15.12.2018, 11:01 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Knoppix Forum | www.KnoppixForum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Anonymous

unregistriert

1

30.10.2005, 13:42

Datenrettung mit dvd-brenner

Hi!
Hab wieder das problem, dass w2k meine zweite festplatte nicht erkennt. ich denke die ist nicht mehr ganz in ordnung. hab aber mal die festplatte mit knoppix getestet:

Zitat


smartctl version 5.32 Copyright (C) 2002-4 Bruce Allen
Home page is http://smartmontools.sourceforge.net/

=== START OF INFORMATION SECTION ===
Device Model: IC35L060AVER07-0
Serial Number: SZNTZNQ2127
Firmware Version: ER6OA46A
Device is: In smartctl database [for details use: -P show]
ATA Version is: 5
ATA Standard is: ATA/ATAPI-5 T13 1321D revision 1
Local Time is: Sun Oct 30 13:31:33 2005 CET

==> WARNING: IBM Deskstar 60GXP drives may need upgraded SMART firmware.
Please see http://www.geocities.com/dtla_update/index.html#rel and
http://www-3.ibm.com/pc/support/site.wss/documen

SMART support is: Available - device has SMART capability.
SMART support is: Disabled

SMART Disabled. Use option -s with argument 'on' to enable it.


sieht doch eigentlich alles gut aus, oder?

wie kann ich denn jetzt meine daten von den partitionen sichern? die erste und zweite partition kann ich mounten. allerdings kann ich die nicht mit k3b brennen. der sagt immer "nur lokale daten k?nnen gebrannt werden.

hab knoppix 4.02 im cd-rom laufwerk und das dvd-laufwerk nat?rlich frei!

mounten kann ich ?brigens nur 2 von den 3 partitionen!

siehe auch http://www.supportnet.de/threads/1181332 und http://www.supportnet.de/threads/1180747

thx 4 help!

Iowa

2

31.10.2005, 08:39

Re: Datenrettung mit dvd-brenner

Zitat von »"Iowa"«


sieht doch eigentlich alles gut aus, oder?


Oeh, das sieht nach gar nix aus. Da steht doch, mit welchem Parameter Du das aufrufen musst, um ueberhaupt relevante Informationen zu bekommen. Was Du da gequotet hast, sind doch nur laengere Versionsinformationen, sonst nichts. Daran kann man rein gar nichts ablesen.

Anonymous

unregistriert

3

31.10.2005, 11:17

mh ... ok, ich dachte der schmeisst mir halt ne riesen fehlertabelle raus, wenn da was nicht stimmt ... benutz das tool zum erstenmal!

aber kann mir trotzdem jemand sagen, wie ich die daten brenne?

4

31.10.2005, 11:27

Die Fehlermeldung von k3b kenne ich nicht.

Was hast Du denn gemacht? Neues Datenprojekt und da Dateien/Verzeichnisse reingezogen?

Anonymous

unregistriert

5

31.10.2005, 14:05

ich hab versucht ?ber den men?punkt "daten hinzuf?gen" die daten in das projekt zu laden.

habs heute nochmal versucht. knoppix hat pl?tzlich auch alle 3 partitionen automatisch gemountet und ich konnte die daten in das fenster ziehen und brennen. das hat allerdings super lang (brenngeschwindigkeit 1.0x-1.3x obwohl der dvd-brenner 16x und die rohlinge immerhin 8x kann/k?nnen) gedauert. gibts ne m?glichkeit das zu beschleunigen?

unter w2k ist die festplatte pl?tzlich auch wieder da ... ich verzweifel bald !!!
kann mir das bitte einer erkl?ren??

Iowa

6

31.10.2005, 14:45

Nun gut, zuerst mal heisst das ja nicht, dass ein 16x Brenner alle 8x Rohlinge immer mir 8x brennt. Nur 1x ist natuerlich ungewoehnlich. Vielleicht haben die Laufwerke DMA nicht aktiviert. Vielleicht roedelte gerade noch was auf der Platte, so dass sie nicht so schnell schieben konnte. Gruende kann es viele geben.

