13.12.2017, 21:40 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Knoppix Forum | www.KnoppixForum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

16.10.2009, 22:19

Windows 7 Dlls wiederherstellen

Ertsmal hallo an alle :),

Ich habe ein Problem!

Und zwar habe ich bei meinem neuen Windows ein bisschen was an den DLLS gemoddet leider ist währenddessen der PC abgestürzt. Jetz kann ich windows nicht mehr starten ! Ich müsste jetz auf die Systempartiton zugreifen und die DLLS wieder herstellen (sind alle als sicherheitskopie noch vorhanden im selben ordner umbenannt als "dateixyz.dll.old" ! Jetzt habe ich mir eine Knoppix CD gebrannt udn möchte auf meine HDD zugreifen. Leider geht dies nicht ! Ich habe keine erkannten Festplatten auf dem Desktop. Im PCMan Filemanager werdne mir Platten angezeigt die allerdings alle 0 byte groß sind ! Beim zugriff auf diese kriege ich die Fehlermeldung " Fehler org.freedesktop.Hal.Device.Volume.UnknownFailure" ! Habe ein bisschen gegoogelt aber leider nix gefunden. Bräuchte eine kleine Anleitung wie ich auf die Platten zugreife und meine Dateien wiederherstelle!

Mfg und Danke im Vorraus Kingslayer

klaus2008

Meister

Beiträge: 2 656

Geschlecht: Männlich

2

16.10.2009, 23:35

Hallo!

Zuerst einmal müsstest Du ein Terminal öffnen und

Quellcode

1
su
eingeben. Damit bist Du jetzt Root. Dann gibst Du in dem Terminal

Quellcode

1
fdisk -l
ein, um herauszufinden, welchen Gerätenamen die Partition der Festplatte hat. Meistens ist es /dev/sda1 oder /dev/hda1.
Ich gehe im folgenden davon aus, dass die Partition der Festplatte mit dem Dateisystem NTFS formatiert wurde. Wenn Du den Gerätenamen in Erfahrung gebracht hast, gibst Du in dem Terminal

Quellcode

1
2
mkdir /media/windows
mount -t ntfs-3g -o uid=knoppix,gid=knoppix /dev/sda1 /media/windows

ein, wobei für /dev/sda1 der eben festgestellte Gerätename einzusetzen ist. Die mount-Anweisung liefert dann höchst wahrscheinlich eine Fehlermeldung, welche Du hier zitieren solltest, wenn Du mit ihr Schwierigkkeiten haben solltest.

Im Erfolgsfalle sollte man im PCMan-Dateimanager die Dateien in den Unterverzeichnissen von /media/windows finden.

Gruss Klaus

3

17.10.2009, 13:27

Vielen Dank schonmal !

fdisk gibt mir folgendes aus !


Disk /dev/sda: 500.1 GB, 500107862016 bytes
255 heads, 63 sectors/track, 60801 cylinders
Units = cylinders of 16065 * 512 = 8225280 bytes
Disk identifier: 0x3ef23ef1

Device Boot Start End Blocks Id System
/dev/sda1 * 1 13 102400 7 HPFS/NTFS
Partition 1 does not end on cylinder boundary.
/dev/sda2 13 19243 154458112 7 HPFS/NTFS
/dev/sda3 19243 60802 333822976 7 HPFS/NTFS
Partition 3 does not end on cylinder boundary.

Disk /dev/sdb: 500.1 GB, 500107862016 bytes
255 heads, 63 sectors/track, 60801 cylinders
Units = cylinders of 16065 * 512 = 8225280 bytes
Disk identifier: 0x06da5778

Device Boot Start End Blocks Id System
/dev/sdb1 1 60801 488384001 7 HPFS/NTFS


Also sehe ich das richtig das der Befehl so bleibt wie er ist oder ?

Auf die Eingabe der beiden Befehle folgt

mkdir: kann Verzeichnis »/media/windows« nicht anlegen: Die Datei existiert bereits
root@Microknoppix:/home/knoppix# mount -t ntfs-3g -o uid=knoppix,gid=knoppix /dev/sda1 /media/windows
ntfs-3g-mount: mount failed: Das Gerät oder die Ressource ist belegt
root@Microknoppix:/home/knoppix#

klaus2008

Meister

Beiträge: 2 656

Geschlecht: Männlich

4

17.10.2009, 14:06

Das sieht so aus, als wenn die interessante Festplatte /dev/sda ist. Das folgende Vorgehen sollte jetzt weiter helfen.
1. Starte den Rechner nochmals mit der Knoppix-CD
2. Benutze nicht den Dateimanager, sondern öffne gleich ein Terminal und gib folgendes ein:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
su
mkdir /media/windowsC
mkdir /media/windowsD
mkdir /media/windowsE
mkdir /media/windowsF
mount -t ntfs-3g -o uid=knoppix,gid=knoppix /dev/sda1 /media/windowsC
mount -t ntfs-3g -o uid=knoppix,gid=knoppix /dev/sda2 /media/windowsD
mount -t ntfs-3g -o uid=knoppix,gid=knoppix /dev/sda3 /media/windowsE
mount -t ntfs-3g -o uid=knoppix,gid=knoppix /dev/sdb1 /media/windowsF

Falls jetzt wieder Fehlermeldungen auftreten, schreibe sie hier zusammen mit dem jeweiligen Gerätenamen, so dass eine Zuordnung möglich ist. im Erfolgsfall solltest Du jetzt mit dem Dateimanager arbeiten können.

