30.06.2022, 02:40 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Knoppix Forum | www.KnoppixForum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

26.05.2022, 00:49

Tastaturtreiber neu starten, wie?


FRAGE:

Tastatur reagiert nicht mehr.

Tastaturtreiber neu starten,
wie heisst der?
wie geht das?

bei K9.1 LXDE

Beiträge: 1 318

Geschlecht: Männlich

2

28.05.2022, 16:00

Hallo.
3 FRAGEN:
Benutzt Du gerade Knoppix 9.3?
Musst Du bei Knoppix 9.1 LXDE für die Tastatur benutzen? Das kann ein Anwenderproblem sein, Hardware schließe ich aus.
Hast Du mal in den KDE-Systemeinstellungen unter Hardware nachgesehen? Ich hatte dort mal etwas von Benutzereinstellungen, Tastatur u.s.w. gelesen aber nicht weiter beachtet weil ich etwas anderes brauchte.

3

29.05.2022, 23:32

alte Hardware: Tower-PC: Tastatur stürzt häufiger ab. K9.1

stimmt, ich sollte mal andere probieren:

knoppix-cheatcodes.txt :

Quellcode

1
2
3
knoppix desktop=kde|gnome|icewm 	Use specified WM instead of LXDE (1)
knoppix desktop=fluxbox|openbox 	Use specified WM instead of LXDE (2)
knoppix desktop=larswm|evilwm|twm   Use specified WM instead of LXDE (3)

------


Ja, ich verwende sehr alte Hardware.
1. Tower-PC: Tastatur stürzt häufiger ab. K9.1
2. Laptop: Maus stürzt häufiger ab. K8.6.1 **
---
** Lösung bei K8.6.1 / Maus-Problem:
geöffenete Dateien speichern, dann
Strg+Alt+Backspace, alle Fenster werden geschlossen, Xorg / WindowManager wird beendet
und automatisch neugestartet. Danach, alles reagiert wieder normal.
---

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Freddy5« (29.05.2022, 23:48)


4

29.05.2022, 23:41

Strg + Alt + Backspace :: xorg LXDE :: Terminate_Server

bei xorg LXDE:

Tastenkombination
ctrl + alt + backspace
Strg + Alt + Backspace
macht
Terminate_Server XKB action


Terminate_Server schliesst alle Fenster und Programme,
beendet xorg, LXDE und startet GUI neu
[ knoppix8.6.1 und knoppix9.1 ]

-

FRAGE:
Terminate_Server, Xorg GUI neu starten:
kann man dieses auch per Kommando-Zeile machen?
oder per Maus-Click?

wie lautet der Befehl. das Skript.

5

30.05.2022, 13:46

Tastaturtreiber neu starten,


kann man dieses auch per Kommando-Zeile machen?
oder per Maus-Click?
wie lautet der Befehl. das Skript.


Einen einzigen Tastaturtreiber kann man da schlecht heraus fischen. Da greifen mehrere Sachen ineinander, angefangen beim Kernel, über die Konsole bis zu X.
Wenn ich es richtig verstehe, kannst du deine Hänger durch Neustart des X-Servers bereinigen. Das ist natürlich nicht sehr elegant, aber wenn es dir genügt, ist vermutlich die beste Variante lxsession-logout.
Dieses Menü (bei anderen DEs gibt es andere, ich rede nun über LXDE) bietet dir unterschiedliche Optionen wie Ausschalten, Neustarten und eben auch Logout. Es kann direkt aufgerufen werden oder mit der Maus über "Abmelden".
Anders, als bei anderen Systemen, macht Knoppix dabei nicht nur den Logout, sondern startet X neu und logged sich auch gleich wieder ein.

Wenn du USB-Geräte hast, können die auch einfach abgezogen werden und neu gesteckt. Der X-Server sollte die erkennen. Ebenfalls auch zusätzlich angesteckte Geräte, eine zweite Tastatur oder Maus. Das kann bei der Fehlersuche hilfreich sein.
Nun nutze ich Knoppix nicht wirklich, aber ich denke, es gibt ausreichend Grund, deine HW im Verdacht für die Ausfälle zu haben.

Beiträge: 1 318

Geschlecht: Männlich

6

31.05.2022, 16:12

Tastaturtreiber neu starten, wie?
Das funktioniert nicht. Xorg LXDE ist ein UNIX System-Paket und wird beim Booten gestartet. Im laufendem System kann der nur durch Restart neu gestartet werden.
Dein Problem kann mit einer neuen Tastatur gelöst werden.
Vielleicht kannst Du eine Tastatur über USB benutzen.
Gruß ubuntuli

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »ubuntuli« (31.05.2022, 16:41)


7

31.05.2022, 18:47

LXDE ist ein UNIX System-Paket und wird beim Booten gestartet


LXDE ist ein DesktopEnvironment (DE) und besteht aus vielen einzelnen Paketen. So gibt es etwa leafpad als Texteditor, pcmanfm als Dateimanager und Desktop-SW oder das lxpanel.
Es nutzt keinen festen Window-Manager (WM) und es setzt auf einem laufenden X-Server (X) auf, auf den es dann zugreift.
Weder X, noch WM noch DE sind in einem System zwingend vorhanden und sie starten auch nicht von selbst. Das alles muss der Sysadmin erst festlegen und einrichten, im Falle von Knoppix vorab erledigt durch Klaus Knopper.

Eine Tastatur ist natürlich auch nicht Bedingung für irgendein Betriebssystem.
Die Board-SW in modernen Fahrzeugen verlangt keine Tastatur.
In Desktop-PCs ist es normal, Eingabegeräte wie Tastaturen zu benutzen und es gibt sogar Mainboards, die nicht ohne angeschlossene Tastatur booten und statt dessen einen Fehler melden.
Also noch vor dem Booten, alleine durch einen Mechanismus im BIOS.