Anonymous

unregistriert

7

31.10.2005, 15:08

das das nicht heissen muss, das der auch 16x brennt ist schon klar! aber 1x finde ich auch n bissl langsam. hatte nix laufen! hab den nur brennen lassen.
dma modus scheint allerdings wirklich aus zu sein, oder?

/dev/cdrom:

Model=HL-DT-ST DVDRAM GSA-4160B, FwRev=A302, SerialNo=K7D49HL3135
Config={ Fixed Removeable DTR<=5Mbs DTR>10Mbs nonMagnetic }
RawCHS=0/0/0, TrkSize=0, SectSize=0, ECCbytes=0
BuffType=unknown, BuffSize=0kB, MaxMultSect=0
(maybe): CurCHS=0/0/0, CurSects=0, LBA=yes, LBAsects=0
IORDY=on/off, tPIO={min:120,w/IORDY:120}, tDMA={min:120,rec:120}
PIO modes: pio0 pio3 pio4
DMA modes: mdma0 mdma1 mdma2
UDMA modes: udma0 udma1 udma2 udma3 udma4
AdvancedPM=no
Drive conforms to: device does not report version:

* signifies the current active mode

8

31.10.2005, 16:00

Hm, da steht ueberhaupt nicht, welcher Modus aktiv ist...

DMA ueberprueft man am besten mittels

hdparm -d <devicename>

Anonymous

unregistriert

9

31.10.2005, 16:18

macht man das nicht mit -i
also die info rauslesen ... mit -d setzt man den modus, oder nicht?

Zitat


-i Display the identification info that was obtained from the drive at boot time, if available. This is a feature of modern IDE drives, and may not be supported by older devices. The data returned may or may not be current, depending on activity since booting the system. However, the current multiple sector mode count is always shown. For a more detailed interpretation of the identification info, refer to AT Attachment Interface for Disk Drives (ANSI ASC X3T9.2 working draft, revision 4a, April 19/93).

10

31.10.2005, 16:37

Naja, ich finde die Ausgabe von -i immer sehr unuebersichtlich. Vor allem, wenn ich nur mal kurz wissen will, ob DMA ueberhaupt an ist.

Ausserdem, wie ich schon schrieb', in der Ausgabe von -i ist kein Mode markiert, nichtmal einer der PIO Modes. Zudem steht in dem von Dir gequoteten Text doch auch explizit drin, dass die Info theoretisch auch outdated sein kann. Also mach' doch einfach mal schnell die Ausgabe mit -d, das geht schneller, als hier erstmal alles auszudiskutieren ;)

Anonymous

unregistriert

11

01.11.2005, 11:52

kk ;-) ... muss gleich arbeiten und hab grad keine zeit! heute abend vielleicht.

Anonymous

unregistriert

12

01.11.2005, 16:48

hallo Leute,
sorry, dass ich mich hier einmischen. Ich habe auch das selbe Problem wie Iowa. Ich habe den selben Brenner wie den von Iowa. Mein Brenner brennt nur 1x. In anderen Thread habe ich doch gegeben, da? ich ein absolut Newbie von Linux bin. Ich habe kein Ahnung, wie man die Information von Hardware bekommt, wie folgende:

Zitat

dev/cdrom:

Model=HL-DT-ST DVDRAM GSA-4160B, FwRev=A302, SerialNo=K7D49HL3135
Config={ Fixed Removeable DTR<=5Mbs DTR>10Mbs nonMagnetic }
RawCHS=0/0/0, TrkSize=0, SectSize=0, ECCbytes=0
BuffType=unknown, BuffSize=0kB, MaxMultSect=0
(maybe): CurCHS=0/0/0, CurSects=0, LBA=yes, LBAsects=0
IORDY=on/off, tPIO={min:120,w/IORDY:120}, tDMA={min:120,rec:120}
PIO modes: pio0 pio3 pio4
DMA modes: mdma0 mdma1 mdma2
UDMA modes: udma0 udma1 udma2 udma3 udma4
AdvancedPM=no
Drive conforms to: device does not report version:


wie soll man vorgehen, um DMA ueberprueft man am besten mittels

hdparm -d <devicename>
einzugeben.

