07.12.2019, 22:45 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Knoppix Forum | www.KnoppixForum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

06.07.2019, 01:47

kann nicht auf Festplatte zugreiffen, "mount is denied because the ntfs..."

Guten Tag,
Ich habe eine Festplatte wo Windows10 drauf ist. Diese ging mit einmal aus und startet nicht mehr.
Habe längst eine neue, aber ich brauche jetzt dringend eine Datei.
Daher habe ich Koppix auf Stick gemacht. Wenn ich die sda1 anklicke erscheint:

Zitat

mount is denied because the ntfs volume is already exclusively opened
Ich weiß nicht was ich da nun tun soll?
Kann mir jemand weiter helfen?

Danke schön!!!

pit234a

Fortgeschrittener

2

06.07.2019, 10:48

Ob du mit Knoppix an eine Datei auf einer defekten Platte kommst, ist äußerst fragwürdig. Starte doch dein Windows und häng deine Platte dort ein. Wenn sie nicht defekt ist, sollte sie erkannt werden und auch eingebunden. Win10 kann sogar mehrere Partitionen. Dann suche deine Datei mit Windows, wie du das kennst. Wenn das nicht geht, weil deine Platte defekt ist, ist sie auch für Knoppix defekt.
Du sparst dir den Weg über ein System, das du offenbar nicht kennst und womit du ja dadurch auch wieder neue Probleme generieren könntest.

3

06.07.2019, 11:38

Das ist ja das Problem das sie als 2 Festplatte nicht erkannt wird. Und PC ist da extrem langsam bzw startet eigentlich gar nicht erst.

Aber Knoppix wird ja als Datenretter empfohlen wenn gar nichts mehr geht. Deshalb wolte ich es probieren. Mehr Probleme gehen doch gar nicht...

Beiträge: 711

Geschlecht: Männlich

4

06.07.2019, 15:51

Hallo.

Diese ging mit einmal aus und startet nicht mehr.

das kann ein mechanischer oder elektronischer Fehler sein.
mount is denied because the ntfs volume is already exclusively opened

mount wird abgelehnt, weil das ntfs-Volume bereits exklusiv geöffnet ist
Bei Windows 10 hast Du zwei Partitionen.
sda1/ ist der Startbereich.sda2/ NTFS ist Windows.
Bist Du dir sicher das Du wirklich sda1/ meinst?
Bei Windows ist sda2/ NTFS.

pit234a

Fortgeschrittener

5

06.07.2019, 15:55

Aber Knoppix wird ja als Datenretter empfohlen wenn gar nichts mehr geht.


vom wem, ernsthaft?
Datenrettung sollte man niemals brauchen, weil man ja auf ein Backup zurück greifen kann.
Wenn man Datenrettung doch mal versuchen möchte, sollte man sich bewusst machen, dass die benötigten Tools nicht automatisch funktionieren, sondern ein wenig Wissen erfordern. Man kann das auch Spezialisten-Wissen nennen, weil durchschnittliche Anwender nicht in die Verlegenheit kommen, diese Tools zu nutzen.
Einige derartige Tools sind bei Knoppix an Bord und man kann deshalb mit Knoppix einige Dinge probieren. Speziell zur Datenrettung ist es nicht entwickelt und Spezialisten nutzen es hier auch eher nicht, weil die grafischen Oberflächen und einige Automatismen unerwünscht sind.

Nundenn.

Das ist ja das Problem das sie als 2 Festplatte nicht erkannt wird. Und PC ist da extrem langsam bzw startet eigentlich gar nicht erst.

Also nochmal. Wenn die Platte nicht erkannt wird, weil sie nämlich defekt ist, dann ist auch mit Knoppix schluss.
Wenn die Platte nicht defekt ist, kann sie auch in einem Windows erkannt werden und wenn das Dateisystem beschädigt ist, kann das auch aus einem Windows repariert werden.

Knoppix hat afaik wenigstens zwei Programme, die es evtl nicht so einfach für Windows gibt. Das ist einmal ddrescue, womit von einer Platte ein Image erzeugt werden kann. Das macht dann Sinn, wenn eine Platte gerade am sterben ist und nicht mehr alles korrekt gelesen werden kann. Es ist bei Datenrettungsversuchen immer der erste Schritt. Man arbeitet so wenig wie möglich mit der Festplatte (die ja am sterben ist), sondern mit dem Image bzw einer Kopie eines Images. Man kann von einer defekten Platte kein Image gewinnen. Ende mit Knoppix.
Das nächste Programm ist photorec. Damit können Dateien gefunden werden, die keine Zuordnung mehr haben. Also etwa, wenn eine Datei versehentlich gelöscht wurde, dann ist sie ja noch vorhanden und nur ihre Zuordnung ist aufgehoben. So lange der Bereich noch nicht neu beschrieben ist, kann dann photorec solche Dateien finden und speichern.

