14.11.2018, 06:36 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Knoppix Forum | www.KnoppixForum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

09.08.2015, 13:36

Bitte um Hilfe bei Datenrettung - Fehler

Hallo zusammen

Führe gerade die Datenrettung mit Knoppix durch. Ich verwende Knoppix zum ersten Mal. Ich kopiere die Ordner auf eine externe Festplatte, das funktioniert bei gewissen Ordnern jedoch nicht. Ich erhalte ein Fenster mit der Meldung: Das Dateisystem unterstützt keine symbolischen Verknüpfungen.

Wie kann ich diesen Fehler beheben?

Vielen Dank für die Hilfe. Grüsse Fabian

klaus2008

Meister

Beiträge: 2 697

Geschlecht: Männlich

2

09.08.2015, 17:51

Hallo!

Die Fehlermeldung würde ich so interpretieren, dass die externe Festplatte mit einem anderen Dateisystem formatiert werden müsste.
Dabei stellt sich die Frage, welcher Dateisystemtyp derzeit benutzt wird. Ic hvermute, dass es sich um FAT32 handelt.
Außerdem muss man sich überlegen, womit die Daten auf externen Festplatte später gelesen werden sollen.
Handelt es sich um ein Linuxsystem wie Knoppix, würde ich die Festplatte mit ext3 formatieren.
Bei einem Windows-System müsste man wohl NTFS nehmen und anschließend ausprobieren, ob die Fehlermeldung dann verschwunden ist.

Zum Formatieren findet man bei Knoppix das Programm gparted im Menü "Einstellungen".

Gruß
Klaus

3

10.08.2015, 08:26

Hallo Fabian81
auch wenn klaus2008 vielleicht recht hat verbietet sich reines "interpretieren" bei einer Datenrettung von selbst (Sorry, ist nicht böse gemeint ;) ). Es gibt kaum Spielraum für Irrtümer. Die Strafe folgt dann meist auf dem Fuß. Arbeiten wir besser mit Fakten. Kann man hinterher nicht alles wieder komplett herstellen weil "Unwichtiges" fehlt hätte man meist auch ganz drauf verzichten können.
Abhängen tut immer alles vom Was, Wo, Wie, Warum...
Da du noch keine Erfahrung mit Knoppix hast wäre es nicht schlecht das nach dem Frage-Antwort-Prinzip abzuarbeiten. Damit wir an irgendeinem Punkt starten können stelle ich mal ein paar Fragen wild drauflos:
Mit welcher Knoppix Version arbeites du da?
Wie/Wodurch ist die Situation entstanden - warum wurde die Datenrettung notwendig?
Was wurde bisher bereits versucht (und hier bitte, auch wenn es wehtut, bei der Wahrheit bleiben ;) )
Welche Betriebssysteme sind involviert?
Was für eine Hardware liegt da vor (Lappi, Desktop,..)
Was genau soll gerettet werden? Was sind das für Daten (Betriebssystem, Dokumente, Bilder ...)? Was soll das Minimal/Maximalziel sein.
Was soll mit den geretteten Daten passieren? Soll damit eine Wiederherstellung erfolgen? Geht es nur darum auf sie zugreifen zu können? Wofür sind sie bestimmt?
Wie soll es weitergehen?
Einfach mal etwas Zeit nehmen, es etwas ordnen und dann posten. Keine langen Geschichten nur den Sachverhalt stichpunktartig darlegen. Ist was unklar wird eh nachgefragt. Gib am besten auch eine Info wann es dir möglich ist das hintereinander abzuarbeiten damit das kein Marathon über mehrere Tage wird. Manchmal geht es eins, zwei, fix. Dafür kennt die Zahl der Hiobsmeldugen ein anderes nur eine Richtung - nach oben. Wir werden sehen.

4

10.08.2015, 09:47

Hallo zusammen

Besten Dank für Eure Antworten. Gerne versuche ich kurz zusammenzufassen:

- Knoppix 7.2
- Windows startet nicht mehr, alle Versuche (abgesicherter Modus, Reparaturmodus etc schlugen fehl)
- System: Windows Vista
- es handelt sich um einen HP Desktop
- mir ist wichtig dass meine persönlichen Daten wie Fotos, Dokumente gerettet werden können
- ich habe noch ein Foto-Bestellprogramm mit dem ich ein Album begonnen habe und schon einige Zeit investiert habe, auch dieses soll gerettet werden

Gruss Fabian

5

10.08.2015, 10:28

Auf keinen Fall mehr schreibend auf die Desktop-Festplatte zugreifen!

Ich weiß nicht, ob unter Windows Vista auch schon so ein übler Verlinkungswirrwarr gehandhabt wird wie unter Windows 7 - ist aber auch egal. Versuche nicht Dein ganzes user-Verzeichnis von Windows zu sichern. Suche gezielt nach den 7 - 10 Verzeichnissen, die wirklich nur Deine allerwichtigsten Daten enthalten und sicher diese auf die externe Festplatte. War dies erfolgreich kannst Du dann noch Zeit vertrödeln mit weniger wichtigen Verzeichnissen.
Gruß Werner * Eigene Rescue-CD
remaster Grml * remaster Knoppix

6

10.08.2015, 11:04

Zitat

Ich kopiere die Ordner auf eine externe Festplatte, das funktioniert bei gewissen Ordnern jedoch nicht. Ich erhalte ein Fenster mit der Meldung: Das Dateisystem unterstützt keine symbolischen Verknüpfungen.
Beschreib doch mal was du da getan hast. Wenn ich raten müsste würde ich sagen du hast mit dem Dateimanager einfach versucht ein komplettes Verzeichnis (unter Win$ bekannt als Ordner) auf deiner externen Platte abzulegen. Ist das korrekt? Wenn ja was genau waren das für "Ordner".

7

10.08.2015, 12:06

Korrekt, habe zwei Dateimanager geöffnet und sämtliche auf der Festplatte befindlichen Ordner auf die externe Festplatte gezogen.

8

10.08.2015, 13:04

Damit ich erste Infos über deine Datentäger bekomme schließe bitte auch die extern FP an und poste die folgenden Befehlsausgaben.
Dazu startest du mit einem Klick unten links im Panel auf das kleine schwarze Displaysymbol den Terminal emulator bzw. LXTerminal.
Die Ausgaben der Befehle incl. der Befehlszeile kopierst du mit der Maus, dann > rechte Maustaste - Kopieren und hier im Codeblock (#) einfügen.

Quellcode

1
fdisk -l

Quellcode

1
blkid

Quellcode

1
mount

Linux HardwareLinux Computer & PCs | Linux Notebooks & Laptops | Geek Shirts | Geek und Nerd Shirt Shop