Danke im voraus

13

01.11.2005, 16:59

Ich verstehe das Posting irgendwie nicht.

Hast Du mal

hdparm -d /dev/cdrom

als root in einer konsole eingegeben?

Ach ja, wenn das der gleiche Brenner ist, vielleicht findet sich bei google was dazu (Stichworte vielleicht "linux" und die Modellbezeichnung des Brenners).

Anonymous

unregistriert

14

01.11.2005, 18:11

Hast Du mal

hdparm -d /dev/cdrom

als root in einer konsole eingegeben?
------------

wie gesagt, ich habe mich noch nie mit Linux besch?ftigt, wei? nicht mal wo den Befehl eingebe,

15

01.11.2005, 18:22

Das muesste in dem OpenBook drin stehen, wie man eine konsole mit Administratorenrechten oeffnet.

Ich weiss gerade nicht, wo sich das im Startmenue befindet, oder wie das da genau heisst. Irgendwo im KNOPPIX Untermenue muesste das sein.

Wie gesagt, entweder im OpenBook nachlesen oder einfach mal im Startmenu suchen.

Anonymous

unregistriert

16

01.11.2005, 18:31

Danke f?r Deine schnelle Hilfe. Ich habe die sogennante "Befehlsfenster-Konsole" gefunden, und hdparm -d dev/cdrom1 eingegeben. also es sieht so aus:

Zitat

knoppix@ttyp1[knoppix]$ hdparm -d/dev/cdrom1

hdparm - get/set hard disk parameters - version v5.8

Usage: hdparm [options] [device] ..

Options:
-a get/set fs readahead
-A set drive read-lookahead flag (0/1)
-b get/set bus state (0 == off, 1 == on, 2 == tristate)
-B set Advanced Power Management setting (1-255)
-c get/set IDE 32-bit IO setting
-C check IDE power mode status
-d get/set using_dma flag
--direct use O_DIRECT to bypass page cache for timings
-D enable/disable drive defect management
-E set cd-rom drive speed
-f flush buffer cache for device on exit
-g display drive geometry
-h display terse usage information
-i display drive identification
-I detailed/current information directly from drive
--Istdin reads identify data from stdin as ASCII hex
--Istdout writes identify data to stdout as ASCII hex
-k get/set keep_settings_over_reset flag (0/1)
-K set drive keep_features_over_reset flag (0/1)
-L set drive doorlock (0/1) (removable harddisks only)
-M get/set acoustic management (0-254, 128: quiet, 254: fast) (EXPERIMENTAL)
-m get/set multiple sector count
-n get/set ignore-write-errors flag (0/1)
-p set PIO mode on IDE interface chipset (0,1,2,3,4,...)
-P set drive prefetch count
-q change next setting quietly
-Q get/set DMA tagged-queuing depth (if supported)
-r get/set device readonly flag (DANGEROUS to set)
-R register an IDE interface (DANGEROUS)
-S set standby (spindown) timeout
-t perform device read timings
-T perform cache read timings
-u get/set unmaskirq flag (0/1)
-U un-register an IDE interface (DANGEROUS)
-v defaults; same as -mcudkrag for IDE drives
-V display program version and exit immediately
-w perform device reset (DANGEROUS)
-W set drive write-caching flag (0/1) (DANGEROUS)
-x tristate device for hotswap (0/1) (DANGEROUS)
-X set IDE xfer mode (DANGEROUS)
-y put IDE drive in standby mode
-Y put IDE drive to sleep
-Z disable Seagate auto-powersaving mode
-z re-read partition table


habe au?erdem ein "root Terminal" gefunden, es fragt nach passwort. Ich weiss gar nicht wie das pst hei?t

Edit: Nun brennt er nach einer Weile 4x. Nun eine Frage, kann man ?berhaupt ein Image-Datei .iso, cue usw. wie unter windows brennen.

