18.10.2018, 14:33 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Knoppix Forum | www.KnoppixForum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

lino

Fortgeschrittener

1

21.06.2018, 12:32

zum Aufbau eines NAS mit Raspberry Pi bzw. Banana-Pi :: 2.5 Zoll oder 3.5 Zoll HDD

hallo und guten Tag,

Heute eine Frage zum Aufbau eines NAS mit Raspberry Pi bzw. Banana-Pi

ich hab noch ein paar Festplatten zu Hause rumliegen. Frage: für den NAS mit RASPI u. /& BananaPi - muss es da unbed. eine 2.5 Zoll Festplatte sein eine externe. Geht da nicht auch eine 3.5 Zoll. Ich mein dass ich da halt noch ein paar davon hätte.



Kann ich die denn nicht alternativ verwenden. - Das wäre spize - freu mich von Euch zu hören.

Viele Grüße

klaus2008

Meister

Beiträge: 2 695

Geschlecht: Männlich

2

21.06.2018, 14:20

Hallo lino!

Du müsstest überprüfen, ob die Festplatte ausreichend Strom bekommt, wenn sie über den Banana Pi versorgt wird. Wenn Du eine externe Stromquelle einsetzt, ist das natürlich unerheblich.
Bei vielen 3,5 Zoll-Festplatten steht ein Strombedarf von 1,5 A vermerkt. Die werden vermutlich nur beim Starten benötigt, müssen aber bereitgestellt werden.
2,5 Zoll-Festplatten sind wohl genügsamer, weil sie für Notebooks gebaut werden.

Du könntest die 3,5 Zoll HDD in ein externes Gehäuse mit eSATA-Anschluss einbauen. Es gibt Kabel, die einen SATA-Anschluss mit einem eSATA-Anschluss verbinden.

Gruß
Klaus

lino

Fortgeschrittener

3

21.06.2018, 17:19

halllo Klaus

vielen Dank für deine schnelle Antwort.

Das dachte ich auch: Es rät sich im allgemeinene - die Festplatte NICHT ÜBER DEN KLEINRECHNER versorgen!

Zum Thema Datenaustausch:
Wenn kein SATA - Anschluß zur Verfügung steht, dann muss ich die USB - Schnittstelle verwenden:

Entweder für eine externe Festplatte mit USB-Schnittstelle, oder über einen separaten Adapter USB auf SATA oder IDE.

5,25" - Festplatten brauchen grundsätzlich eine eigene Stromversorgung. Bei 2,5" - Festplatten muß man prüfen, ob es der Kleinrechner "packt".

Im Zweifel ist eine eigene Stromversorgung besser
Dir nochmals vielen Dank, Klaus!! :)

Viele Grüße lino

Linux HardwareLinux Computer & PCs | Linux Notebooks & Laptops | Geek Shirts | Geek und Nerd Shirt Shop