11.12.2017, 19:44 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Knoppix Forum | www.KnoppixForum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

14.09.2011, 00:08

Eigene Rescue-CD mit Knoppix - ohne "chroot"

Jetzt bin ich fertig mit der neuen Version meiner Scripte. Man muß nicht mehr in einer chroot-Umgebung arbeiten.

Man macht eine HD Installation von Knoppix, ändert darin wie man will und testet solang wie man braucht. Wenn man möchte, kann man dann eine eigene Knoppix-CD Version erstellen; der Inhalt der HD-Installation wird von den Scripten ins '../remaster' Verzeichnis kopiert und eine neue ISO angefertigt.

Achtung! Falls jemand bereits die ältere Version meiner Scripte benutzt hat: alle Änderungen, welche in der chroot-Umgebung vorgenommen wurden, werden gelöscht.

Ich schlage vor, nochmal mit dem Schritt "Prepare enviroment within the Knoppix HD Installation" zu beginnen. In diesem Fall wird ein neues, unberührtes '../remaster' Verzeichnis angelegt.
Gruß Werner * Eigene Rescue-CD
remaster Grml * remaster Knoppix

klaus2008

Meister

Beiträge: 2 656

Geschlecht: Männlich

2

04.03.2012, 15:05

Remastern von Knoppix mit mehreren KNOPPIX-Dateien?

Hallo, Werner!

Du hast ja noch nichts zum Remastern von Knoppix 7.0 geschrieben, weshalb ich meinen Beitrag einfach hier poste.

Knoppix 7.0.0 aus dem Linux-Magazin kommt nun mit zwei Knoppix-Archiven (KNOPPIX und KNOPPIX1) daher. Die Datei KNOPPIX1 beinhaltet die Dateien, die nicht unter der GPL stehen.

Jetzt stellt sich die Frage nach dem Remastern. Geht man von der alten Anleitung von knoppix.net aus, könnte man vermutlich eine Ausschlussliste für die find-Anweisung verwenden, um die beiden separaten KNOPPIX-Dateien zu erstellen. Kann man das von Dir erstellte Remastering-Konzept ebenfalls dahingehend erweitern, dass mehrere KNOPPIX-Dateien erzeugt werden? Die Liste mit den auszuschließenden Dateien könnte man wohl mittels "dpkg -L <Paketname>" generieren lassen.

Ich wünsche Dir noch einen schönen Sonntag!

Gruß
Klaus

3

05.03.2012, 12:39

Zitat

Du hast ja noch nichts zum Remastern von Knoppix 7.0 geschrieben ..
Sooo fix bin ich nun auch nicht :-)

Außerdem gilt mein Interesse mehr einer Rescue-CD von Knoppix. Da habe ich noch ein paar Tage Zeit, bis KK die CD-Version herausbringt.

Das remastern einer DVD halte ich nicht für sinnvoll, habe aber neulich einen Fehler im Script getilgt, damit auch eine DVD remastert werden kann.

Sowohl die alte chroot-Methode wie auch kn-remaster erstellt im Endeffekt das komprimierte Filesystem aus einem speziellen Verzeichnis:
'$PFAD/knx/source/KNOPPIX' bzw '/opt/knx/remaster'

Um ein zusätzliches komprimiertes Filesystem zu bekommen, ist es in beiden Fällen möglich, Dateien in ein weiteres Verzeichniss
'$PFAD/knx/source/KNOPPIX1' bzw '/opt/knx/remaster1'
zu verschieben.

Ein Script mit "dpkg -L <Paketname>" wie du schon schriebst und ein, zwei Schleifen dürfte die Aufgabe erledigen.
Gruß Werner * Eigene Rescue-CD
remaster Grml * remaster Knoppix

klaus2008

Meister

Beiträge: 2 656

Geschlecht: Männlich

4

19.03.2012, 17:33

Hallo!

Ich habe jetzt die Möglichkeit mit der Ausschlussliste für mkisofs an Knoppix 7.0.0 ausprobieren wollen. Das System brauchte sehr lange, um die Dateien zusammenzusuchen. Als nach fünf Stunden immer noch kein wesentlicher Fortschritt erzielt war, habe ich das Experiment abgebrochen.

Das Verschieben eines Teils der Dateien (in diesem Fall /usr/share/doc und /usr/share/games sowie /opt) in ein neues Verzeichis dauert dagegen keine Zeit. Fast sofort wird der Erstellungsprozess begonnen.

(Das hat natürlich nicht direkt etwas mit dem Remasterkonzept von Werner P. Schulz zu tun; ist also quasi "off topic".)

