21.11.2018, 16:00 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Knoppix Forum | www.KnoppixForum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Anonymous

unregistriert

1

13.05.2006, 22:48

SATA-FP mit Raid0 gecrashed

Hallo,

mit ist heute unter WinXP eine der beiden SATA-Festplatten mit Raid0 gecrashed. Ich versuche nun, mittels Knoppix zumindest noch an die Daten ranzukommen.

Knoppix erkennt zwar beide Platten als sda1 und sdb, der Klick auf die sdb wird aber nur mit der Meldung "Laufwerk konnte nicht eingebunden werden" quittiert.

Ein Klick auf die sda1 zeigt zwar 210 GB an Dateien an, die Dateinamen werden allerdings nur in Hieroglyphen angezeigt, auch die Verzeichnisstruktur hat nichts mit der mir aus Windows bekannten gemeinsam.

Hei?t das nun, da? die Daten definitiv verloren sind (alle), oder gibt es noch einen Weg, zumindest einen Teil der Daten wiederzuerlangen?

F?r Eure Hilfe w?re ich Euch SEHR dankbar :(

P.S.
Der in einem anderen Thread gefundene Befehl "dmraid -ay" scheint in Knoppix 4.02 nicht zu funktionieren...

P.S.2
Ein fdisk auf die beiden Laufwerke gibt folgendes Ergebnis:

[code:1]
fdisk -l /dev/sdb

Platte /dev/sdb: 160.0 GByte, 160000000000 Byte
255 K?pfe, 63 Sektoren/Spuren, 19452 Zylinder
Einheiten = Zylinder von 16065 ? 512 = 8225280 Bytes

Festplatte /dev/sdb enth?lt keine g?ltige Partitionstabelle
fdisk -l /dev/sda

Platte /dev/sda: 160.0 GByte, 160000000000 Byte
255 K?pfe, 63 Sektoren/Spuren, 19452 Zylinder
Einheiten = Zylinder von 16065 ? 512 = 8225280 Bytes

Ger?t boot. Anfang Ende Bl?cke Id System
/dev/sda1 1 8 64228+ de Dell Utility
/dev/sda2 * 9 38904 312432120 7 HPFS/NTFS[/code:1]

2

14.05.2006, 09:22

Hi,

keine Ahnung, aber dmraid kannst Du per apt nachinstallieren aus dem web. Oder, wenn Du hast, nimm eine Kanotix, da isses druff.

Gruss Guido

3

14.05.2006, 12:08

Hallo guinness,

> mit ist heute unter WinXP eine der beiden SATA-Festplatten mit Raid0
> gecrashed. Ich versuche nun, mittels Knoppix zumindest noch an die
> Daten ranzukommen.

kann man denn auf ein unter WXP erstelltes RAID unter Linux zugreifen?

Ist dein RAID ein Hardware RAID oder ein Software RAID?
Ist auf dem Board ein RAID-Controller? Ist ein RAID-Controller
eingebaut?

Raid0 bedeutet doch einfaches Striping (und nicht etwa Spiegelung).
Wenn bei RAID0 ein Bestandteil des RAID ausfaellt sind alle Daten weg
im Sinne von nicht wieder herstellbar.

> Ein fdisk auf die beiden Laufwerke gibt folgendes Ergebnis:

Die einzige Partiton, die in meinen Augen etwas herzugeben scheint,
ist /dev/sda2. Hast du /dev/sda2 mal gemountet z.B. mit:

mkdir /tmp/abc
mount /dev/sda2 /tmp/abc
ls /tmp/abc

Tschuess
Karl

Anonymous

unregistriert

4

14.05.2006, 17:41

Hi Karl,

Zitat

Ist dein RAID ein Hardware RAID oder ein Software RAID?
Ist auf dem Board ein RAID-Controller? Ist ein RAID-Controller
eingebaut?


Laut Datenblatt ist ein ICH6-R-Controller eingebaut.

Zitat

Wenn bei RAID0 ein Bestandteil des RAID ausfaellt sind alle Daten weg
im Sinne von nicht wieder herstellbar.


Ich bef?rchte das schwer, aber vielleicht wei? ja doch noch jemand nen Tipp. Ich bin mir auch nicht ganz sicher, ob wirklich die Hardware besch?digt ist, oder "nur" Partitionstabellen hin?ber sind. Ich verstehe von dem ganzen leider auch zu wenig, um rauszubekommen, was eigentlich genau kaputt ist, und wie man darauf am besten reagiert.

