16.10.2018, 17:28 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Knoppix Forum | www.KnoppixForum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

14.11.2011, 12:51

Für Win-Rettung: Knoppix CD-USB-Bootstick mit Tools

Hallo,

ich soll einem Freund die wichtigsten Daten aus seinem Win 7 retten und brauche dafür ein paar Tools, die ich noch nicht kenne.
Generell sieht der Plan so aus, dass ich eine Boot CD für Knoppix brennen möchte, dass dann von einem USB-Stick startet und ein paar Tools auf diesen Stick packe, die mir die Arbeit erleichtern soll. Ich brauche:

- Diagnosetools für HDD, Ram und CPU/Board. (Sowas wie crystaldiskinfo und Prime95)
- Ein Tool um zuverlässig Daten auf den Stick zu kopieren. (16Gb Stick vorhanden)
- Ein Tool um die Passwörter aus IE, FF, Opera und Mailprogrammen zu sichern.
- Sonstige sinnvolle Tools, die mir gerade nicht einfallen.

Da ich des öfteren mit solchen Aufträgen betraut werde, wäre ein möglichst universeller Rettungsstick eine super Sache. Ich hoffe ihr könnt mir weiter helfen.

MfG

Delone

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »delone« (14.11.2011, 12:56)


klaus2008

Meister

Beiträge: 2 695

Geschlecht: Männlich

2

14.11.2011, 17:59

Du könntest Dir die Ultimate Boot CD anschauen. Vielleicht sind ein paar der Tools geeignet. Man kann auch eine Live-CD für Windows erstellen (Ultimate Boot CD for Windows oder pcwWin7PE-R2).

RalfonLinux

Erleuchteter

Beiträge: 2 934

Geschlecht: Männlich

3

15.11.2011, 10:32

Das mit den Passwörtern wird wohl ein Problem geben.
Sie liegen doch meistens in der Registry verschlüsselt vor.

Alles andere kannst du auch mit der partedmagic unter http://partedmagic.com/doku.php?id=programs erledigen.

HtH
Ralf
Auf Wunsch gibt es nur noch Text und keine Bilder mehr in der Signatur.
Keine ? ....... :evil:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
.
    ~
   - -          M
   /V\         - *
  // \\        /V\
 /( _ )\      // \\
  ^~ ~^      /( _ )\
              ^~ ~^

4

15.11.2011, 12:55

Diagnose-Tools: hardinfo und/ oder hwinfo
kopieren von Dateien: PCManFM und/ oder mc(MidnightCommander)
Paßwörter in Firefox und Thunderbird werden, soweit ich das noch in Erinnerung habe, übernommen, wenn man das ganze Profil übernimmt.
Editor: Geany
Netzwerk: gnome-nettool
Partitionieren: gparted
Screenshot: gnome-screenshot
Paßwörter und Registry von Windows: chntpw
Dateisuche: gnome-search-tool
Gruß Werner * Eigene Rescue-CD
remaster Grml * remaster Knoppix

RalfonLinux

Erleuchteter

Beiträge: 2 934

Geschlecht: Männlich

5

15.11.2011, 17:36

@Werner
Das chntpw ist auf der partedmagic auch drauf, bloss mit den Passwörtern aus der Registry ist nicht ganz so einfach.
Du kannst die Reg editieren/exportieren, aber keine Passwörter in Klarschrift sehen.
Wenn die PW nun in Abhängigkeit von der Maschine verschlüsselt worden sind, hast du auch damit keine Chance.

jm2c
Ralf
Auf Wunsch gibt es nur noch Text und keine Bilder mehr in der Signatur.
Keine ? ....... :evil:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
.
    ~
   - -          M
   /V\         - *
  // \\        /V\
 /( _ )\      // \\
  ^~ ~^      /( _ )\
              ^~ ~^

6

15.11.2011, 18:35

Ich hatte "chntpw" nur erwähnt für den Fall, daß vergeßliche Windows-user nach z.B. dem Urlaub nicht mehr an ihren Rechner können; dann könnte das Paßwort gelöscht, aber selbstverständlich nicht entschlüsselt werden.
Und "chntpw" ist harte Kost, nix KlickiBunti :-)
Gruß Werner * Eigene Rescue-CD
remaster Grml * remaster Knoppix

Beiträge: 1 150

Geschlecht: Männlich

7

17.11.2011, 21:39

Die Windows Passwörter lassen sich mit Brute Force oder per Rainbow Table ermitteln, solange sie nicht zu komplex sind.
Dazu gibt es das Tool Ophcrack.

RalfonLinux

Erleuchteter

Beiträge: 2 934

Geschlecht: Männlich

8

21.11.2011, 13:14

Hi maxi
stimmt schon, aber die Tables auf der LiveDVD sind so groß, dass kein Platz mehr für Anwendungen bleiben.
Da müßtest du eine BlueRay oder DL9 brennen.

Und ob die überall lesbar sind ...

Ralf
Auf Wunsch gibt es nur noch Text und keine Bilder mehr in der Signatur.
Keine ? ....... :evil:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
.
    ~
   - -          M
   /V\         - *
  // \\        /V\
 /( _ )\      // \\
  ^~ ~^      /( _ )\
              ^~ ~^

Beiträge: 1 150

Geschlecht: Männlich

9

22.11.2011, 17:11

Hi Ralf,

man könnte die Tabellen aber auf einen USB-Stick auslagern oder, wenn man einen Rettungs-USB-Stick macht, dann nimmt man halt einen etwas größeren :D .

Viele Grüße
Maxi

Linux HardwareLinux Computer & PCs | Linux Notebooks & Laptops | Geek Shirts | Geek und Nerd Shirt Shop