Gruß
Klaus

5

19.03.2012, 17:50

Zitat

Ich habe jetzt die Möglichkeit mit der Ausschlussliste für mkisofs an Knoppix 7.0.0 ausprobieren wollen.
Hallo Klaus,
Du hast leider nicht geschrieben, was genau und wie du etwas ausschliessen wolltest. Evtl hast Du in dein Script aus Versehen eine Endlosschleife eingebaut.
Gruß Werner * Eigene Rescue-CD
remaster Grml * remaster Knoppix

klaus2008

Meister

Beiträge: 2 656

Geschlecht: Männlich

6

19.03.2012, 19:45

Hallo, Werner!

Ich verwendete den Find-Befehl, um eine Datei mit den für den Ausschluss relevanten Dateinamen zu erstellen (ausschluss.lst). Diese Datei übergab ich dann an das Programm mkisofs unter Verwendung der Option "-exclude-list". (Natürlich wurden auch weitere, gebräuchliche Paramter für das Programm mkisofs benutzt.) Es war nun nicht so, dass sich gar nichts tat, jedoch wurden die gewohnten Meldungen sehr langsam ausgegeben.

Gruß
Klaus

7

19.03.2012, 22:23

Hallo Klaus!

KK arbeitet ja mit dem "-exclude-list" Parameter (siehe Mailingliste ) und scheint keine Probleme damit zu haben. Vielleicht fragst Du da mal nach.

Nur nebenbei: KK hat in der Zeile

Quellcode

1
create_compressed_fs -B $BLOCKSIZE -t 8 -1 -f KNOPPIX.tmp - KNOPPIX
vor "-1" das "-L" (für compression level) vergessen. Ich habe bei den Scripten jetzt auch überall umgestellt von "-L 9" auf "-L -1". Die compression time ist zwar elend lang damit, aber das compression level sehr gut.

Dir ist sicher aufgefallen, daß der Inhalt von KNOPPIX1 bei den Scripten von vornherein nicht in die remasterte Version übernommen wird.
Gruß Werner * Eigene Rescue-CD
remaster Grml * remaster Knoppix

8

20.03.2012, 08:28

Ich habe eben den Zettel mit meinen Vergleichszahlen wieder gefunden.

Größe der V6.7.1CD: 716640 K
"Build new ISO .." mit kn-remaster-Script (ohne das etwas dazu installiert oder gelöscht wurde) brachte folgende Werte:

bei "-L 9" => 740984 K, 16 Min 04 Sec
bei "-L -1" => 719014 K, 101 Min 32 Sec
Gruß Werner * Eigene Rescue-CD
remaster Grml * remaster Knoppix

klaus2008

Meister

Beiträge: 2 656

Geschlecht: Männlich

9

20.03.2012, 09:38

Hallo, Werner!

Zu Vergleichszwecken für die Laufzeiten wäre es vermutlich hilfreich, die eingesetzte Arbeitsumgebung anzugeben.

Gruß
Klaus

10

20.03.2012, 10:22

Hallo Klaus,
es hilft sicher nicht viel weiter, wenn ich mitteile, daß ich auf meinem Dektop mit 4GB RAM und bigmem-Kernel innerhalb VirtualBox mit 1GB RAM Knoppix remastere. Es geht auch mit 512 MB RAM für die VirtualBox, aber dann sind die Zeiten fast doppelt so lang.

Noch besser ist es, für kn-remaster eine HD-Installation in einer eigenen Partition zu erstellen, ohne VirtualBox.

Ich wollte nur zeigen, daß man entweder ein gute compression rate oder time haben kann.
Gruß Werner * Eigene Rescue-CD
remaster Grml * remaster Knoppix

klaus2008

Meister

Beiträge: 2 656

Geschlecht: Männlich

11

20.03.2012, 11:09

Hallo, Werner!

Ich dachte an eine Angabe der Taktfrequenz des Prozessors und der Anzahl der Prozessorkerne, die der VirtualBox zur Verfügung stehen.

Mit einem Knoppix V7.0.0 (64-Bit-Kernel) auf einem Intel Core2Duo E8400 (3 GHz) und 4 GB RAM brauchte ich für das Remastern meines etwas aktualisierten Knoppix V7.0.0 (apt-get upgrade und Aktualisierung von Scribus plus wenige kleinere neue Pakete) mit dem folgenden Skript "[attach]694[/attach]" etwa 2 Stunden 10 Minuten für die beste Kompression zuzüglich etwa 3 Minuten für das Erzeugen der ISO-Datei. Das Verfahren könnte mit einer schnelleren Festplatte (z. B. SSD) sicherlich noch beschleunigt werden.

Feststellen konnte ich bisher, dass die automatische Aktualisierung von Eclipse misslang.