Für ein Image braucht man Platz, es wird ja die komplette Platte gespiegelt.
Für photorec braucht man Platz und Zeit.
Beide Tools werden ohne grafische Oberfläche von der Kommandozeile aus benutzt. Das bedeutet, man muss einen geeigneten Befehl eintippen, inklusive passender Optionen und mit den richtigen Angaben für Quelle und Ziel. So etwas kann ein Benutzer nicht einfach so, wenn er mal eben schnell ein Knoppix bootet.
Man findet dazu aber Beispiele im Netz, an denen man sich orientieren kann.
Und weil Knoppix diese (und ähnliche) Tools an Bord hat, kann es für einige Fälle von Datenrettung benutzt werden.
Es macht da aber nichts automatisch.

Zuvor musst du genau wissen, welche Platte du auslesen möchtest. Du musst also mit der Zählweise vertraut sein und sda1 oder sdb2 zuordnen können.
Alsdann sollte nach Möglichkeit ein Dateisystem nicht eingebunden sein, wenn man ein Image des Gerätes schreibt. Knoppix bindet unter Umständen automatisch ein. Allerdings, wenn automatisch eingebunden wird, ist auch nichts defekt und du kannst/könntest eine einzige Datei suchen und kopieren, ohne den Aufwand mit dem Image. Allerdings, ich sage es nochmal: dann würde das auch in Windows gelingen. Knoppix ist nicht besser, eher schlechter, denn das NTFS-Dateisystem ist ein Windows-Dateisystem und nicht OpenSource. Die Schöpfer des NTFS-3g, was in der Freien Welt dafür meist benutzt wird, haben quasi die Funktionen erraten.

Ich versuche mal, deinen Fall genauer zu betrachten.
Du hast zwei Platten im PC und bootest Knoppix vom Stick.
Wenn beide internen Platten erkannt werden, sollten die mit hoher Wahrscheinlichkeit als erste Geräte erkannt werden und der Stick erst später. Die Erkannten Geräte werden in der Reihenfolge des Erkennens durchgezählt. Die erste erkannte Platte wird sda, die nächste sdb und dann sdc und so weiter.
Die erste Partition der ersten Platte wird sda1, die zweite sda2 und wieder zu weiter.
Du solltest also womöglich sda und sdb für die internen Platten finden und sdc für den Knoppix-Stick.
Nur dann macht irgendwas anderes überhaupt Sinn. Wenn du zwei Platten eingebaut hast und nur sda findest, kannst du alles Weitere vergessen. Da hilft dann weder Knoppix noch Windows oder sonst etwas.

6

07.07.2019, 02:07

Als ich es mit Knoppix probiert hatte, war nur die fehlerhafte Festplatte drin. Im "explorer" gabs dann nur sda1, beim öffnen die eben besagte Meldung.
Das mit dem Abbild erstellen hatte ich auch schon in Erwähnung gezogen, auf ne leere externe Platte zuachen und fann da zuzugreifen.

Beiträge: 711

Geschlecht: Männlich

7

07.07.2019, 10:44

Aber Knoppix wird ja als Datenretter empfohlen wenn gar nichts mehr geht.

Das kenne ich auch seit 2007.
2011 bis 2014 hatte ich Knoppix 6.7 neben Windows Installiert um Daten zu Retten wenn Windows abgestürzt ist.
Bei der Google Suche nach Lösungen zum Retten von Daten unter Linux wurden mir Links zum Befehl testdisk gezeigt.
Ich hatte dann Anleitungen zum Thema Daten retten gesucht und gefunden.
Mit dem Befehl testdisk können Dateien und Partitionen gerettet werden.
RonnyS311.
Suche dieses Thema:

Rettung für verlorene Partitionen, Daten mit testdisk

die original Seite die ich vor 5 Jahren fand gibt es nicht mehr.

pit234a

Fortgeschrittener

8

07.07.2019, 10:56

Vielleicht nochmal zu der letzten beschriebenen Situation.
Wie zuvor schon gesagt wurde, bedeutet die Meldung in dem Fall nämlich keinen Fehler, bestenfalls einen Bedienfehler. Aber so etwas lässt sich aus der Ferne schlecht sagen, ohne mehr zu wissen. So nutze ich zB derzeit noch Knoppix 7.7.1 und habe nicht zu viele Erinnerung an ältere Versionen. In jeder Version könnte es unterschiedliche Fehlermeldungen und unterschiedliches Verhalten geben. Und in jeder Version stehen mehrere Desktop-Environments zur Auswahl und die können jeweils auch unterschiedliche Ergebnisse liefern.

