20.01.2018, 01:53 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Knoppix Forum | www.KnoppixForum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Beiträge: 711

Geschlecht: Männlich

31

02.10.2010, 19:17

Hi Klaus. Danke erst mal. Ich habe das probiert und kann auch einen kleineren Monitor einstellen. Aber meine genaue Größe von 1280x702 geht so leider nicht.
[attach]497[/attach]
Irgendwo kann man doch auch anpassen, dass man die Werte nicht selber am Bootprompt eintippen muss. Wo war das noch?
MfG. Cottonwood.

klaus2008

Meister

Beiträge: 2 661

Geschlecht: Männlich

32

02.10.2010, 20:26

Man könnte die isolinux.cfg vor dem Remastern anpassen . Diese Konfigurationsdatei befindet sich bei Knoppix 6.2.1 im Verzeichnis boot/isolinux.

Beiträge: 711

Geschlecht: Männlich

33

02.10.2010, 21:17

Da hatte ich aber seinerzeit in dieser Richtung nichts angepasst:
»Cottonwood« hat folgende Dateien angehängt:
MfG. Cottonwood.

klaus2008

Meister

Beiträge: 2 661

Geschlecht: Männlich

34

02.10.2010, 21:29

Ich dachte an einen zusätzlichen Eintrag in der isolinux.cfg von der folgenden Art:

Quellcode

1
2
3
LABEL vbox1152x864
KERNEL linux
APPEND ramdisk_size=100000 lang=de vt.default_utf8=0 apm=power-off vga=791 initrd=minirt.gz nomce quiet loglevel=0 tz=localtime xmodule=vesa screen=1152x864 vsync=95 hsync=60

Beiträge: 711

Geschlecht: Männlich

35

02.10.2010, 22:13

Kann ich da auch meine Werte 1280x702 einsetzen?

// Edit: Hat mit 1280x702 nichts bewirkt. Muss das vielleicht fb1280x702 heissen? (Ich probiere das mal aus)
// Edit: Hat auch nicht geklappt.
MfG. Cottonwood.

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Cottonwood« (02.10.2010, 23:13)


klaus2008

Meister

Beiträge: 2 661

Geschlecht: Männlich

36

02.10.2010, 23:32

Die VESA-Unterstütztung der Oracle VM VirtualBox kennt nur die Standardauflösungen 320x200, 640x400, 640x480, 800x600, 1024x768, 1152x864, 1280x1024, 1600x1200. Das kann man übrigens in einer Konsole mittels

Quellcode

1
hwinfo --framebuffer
erfahren.
[attach]500[/attach]
Für Bildschirme vom Format 1280x800 (1280x702) gibt es keinen passenden Grafikmodus.

Beiträge: 711

Geschlecht: Männlich

37

02.10.2010, 23:54

Aber mit der 6.0 hatte das doch einwandfrei geklappt.
»Cottonwood« hat folgende Dateien angehängt:
MfG. Cottonwood.

klaus2008

Meister

Beiträge: 2 661

Geschlecht: Männlich

38

03.10.2010, 19:32

Meine Lösung besteht jetzt in einer modifizierten /sbin/mkxorgconfig. Voraussetzung ist die Installation der Oracle VM VirtualBox Gasterweiterungen. Es wird nach dem neu erfundenen Bootparameter vbox gesucht. Wenn dieser gefunden wurde, wird eine Modeline für die Bildschirmauflösung von 1280x702 eingeführt. Diese Auflösung wird als Standard eingestellt. Außerdem wird der Maustreiber aus den Gasterweiterungen eingeschaltet, damit Compiz benutzt werden kann.
[attach]503[/attach]
Kurze Tests haben gezeigt, dass das Konzept zu funktionieren scheint.
Meine remasterte CD von Knoppix 6.2.1 habe ich mit der Zeile

Quellcode

1
knoppix vbox
in der Oracle VM VirtualBox 3.2.8 auf einem "Windows XP"-System gebootet.

Gruß Klaus

Beiträge: 711

Geschlecht: Männlich

39

03.10.2010, 21:54

Danke dir. Aber momentan geht bei mir nix. Ich bekomme immer die Fehlermeldung "FATAL: No bootable medium found! System halted.", wenn ich ein Knoppix-Image in der Sun VirtualBox 6.2.1 hochfahren will.

Ich habe schon das Knoppix-Image auf einem anderen PC getestet - klappt.
Ich habe schon das letzte Bootimage von meinem XP zurückgeladen und nur wieder die 6.2.1 installiert. Trotzdem kam der Fehler sofort wieder. Obwohl die 6.2.1 vor dem Fehler schon eine Weile gelaufen war.