Fetter Dank an Dich Brack.

17

01.11.2005, 19:47

Hallo poteo,

> Nun eine Frage, kann man ?berhaupt ein Image-Datei .iso, cue
> usw. wie unter windows brennen.

z.B. im Programm K3b
ueber das Menue Extras -> CD -> CD-Abbilddatei brennen.

Tschuess
Karl

18

01.11.2005, 20:44

Es muss nicht

hdparm -d/dev/cdrom1

heissen, sondern

hdparm -d /dev/cdrom1

Anonymous

unregistriert

19

01.11.2005, 22:40

so .. grad von der arbeit zur?ck und du hast nat?rlich recht brack ;-)

hdparm liefert mir nun den wert 0, also ist dma ausgeschaltet. werd den dann mal anschalten und dann sp?ter berichten, obs was gebracht hat.

n8!

Iowa

Anonymous

unregistriert

20

02.11.2005, 20:50

Zitat von »"Brack"«

Es muss nicht

hdparm -d/dev/cdrom1

heissen, sondern

hdparm -d /dev/cdrom1

Bei Knoppix soll man den Befehl jedes Mal eingeben ? Wie kann man ?berpr?fen, da? dma an- oder ausgeschaltet ist

21

03.11.2005, 13:14

Moment, hdparm -d /dev/cdrom1 zeigt an, ob DMA genutzt wird oder nicht.

Bzgl. jedes Mal tippen: als root kann man die Datei bootmisc.sh (mal suche, wo die sich befindet, ich vergesse das immer) in einem Editor oeffnen und folgende Zeile reinschreiben:

hdparm -d 1 /dev/cdrom1

Dann wird DMA beim Booten automatisch eingeschaltet.

Anonymous

unregistriert

22

03.11.2005, 23:47

>Moment, hdparm -d /dev/cdrom1 zeigt an, ob DMA genutzt wird oder nicht.

es ist mir langsam peinlich, Euch mit dummer Fragen zu nerven, hoffe, da? Ihr Geduld mit einem absoluter Anf?nger habt. Also, ich babe denn Befehl hdparm -d /dev/cdrom1 in einem "Befehlsfenster-Konsole" eingegeben (Ich wei? nicht, ob es den richtigen "Platz" ist). Unter ist alles, was ich auf diesem Fenster sehe:
knoppix@ttyp1[knoppix]$ hdparm -d /dev/cdrom1

/dev/cdrom1:


>Bzgl. jedes Mal tippen: als root kann man die Datei bootmisc.sh (mal suche, wo die sich befindet, ich vergesse das immer) in einem Editor oeffnen und folgende Zeile reinschreiben:

>hdparm -d 1 /dev/cdrom1

>Dann wird DMA beim Booten automatisch eingeschaltet.

Ich habe Root-Terminal gefunden, der wird leider durch Passwort gesch?tzt. Aus Knoppix_FAQ.txt :
F: Wie lautet das root-Passwort?

A: Es gibt keines, alle Passw?rter sind per default gesperrt.
Unter KNOPPIX/README_Security.txt sind einige Hinweise zu diesem Thema
nachzulesen.


ich finde KNOPPIX/README_Security.txt leider nicht

23

04.11.2005, 07:54

Zitat von »"poteo"«


knoppix@ttyp1[knoppix]$ hdparm -d /dev/cdrom1

/dev/cdrom1:



Da kommt also keine Zeile wie

using_dma = 1 (on)


Wenn die nicht kommt fuerchte ich, das Geraet wird nicht voll unterstuetzt.

