19.09.2018, 06:09 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Knoppix Forum | www.KnoppixForum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

11.09.2010, 20:21

Festplatte kaputt

Hey,
Ich hab nen Problem mit meiner externen Festplatte. Ich kann mit Windows xp/Vista nich mehr drauf zu greifen und wollte probieren sie mit Linux zu sichern/kopieren

Ich hab den Befehl:

Quellcode

1
2
3
4
5
sudo su
mkdir /mnt/quelle
mkdir /mnt/ziel
mount /dev/sdc1 /mnt/ziel
dd if=/dev/sdb of=/mnt/ziel/Sicherung320GB.img

Gefunden und weiß nich genau was ich als Ziel/Quelle angeben soll

Bei mir zeigt erfolgendes an wenn "Dateien verwalten" bei adrinade mach:

Zitat


Sda1 sda1 ATA WD1600BEVT (1) [39GB]
Sda2 sda2 ATA WD1600BEVT (2) [60GB]
sda3 Sda3 ATA WD1600BEVT (3) [2KB]
sda4 sda4 ATA WD1600BEVT (4) [180GB]
Sda5 sda5 ATA WD1600BEVT (5) [17GB]
sdb1 sdb1 ST350083 0AS (1) [931GB]
sdc1 sdc1 SAMSUNG HM320JI (1) [596GB]
sr0. Sr0 eingebunden: dvdlaufwerk



sdb1 sdb1 ST350083 0AS (1) [931GB] <- scheint die Festplatte zu sein, auf die Ichs tun will



Ich will eigentlich. Eine 320GB großeplatte wiederherstellen und hab eine 500gb große dafür genommen, kann jetzt mit dem angezeigten leider nix anfangen. Ich wär euch sehr dankbar, wenn ihr mir helfen könntet

MfG

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Newyorker« (11.09.2010, 23:19)


klaus2008

Meister

Beiträge: 2 693

Geschlecht: Männlich

2

12.09.2010, 10:53

Habe ich das jetzt richtig verstanden:

1. Es wurde bereits eine Sicherung einer 320 GB großen externen Festplatte durchgeführt und es geht darum, diese Sicherung auf eine andere Festplatte zu übertragen?

2. Die Sicherung befindet sich auf einer 1 TB großen Festplatte und hat den Dateinamen "Sicherung320GB.img"?

3. Die "Wiederherstellung" soll auf einer etwa 640 GB großen Festplatte erfolgen?

Wieso passen die Typbezeichnungen der Festplatten nicht zu den Kapazitäten in den Klammern? Beispiel: sdc1 sdc1 SAMSUNG HM320JI (1) [596GB]

FM_81

Fortgeschrittener

3

12.09.2010, 11:47

RE: Festplatte kaputt

Bei mir zeigt erfolgendes an wenn "Dateien verwalten" bei adrinade mach: ...
Vergiss am besten graphische Gimmicks; was sagt, wenn alle nötigen Platten dran sind die Ausgabe des Konsolenbefehls

Quellcode

1
fdisk -l
oder für 'sudo'-Liebhaber von mir aus auch

Quellcode

1
sudo fdisk -l
an? (Das ist übrigens ein kleines "L" und keine "1" hinten dran.)
In der Konsole fragt keiner dreimal "Wollen Sie wirklich ..." und mit 'dd' ist auch schnell ungefragt Falsches überschrieben.

MfG, FM_81
ACHTUNG!
Ihre Systemleistung reicht nicht aus, um einen BLUE-SCREEN zu erzeugen!
Möchten Sie statt dessen einen GREEN-SCREEN sehen?

---- [Ja] ---- [Nein] ---- [Weiß noch nicht] ----

4

12.09.2010, 12:56

Ich habe keine Sicherung. Ich will die Daten von der 320GB-Platte auf die 500GB speichern, da ich auf die320GB mit Windows nicht zugreifen kann


fdsik -1 ergibt folgendes
http://yfrog.com/eloj4j

FM_81

Fortgeschrittener

5

12.09.2010, 14:41

Wenn Du lediglich ein Abbild der "kaputten Platte" haben willst - für ein GoBack nach misslungenen Rettungsversuchen wichtig - dann:

Quellcode

1
2
3
mkdir /mnt/sdb1
mount /dev/sdb1 /mnt/sdb1
dd if=/dev/sdc of=/mnt/sdb1/Abbild_320.dat
(Der letzte Befehl dauert ewig, ohne dass Du eine Meldung erhältst; keine Antwort heisst bei Linux alles OK, bei Fehlern wird es schon meckern!)


Wenn Du nur Daten kopieren willst:

Quellcode

1
2
3
4
mkdir /mnt/sdb1
mkdir /mnt/sdc1
mount /dev/sdb1 /mnt/sdb1
mount /dev/sdc1 /mnt/sdc1

Kopieren dann im Dateimanager ...
Wenn sich etwas nicht mounten lässt, z.B. wegen korruptem NTFS-Dateisystem, müssen wir weiter sehen ...