Knoppix startet direkt in eine grafische Oberfläche. Ohne alle Schalter ist das ein LXDE mit lästigen 3D-Effekten. Zur Bootzeit sollte nur eingebunden werden, was zu Knoppix gehört. Also keine internen Platten. Manchmal scheint das nicht richtig zu funktionieren. Nach der Bootzeit sollen neue Medien allerdings automatisch eingebunden werden (wie zuvor schon gesagt, ein lästiges Verhalten für ein System, das zur Datenrettung benutzt werden soll).
In deinem Fall bekommst du nun die Fehlermeldung, dass sda1 schon eingebunden ist. Das sollte nicht der Fall sein, sondern sda1 (als erste Partition der internen Platte) sollte erst eingebunden werden, wenn du im Dateimanager darauf klickst. Dann sollte sie eingebunden und geöffnet werden, ihr Inhalt sich im Dateimanager darstellen.
Ich kann mir vorstellen, dass deine Platte erst "verzögert" angesprochen werden konnte und deshalb von Knoppix automatisch eingebunden war. Oder, dass du zuvor schon mal eingebunden hattest.

Du kannst in solch einer Situation ein Terminal öffnen, um hier mehr Information zu erhalten:

Quellcode

1
2
3
knoppix@Microknoppix:~$ mount | grep sda
/dev/sda1 on /mnt-system type vfat (rw,relatime,fmask=0000,dmask=0000,allow_utime=0022,codepage=850,iocharset=utf8,shortname=winnt,utf8,errors=remount-ro)
/dev/sda2 on /KNOPPIX-DATA type reiserfs (rw,relatime)

Der Befehl mount zeigt alle eingebundenen Dateisysteme und mit| grep sda filterst du nach Zeilen, die die Buchstabenkombination sda enthalten.
In meinem Beispiel oben sind nur die beiden Partitionen eines Knoppix-Sticks angezeigt. Wären interne Platten vorhanden, hätten die einen früheren Buchstaben erhalten. die erste interne Platte sda etc. Bei genau einer internen Platte wäre dann Knoppix auf sdb1 und sdb2.
Wichtig ist, dass man hier sehen kann, was eingebunden ist und wohin es eingebunden ist.
Eine funktionierende Win 10 Platte hat wenigstens eine Partition, als UEFI-Platte wenigstens zwei Partitionen. Du musst nun die richtige Partition identifizieren. Eine NTFS formatierte Partition würde als "fuse"-System eingebunden sein. Angenommen, sda1 ist deine einzige Partition und sie ist in NTFS. Dann solltest du da einen Eintrag sehen, der /dev/sda1 zeigt, etwas mit fuse und dann den Einhängepunkt. Der ist wichtig für dich.
Wenn sda nicht erscheint, ist auch nichts eingebunden und du kannst es mit Anklicken versuchen.
Erscheint sda und ist bereits eingebunden, dann klicke das Symbol nicht mehr an, sondern navigiere zu dem angegeben Einhängepunkt. Hier solltest du den Inhalt des Dateisystems nun sehen können, deine Datei finden und kopieren. Falls sie noch in Ordnung ist.

Wenn das so ist, dann würdest du aber genauso-gut auch mit einem Win10 diese Datei kopieren können. Knoppix macht hier nichts extra magisches. Es bootet halt vom Stick.

McErroneous

Anfänger

Beiträge: 30

Geschlecht: Männlich

9

07.07.2019, 11:01

Zitat


die original Seite die ich vor 5 Jahren fand gibt es nicht mehr.


Ja , ja... das Internet ist krank....
Es vergißt nur allzu gerne Links und Webseiten...

Linux HardwareLinux Computer & PCs | Linux Notebooks & Laptops | Geek Shirts | Geek und Nerd Shirt Shop