20.08.2019, 16:31 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Knoppix Forum | www.KnoppixForum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Beiträge: 637

Geschlecht: Männlich

1

04.06.2019, 23:19

Samsung Galaxy J3 USB-Tethering Akku Überladung

Hallo.
Ich benutze das o.g. Handy mit USB-Tethering damit ich ins Internet kann.
Auf meinem Aspire 5742G ist zwar ein Router, den ich aber nicht ohne W-LAN und USB Tethering vom Hauptrechner benutzen kann wenn die Sim-Karte nicht im router am Hauptrechner ist.

Heim Netzwerk mit Hauptrechner geht,

Ich habe kein LAN.

Ich suche schon in einigen Foren aber die haben zu wenig bis keine Ahnung von Linux.

Meine Frage ist jetzt ob jemand weiss wie ich das Aufladen des Akku über USB-Tethering am Handy ausschalten kann damit es nicht überladen wird.
Durch Überladung könnte ein Akku vom Handy beschädigt werden.

Wird das Aufladen automatisch Reduziert oder Deaktiviert?

pit234a

Fortgeschrittener

2

05.06.2019, 13:50

Wenn du darüber besorgt bist, dass dein Handy über USB geladen wird, kannst du darauf auch einen WLan-Hotspot einrichten und dich dann vom Rechner aus damit verbinden. Ich mag diesen Weg, weil ich da keinerlei zusätzliche Kabel benötige. Für den Dauergebrauch wird dabei sicher mehr Strom verbraucht, also die Geräte werden schneller leer. Als Notlösung gut geeignet.

Was aber die Gefahr des "Überladens" angeht, besteht die nicht.
Du hast nicht direkt den Akku angeschlossen, sondern ein komplettes Gerät mit Ladesteuerung und die steuert gleich, egal, ob am Ladekabel an der Steckdose, im Zigarettenanzünder oder am USB-Port eines PCs.
Im Gegenteil. Die Spezifikation für USB (wenn ich mich recht erinnere) sagt etwas von 500mA maximaler Strom. Oft genug bringen die Ports nicht mal 300mA. Ipads gehen bis zu 1000mA Ladestrom. Das bedeutet, dass solche Geräte langsamer laden, weil der verfügbare Ladestrom geringer ist, als wenn sie am Ladekabel hängen.
Sie werden langsamer geladen, aber nicht überladen oder unterladen.

Beiträge: 637

Geschlecht: Männlich

3

05.06.2019, 15:30

Gelöst

W-lan-Hotspot kenne ich nicht, nur mal gelesen aber keine Anwendung.
Kann ich dann mein Handy über W-LAN vom Router aufladen darf mich aber nicht mehr als 500-800Meter vom Rechner entfernen.
Wenn keine Gefahr besteht das ich mein Handy per USB überlade kann ich weiter machen wie bisher.
Danke für deine Idee.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ubuntuli« (05.06.2019, 15:50)


Linux HardwareLinux Computer & PCs | Linux Notebooks & Laptops | Geek Shirts | Geek und Nerd Shirt Shop