5

17.10.2009, 14:22

Hier der ganze Salat :)

knoppix@Microknoppix:~$ su
root@Microknoppix:/home/knoppix# mkdir /media/windowsC
root@Microknoppix:/home/knoppix# mkdir /media/windowsC
mkdir: kann Verzeichnis »/media/windowsC« nicht anlegen: Die Datei existiert bereits
root@Microknoppix:/home/knoppix# mkdir /media/windowsD
root@Microknoppix:/home/knoppix# mkdir /media/windowsE
root@Microknoppix:/home/knoppix# mkdir /media/windowsF
root@Microknoppix:/home/knoppix# mount -t ntfs-3g -o uid=knoppix,gid=knoppix /dev/sda1 /media/windowsC
root@Microknoppix:/home/knoppix# mount -t ntfs-3g -o uid=knoppix,gid=knoppix /dev/sda2 /media/windowsD
$LogFile indicates unclean shutdown (0, 0)
Failed to mount '/dev/sda2': Die Operation wird nicht unterstützt
Mount is denied because NTFS is marked to be in use. Choose one action:

Choice 1: If you have Windows then disconnect the external devices by
clicking on the 'Safely Remove Hardware' icon in the Windows
taskbar then shutdown Windows cleanly.

Choice 2: If you don't have Windows then you can use the 'force' option for
your own responsibility. For example type on the command line:

mount -t ntfs-3g /dev/sda2 /media/windowsD -o force

Or add the option to the relevant row in the /etc/fstab file:

/dev/sda2 /media/windowsD ntfs-3g force 0 0
root@Microknoppix:/home/knoppix# mount -t ntfs-3g -o uid=knoppix,gid=knoppix /dev/sda3 /media/windowsE
$LogFile indicates unclean shutdown (0, 0)
Failed to mount '/dev/sda3': Die Operation wird nicht unterstützt
Mount is denied because NTFS is marked to be in use. Choose one action:

Choice 1: If you have Windows then disconnect the external devices by
clicking on the 'Safely Remove Hardware' icon in the Windows
taskbar then shutdown Windows cleanly.

Choice 2: If you don't have Windows then you can use the 'force' option for
your own responsibility. For example type on the command line:

mount -t ntfs-3g /dev/sda3 /media/windowsE -o force

Or add the option to the relevant row in the /etc/fstab file:

/dev/sda3 /media/windowsE ntfs-3g force 0 0
root@Microknoppix:/home/knoppix# mount -t ntfs-3g -o uid=knoppix,gid=knoppix /dev/sdb1 /media/windowsFroot@Microknoppix:/home/knoppix#
root@Microknoppix:/home/knoppix#

...

Wie kann ich eigentlich so ein nettes Codefenster machen wäre vllt. ein bisschen übersichtlicher für dich :) dachte es wäre <c> </c>

klaus2008

Meister

Beiträge: 2 656

Geschlecht: Männlich

6

17.10.2009, 14:54

Zitat


Choice 2: If you don't have Windows then you can use the 'force' option for
your own responsibility. For example type on the command line:

mount -t ntfs-3g /dev/sda2 /media/windowsD -o force

Übersetzt bedeutet das: Die Verwendung der Befehlszeile

Quellcode

1
mount -t ntfs-3g -o force,uid=knoppix,gid=knoppix /dev/sda2 /media/windowsD
erfolgt auf eingenes Risiko. Ein Problem damit ist mir bisher aber unbekannt.

Analog könnte man mit derselben Risikobereitschaft

Quellcode

1
mount -t ntfs-3g -o force,uid=knoppix,gid=knoppix /dev/sda3 /media/windowsE
ausführen.

Zitat

Wie kann ich eigentlich so ein nettes Codefenster machen

Den Beginn leitet [ c o d e ] ein. Das Ende wird mit [ / c o d e ] angezeigt. Dabei musst Du die 5 bzw. 6 Leerzeichen entfernen, so dass das Wort code bzw. /code in eckigen Klammern steht.

7

17.10.2009, 15:26

Vielen Dank :) das Problem ist hiermit gelöst !

Echt gute hilfe hier !

klaus2008

Meister

Beiträge: 2 656

Geschlecht: Männlich

8

17.10.2009, 17:00

UBCD4Win

Vielleicht solltest Du eine Ultimate Boot CD für Windows anfertigen (UBCD4Win mit Google suchen), wenn der Rechner wieder läuft.

Gruss Klaus

9

17.10.2009, 18:57

Am Montag bekomm ich die Windows 7 CD von Microdoof... Dann wird das kein Problem mehr sein :)

10

07.06.2010, 17:46

Hallo zusammen!

Und direkt mal: Entschuldigung, dass ich solch einen alten Thread wieder ausgrabe. Jedoch habe ich diesen über Google gefunden, da ich genau dasselbe Problem habe, wie der Threadersteller auch. Ich habe sämtliche Schritte durchgeführt. leider bekomme ich auf den Schritt:

Quellcode

1
mount -t ntfs-3g -o force,uid=knoppix,gid=knoppix /dev/sda1 /media/windows


die Antwort:

Quellcode

1
ntfs-3g-mount: mount failed: Das Gerät oder die Ressource ist belegt


das verwirrt mich..
Wäre super, wenn mir da jemand helfen könnte!

Linux HardwareLinux Computer & PCs | Linux Notebooks & Laptops | Geek Shirts | Geek und Nerd Shirt Shop