10.04.2020, 01:39 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Knoppix Forum | www.KnoppixForum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

02.01.2006, 15:04

Knoppix B?cher (im Jahr 200X)

Hallo,

ich habe gerade die Liste der hier im Forum stets oben rechts
eingeblendeten Buecher (amazon Werbung) aktualisiert.

Was mir aufgefallen ist:

6 Buecher (von Hattenhauer, Herzog usw.) gibt es nicht
mehr bzw. sie laufen aus, weil sie veraltet sind.

2 Buecher von Immler wurden im Herbst aktualisiert (Knoppix 4.0).

"Knoppix Hacks" von Rankin wurde ins Deutsche uebersetzt.

Es erschien ein neues Buch von Bock.

Auf dem Buchmarkt ist das Thema Knoppix also offenbar eher
ruecklaeufig.

Tschuess
Karl

Bephep

Fortgeschrittener

Beiträge: 466

Geschlecht: Männlich

2

02.01.2006, 23:21

Hallo.
Das ist kein Wunder den Knoppix ist auch r?ckl?ufig wenn man die Computer Zeitschriften liesst.
Ubuntu,Kuhbuntu und Kanotix werden ?fters behandelt.
Die 4.0 bis 4.o2 haben auch eine Menge Bugs das wird viele von Knoppix abhalten.

3

03.01.2006, 00:05

Hallo Bephep,

> Ubuntu,Kuhbuntu und Kanotix werden ?fters behandelt.

Leute wie Kofler und Hattenhauer sind offenbar wirklich auf
den Ubuntu/Kubuntu-Zug aufgesprungen und schreiben jetzt
darueber Buecher.

Interessant finde ich, dass es zu Kanotix gar kein Buch gibt.

Tschuess
Karl

prh

Profi

Beiträge: 1 248

Geschlecht: Männlich

4

03.01.2006, 14:20

Zitat von »"schock"«

Interessant finde ich, dass es zu Kanotix gar kein Buch gibt.
Ich finde es 'jammerschade', dass Kano in dieser Richtung offensichtlich keinen Geschaeftssinn entwickelt. Da fehlen ihm (und seinen Kumpels) vielleicht 1-2 Jahrzehnte an Alter... :(
LG
prh

5

03.01.2006, 15:08

Hi,

zu kanotix gibt es zwar kein Buch, aber die website entsch?digt doch.
Das wiki ist recht gut und auch das Forum ist gut besucht.

Gruss Guido

prh

Profi

Beiträge: 1 248

Geschlecht: Männlich

6

03.01.2006, 20:07

Zitat von »"guido17"«

Hi,

zu kanotix gibt es zwar kein Buch, aber die website entsch?digt doch.
Das wiki ist recht gut und auch das Forum ist gut besucht.

Gruss Guido
Im Moment geht mal wieder nichts mehr auf der website. Vorgestern kams nur mikrotroepfchenweise rueber. Ein grosses Forum/wiki ist ja ein mittleres Chaos, ein gutes Buch ist auch gut strukturiert und fuer Anfaenger zugaenglicher. Aber vielleicht denkt die juengere Generation da anders, wo sie doch mit Suchspielen wie 'Leisure Suit Larry' oder 'Indianer Jones' gross geworden ist :lol:
LG
prh

7

03.01.2006, 20:10

Hi,

zur Zeit geht Kanos Seite wieder sehr geschmeidig.
Wenn ich das mit der j?ngeren Generation nicht falsch verstanden habe, hast Du bei mir ein Bier gut :lol:

Gruss Guido

prh

Profi

Beiträge: 1 248

Geschlecht: Männlich

8

03.01.2006, 20:24

Zitat von »"guido17"«

Hi,

zur Zeit geht Kanos Seite wieder sehr geschmeidig.
korrekt! war jetzt auch drauf;)
LG
prh

Bephep

Fortgeschrittener

Beiträge: 466

Geschlecht: Männlich

9

03.01.2006, 23:36

In den n?chsten Tagen werde ich von Bekannten Kanotix bekommen.Die habe ich mit Knoppix ?berzeugt nur noch mit Linux ins Net zu gehen.Aber die sind schon nach Kanotix abgewandert.
Knoppix verliert an Boden das ist,so glaube ich,eine Tatsache.Das sieht man auch schon hier im Forum,Karl Schock er?ffnet diese Forum und wird total ignoriert.Es ist fast so als wenn Klaus Knopper das Interesse an Knoppix verloren hat.

