20.10.2019, 09:02 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Knoppix Forum | www.KnoppixForum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Anonymous

unregistriert

1

19.06.2006, 15:16

Bootdiskette f?r 5.0

Hallo Leute !

Ich bin einer der wenigen bei denen das booten von Knoppix nur
per Floppy gestartet werden kann und br?cuhte eine Bootdiskette
f?r 5.0

Danke !

Meine Kiste: Ein DELL - 3.0 G HyperTread - booten von CD ist eingestellt
aber es nutzt nichts - seit Jahren mu? ich Knoppix per Dieskette booten,
ist ja weiter kein Problem - wenn man die Diskette hat

; )

Anonymous

unregistriert

2

01.07.2006, 01:49

Ich habe das gleiche Problem.
L?sungen wie mal nachsehen im BIOS ist sinnlos da der SCSI Hostadapter sicher kein Booten von CD kann.
Ich habe mir heute die 5.0.1 geladen und war etwas ?berrascht dass es keine Bootfloppies mehr gibt.

Habe ich das ISO jetzt umsonst geladen und kann es entsorgen oder gibt es doch eine L?sung um an eine Bootfloppy zu kommen?

3

01.07.2006, 10:20

Es gibt den SBM (SmartBootManager) mit dem k?nnte man es versuchen

http://www.manfred-moldenhauer.de/linux/gruberr21.htm?

Es gibt zwar die Hommepage http://btmgr.webframe.org/index.php3

Aber ich habe so den Eindruck das einzige was da funktioniert sind die Mailadressen.

Wenn man den braucht kann man sich den hier aus den Images rauskopieren und auf Diskette schreiben.

http://cdimage.debian.org/cdimage/daily-builds/etch_d-i/

Er liegt als sbm.bin im Verzeichnis /install vor.

Man findet das Dingen auch auf den ?stereichischen Slackware Seiten.

http://linux.simple.be/tools/sbm
http://slackware.at/data/slackware-current/rootdisks/sbootmgr.dsk
Was haben Windows und ein Uboot gemeinsam?
Kaum macht man ein Fenster auf, gehen die Probleme los.

EDV ist die Abkürzung für: Ende der Vernunft

Anonymous

unregistriert

4

04.07.2006, 23:37

Danke, werde ich mal versuchen.
Nur schade dass man es so umst?ndlich machen muss.
Als "Notfall-OS" wird Knoppix damit nicht wirklich besser benutzbar.

5

05.07.2006, 00:04

Das Problem ist die Gr??e bzw. Kleinheit einer Diskette. Wenn mit gr??eren Disketten arbeiten w?rde gings warscheinlich. 2,88 MB oder sogar XDF Disketten. 1840 KB bzw doppelte Gr??e
Was haben Windows und ein Uboot gemeinsam?
Kaum macht man ein Fenster auf, gehen die Probleme los.

EDV ist die Abkürzung für: Ende der Vernunft

Anonymous

unregistriert

6

05.07.2006, 00:08

Nur bl?d wenn das SCSI CDROM nicht in den bootbaren devices aufgelistet wird.

Ich habe einen Hostadapter mit 53C875 drauf.
Leider scheint niemand Interesse daran zu haben ?lteren REchnern (ok, soo alt ist er nun auch wieder nicht) die Knoppix-Nutzung zu erm?glichen.
Mein Gott wird das wieder eine Frickelei werden. :/

7

05.07.2006, 00:16

Der mu? funktionieren . Treiber m??te der sym53c8xx sein. SYMBIOS = NCR .

?brigens ist das ne Bios Angelegenheit. Entweder vom Rechner her oder vom SCSI Hostadpter. Studiere mal das Handbuch vom Hostadpater. Eventuell hat der ja ein eigenes Bios.
Was haben Windows und ein Uboot gemeinsam?
Kaum macht man ein Fenster auf, gehen die Probleme los.

EDV ist die Abkürzung für: Ende der Vernunft

Anonymous

unregistriert

8

05.07.2006, 00:20

?hm, und wie lade ich den?
Ich habe derzeit die http://slackware.at/data/slackware-current/rootdisks/sbootmgr.dsk in Verwendung wie oben vorgeschlagen.

Linux HardwareLinux Computer & PCs | Linux Notebooks & Laptops | Geek Shirts | Geek und Nerd Shirt Shop