Zuletzt (bevor der Fehler auftrat) wollte ich nur die Gasterweiterungen installieren. Ich konnte sie aber nicht finden. Sie waren einfach nicht da. Auch nicht unter Devices. Und meine Überschriften in der Box waren in englisch.
Plötzlich waren die Überschriften (Maschine/Geräte/Hilfe) in deutsch (wieso auch immer?!) und ich konnte auch unter Geräte die Gasterweiterungen finden. Dann habe ich auf "Gasterweiterungen Installieren" geklickt. War aber schon spät.

Heute wollte ich dann die Gasterweiterungen installieren. Aber es geht nichts mehr.

Das klingt alles verwirrend und macht für mich auch überhaupt keinen Sinn. Es ist bzw. war aber genau so.
Ich werde es morgen mal mit einer älteren Sun-VBox-Software versuchen. Ausser irgend jemand kennt das Problem schon und kann mir helfen.

// Edit: Der Fehler ist klar: Ich habe überhaupt kein CD-Laufwerk mehr. Und ich finde (momentan) auch nix, wo ich eines hinzufügen kann. Interessanterweise steht da (rechts) jetzt "Massenspeicher", wo früher (links) "Festplatten", "CD/DVD-Rom" und "Diskettenlaufwerke" standen. Klickt man aber auf "Massenspeicher", so geht ein Fenster auf, wo dann aber nur noch "Plattenspeicher" steht.
[attach]505[/attach] <==> [attach]504[/attach] --> [attach]509[/attach]
MfG. Cottonwood.

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »Cottonwood« (04.10.2010, 00:01)


klaus2008

Meister

Beiträge: 2 661

Geschlecht: Männlich

40

03.10.2010, 23:56

Laufwerk hinzufügen

Hallo!

Versuch doch einmal folgendes.

1. In der GUI wählst Du die virtuelle Maschine aus.
[attach]506[/attach]
2. Mit dem Zahnrad (Ändern) lässt Du die gesamten Eigenschaften anzeigen und wählst dann den Punkt "Plattenspeicher" aus.

3. Das Bild zeigt, dass man einfach einen Laufwerkscontroller hinzufügen kann. Ich würde den im Bild dargesellten IDE-Controller wählen.
[attach]507[/attach]
4. Das folgende Bild zeigt, wo man bei einem selektierten Laufwerkscontroller ein CD-ROM-Laufwerk hinzufügt.
[attach]508[/attach]

Beiträge: 711

Geschlecht: Männlich

41

04.10.2010, 00:07

Danke, hat geklappt. :cursing:

Morgen mache ich dann mit dem eigentlichen Thema weiter.
MfG. Cottonwood.

Beiträge: 711

Geschlecht: Männlich

42

04.10.2010, 19:13

Juhu. Ich danke dir. :thumbsup:
[attach]510[/attach]
MfG. Cottonwood.

Beiträge: 711

Geschlecht: Männlich

43

04.10.2010, 23:01

Leider bekomme ich jetzt bei jedem weiteren Remastern eine Fehlermeldung, deren Folgen ich nicht einschätzen kann:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
knoppix@Microknoppix:~$ su
root@Microknoppix:/home/knoppix# mount /dev/sda2 /media/sda2
root@Microknoppix:/home/knoppix# bash /home/knoppix/Desktop/Anpassungen/anpass/remasterskript.sh -D /media/sda2 -a p
umount: /sys: device is busy.
        (In some cases useful info about processes that use
         the device is found by lsof(8) or fuser(1))
Fehler: Konnte sysfs nicht unmounten

Ich habe das remasterscript.sh umbenannt und angefügt. Was bitte ist hier zu tun?
[attach]511[/attach]
MfG. Cottonwood.

klaus2008

Meister

Beiträge: 2 661

Geschlecht: Männlich

44

04.10.2010, 23:48

Hallo!

Bevor ich die "chroot-Umgebung" verwende, führe ich gemäß der englischsprachigen Anleitung zum Remastern die Anweisungen

Quellcode

1
2
3
mount --bind /dev /media/sda1/remaster/source/dev
mount --bind /proc /media/sda1/remaster/source/proc
mount --bind /sys /media/sda1/remaster/source/sys
aus. Nach dem Verlassen der "chroot-Umgebung" löse ich diese Einbindungen wieder durch entsprechende umount-Anweisungen. Dadurch wird das System in den Ausgangszustand zurück versetzt. Ich sehe keine Veranlassung, weitere umount-Anweisungen auszuführen. Bisher habe ich diese Fehlermeldung unbeachtet gelassen; denn die remasterten ISO-Dateien waren immer funktionsfähig.

