18.08.2019, 19:55 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Knoppix Forum | www.KnoppixForum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

lino

Fortgeschrittener

1

30.01.2019, 18:43

RC Auto mit ESP8266 fernsteuern: Welches Protokoll verwenden - TCP / UDP oder RF

guten Abend community,

heute mal wieder etwas Neues - ich will eine ferngesteuertes Auto bauen - und hierzu ein ESP 8266 verwenden. Und es freut mich sehr dass der ESP 8266 und der ESP 32 - dass diese beiden Chips hier in diesem Forum so breit diskutiert werden und Support finden. Das ist super!!

Okay - ggf. wärs ja auch cool gewesen das ganze mit MicroPython u. dem ESP32 zu machen - aber ich konzentriere mich jetzt mal auf den ESP8266.

BTW: dieser ist hier in dem Forum ja auch kein ganz unbekannter - wird auch oefter besprochen ( z.B. hier: ESP8266 mit ULN2003 und 12V Relais )

Bestandteile sind also:
- ein ESP 8266
- NodeMCU Board / bzw. Wemos
- ein L293 oder L296 nebst shield.

Die Frage ist, welches Protokoll ich hier verwenden soll.

Websockets: Websockets haben eine menge an Extra overhead für einen Arduino. man muss erstmal eine passende library für einen webserver mit HTTP und websocket support finden.

Dieser overhead frisst viel Speicherplatz und kostet das System einiges an Performanz. Ein einfacher UDP-setup ist hier viel viel schlanker. Damit kann man einige Daten Pakete mit den Kommandos an den Wagen senden.

TCP: und das UDP oder User Datagram Protocol.

Das TCP ist verbindungsorrientiert - wenn eine Verbindung eingerichtet ist dann können die Daten bidirectional gesendet werden.

UDP ist simpler - ein Verbindungsloses Internet protocol. Die Messages werden als Packete im UDP geschickt. Dabei können schon auch ein paar Pakete verloren gehen. Dann gäbe es noch das RF-Protokoll.



Ein Ansatz:
Wenn man das Ganze am Ende mit einem Smartphone / Tablet / PC steuern will dann ist WiFi schon eine prima Sache, denn diese Geräte haben Wifi ja schon integriert.
Hmm - vielleicht sollte ich einfach mal ein paar Möglichkeiten ausprobieren. Also z.B. einen Ansatz unter Verwendung von Websockets - es gibt hier auch schon Bibliotheken auf die man zurückgreifen kann. Und dann kann ich ja einen UDP-Ansatz paralell noch verfolgen!?


Wie würdest Ihr denn vorgehen?
Freue mich, von Euch zu hören


viele Grüße

Linux HardwareLinux Computer & PCs | Linux Notebooks & Laptops | Geek Shirts | Geek und Nerd Shirt Shop