Gruß
Klaus

12

20.03.2012, 23:22

Hallo Klaus,

auf meinem Laptop mit Intel® Core™ i3-2330M Processor (3M Cache, 2.20 GHz) und 4 GB RAM brauchte ich mit Knoppix V7.0.0 (64-Bit-Kernel) für das "Build new ISO.." einer V7.0DVD 85 Min 32 Sec.

Auch hier, ohne das etwas dazu installiert oder gelöscht wurde.
Gruß Werner * Eigene Rescue-CD
remaster Grml * remaster Knoppix

klaus2008

Meister

Beiträge: 2 656

Geschlecht: Männlich

13

21.03.2012, 12:00

Hallo, Werner!

Der Seite Intel® Core™ i3-2330M Processor (3M Cache, 2.20 GHz) von Intel entnehme ich, dass der Prozessor "Hyper Threading" beherrscht. Zusammen mit einer schnellen Festplatte erklärt das wohl den Geschwindigkeitszuwachs gegenüber meinen System.

Gruß
Klaus

14

21.03.2012, 19:59

Hallo Klaus,
die Verwendung des Parameters "-b" für beste Kompression statt "-L -1" für 7zip ist zwar verführerisch, aber dauert noch länger. Ergänzend zu posting 8:

bei "-b" => 718818, 114 Min 42 Sec.

"make_compressed_fs" testete bei "-b" zwar alle Möglichkeiten, verwendete in 92% aber doch 7zip
Gruß Werner * Eigene Rescue-CD
remaster Grml * remaster Knoppix

RalfonLinux

Erleuchteter

Beiträge: 2 931

Geschlecht: Männlich

15

22.03.2012, 10:49

Nur mal so am Rande, ihr denkt hoffentlich daran, dass die Sachen auf dem Zielsystem auch wieder ausgepackt werden müssen.
Wenn dann also auf einem PentiumIV mit 512MB gebootet wird, gestaltet sich das Arbeiten in der Live-Umgebung noch etwas (viel) langsamer.

Vllt sollte Werner mal seine verschiedenen gepackten Versionen innerhalb der vBox starten, und mal messen, wie lange es dauert vom Booten bis zum Start von LibreOffice-Writer.
Dann das gleiche noch mal auf einer minimalistischen vBox

jm2c
Ralf
Auf Wunsch gibt es nur noch Text und keine Bilder mehr in der Signatur.
Keine ? ....... :evil:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
.
    ~
   - -          M
   /V\         - *
  // \\        /V\
 /( _ )\      // \\
  ^~ ~^      /( _ )\
              ^~ ~^

16

22.03.2012, 20:36

Hallo Ralf,
ich habe jetzt mal die Messungen gemacht: Zeit vom booten bis Start von Writer.

Was mich nicht überrascht hat, ist die Tatsache, daß die Zeit jeweils gleich war, egal, welches compression level genommen worden war (L 9, L -1, b).

Allerdings kann ich mir nicht erklären, daß es umso länger dauerte, je mehr RAM ich der VirtualBox zur Verfügung stellte:

Auf meinem Dektop mit 4GB RAM und bigmem-Kernel innerhalb VirtualBox mit
512 MB RAM => 0 Min 53 Sek
1024 MB RAM => 0 Min 57 Sek
2048 MB RAM => 1 Min 02 Sek
Gruß Werner * Eigene Rescue-CD
remaster Grml * remaster Knoppix

RalfonLinux

Erleuchteter

Beiträge: 2 931

Geschlecht: Männlich

17

23.03.2012, 11:22

Vllt ist deine Physik ausgelastet und muss bei mehr Speicher in der VM anfangen zu swappen ?

Zitat

Was mich nicht überrascht hat, ist die Tatsache, daß die Zeit jeweils gleich war, egal, welches compression level genommen worden war (L 9, L -1, b).
Gerade das überrascht mich aber.
Bei einer 1 wird ja nur ein Pass gemacht, bei 9 sollten es dann schon ein paar mehr sein.
Also müßte er doch auch beim Entpacken mehrere Durchläufe machen.

Kann aber sein, dass es sich nur um eine CPU-Intensive Berechnung handelt, da hat der Speicher dann nichts mit zu tun.

Aber erstmal vielen Dank für die Zahlen.
Ralf
Auf Wunsch gibt es nur noch Text und keine Bilder mehr in der Signatur.
Keine ? ....... :evil:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
.
    ~
   - -          M
   /V\         - *
  // \\        /V\
 /( _ )\      // \\
  ^~ ~^      /( _ )\
              ^~ ~^

Linux HardwareLinux Computer & PCs | Linux Notebooks & Laptops | Geek Shirts | Geek und Nerd Shirt Shop