Ich denke, dass der Abschnitt

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
36
37
38
39
40
41
42
43
44
45
46
packen_container() {
        umount sysfs
	if [ $? != 0 ]
		then
			echo "Fehler: Konnte sysfs nicht unmounten"
		else
			echo "Erfolg: sysfs erfolgreich unmounted"
	fi
	rm -f ${dir}/${master}/KNOPPIX/KNOPPIX 2>>${log}
	if [ $? != 0 ]
		then
			echo "Fehler: Konnte ${dir}/${master}/KNOPPIX/KNOPPIX nicht löschen"
		else
			echo "Erfolg: Container Datei erfolgreich gelöscht"
	fi
	mkisofs -R -U -V "KNOPPIX.net filesystem" -publisher "KNOPPIX" -hide-rr-moved -cache-inodes -no-bak -pad -o ${dir}/containeriso ${dir}/${source} 2>>${log}
	if [ $? != 0 ]
		then
			echo "Fehler: Konnte das Temporäre ISO für das Knoppix Image nicht anlegen"
		else
			echo "Erfolg: Temporäre ISO für das Knoppix Image erfolgreich angelegt"
	fi  
	nice -5 /usr/bin/create_compressed_fs -B 65536 -f ${dir}/isotmp ${dir}/containeriso ${dir}/${master}/KNOPPIX/KNOPPIX 2>>${log}
	if [ $? != 0 ]
		then
			echo "Fehler: Konnte Container Datei nicht erstellen"
		else
			echo "Erfolg: Container Datei erfolgreich erstellt"
	fi 
	rm -f ${dir}/containeriso 2>>${log}
	if [ $? != 0 ]
		then
			echo "Fehler: Konnte das Temporäre ISO für das Knoppix Image nicht löschen"
		else
			echo "Erfolg: Temporäre ISO für das Knoppix Image erfolgreich gelöscht"
	fi 	
	cd ${dir}/${master}
	find -type f -not -name sha1sums -not -name boot.cat -not -name isolinux.bin -exec sha1sum '{}' \; > KNOPPIX/sha1sums
	if [ $? != 0 ]
		then
			echo "Fehler: Konnte die Prüfsummendatei nicht erstellen"
		else
			echo "Erfolg: Prüfsummendatei erfolgreich erstellt"
	fi
 	cd ${dir}	
}
im Remasterskript ohne größere Schwierigkeiten durch

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
32
33
34
35
36
37
38
39
40
41
42
43
44
45
46
packen_container() {
#        umount sysfs
#	if [ $? != 0 ]
#		then
#			echo "Fehler: Konnte sysfs nicht unmounten"
#		else
#			echo "Erfolg: sysfs erfolgreich unmounted"
#	fi
	rm -f ${dir}/${master}/KNOPPIX/KNOPPIX 2>>${log}
	if [ $? != 0 ]
		then
			echo "Fehler: Konnte ${dir}/${master}/KNOPPIX/KNOPPIX nicht löschen"
		else
			echo "Erfolg: Container Datei erfolgreich gelöscht"
	fi
	mkisofs -R -U -V "KNOPPIX.net filesystem" -publisher "KNOPPIX" -hide-rr-moved -cache-inodes -no-bak -pad -o ${dir}/containeriso ${dir}/${source} 2>>${log}
	if [ $? != 0 ]
		then
			echo "Fehler: Konnte das Temporäre ISO für das Knoppix Image nicht anlegen"
		else
			echo "Erfolg: Temporäre ISO für das Knoppix Image erfolgreich angelegt"
	fi  
	nice -5 /usr/bin/create_compressed_fs -B 65536 -f ${dir}/isotmp ${dir}/containeriso ${dir}/${master}/KNOPPIX/KNOPPIX 2>>${log}
	if [ $? != 0 ]
		then
			echo "Fehler: Konnte Container Datei nicht erstellen"
		else
			echo "Erfolg: Container Datei erfolgreich erstellt"
	fi 
	rm -f ${dir}/containeriso 2>>${log}
	if [ $? != 0 ]
		then
			echo "Fehler: Konnte das Temporäre ISO für das Knoppix Image nicht löschen"
		else
			echo "Erfolg: Temporäre ISO für das Knoppix Image erfolgreich gelöscht"
	fi 	
	cd ${dir}/${master}
	find -type f -not -name sha1sums -not -name boot.cat -not -name isolinux.bin -exec sha1sum '{}' \; > KNOPPIX/sha1sums
	if [ $? != 0 ]
		then
			echo "Fehler: Konnte die Prüfsummendatei nicht erstellen"
		else
			echo "Erfolg: Prüfsummendatei erfolgreich erstellt"
	fi
 	cd ${dir}	
}
ersetzt werden könnte. Eine immer versagende Anweisung, die keinen nützlichen Effekt hervorruft, sollte man eigentlich auch weglassen können.

Gruß Klaus

Beiträge: 711

Geschlecht: Männlich

45

05.10.2010, 11:16

Ich danke dir. Dann werde ich die Meldung ignorieren und das Script ändern. :)
MfG. Cottonwood.

Linux HardwareLinux Computer & PCs | Linux Notebooks & Laptops | Geek Shirts | Geek und Nerd Shirt Shop