18.09.2019, 01:40 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Knoppix Forum | www.KnoppixForum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Anonymous

unregistriert

1

01.07.2006, 22:48

Sil 3114 Raid5 Problem

Hoi, wie fast alle anderen hab ich leider ein massives Problem...

Mein Board besitzt einen Silicon Image 3114 Raid Controller an dem unter WinXP, 4 Festplatten ? 111 GB als Raid5 Array verbaut sind (Software Raid). Da nach einem Arb.Speicherwechsel, wo ich 2 der Festplatten ausbauen musste, das System anzeigte "Invalid Raid Drive" hab ich nun ein Problem das gesammte Array wieder bootf?hig zu bekommen, oder die Daten zu sichern.
Hab mir die Knoppix 5.0.1 CD runtergeladen und gestartet, allerdings erkennt es nicht das Raid 5 Array oder die 4 Festplatten.

Gibts auf der Knoppix 5.0.1 DVD die M?glichkeit der Erkennung dieses Raid Controllers oder einen Treiber den man irgentwie einbinden kann ?

oder gibts evtl. Linuxtools mit denen man das bewerkstelligen kann ?

Die Daten der einen Partition (Datenlaufwerk) sind mir ?usserst wichtig und materiell nicht zu ersetzen (Babyfotos meines Sohnes :o))

Danke mit der Hoffnung auf Hilfe...

Anonymous

unregistriert

2

15.07.2006, 20:59

gibts denn wirklich keinen der sich mit Software-Raid auskennt ? oder Raid 5 unter Linux ?

3

15.07.2006, 21:28

Hallo Night,

> Mein Board besitzt einen Silicon Image 3114 Raid Controller an dem unter
> WinXP, 4 Festplatten ... als Raid5 Array verbaut sind (Software Raid).

das ist fuer mich ein Widerspruch. Ein Raid Controller ist ein *Hardware*
Raid (weil ich den Controller *hart* anfassen und z.B. aus dem Fenster
werfen kann ;-)
Ein Software Raid "simuliert" ein Hardware Raid (eben durch Software).

> Knoppix 5.0.1 DVD
> gibts evtl. Linuxtools mit denen man das bewerkstelligen kann ?

Bei 5.0.1 DVD ist mdadm mit dabei: Ein "tool to administer Linux md
device arrays (software RAID)."

Du kannst als Benutzer root den Befehl "mdadm --detail --scan" eingeben.
Der sucht nach ((Linux) Software) Raids und zeigt alle an, die gefunden werden.

Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass dein "Windows"-Raid mit den
Linux md device arrays kompatibel ist, aber einen Versuch ist es wert.

> Gibts ... die M?glichkeit der Erkennung dieses Raid Controllers oder
> einen Treiber den man irgentwie einbinden kann ?

Das weiss ich nicht.

Tschuess
Karl

RalfonLinux

Erleuchteter

Beiträge: 2 936

Geschlecht: Männlich

4

16.07.2006, 01:24

Hi Night,

wenn mich meine Erfahrung nicht tr?gt, dann darf bei einem Raid5 (min. 2 Datenplatten und 1 Pr?fsumme) nur EINE Platte ausfallen.
Die dann fehlenden Daten werden ?ber den Raid-Verbund und dessen Pr?fsumme wieder errechnet.
Daher sollte man schnellstens eine ausgefallene Datenplatte ersetzen ( z.B. durch HotSpare = Hot-Standby)
Wenn du deine Daten jetzt auf 3 +1 Platten verteilt hast, und dann ZWEI rausnimmst, werden die ?brigen als inkonsitenter Teil eines Raids gemarkert.
Selbst wenn du dann die Platten wieder einbaust, wei? dein Kontroller noch, das das Raid defekt war und wird keine Syncronisierung fahren.

Tut mir leid, aber von deinen Daten wirst du dich wohl verabschieden m?ssen.

Ralf

PS: Eine M?glichkeit w?re es, jede Platte einzelnd anzusprechen. Dann m??test du aber die Raid-Blockgr??e kennen, und wissen in welcher Reihenfolge die Daten auf der Platte abgelegt worden sind. Dann kannst du jedes Byte-Segement einzelnd aus der Plattenstruktur auslesen und wieder mit den anderen Daten zusammenf?gen.
Ist eine Arbeit f?r jemanden, der viel, ganz viel Zeit ?brig hat.
Auf Wunsch gibt es nur noch Text und keine Bilder mehr in der Signatur.
Keine ? ....... :evil:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
.
    ~
   - -          M
   /V\         - *
  // \\        /V\
 /( _ )\      // \\
  ^~ ~^      /( _ )\
              ^~ ~^

Anonymous

unregistriert

5

18.07.2006, 21:40

hmm das mit dem mdadm werd ich mal probieren, ansonsten werd ich mir die zeit wohl nehmen m?ssen alle daten (zumindest die die ich brauch) wieder zusammen zu puzzeln

danke ihr beiden :)

Linux HardwareLinux Computer & PCs | Linux Notebooks & Laptops | Geek Shirts | Geek und Nerd Shirt Shop