16.12.2018, 14:28 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Knoppix Forum | www.KnoppixForum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

23.01.2010, 22:17

Datenrettung von einer defekten internen festplatte

Liebe Knoppix Forum Mitglieder,
ich hoffe auf eure Hilfe bei der Rettung meiner Daten einer defekten internen Festplatte welche in windows Vista nur mit dem Namen erkannt wird .
Im Knoppix 6.2 wird sie nicht in das system eingebunden die festplatte habe ich extern über ein separates Netzteil und über usb angeschlossen.
sie wird als /media/sdd1 erkannt. Meine frage ist welche Befehlszeile muss ich eingeben um diese Festplatte zu lesen? Ich kenne mich mit Linux leider nicht aus daher weiß ich nicht welche syntax angewendet werden muss.
Mfg Rudi M.

folgendes habe ich probiert :knoppix@Microknoppix:~$ umount /media/sdd1
umount: /media/sdd1 is not mounted (according to mtab)
knoppix@Microknoppix:~$ mount /media/sdd1
Failed to read $UpCase, unexpected length (122880 != 131072).
Failed to mount '/dev/sdd1': Eingabe-/Ausgabefehler
NTFS is either inconsistent, or there is a hardware fault, or it's a
SoftRAID/FakeRAID hardware. In the first case run chkdsk /f on Windows
then reboot into Windows twice. The usage of the /f parameter is very
important! If the device is a SoftRAID/FakeRAID then first activate
it and mount a different device under the /dev/mapper/ directory, (e.g.
/dev/mapper/nvidia_eahaabcc1). Please see the 'dmraid' documentation
for more details.
knoppix@Microknoppix:~$

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Rudi M.« (23.01.2010, 22:38)


FM_81

Fortgeschrittener

2

24.01.2010, 10:31

RE: Datenrettung von einer defekten internen festplatte

Bestandteil eines RAID war sie ja wohl nicht, so daß wir diesen Teil
If the device is a SoftRAID/FakeRAID then first activate
it and mount a different device under the /dev/mapper/ directory, (e.g.
/dev/mapper/nvidia_eahaabcc1). Please see the 'dmraid' documentation
for more details.
wohl ignorieren können?

Und für das
In the first case run chkdsk /f on Windows
then reboot into Windows twice. The usage of the /f parameter is very
important!
bietet sich ein Windows-Tool (Bart-PE, Recovery-Konsole, Winbuilder o.ä) an. Wenn KNOPPIX etwas in der Art dabei hätte, würde wohl kaum auf 'chkdsk /f' verwiesen werden, so daß das hier wohl die bessere Option sein dürfte.

MfG, FM_81
ACHTUNG!
Ihre Systemleistung reicht nicht aus, um einen BLUE-SCREEN zu erzeugen!
Möchten Sie statt dessen einen GREEN-SCREEN sehen?

---- [Ja] ---- [Nein] ---- [Weiß noch nicht] ----

3

24.01.2010, 15:54

Daten rettung über windows war nicht möglich

Hallo FM 81 ,
vielen Dank für deine antwort :)
ich muß noch hinzufügen das diese defekte Festplatte in einen anderen rechner eingebaut war als zweite festplatte . als der fehler das erste mal auftrat konnte das windows xp auf den anderen rechner nicht hochfahren schwarzer bildschirm nach einer weile startete automatisch das chkdsk programm von windows xp es überprüfte diese defekte Festplatte . es konnte keine dateiendungen lesen . anschließend wollte es alle dateien reparieren aber zum schluß kam die fehlermeldung kein speicherplatz mehr frei . diese platte hat 300 gb davon waren noch 295 mb frei deswegen hat das programm abgebrochen. aus diesem grund hab ich versucht es mit knoppix zu retten. wenn ich einen teil der festplatte löschen könnte dann wäre es wohl möglich die festplatte mit windows mitteln zu reparieren ? für jeden weiteren tipp bin ich dankbar. wichtige dateien sind dort noch gespeichert Urlaubsbilder der letzten Jahr und selbsterstellte filme vom urlaub. leider habe ich kein backup davon erstellt .
Mfg Rudi M.

folgendes möcht ich noch anfügen vielleicht kann man dann eher den fehler erkennen. die defekte platte ist die 300 gb sdd1 es erscheint ein seltsames sfs system was soll das sein?

noppix@Microknoppix:~$ fdisk -l

Disk /dev/sda: 250.1 GB, 250059350016 bytes
255 heads, 63 sectors/track, 30401 cylinders
Units = cylinders of 16065 * 512 = 8225280 bytes
Disk identifier: 0xc559d974