Anonymous

unregistriert

24

05.11.2005, 21:16

Zitat von »"Brack"«

Zitat von »"poteo"«


knoppix@ttyp1[knoppix]$ hdparm -d /dev/cdrom1

/dev/cdrom1:



Da kommt also keine Zeile wie

using_dma = 1 (on)


Wenn die nicht kommt fuerchte ich, das Geraet wird nicht voll unterstuetzt.

Ich bin wieder :)

Das Problem habe ich herausgefunden, das liegt an Knoppix 3.7. Heute morgen kann ich Cd-Knoppix 3.7 nicht mehr benutzen, weil die verkratzt ist. Und ich holte mir Knoppix 4.2 von Netz runter. Wenn ich

hdparm -d /dev/cdrom

eingebe, sehe ich den Wert 0. Leider kann ich meine in windows nicht erkannte Festplatte nicht mounten. Jedes Mal, wenn ich drauf klicke, bekomme ich die Fehlermeldung, sinngem??: "die Festplatte nicht einbinden". Nach langer Suche im Netz fand ich Gameknoppix 3.7, saugte ich sie runter mit der Hoffnung, da? sie meine Festplatte mounten kann. Sie erkennt meine Festplatte auch. Leider ist da etwas, was mich st?rt, n?mlich, wenn ich auf ein Hardware klicke, ?ffnet sich kein Konqueror wie im Knoppix, sondern ein Fenster, das danach fragt, mit welcher Programm es ?ffnen soll. Also, meine Frage ist: wie kann ich mein Festplatte im Knoppix im "Explore" ?ffnen, damit ich die Dateien mit ihren Information (die Gr??e der Dateien usw.) sehen kann.

25

06.11.2005, 13:20

Zitat von »"poteo"«

Wenn ich

hdparm -d /dev/cdrom

eingebe, sehe ich den Wert 0.


Nur zur Info, folgender Befehl aktiviert DMA:

hdparm -d 1 /dev/cdrom

Zitat


Leider kann ich meine in windows nicht erkannte Festplatte nicht mounten. Jedes Mal, wenn ich drauf klicke, bekomme ich die Fehlermeldung, sinngem??: "die Festplatte nicht einbinden".


Sinngemaess ist natuerlich immer eine Sache. Ich meine, da steht jetzt, dass die Partition nicht gemountet wurde. Aber da ist ja leider kein Hinweis dabei, woran es liegen koennte. Da braeuchte man die Fehlermeldung schon woertlich.

Zitat


Nach langer Suche im Netz fand ich Gameknoppix 3.7, saugte ich sie runter mit der Hoffnung, da? sie meine Festplatte mounten kann. Sie erkennt meine Festplatte auch. Leider ist da etwas, was mich st?rt, n?mlich, wenn ich auf ein Hardware klicke, ?ffnet sich kein Konqueror wie im Knoppix, sondern ein Fenster, das danach fragt, mit welcher Programm es ?ffnen soll. Also, meine Frage ist: wie kann ich mein Festplatte im Knoppix im "Explore" ?ffnen, damit ich die Dateien mit ihren Information (die Gr??e der Dateien usw.) sehen kann.


Das weiss vielleicht jemand anderes.

Anonymous

unregistriert

26

07.11.2005, 15:54

Zitat von »"Brack"«



Nur zur Info, folgender Befehl aktiviert DMA:

hdparm -d 1 /dev/cdrom



Ja, ich habe den Wert 1 gegeben, das habe ich in einem msg von Dir gelesen. Tja, ich habe irgendwo gelesen, mit [Strg]+[Alt]+F1 gelang ich in root-konsole. Dann habe ich den Befehl getippt, wei? aber nicht, wie ich in X-windows zur?ck komme, mu?te Reset dr?cken :(.

