19.08.2018, 08:06 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Knoppix Forum | www.KnoppixForum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

09.03.2009, 23:10

Mit Knoppix 6.01 Daten retten

...war meine Idee. Leider habe ich überhaupt keine Ahnung, wie das funktionieren soll.
Die graphische Oberfläche ist in dem Fall nutzlos, nehme ich an, oder?

Wenn ich über Dateien verwalte versuche, die Festplatte einzubinden, zeigt er mir einen Fehler an:
"Fehler beim Einbinden von /dev/hda1"

Ist das schon mal der richtige Ansatz, oder muss ich über die Shell die Eingaben machen?

Ich benötige nur einen Teil der Daten, also Bilder und Worddateien. Die wollte ich dann über eine SD-Karte oder USB auf mein Laptop
kopieren. Würde das überhaupt mit Knoppix gehen?

Sorry für die vielen Fragen, aber ich kenne mich da leider überhaupt nicht aus ?(

2

10.03.2009, 08:46

Von welchem Medium bootest Du?
CD, .... ?

3

10.03.2009, 16:59

Oh, ist das wichtig?

Von der CD.

RalfonLinux

Erleuchteter

Beiträge: 2 934

Geschlecht: Männlich

4

10.03.2009, 18:32

Gib mal in einer shell ein

Quellcode

1
2
3
su
fdisk -l
mount /dev/hda1

und poste hier bitte mal die Ausgabe

Ralf
Auf Wunsch gibt es nur noch Text und keine Bilder mehr in der Signatur.
Keine ? ....... :evil:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
.
    ~
   - -          M
   /V\         - *
  // \\        /V\
 /( _ )\      // \\
  ^~ ~^      /( _ )\
              ^~ ~^

5

10.03.2009, 19:19

OK, werde ich machen. Danke für den Tipp :)

Ich komme aber erst morgen früh wieder an den Rechner, ich schaue dann mal weiter.

6

11.03.2009, 09:29

Also, huh, 8o immerhin habe ich nun die Shell gefunden.
Die gibt es aber nur in der Textoberfläche, oder?

Ich gebe mal die erste Meldung nach dem "fdisk -1" wieder.
Dann kam das:

"Disk /dev/hda: 80.0 GB, 80060424192 bytes
255 heads, 63 sectors/track, 9733 cylinders
Units = cylindes of 16065 * 512 = 8225280 bytes
Disk identifier: 0x6fd6dc66

Device Boot Start End Blocks Id System
/dev/hda1 * 6 9733 78140160 7 HPFS/NTFS"

Dann kommt der nächste befehl, also mount /dev/hda1

Das Ergebnis:
"$LogFile indicates unclean shutdown (0,0)
Failed to mount '/dev/hda1': Die Operation wird nicht unterstützt
Mount is denied because NTFS is marked to be in use. Choose one action:

Choice 1: If you have Windows then disconnect the external devices by clicking on the "Safely Remove Hardware" icon in the Windows taskbar then shutdown Windows cleanly.

Choice 2: If you don't have Windows then you can use the 'force' option for your owb responsebility. For example type on the command line:
mount -t ntfs-3g /dev/hda1 /media/hda1 -o force

Or add the option to the relevant row in the /etc/fstab file:
/dev/hda1 /media/hda1 ntfs-3g force 0 0"

So deutet das schon auf ein bestimmtes Problem hin?

Noch eine Frage, finde ich die Shell nur in der Textoberfläche wieder? WIe verlasse ich die Shell?

7

11.03.2009, 09:39

Hi,

starte von der win-cd und mach einmal chkdsk (oder so ähnlich) , dann sollte das Teil wieder laufen.............. ;)

Gruß

8

11.03.2009, 09:50

Die Win-XP bietet mir keinen chdsk oder so an ;-)

Ich kann da nur neu installieren, was ein Problem wäre, da ich die Daten nicht verlieren will. Oder eine Reparatur mit der Wiederherstellungskonsole oder ich kann das Setup abbrechen.

Meintest Du, dass ich die Prozedur mit der Reparatur starten soll?

9

11.03.2009, 09:57

Ich hab das zwar schon gemacht, kenne dieses andere Betriebssystem aber nicht wirklich.
Beim start von cd bin über rearieren in eine Konsole gekommen - mit help die Befehle aufgerufen- chkdsk - neu gebootet - fertisch.........

Gruß

10

11.03.2009, 10:11

Meintest Du, dass ich die Prozedur mit der Reparatur starten soll?
Nein; verwende Methode 2 - solange Du nicht schreibst, passiert nichts.

Quellcode

1
2
Choice 2: If you don't have Windows then you can use the 'force' option for your owb responsebility. For example type on the command line:
mount -t ntfs-3g /dev/hda1 /media/hda1 -o force
(Windows gibt NTFS Partitions nur sehr ungern frei)

11

11.03.2009, 10:33

Danke für den Hinweis. Mal schauen........
also jetzt kommt diese Meldung:
"$LogFile indicates unclean shutdown (0,0)
WARNING: Forced mount, reset $LogFile."

War das nun ein Erfolg, komme ich von da aus weiter?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »EvaR« (11.03.2009, 10:42)


12

11.03.2009, 10:59

OK, OK, ok, nun findet er die Sachen ..... auch über die graphische Oberfläche.

Das ist super! Vielen, lieben Dank schon mal.... mal schauen...wie ich weiter voran komme.

RalfonLinux

Erleuchteter

Beiträge: 2 934

Geschlecht: Männlich

13

12.03.2009, 20:53

Hauptsache du denkst daran, NICHT auf die Platte zu schreiben.

Ralf
Auf Wunsch gibt es nur noch Text und keine Bilder mehr in der Signatur.
Keine ? ....... :evil:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
.
    ~
   - -          M
   /V\         - *
  // \\        /V\
 /( _ )\      // \\
  ^~ ~^      /( _ )\
              ^~ ~^

Linux HardwareLinux Computer & PCs | Linux Notebooks & Laptops | Geek Shirts | Geek und Nerd Shirt Shop