MfG, FM_81
ACHTUNG!
Ihre Systemleistung reicht nicht aus, um einen BLUE-SCREEN zu erzeugen!
Möchten Sie statt dessen einen GREEN-SCREEN sehen?

---- [Ja] ---- [Nein] ---- [Weiß noch nicht] ----

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »FM_81« (12.09.2010, 18:07)


klaus2008

Meister

Beiträge: 2 693

Geschlecht: Männlich

6

12.09.2010, 15:23

Wenn die Partition /dev/sdb1 mit dem Dateisystem FAT32 formatiert wurde, wonach es auf dem Bild aussieht, kann man nur Dateien mit einer maximalen Größe von 4 GB speichern. Die Sicherung in eine einzige 320 GB großen Datei wird also misslingen.

7

12.09.2010, 18:01

Habe die 500GB Platte formatiert, damit es NTFS ist.
@FM_81 ich verstehe gerade den Unterschied der beiden Teile nicht ganz.
ich will nur auf die Daten quasi wiederzugreifen, weiß nich was besser ist kopieren oder sichern und dann wiederherstellen.

Der erste Teil bricht Bei 9GB ab. Fehler ist:
dd: Lesen von >>/dev/sdc<< Eingabe-/Ausgabefehler
17652448+0 Datensätze ein
17652448+0 Datensätze aus
9038053376 Bytes (9,0GB) kopiert, 2531,73s, 3,6 MB/s

FM_81

Fortgeschrittener

8

12.09.2010, 18:10

Wenn die Partition /dev/sdb1 mit dem Dateisystem FAT32 formatiert wurde, wonach es auf dem Bild aussieht, kann man nur Dateien mit einer maximalen Größe von 4 GB speichern. Die Sicherung in eine einzige 320 GB großen Datei wird also misslingen.
Da haste natürlich recht! (Habe die Tomaten jetzt weg genommen! :))

@TO: Also vergiss' den ersten Teil und versuche bitte zu mounten und dann zu kopieren.

Für ein komplettes Abbild: hat Knoppix nicht "partimage" mit an Bord?

Der Unterschied: wenn Du ein Abbild des jetzigen Zustandes hast, kannst Du jederzeit zum jetzigen Status zurück. Wenn Du keines hast, und Du machst bei der Rettung etwas falsch, könnte es schwierig werden.

MfG, FM_81
ACHTUNG!
Ihre Systemleistung reicht nicht aus, um einen BLUE-SCREEN zu erzeugen!
Möchten Sie statt dessen einen GREEN-SCREEN sehen?

---- [Ja] ---- [Nein] ---- [Weiß noch nicht] ----

9

12.09.2010, 18:27

Das kommt sofort wenn ich des 2. Mach bei Der 4.Zeile:
http://yfrog.com/n9eipj

FM_81

Fortgeschrittener

10

12.09.2010, 19:22

Zitat

NTFS ist entweder inkonsistent, oder es liegt ein Hardwaredefekt vor, oder es handelt sich um ein Soft-RAID/Fake-RAID. Im ersten Fall benutzen Sie bitte CHKDSK /F ... und so weiter und so weiter blabla
Wenn wir einen HW-Defekt mal ausschliessen - isses ein RAID? Wenn nein, entweder eine Bart-PE-CD, die Windows-Recovery-Konsole oder unter KNOPPIX

Quellcode

1
ntfsfix
Alles auf eigene Gefahr, im Zweifel vorher fragen ...

MfG, FM_81

PS: Du kannst auch im Konsolenfenster den Text kopieren und hier als Code einfügen; kommt vllt. besser/schneller als die Fotos.
ACHTUNG!
Ihre Systemleistung reicht nicht aus, um einen BLUE-SCREEN zu erzeugen!
Möchten Sie statt dessen einen GREEN-SCREEN sehen?

---- [Ja] ---- [Nein] ---- [Weiß noch nicht] ----

11

12.09.2010, 19:41

weiß nich was RAID is
Is mir kaputt gegangen, als des usbkabel beim kopieren von Daten rausgeflogen is (also Hardwarefehler möglich! Aber er könnt ja 9GB sichern)
Hab jetzt erstmal nix gemacht

klaus2008

Meister

Beiträge: 2 693

Geschlecht: Männlich

12

12.09.2010, 21:21

dd_rescue

Für das Kopieren von Datenträgern gibt es noch das Programm dd_rescue. Es funktioniert ähnlich wie dd, muss aber anders aufgerufen werden.

Quellcode

1
dd_rescue /dev/sdc /mnt/sdb1/ddr320GB.img
Damit wird versucht, die gesamte Festplatte sdc in eine Datei ddr320GB.img zu übertragen. Diese Abbilddatei zu erstellen, kann bei Lesefehlern einige Zeit dauern.

Vielleicht hast Du damit mehr Erfolg.

Linux HardwareLinux Computer & PCs | Linux Notebooks & Laptops | Geek Shirts | Geek und Nerd Shirt Shop