meinem Fall:

Zitat

mksquashfs /media/sdc2/tocompress /media/sdc2/MASTER/LUCYX/LUCYX


Die Pfadangaben nat auch aus meinem System. Damit erstellt er unter /MASTER/LUCYX auf der externen USB-Disk eine squahfs komprimierte Datei LUCYX

Zitat

"find" Log der Initrd


was meinst damit?

Ich werd mir nachher mal testweise nen Kernel mit aufs=y kompilieren und damit mal testen. Muss aber vorher mein System nochmal sichern, man weiß ja nie ;)

mfg Jack
»JackCarver« hat folgende Datei angehängt:
  • config.txt (94,57 kB - 3 mal heruntergeladen - zuletzt: 08.07.2009, 13:12)

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »JackCarver« (02.07.2009, 12:19)


Beiträge: 650

Geschlecht: Männlich

205

02.07.2009, 13:25

So hab unter dem Live-System mal nen neuen Kernel kompiliert, diesmal mit aufs=y. Hat den Vorteil, dass nach nem Neustart alles wieder weg ist ;) . Werd aber die config für diesen Kernel sichern und lad die hier gleich hoch.
Ich hab die Kernel ausgetauscht und da ich keine Lust hatte die minirt zu ändern hab ich lediglich das aufs-Modul aus /modules gelöscht, was dann ja denselben Effekt hat, dass nix starten wird außer der Kernel übernimmt eben die Aufgabe des Moduls.

Ergebnis:

Unter der VirtualBox bekam ich wie erwartet die Fehlermeldung, dass das Modul aufs nicht geladen werden kann, danach bootete das System ohne Probs bis zur grafischen Oberfläche, dh der Kernel hat die Aufgabe des Moduls übernommen und das System auf /UNIONFS gemountet.

mfg Jack
»JackCarver« hat folgende Datei angehängt:
  • config_aufs.txt (94,9 kB - 3 mal heruntergeladen - zuletzt: 02.07.2009, 20:02)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »JackCarver« (02.07.2009, 13:55)


Beiträge: 1 150

Geschlecht: Männlich

206

02.07.2009, 16:40

Hi,

erstmal danke.
Habe Heute leider keine Zeit zum testen.
Naja ok, bis Morgen.

MFG
Maxi

Beiträge: 1 150

Geschlecht: Männlich

207

02.07.2009, 20:07

Hi,

habe doch noch Zeit gefunden *freu*.

Bei deiner Kernel Config ist einiges anders vor allem unter den Filesystemen.
Ich denke es lag an dem ISO Kram, bei mir als Modul, bei dir fest einkompiliert.
Werde ich sehen wenn alles fertig kompiliert wurde.

Zitat

Zitat

"find" Log der Initrd
was meinst damit?

Die Ausgabe von "find" im Initrd Verzechnis.

MFG
Maxi

Beiträge: 1 150

Geschlecht: Männlich

208

02.07.2009, 21:24

Hi,

hätte da nich mal eine Frage:
Wie soll ich es am besten machen, mit der Initrd.
  1. Eine neue erstellen und das Skript austauschen
  2. Die von Knoppix nehmen und das Skirpt austauschen


MFG
Maxi

Beiträge: 650

Geschlecht: Männlich

209

02.07.2009, 21:27

Klappts denn nu mit ISOFS=y?

Zitat

# Eine neue erstellen und das Skript austauschen
# Die von Knoppix nehmen und das Skirpt austauschen


Meinst du mit Skript das init-Skript? Ne neue erstellen würde wenig bringen, denn du benötigst in jedem Fall die Dateistruktur mit /UNIONFS und so. Ich würde Variante 2 machen und das Skript anpassen, mehr hab ich auch nicht gemacht.


mfg Jack

Beiträge: 1 150

Geschlecht: Männlich

210

02.07.2009, 21:31

Zitat

Klappts denn nu mit ISOFS=y?

Muss ich gucken - Wurde gerade fertig kompiliert.

Zitat

Meinst du mit Skript das init-Skript?

Jo, meine ich.

Zitat

Ne neue erstellen würde wenig bringen

In der Initrd sind ja auch Programme drin, die würden dann geupdatet werden (neuste Busy-Box - fals es eine gibt).

Zitat

denn du benötigst in jedem Fall die Dateistruktur mit /UNIONFS und so

könnte man ja erstellen.

Zitat

Ich würde Variante 2 machen

Werde ich machen.

Linux HardwareLinux Computer & PCs | Linux Notebooks & Laptops | Geek Shirts | Geek und Nerd Shirt Shop