Device Boot Start End Blocks Id System
/dev/sda1 * 1 30402 244196352 7 HPFS/NTFS

Disk /dev/sdd: 300.1 GB, 300069052416 bytes
255 heads, 63 sectors/track, 36481 cylinders
Units = cylinders of 16065 * 512 = 8225280 bytes
Disk identifier: 0x5b6dd91d

Device Boot Start End Blocks Id System
/dev/sdd1 1 36481 293033601 42 SFS
knoppix@Microknoppix:~$

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Rudi M.« (24.01.2010, 18:29)


klaus2008

Meister

Beiträge: 2 700

Geschlecht: Männlich

4

24.01.2010, 19:58

Die Seite http://www.win.tue.nl/~aeb/partitions/partition_types-1.html hat eine Liste mit den Partitionstypen, die fdisk kennt. Für Id 42 gibt es zwei Möglichkeiten:

Zitat


42 SFS (Secure Filesystem)

SFS is an encrypted filesystem driver for DOS on 386+ PCs, written by Peter Gutmann.

42 Windows 2000 dynamic extended partition marker

If a partition table entry of type 0x42 is present in the legacy partition table, then W2K ignores the legacy partition table and uses a proprietary partition table and a proprietary partitioning scheme (LDM or DDM). As the Microsoft KnowledgeBase writes: Pure dynamic disks (those not containing any hard-linked partitions) have only a single partition table entry (type 42) to define the entire disk. Dynamic disks store their volume configuration in a database located in a 1-MB private region at the end of each dynamic disk.


5

24.01.2010, 20:50

Datenrettung fast unmöglich

Hallo Klaus 2008,
vielen dank erstmal für deine antwort, allerdings kann ich als Linux laie nicht sehr viel mit den link anfangen . ich verstehe nicht warum diese festplatte nicht als fat32 oder ntfs erkannt wird meines wissens habe ich das nie geändert kannst du mir bitte sagen welche schritte ich jetzt unternehmen muss um an die Daten heran zu kommen? muß ich jetzt eins von den beiden sachen installieren oder wie funktioniert das?
Mfg Rudi M

klaus2008

Meister

Beiträge: 2 700

Geschlecht: Männlich

6

24.01.2010, 21:54

Hallo!

Das Problem mit der Id kann man wohl auf zwei Weisen bekommen. Entweder hat man unter Windows einen dynamischen Datenträger erstellt (quasi eine einzige Festplatte mit einer "riesigen" Partition), oder es handelt sich um einen Fehler im MBR. Letzteren könnte man vielleicht mit dem Programm testdisk lösen. Dafür gibt es eine Webseite http://www.cgsecurity.org/wiki/TestDisk. Gemäß http://tuxar.wordpress.com/2008/02/28/me…unten-sfs-ntfs/ kann man bei Microsoft in der Knowledge Base einige Informationen über dynamische Datenträger finden: http://support.microsoft.com/default.asp…B;en-us;q309044 Die Schwierigkeit besteht offensichtlich darin, dass bei der Umwandlung vom dynamischen Datenträger in einen normalen die Daten gelöscht würden. So wie ich es verstanden habe, müsste man im Falle eines dynamischen Datenträgers die ursprüngliche Konfiguration der beteiligten Festplatten herstellen und dann versuchen, so viele Daten wie möglich zu retten. Möglicherweise gelingt das aber nur mit professioneller Hilfe.

Hinweis: Vor der Verwendung von TestDisk sollte man eine bitweise Sicherungskopie des Datenträgers machen, wofür eine weiter Festplatte gebraucht wird. (Siehe hier im Forum mit dem Suchbegriff "dd" bzw. "dd_rescue").

Gruss Klaus

7

24.01.2010, 22:16

schön das Du wieder da bist :thumbsup: Ich denke ich bin mit meinen problem bei dir gut aufgehoben werde mir erstmal eine neue Festplatte besorgen Testdisk runterladen unter windows oder unter linux mit testdisk arbeiten es gibt es für beide systeme? ich hatte die festplatte als fat 32 mit einer partition angelegt zum speichern von filmen und Bildern die neue festplatte muss doch mindestens genauso groß sein wie die alte oder ?
na dann bis morgen heute komme ich nicht weiter
Mfg Rudi M. :)

Linux HardwareLinux Computer & PCs | Linux Notebooks & Laptops | Geek Shirts | Geek und Nerd Shirt Shop