10

04.01.2006, 08:47

Hi,

was heisst denn "wird total ignoriert" ?
Brauchst Du zwingend Klaus Knopper als Forenteilnehmer, oder was st?rt Dich? Ich nutze auf hd schon immer kanotix, weil ich es f?r eine Installation f?r geeigneter halte. F?r meine t?gliche Arbeit an Kundenrechnern habe ich eine knoppix-dvd dabei, weil die umfangreicher ist als Live-Cd. Das hat doch nix mit abwandern zu tun.
Ich bin auch hier im Forum aktiver als in kano's Forum, weil ich uner "kleines" Forum zu sch?tzen wei?.
Aber zum Punkt, da? mit dem "ignoriert" gef?llt mir gar nicht, solltest Du noch einmal ?berdenken.

Gruss Guido

prh

Profi

Beiträge: 1 248

Geschlecht: Männlich

11

04.01.2006, 10:10

Zitat von »"guido17"«

Hi,

was heisst denn "wird total ignoriert" ?
Brauchst Du zwingend Klaus Knopper als Forenteilnehmer, oder was st?rt Dich? ...
Tatsaechlich, dass ich das noch erleben durfte! ;)
http://www.knopper.net/knoppix-links/
Dieses Forum wird wirklich erwaehnt, es hat allerdings eine Weile gebraucht.
Karl Schock sollte es aber nicht persoenlich nehmen: Im alten Knoppix-Forum hat sich Meister Knopper in den letzten Jahren auch nicht mehr zu Wort gemeldet...
LG
prh

12

04.01.2006, 13:50

Was Buecher angeht... ich hab' auch nie ein Buch ueber DOS oder Windows (3.1 oder 98) gelesen. Handbuecher sind doch schon lange komplett out. Ich brauche Buecher eigentlich nur zu sehr speziellen Themen.

Aber fast wichtiger: wie wird man denn eingeordnet, wenn man Anfang 30 ist? ;-)

13

04.01.2006, 13:55

Hi Brack,

genau das meinte ich mit "ein Bier bei mir gut" :lol:

Gruss Guido

Bephep

Fortgeschrittener

Beiträge: 466

Geschlecht: Männlich

14

04.01.2006, 18:51

guido 17
Mit ignorieren meine ich das dieses Forum nicht auf der Knoppixseite erw?hnt wird.
Nat?rlich kann K.Knopper nicht in diesem Forum Probleme l?sen aber erw?hnen m?sste doch m?glich sein.

prh

Profi

Beiträge: 1 248

Geschlecht: Männlich

15

04.01.2006, 18:53

Dooch, wird es jetzt!
- hat zwar einen 'winzigen Augenblick' gedauert ...

edit:
>Nat?rlich kann K.Knopper nicht in diesem Forum Probleme l?sen

wieso denn nicht?
LG
prh

Bephep

Fortgeschrittener

Beiträge: 466

Geschlecht: Männlich

16

04.01.2006, 21:28

In der Linux User 1/2006 ist ein Interview mit K.Knopper.
Danach ist er Dozent in FH Saarbr?cken und Berater,hat also genug zu tun.
Ausserdem sagt er auch, dass er einen Eigensinnigen Arbeitsstil hat und keinen Sinn f?r Fragen oder Vorschl?ge von ausserhalb.
Wenn man an K.Knopper mailt bekommt man auch,jedenfalls bei mir,einen Antwort.
Im alten Forum hat er auch selten geschrieben,das meiste kam von Kano.

17

04.01.2006, 22:58

Zitat von »"Bephep"«

Das sieht man auch schon hier im Forum,Karl Schock er?ffnet diese Forum und wird total ignoriert.


Immerhin hat der Linux User damals meinen Leserbrief mit der URL des Forums abgedruckt. ;)

18

04.01.2006, 23:00

Hallo Bephep,

> In der Linux User 1/2006 ist ein Interview mit K.Knopper.

so etwas wuerde ich gerne in "Ankuendigungen und Neuigkeiten" lesen.

> Ausserdem sagt er auch, dass er einen Eigensinnigen Arbeitsstil hat und
> keinen Sinn f?r Fragen oder Vorschl?ge von ausserhalb.

Einsicht ist der erste Schritt zur Besserung. :-)

Tschuess
Karl

19

05.01.2006, 09:25

Vielleicht nochmal zurueck zum Thema Buecher... Ich habe mich gefragt, wie wir frueher Problemloesungen herausgefunden haben, bevor das Internet den allgemeinen Durchbruch gefeiert hat.

Oder Treiber fuer irgendeine Hardware. Patches. Updates.

Irgendwie hab' ich das so in Erinnerung, dass das alles ohne ging. ;)

Bephep

Fortgeschrittener

Beiträge: 466

Geschlecht: Männlich

20

05.01.2006, 11:16

F?her war alles besser. Nein,das stimmt nat?rlich nicht.Zu C 64 Zeiten gab es B?cher,man hat denn elendig lange abgetippt,es gab Computer Zeitschriften in denen Listings waren.Aber auch Kasetten oder Floppys mit Programmen.Und manche Nacht bis zum Morgen.