Da wir heute beinahe nur noch USB-Tastaturen und Mäuse haben, kann man womöglich die alten Zeiten übergehen, wo dringend vom BIOS eine Tastatur gefordert wurde. Allerdings wissen wir das nicht für diesen Beitrag, weil es vom TE keine derartigen Angaben gibt oder ich sie übersehen habe.
Trotzdem bleibt es beinahe gleich. Auch moderne Tastaturen und Mäuse müssen ja vom BIOS bereits erkannt werden, weil sich ansonsten da ja gar nichts ändern oder einstellen lässt.
Diese HW-Erkennung muss also lange vor einem Betriebssystem stattfinden und umgesetzt werden.

Nun will ich nicht die lange Kette durchlaufen und könnte das auch gar nicht, ohne wieder nachlesen zu müssen, aber das ist ja auch ohne Details ziemlich klar, dass bei präsenter HW die Tastatur jeweils in den einzelnen Schichten des Systems integriert werden muss. Dafür gibt es dann jeweils entsprechende SW. So kann man etwa im BIOS eine englische Tastaturbelegung haben, auf der Shell eine spanische und in X eine deutsche, jeweils mit ein und der selben angeschlossenen Tastatur. Macht nicht so viel Sinn, in der Regel will man genau das Gegenteil und überall die passende Tastatur nutzen. Weil sich aber die Sysadmins oft nicht derartige Mühe machen, findet sich der Anwender dann häufig auf der Konsole oder in noch tieferen Ebenen des Systems mit einer US-Tastatur konfrontiert, weil diese hier Default benutzt wird.

Ein Fehler kann auf jeder Ebene passieren!
Angefangen vom Mainboard bis zur klemmenden Taste und womöglichen SW-Fehlern.
Die "Tastaturtreiber" sind dabei sehr HW-Nah und ich sage mal "Rock-Solid". Sie sind millionenfach erprobt und dass hier etwas hängt, ist nicht wahrscheinlich. Ebenso wenig müssen sie deshalb neu gestartet werden. Sie rechnen ja geradezu mit einem möglichen HW-Ausfall.
Wenn hier etwas hängt, ist entweder die HW defekt oder solche SW, die davon ausgeht, dass niemals eine Tastatur verschwindet. Das dürfte es eigentlich heute nicht mehr geben.
Eher hängt irgendwo sonst etwas und deshalb hat das System dann keine Kapazitäten, die neue Eingabe noch zu bearbeiten.
Aber allerallerallermeistens dürfte irgendwo in der gesamten Kette die HW schadhaft sein.

Beiträge: 1 318

Geschlecht: Männlich

8

31.05.2022, 22:49

LXDE wird auch bei Ubuntu und Debian auf einem älteren i686x64 benutzt. Ich vermute eine defekte Tastatur.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ubuntuli« (31.05.2022, 23:26)


klaus2008

Meister

Beiträge: 2 842

Geschlecht: Männlich

9

04.06.2022, 11:49

Hallo!

Eine "defekte Tastatur" könnte man auch haben, wenn das USB-Kabel defekt ist, oder der USB-Stecker nicht mehr richtig sitzt.

Gruß
Klaus

RalfonLinux

Erleuchteter

Beiträge: 2 968

Geschlecht: Männlich

10

04.06.2022, 13:02

Gibt es
init 2 && init 5
nicht mehr ?

Die Tastatur/Stecker/USB wird okay sein.
Der Kernel schaltet bei akuten Speichermangel die Anwendungen ab welche "unnütz" sind und von denen er sich erhofft wieder freier atmen zu können.
Daa kann der Firefox mit 1000 Tabs oder der VMplayer sein, oder auch der Tastaturtreiber.

Passiert bei mir wenn ich zwei VMs laufen habe und per Firefox im Netz gucke wie ich in Gimp was machen muss.
Da reichen ihm die 8GB nicht mehr aus und er tötet wahllos.
Auf Wunsch gibt es nur noch Text und keine Bilder mehr in der Signatur.
Keine ? ....... :evil:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
.
    ~
   - -          M
   /V\         - *
  // \\        /V\
 /( _ )\      // \\
  ^~ ~^      /( _ )\
              ^~ ~^

klaus2008

Meister

Beiträge: 2 842

Geschlecht: Männlich

11

04.06.2022, 13:53

Da reichen ihm die 8GB nicht mehr aus und er tötet wahllos.

Dann empfiehlt es sich, alle paar Sekunden einen bedeutungslosen Tastendruck zu simulieren. :)

Gruß
Klaus

12

04.06.2022, 19:37

Da reichen ihm die 8GB nicht mehr aus und er tötet wahllos.


das sollte er eigentlich nicht. Gerade die Tastatur und Maus sind ja sehr nahe an der HW. Dass er die Eingabe verzögert, bis mal wieder ein klein wenig Platz im Speicher frei wird, kann ich mir schon vorstellen, aber wirklich abschießen sollte er die Prozesse nicht.
Das Hängen kann vielleicht sehr lange dauern und in einem solchen Falle wäre dann allerdings auch nichts zu machen: weder Remote noch Lokal würden ja Befehle angenommen, also könnte man auch keinen Befehl absetzen, um irgendwas zu killen oder neu zu starten.

Liegt aber ein HW-Fehler am Eingabegerät direkt vor, könnte ein Aus- und wieder Einstecken oder ein zusätzliches neues Gerät fließend erkannt und eingebunden werden. Allerdings ist der PS2-Bus nicht für Stecken im Betrieb gebaut, deswegen sollte man USB-Geräte benutzen.

Linux HardwareLinux Computer & PCs | Linux Notebooks & Laptops | Geek Shirts | Geek und Nerd Shirt Shop