19.11.2018, 13:15 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Knoppix Forum | www.KnoppixForum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Anonymous

unregistriert

1

25.06.2005, 11:41

schreibrecht frage von anfaenger

Hallo im Forum,

ich bin in einer Notlage und deshalb verwende ich Linux - zum ersten Mal. Ich muss aus einer CD Daten auf die Festplatte kopieren. Diese Daten / Folder habe Sonderzeichen (wurden ehemals auf einen Macintosh gebrannt), die Windows nicht lesen kann.

In einem anderen Forum hat man mir geraten, Linux zu probieren. Ich jetzt verwende Knoppix 3.9.

Ich starte von CD alles funktioniert super. Auch Linux kann die Daten/Folder oeffnen mit den Sonderzeichen, was Windows nicht konnte. Soweit perfekt!

Nun mein Problem: ich moechte gern die Daten auf eine Festplatte (intern) packen und jedesmal sagt mir Linux:

"Sie koennen keine Eintraege in einen Ordner...fuer den Sie keine Schreibrechte besitzen."


Hm, o.k.

Im Forum habe ich nun gesucht und auch etwas gefunden:

rechte Maustaste auf die Partition, Aktivieren, Lese/Schreibmudus
"Moechten Sie die Partition NTFs....wirklich schreibbar machen?

Da ich nun ueberhaupt nicht weis, was gemacht wird (bzw.- was ich da eigentlich mache) meine Frage:

Ist das richtig? Wird damit die Partion etwa geloescht oder formatiert oder werde meine Windowsdaten veraendert?
Ich moechte einfach kein Risiko eingehen!

Ich wuerde mich freuen, wenn mir einer hierbei weiterhelfen koennte und mir auch gern einen anderen Rat gibt.

Vielen Dank im Voraus

knop_ich

2

25.06.2005, 12:55

Wenn Du zwei Laufwerke (darunter ein Brenner) hast oder genug RAM, dann brenn' das ganze doch einfach auf CD/DVD.

Anonymous

unregistriert

3

30.09.2005, 20:00

Hi!

Ich denke das ist richtig was du machen willst! Ich hatte auch das Problem das ich nicht von CD aus schreiben konnte. Es war zwar eine Linuxpartion, aber es wurde jedenfalls nix gel?scht oder formatiert und ich konnte pl?tzlich schreiben! Nicht mehr, nicht weniger. ;)

Au?erdem hei?t schreiben ja nicht formatieren! Ich w?rde sagen, mach halt!

Du bist wahrscheinlich etwas verunsichert, weil Knoppix extra nachfragt ob es gemacht werden soll, gell?^^ Es wird aber wirklich nur die Partition schreibbar gemacht.

Der Tip von Brack geht nat?rlich auch sofern du nen Brenner hast.

Aber schon richtig das du fragst wenn du dir nicht sicher bist, denn man kann sehr leicht etwas versauen wenn mal als root irgendwelche Sachen macht von denen man nicht genau wei? was sie bewirken. Ich spreche aus Erfahrung. :)

Anonymous

unregistriert

4

25.11.2005, 19:00

Ich bin als Newbie auf dieses Forum gesto?en, weil ich bei einem Problem mit meiner Festplatte (Registry "abgeschossen") den Tipp bekommen habe, das Ganze mit Knoppix zu richten.

In der Anleitung die ich zu meinem Problem gefunden habe, heisst es:

"mounten sie ihr Systemlaufwerk im Schreib-Lese-Modus und f?hren sie..."

Ziel der Sache ist, dass ich einen Ordner erstellen kann.

Auch ich werde jetzt gefragt: "M?chten sie die Partition /dev/sda2 (ntfs) wirklich schreibbar machen?"

Wenn ich nun auf "ja" klicke, kommt folgende Fehlermeldung:

"ACHTUNG: Die Partition ist vom Typ NTFS.
Schreiben...bla...Datenverlust...bla...neu formatieren...bla...Skript...nicht riskieren und beendet sich jetzt unverrichteter Dinge."

Dort wird auch dieser "captive"-Treiber erw?hnt, da ich mich jedoch wie gesagt Nullos mit der Materie auskenne, hoffe ich vielleicht den ein oder anderen tipp hier zu finden.

danke im voraus

5

25.11.2005, 19:48

Vielleicht ist auf der Captive-Homepage was zu finden, wie man den Treiber benutzt.

Letztendlich benutzt man damit den Original-Windowstreiber fuer NTFS. Das ist aber auch schon alles, was ich darueber weiss ;)

6

26.11.2005, 09:16

Hi,

das hat mir irgendwann mal geholfen. Ist ein kleines Howto von Kano:

Alles als root ausf?hren:

# su

Windows XP Partition mounten:

# mount /mnt/hda1

Hole treiber - falls kein Win XP auf Platte zur Not ?ber 30 MB Download aus dem Netz:

# captive-install-acquire

Windows umounten (sehr wichtig!):

# umount /mnt/hda1

Mit captive mounten:

# mount -t captive-ntfs /dev/hda1 /mnt/hda1

Nun kann man als root lesend wie schreiben zugreifen!

Hinweis:

Statt der captive-install-aquire kann man auch von Hand die 4 ben?tigten Dateien hinzuf?gen. Z. B. auf 2 Disketten oder USB-Stick vorher sichern und dann manuell hinzuf?gen:

# cd /var/lib/captive/

dorthin kopiert man:

cdfs.sys
fastfat.sys
ntfs.sys
ntoskrnl.exe

Das hat den gleichen Effekt wie der automatische Installer.

Veilleicht hilft's Dir weiter.

Gruss Guido

Linux HardwareLinux Computer & PCs | Linux Notebooks & Laptops | Geek Shirts | Geek und Nerd Shirt Shop