15.10.2019, 14:24 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Knoppix Forum | www.KnoppixForum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

lino

Fortgeschrittener

1

22.07.2019, 15:58

Benchmark-Tests - die mir die Leistungsfähigkeit zeigen - diesmal für Windows

hallo und guten Abend liebe Community,


heute gehts mal ausnahmsweise um Windows - und nicht um Knoppix. Ich hab zwei Win-Kisten im Büro. Eine ist älter eine ist jünger.

Vgl. die Bilder im Anhang.


Frage: kann ich denn hier irgendwelche Benchmark-Tests laufen lassen!? Gibt es - mit anderen Worten irgendwelche Tests die ich laufen lassen kann und die mir die Leistungsfähigkeit zeigen

- CPU-Auslastung u. a. m.?

Ich denke dass es ggf . hier tools oder Software gibt!?

Freue mich von Euch zu hoeren.

-


Viele Grüße Lin

[attach]1079[/attach][attach]1080[/attach][attach]1079[/attach]





klaus2008

Meister

Beiträge: 2 718

Geschlecht: Männlich

2

23.07.2019, 02:20

Hallo lino!

Der Leistungsindex von Windows 7 ist der Leistungswert der schwächsten Komponente.
Meistens ist es die Festplatte, vor allem bei moderneren Geräten.
Manchmal ist es die Grafikkarte (z. B. bei Onboard-Grafik).
Ältere Prozessoren haben auch schwächere Leistungswerte.
DDR-RAM ist langsamer als DDR2-RAM, der wiederum langsamerals DDR3-RAM ist.

Leider zeigst Du uns nicht, wie sich der jeweilige Leistungsindex zusammensetzt.
(Klicke doch einmal auf den blauen Text "Windows Leistungsindex"...
oder suche in der Windows Systemsteuerung nach "Leistungsindex").

Die CPU-Auslastung kannst Du mit dem Taskmanager oder dem Ressourcen-Monitor anschauen.

Das Konzept mit dem Windows Leistungsindex ist also bereits ein Benchmark-Konzept.

Benchmark-Programme im Heise-Download

Gruß
Klaus

lino

Fortgeschrittener

3

23.07.2019, 20:08

hallo Klaus

vielen Dank für Deine Rückmeldung.


Du hast vollkommen recht mit dem Task-Manager- Also das hab ich mal gemacht - und unten das ERGEBNIS eingebaut.


[attach]1081[/attach]



Das verrückte an dem Rechner - also dem Alten - zu dem nun auch der Task-Manager gehoert - ist dass er ziemlich laut wird .DAS GEBLAESE ist echt im Verlauf des Tages immer lauter.


Die Speicherauslastung - btw. der Speicherbedarf ist auch realtiv hoch. - Findest du nicht!?


Die CPU - naja-


Fazit: ich ziehe im Büro auf den anderen Rechner (siehe Bild ) um und migriere


a. alle DATEN
b. alle Programme


- das mache ich in den nächsten Tagen _ ist zwar schon etwas Arbeit - aber egal.




Liebe Grüße
[attach]1081[/attach]


dir nochmals vielen Dank1-


BY the way: die RAMS usw. usf die guck ich mir bei Gelegenheit an.
Melde mich nochmals

Beiträge: 677

Geschlecht: Männlich

4

23.07.2019, 21:16

Hallo Lino.
Ich lese Unterschiede.
Bild 1 und 2.
Klassifikation, Prozessor u.s.w.
Prozessor im Bild 1 ist nicht mit Prozessor im Bild 2 identisch
Das sind zwei Rechner.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ubuntuli« (23.07.2019, 21:22)


lino

Fortgeschrittener

5

24.07.2019, 16:40

hallo Ubuntuli

danke fürs Schreiben - ja das sind 2 unterschiedliche Rechner.

ein alter
ein neuer

ich migriere jetzt alles von alt nach neu

Der Alte Rechner ist einfach zuuu laut.

Meld mich wieder - lg

pit234a

Fortgeschrittener

6

24.07.2019, 19:13

ich lese hier mit und verstehe nicht recht den Sinn der Frage.
Benchmarks dienen dem Vergleich verschiedener Rechner, ganz grob gesagt. Fein unterteilt kann der Vergleich sich auf einzelne Komponenten bei definierten, aber unterschiedlichen Aufgaben beziehen.

zB.: können Daten mit der einen Platte schneller geschrieben werden, als mit einer anderen? Dabei würde man immer die gleichen Daten unter gleichen Bedingungen, aber eben mit wechselnden Festplatten schreiben und lesen, dies protokollieren und auswerten.
Oder, kann eine 3D-Darstellung von einer GraKa besser bewältigt werden, als von einer anderen?
Oder, ist ein Dateisystem schneller, als ein anderes?
Oder, gibt es Vorteile für ein bestimmtes Betriebssystem bei einer gezielten Aufgabe, etwa hinsichtlich des Speicherbedarfs?
Oder, hat ein System Vorteile bei der Laufzeit der Akkus?
Und so weiter.

Weil derartige Tests oft sehr speziell sind, ist ihre Aussagekraft entsprechend umstritten. Um nur mal bei Test eins zu bleiben. Die gleichen Platten können mit einem anderen Dateisystem und unter anderen Einstellungen für dieses durchaus dramatisch abweichende Ergebnisse zeigen.

Nun willst du zwei PCs vergleichen, einen alten und einen neuen und der neue scheint auf den ersten Blick laut Windows-Benchmark (was auch immer das bedeuten mag), einen Faktor von 1,5 oder mehr "besser" zu sein, als der alte. Nach meiner eigenen udn ganz persönlichen Einschätzung der Daten zu RAM und CPU würde ich sogar sagen, da liegt ein Faktor nahe vier dazwischen.
Dass die beiden PCs vollkommen unterschiedliche Ergebnisse zueinander liefern, ist also vollkommen normal und vollkommen nichtssagend.

Dann baust du eine Brücke zur Lautstärke auf Grund lauter Lüftung.
Laute Lüftung ist größtenteils technisch bedingt, weil miese Lüfter benutzt werden, die Luftwege schlecht sind und so weiter. Auch eine Reinigung kann hier bereits deutliche Verbesserungen bringen.
Aber natürlich wird eine kleine CPU mit weniger RAM gegenüber einer größeren mit mehr RAM auch deutlich unterschiedliche Wärme erzeugen, also flapsig gesagt, wird sie eher ins Schwitzen kommen. Und weil da weniger RAM vorhanden ist, wird auch die Festplatte häufiger genutzt und dann ebenfalls wärmer.

Dass viel Speicher genutzt wird, also viel RAM, ist gut. Das sagt nichts über Schwächen eines Systems.

Beiträge: 677

Geschlecht: Männlich

7

24.07.2019, 19:50

Ich habe seit 4 Jahren keine Ahnung mehr von Windows.
Ich hatte mal Win7 probiert weil ich es musste denn es gibt selten Rechner mit Linux zu kaufen.
Ich glaube das war irgend wo im Menü, kann Setup gewesen sein.
Ich konnte die Auslastung des Prozessors Grafisch anzeigen falls Du das meinst.

Linux HardwareLinux Computer & PCs | Linux Notebooks & Laptops | Geek Shirts | Geek und Nerd Shirt Shop