Linux bringt mich machmal zum Verzweifeln, finde Linux aber interessant, willig ihn mehr kennenlernen, kannst Du mir irgendein Ebook f?r Einsteiger empfehlen. Ich habe OpenBook Knoppix kompakt reingeschaut, leider wird da nur ganz kurz und knapp ?ber Anwendungsprogramm geschrieben, kein Wort ?ber root-Befehl

Ach ja, ich habe ja Knoppicillin 3.0 von einem Freund. So wie ich verstehe, die Hauptaufgebe dieser CD ist mit den antiviren-Programmen Viruen auf Festplatten zu sp?ren und dann zu entfernen. Ich m?chte aber mit dieser CD meine NTFS Festplatte Schreibzugriff erm?glichen.

27

07.11.2005, 16:13

Zitat von »"poteo"«


Tja, ich habe irgendwo gelesen, mit [Strg]+[Alt]+F1 gelang ich in root-konsole. Dann habe ich den Befehl getippt, weiss aber nicht, wie ich in X-windows zurueck komme, musste Reset druecken :(.


Das geht mit [Strg]+[Alt]+F7

Zitat


kannst Du mir irgendein Ebook fuer Einsteiger empfehlen. Ich habe OpenBook Knoppix kompakt reingeschaut, leider wird da nur ganz kurz und knapp ueber Anwendungsprogramm geschrieben, kein Wort ueber root-Befehl


Scher zu sagen, ich kenne selbst keine eBooks. Vielleicht tut es das hier

http://debiananwenderhandbuch.de/

Zitat


Ach ja, ich habe ja Knoppicillin 3.0 von einem Freund. So wie ich verstehe, die Hauptaufgebe dieser CD ist mit den antiviren-Programmen Viruen auf Festplatten zu spueren und dann zu entfernen. Ich moechte aber mit dieser CD meine NTFS Festplatte Schreibzugriff ermoeglichen.


Dazu kann ich nichts sagen.

28

07.11.2005, 19:48

Hallo poteo,

> Ach ja, ich habe ja Knoppicillin 3.0 von einem Freund...
> Ich m?chte aber mit dieser CD meine NTFS Festplatte Schreibzugriff
> erm?glichen.

wenn deine NTFS-Partition z.B. /dev/hda1 ist, dann
mit der CD booten und folgende Befehle eingeben:

insmod -f /cdrom/KNOPPIX/ct/ufsd.o
mount -t ufsd /dev/hda1 /mnt

cp /mnt/boot.ini /mnt/boot.ini.backup

umount /mnt

Tschuess
Karl

Anonymous

unregistriert

29

08.11.2005, 10:42

Zitat von »"Brack"«



Sinngemaess ist natuerlich immer eine Sache. Ich meine, da steht jetzt, dass die Partition nicht gemountet wurde. Aber da ist ja leider kein Hinweis dabei, woran es liegen koennte. Da braeuchte man die Fehlermeldung schon woertlich.


Laufwerk konnte nicht eingebunden werden.

Die Fehlermeldung war:

mount: konnte Dateisystemtyp nicht feststellen, und es wurde keiner angegeben


Ach ja eine Frage, wie kann unter Linux ein Imgae-Datei mounten ?

Anonymous

unregistriert

30

08.11.2005, 10:47

Zitat von »"schock"«

Hallo poteo,

> Ach ja, ich habe ja Knoppicillin 3.0 von einem Freund...
> Ich m?chte aber mit dieser CD meine NTFS Festplatte Schreibzugriff
> erm?glichen.

wenn deine NTFS-Partition z.B. /dev/hda1 ist, dann
mit der CD booten und folgende Befehle eingeben:

insmod -f /cdrom/KNOPPIX/ct/ufsd.o
mount -t ufsd /dev/hda1 /mnt

cp /mnt/boot.ini /mnt/boot.ini.backup

umount /mnt

Tschuess
Karl


Hi Karl,

kannst Du bitte mehr ?ber die oben geschiebene Befehler erkl?ren. Ich m?chte n?mlich nur einige Dateien auf der besch?digte Festplatte auf eine andere Festplatte kopieren, also nicht alle Dateien auf der Festplatte.

Linux HardwareLinux Computer & PCs | Linux Notebooks & Laptops | Geek Shirts | Geek und Nerd Shirt Shop