21

05.01.2006, 11:57

Beim C64 kann ich mich noch erinnern, dass ich ein grosses Poster mit wichtigen Registern und Speicheradressen hatte sowie eine Assembler-Referenz. ;)

Bei meinem ersten PC (so'n 386er) waren auch noch haufenweise ziemlich dicke Buecher dabei. Zu meinem neuen Laptop dagegen gab es nur ein kleines Faltblatt und ein Mini-Heftchen...

Wie dem auch sei, ich wuesste echt nicht, dass ich auf meinen Rechnern vor 1998 irgendwelche Treiberupdates, Firmware-Upgrades oder Patches fuer OS oder Software gemacht haette. Gerade bei kommerziellen Spielen heutzutage reifen diese nach meinem Empfinden beim Kunden und werden oft erst nach ein, zwei Patches "richtig rund".

prh

Profi

Beiträge: 1 248

Geschlecht: Männlich

22

05.01.2006, 12:07

@Brack,
Studium fertig? (u. schon was vergessen *gg*)
Jedes Institut hat doch e. Bibliothek, an der Uni gibts (gabs) doch e. Hochleistungsdruckerei, um die Skripte zu drucken, dann noch die Zentralbibliothek, der Asta macht Dauertests (von den Firmen gesponsert) mit Kopiergeraeten, wir haben damals in Tag u. Nachtschichten ganze Buecher kopiert...
Mein erstes Notebook (386 v. Amstrad, s/w) hatte den Leitfaden Win3.1 mit 560 Seiten plus MSDOS 5.0 Benutzerreferenz mit 802 Seiten...
LG
prh

23

05.01.2006, 13:10

Das nenne ich mal Dokumentation! ;)

Wobei die beiden Handbuecher bei SUSE auch heute noch 500 und 800 Seiten haben. Das dickere Administrationshandbuch liegt aber (zumindest seit der 10.0) nicht mehr gedruckt bei, sondern nur als PDF.

Und ja, das Studium ist schon vorbei (2001), vergessen haben duerfte ich bereits einiges. Bin ja jetzt ganz anderweitig taetig.

Bephep

Fortgeschrittener

Beiträge: 466

Geschlecht: Männlich

24

06.01.2006, 23:47

B?cher kosten Geld und werden heute eingespart.
Bei DOS,ich habe immer DR DOS gehabt,gab es viele Seiten,bei SuSE waren die B?cher vorbildlich.Ich habe immer Probleme mit SuSE gehabt aber mir SuSE wegen der B?cher gekauft.

Aber die Zeiten ?ndern sich,Linux ohne Internet,dass ist nicht vorstellbar.

Und halbfertige Programme ist nicht die Ausnahme das ist die Regel.Die Hersteller denken sich man kann doch die Patches nachladen,beim Bios ist das genau so.Nur schnell auf den Markt,Qualit?tskontrolle das gibt es nicht mehr.

25

07.01.2006, 17:38

Zitat von »"Bephep"«

Ich habe immer Probleme mit SuSE gehabt


Mit der 5.3 hab' ich es nicht hingekriegt, zwei Rechner zu vernetzen. Gut, das waren meine ersten Schritte mit Linux, das muss nicht allein an der Version gelegen haben *grins* Mit der 6.2 ging das dann alles problemlos :D

Bephep

Fortgeschrittener

Beiträge: 466

Geschlecht: Männlich

26

07.01.2006, 21:03

Ich habe noch eine ?ltere Version von SuSE vier Wochen habe ich jeden Abend versucht die auf die Platte zu bekommen.Das lag aber nicht an SuSE sondern an mir.Dann die 6.0 ??? die lief auf dem Testrechner ,aber nicht auf meinem PC.Ich hatte einen Cyrix Prozessor den mochte SuSE nicht.Nur Caldera mit KDE 1.1.Ab da habe ich nur noch Linux benutzt,sp?ter dann Mandrake und die finde ich immer noch gut.Aber ISDN ging nie.Red Hat habe ich auch,aber bei Knoppix lief ISDN,bei Red Hat,die ISDN Installation ist von RH,lief das sofort.

27

03.01.2007, 21:51

Hallo,

ich habe gerade die Liste der hier im Forum stets oben rechts
eingeblendeten Buecher (amazon Werbung) aktualisiert.

Was mir aufgefallen ist:

Auf dem Buchmarkt ist das Thema Knoppix nach wie vor ziemlich out.

Das einzige deutschsprachige Buch, dass in 2006 zum Thema Knoppix
(als 2. Auflage) neu erschienen ist, ist wohl

Alexander Niemann: Knoppix. Linux ohne Risiken und Nebenwirkungen
www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3826674421/knoppixtutori-21

Tschuess
Karl

Linux HardwareLinux Computer & PCs | Linux Notebooks & Laptops | Geek Shirts | Geek und Nerd Shirt Shop