Zitat

Die einzige Partiton, die in meinen Augen etwas herzugeben scheint,
ist /dev/sda2. Hast du /dev/sda2 mal gemountet z.B. mit:

mkdir /tmp/abc
mount /dev/sda2 /tmp/abc
ls /tmp/abc


Da bekomm ich nur die Meldung "mount: Sie m?ssen den Dateisystemtyp angeben" zur?ck...

Vielen Dank jedenfalls schon mal f?r Deine M?he

5

14.05.2006, 19:16

Zitat von »"guinness"«


Ich bin mir auch nicht ganz sicher, ob wirklich die Hardware besch?digt ist, oder "nur" Partitionstabellen hin?ber sind. Ich verstehe von dem ganzen leider auch zu wenig, um rauszubekommen, was eigentlich genau kaputt ist, und wie man darauf am besten reagiert.


Ich hoffe, das geht auch mit SATA Platten:

smartctl -A /dev/sda
smartctl -A /dev/sdb

Das zeigt Hardware-Infos zu den Platten, auch Defekte.

Anonymous

unregistriert

6

14.05.2006, 19:41

Zitat von »"Brack"«

Ich hoffe, das geht auch mit SATA Platten:

smartctl -A /dev/sda
smartctl -A /dev/sdb

Das zeigt Hardware-Infos zu den Platten, auch Defekte.


Leider nein: "Device does not support SMART"

Trotzdem Danke, 'nen Versuch war es wert...

7

14.05.2006, 20:34

Hi,

als ich hab auch ein board mit einem Raid onboard. Da geht ohne dmraid nix.

Gruss Guido

8

15.05.2006, 09:38

Hallo,

> Laut Datenblatt ist ein ICH6-R-Controller eingebaut.

> als ich hab auch ein board mit einem Raid onboard. Da geht ohne dmraid nix.

mit Hardware-RAID kenne ich mich nicht aus. :-(

Tschuess
Karl

RalfonLinux

Erleuchteter

Beiträge: 2 934

Geschlecht: Männlich

9

15.05.2006, 11:42

Hallo guinnes,

wenn deine Platten wirklich als Hardware-Raid eingebunden worden sind, dann hast du wahrscheinlich ohne Hardware-Raid-Controller keine Chancen an deine Daten zu kommen.
Ein HW-Raid ist wie ein Simulator. Unten h?ngt die Physik und macht "etwas". Oben h?ngt der Anforderer und bekommt durch den Controller eine Platte simuliert.
Ob die Physik das jetzt auf 1 oder 2 Platten, als Raid0, Raid1 oder Raid5 abbildet, ist dem Anforderer nicht ersichtlich.
Dein Gl?ck k?nnte sein, das ein Raid0 nur ein Sripe ist. D.h., ist die erste Platte voll, wird auf der zweiten weitergeschrieben.
Daher ist auf der Zweiten aber kein MBR vorhanden. Es werden also definitiv die Daten auf sdb verloren sein.
Auf sda und somit sda2 k?nnte aber noch was zu finden sein.
Da dir sda2 als 210GB angezeigt wird, du aber nur 160 GB hast, k?nnen da schon einige Hieroglyphen erscheinen.
Versuch doch mal nicht nur mount /dev/sda2 /tmp/abc sondern mount -t ntfs /dev/sda2 /tmp/abc

Zus?tzlich kannst du ja noch die NTFS-Tools versuchen.
Gib mal apropos ntfs ein, da erscheinen einige.
Versuch doch mal ntfsls -d /dev/sda2
Wenns nicht hilft, und da du ja nichts mehr kaputt machen kannst, ntfsfix -d /dev/sda2.

Was passiert den, wenn du Windows startest ? Die Aussage " ... eine der beiden SATA-Festplatten mit Raid0 gecrashed ..." ist doch etwas ungenau.

HTH
Ralf

BTW: Hast du den wenigstens ein BackUp ??
Auf Wunsch gibt es nur noch Text und keine Bilder mehr in der Signatur.
Keine ? ....... :evil:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
.
    ~
   - -          M
   /V\         - *
  // \\        /V\
 /( _ )\      // \\
  ^~ ~^      /( _ )\
              ^~ ~^

Linux HardwareLinux Computer & PCs | Linux Notebooks & Laptops | Geek Shirts | Geek und Nerd Shirt Shop