07.06.2020, 07:05 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Knoppix Forum | www.KnoppixForum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

lino

Fortgeschrittener

1

12.05.2020, 13:26

Einrichten von Keepass - Verwendet ihr denn keepass-Passwortgenerator auch!?

hallo hier eine Frage zum Einrichten von Keepass



zum Szenario: ich installiere keepass einfach mal u. vergebe dann ein masterpassword. Damit ist Keepass zunächst mal eingerichtet - wenn auch noch leer. Dann kommt der nächste Schritt.
- dann - danach gebe ich die DATEN meiner Accounts da der Reihe nach in die Keepass-DB ein.


oder wie würdest du das machen - lässt du dann ggf. gleich neue Passworte für deine Accounts erstellen - denn Keepass kommt ja auch mit einem Passwortgenerator.



das Thema Passwörter sicher aufbewahren https://www.heise.de/download/blog/Siche…stellen-3594687

Zitat

Ein sicheres Passwort nützt nicht viel, wenn es unsicher verwendet wird. ....Wer seine Passwörter lieber digital verwaltet, muss diese verschlüsseln. Dieses ist bei Passwort-Managern wie Keepass der Fall. Diese verwenden ein Master-Passwort, dass man sich merken muss, um an alle Passwörter heranzukommen. Umfangreiche Passwort-Manager übernehmen auch gleich das Ausfüllen von Login-Feldern inklusive Benutzernamen und erleichtern so das Anmelden bei Online-Diensten im Internet.

Das Installieren: Nun zum Setup hier: Wenn ich eine Installation auf meinem Heim-PC und eine Installation auf meinem Notebook durchführe.


Soll(te) ich danach denn da irgendwas mit dem keepass-eigenen Passwortgenerator machen: vgl. https://keepass.info/help/base/pwgenerator.html


Zitat

This password generation method is the recommended way to generate random passwords. Other methods (pattern-based generation, ...) should only be used if passwords must follow special rules or fulfill certain conditions.

Generation based on a character set is very simple. You simply let KeePass know which characters can be used (e.g. upper-case letters, digits, ...) and KeePass will randomly pick characters out of the set.


Defining a character set:
The character set can be defined directly in the password generator window. For convenience, KeePass offers adding commonly used ranges of characters to the set. This is done by ticking the appropriate check box. Additionally to these predefined character ranges, you can specify characters manually: all characters that you enter in the 'Also include the following characters' text box will be directly added to the character set.

The characters that you enter in the 'Also include the following characters' text box are included in the character set from which the password generator randomly chooses characters from. This means that these additional characters are allowed to appear in the generated passwords, but they are not forced to. If you want to force that some characters appear in the generated passwords, you have to use the pattern-based generation.

Character sets are sets:
In mathematical terms, character sets are sets, not vectors. This means that characters cannot be added twice to the set. Either a character is in the set or it is not.

For example, if you enter 'AAAAB' into the additional characters box, this is exactly the same set as 'AB'. 'A' will not be 4 times as likely as 'B'! If you need to follow rules like 'character A is more likely than B', you must use pattern-based generation + permuting password characters.

KeePass will 'optimize' your character set by removing all duplicate characters. If you'd enter the character set 'AAAAB' into the additional characters box, close and reopen the password generator, it'll show the shorter character set 'AB'. Similarly, if you tick the Digits check box and enter '3' into the additional box, the '3' will be ignored because it is already included in the Digits character range.

Supported characters:
All Unicode characters in the ranges [U+0001, U+D7FF] and [U+E000, U+FFFF] except { U+0009 / '\t', U+000A / '\n', U+000D / '\r' } are supported. Characters in the range [U+010000, U+10FFFF] (which need to be encoded in UTF-16 using surrogate pairs from [0xD800, 0xDFFF]) are not supported. Subsequent processing of passwords may have further limitations (for example, the character U+FFFF is forbidden in XML/KDBX files and will be replaced or removed).



VG lino

Beiträge: 779

Geschlecht: Männlich

2

12.05.2020, 23:56

Hallo lino.
Ich hatte mich mal mit dem Thema Passwortmanager befasst. Das war noch zu Zeiten wo ich Windows XP aktiv benuzt hatte. Seit dem BKA-Trojaner im Mai 2011 habe ich berechtigte Zweifel an der Sicherheit solcher Programme was am 4.4.2014 mit den Hackerangriff in Europa bestätigt ist. Seit 2011 benutze ich keinen Passwortmanager.
Wozu brauchst Du das? Mehrere Benutzer an einem Rechner? so etwas löse ich anders mit Einrichten von Benutzer

pit234a

Fortgeschrittener

3

13.05.2020, 15:32

https://de.wikipedia.org/wiki/KeePass
https://wiki.ubuntuusers.de/KeePassXC/

erklärt doch eigentlich alles und wozu du du das benutzen möchtest, musst du schon selbst wissen.
Jedenfalls habe ich nicht das Problem verstanden, dass du nun hast.

Es ist jedenfalls DER PW-Manager überhaupt, Plattformübergreifend und OpenSource und nach dem, was ich so lesen kann, gilt er auch immer noch als sicher.

Ich selbst habe mich auch dagegen entschieden, eine solche SW überhaupt zu benutzen. Kurz: weil ich nicht viele Passworte habe, da ich nicht viele Zugänge überhaupt habe und davon muss ich kaum einen absichern.

Linux HardwareLinux Computer & PCs | Linux Notebooks & Laptops | Geek Shirts | Geek und Nerd Shirt Shop