24.10.2017, 13:24 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Knoppix Forum | www.KnoppixForum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Anonymous

unregistriert

1

16.08.2006, 23:04

Probleme mit Live-CD

hi all,

ich hab mir die live-cd von Knoppix 5.0.1 runtergeladen und auf CD gebrannt. aber nach dem pinguin und dem erkennen der laufwerke kommt das hier:

accessing Knoppix CD at dev/hdd...
can't find Knoppix Filesystem, sorry.
Dropping you to a (very limited) shell.
Press reset button to quit.

in der knoppix-FAQ steht, dass das bei Nicht-IDE-CD-Rom-Laufwerken der fall sein soll. allerdings habe ich es auf 2 verschiedenen systemen mit jeweils 2 laufwerken (alle IDE) getestet. und ?berall kommt die gleiche meldung!

Woran kann das liegen?

Gru?,
Niklas

2

16.08.2006, 23:51

Schlechte Qualit?t. Brenne mal mit langsamerer Geschwindigkeit.
Was haben Windows und ein Uboot gemeinsam?
Kaum macht man ein Fenster auf, gehen die Probleme los.

EDV ist die Abkürzung für: Ende der Vernunft

Anonymous

unregistriert

3

17.08.2006, 10:39

s.o.

Vermute aus erfahrung, dass der download ne macke hat.

Weitere brennversuche deshalb reine verschwendung.

?rgerlich, weil zeitaufw?ndig, aber es klappt dann sicherlich.

Gruss odeon

4

17.08.2006, 13:30

Da k?nnte er ja mal vorher die MD5 Pr?fsumme testen. Und wenn die Differiert das ISO dem Bittorrent vorschmei?en.
Was haben Windows und ein Uboot gemeinsam?
Kaum macht man ein Fenster auf, gehen die Probleme los.

EDV ist die Abkürzung für: Ende der Vernunft

Anonymous

unregistriert

5

17.08.2006, 13:37

ich hab den fehler: mein brenner ist kaputt

Anonymous

unregistriert

6

17.08.2006, 13:57

LOL (Sorry) aber das musste ja mal sein! :roll:

Anonymous

unregistriert

7

24.08.2006, 13:06

Selbe Fehlermeldung

Ich habe den selben Erfolg und zwar immer die selbe Fehlermeldung "can't find knoppix filsystem" Bei verschiedenen DVD's, obwohl der Download immer als iO. bepostet wurde.
Es ist ne ISO Datei von der ich brenne.
Mu? ich dazu schreiben, dass ich ein Knoppix-blinder bin?
Danke schon mal

Anonymous

unregistriert

8

29.08.2006, 19:46

Anstatt Knoppix Calder- Dos

Hallo zusammen,

ich hatte Knoppix schon ab Vers. 3.x ausprobiert, jetzt fand ich auf der COM! -DVD Knoppix 5.0.1 und wollte es ausprobieren. Leider startet Caldera- Dos, dito auch beim Download auf der Knopper.net- Seite.

Was mach ich falsch?
Ich brenne mit Nero das iso.- Image....unter WinXP

thomasowitsch

9

29.08.2006, 19:52

Hi,

hier eine Anleitung:
http://kanotix.com/FAQ-id_cat-5.html#q5

Gruss Guido

RalfonLinux

Erleuchteter

Beiträge: 2 931

Geschlecht: Männlich

10

29.08.2006, 21:54

Wo haben die alle dieses Caldera-DOS her ?
Auf meiner CD/DVD ist Linux
Auf Wunsch gibt es nur noch Text und keine Bilder mehr in der Signatur.
Keine ? ....... :evil:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
.
    ~
   - -          M
   /V\         - *
  // \\        /V\
 /( _ )\      // \\
  ^~ ~^      /( _ )\
              ^~ ~^

prh

Profi

Beiträge: 1 248

Geschlecht: Männlich

11

29.08.2006, 22:30

Zitat von »"RalfonLinux"«

Wo haben die alle dieses Caldera-DOS her ?
koennte sein, dass das Nero spendiert, wenn du eine bootfaehige cd/dvd damit brennen willst?
LG
prh

Anonymous

unregistriert

12

30.08.2006, 22:29

Lag wohl an Nero. Habs nochmal mit "Burniso" http://www.winfuture.de/news,21208.html
versucht und alles funktioniert

Danke

Anonymous

unregistriert

13

25.10.2006, 04:33

hallo!

ich habe die knoppicillin-cd von c't.

leider scheitere ich daran, sie in bios zu booten.

bei der boot-auswahl im bios sind nur folgende angef?hrt:

floppy (a)
ide-0 (c?)
ide-1 (d?, 2. festplatte)
network

also keines meiner 2 cd-laufwerke.

wieso und was tun?

danke, k

Anonymous

unregistriert

14

25.10.2006, 08:28

Zitat von »"kenneth"«

hallo!

ich habe die knoppicillin-cd von c't.

leider scheitere ich daran, sie in bios zu booten.

bei der boot-auswahl im bios sind nur folgende angef?hrt:

floppy (a)
ide-0 (c?)
ide-1 (d?, 2. festplatte)
network

also keines meiner 2 cd-laufwerke.

wieso und was tun?

danke, k



was f?rn mainboard hast du (typ)?

prh

Profi

Beiträge: 1 248

Geschlecht: Männlich

15

25.10.2006, 09:55

k,
du koennstest den smart Bootmanager installieren (unter Win), dann kannste damit auch CDs booten.
siehe in Linksammlung unter booten (->ultimatebootcd):
http://www.elearnit.de/knoppix/forum/viewtopic.php?t=18
LG
prh

RalfonLinux

Erleuchteter

Beiträge: 2 931

Geschlecht: Männlich

16

25.10.2006, 12:24

Hast du wirklich zwei Festplatten in deinem Rechner ?
Meistens ist es nur eine, welche in zwei Teile geteilt worden ist.

Weiterhin sollte, selbst wenn du zwei Festplatten hast, die eine Master und die andere Slave am gleichen Bus/Strang sein.

Ein BIOS kann i.d.R. nur von Mastern gebootet werden.
Es gibt also bei zwei Str?ngen dann auch nur zwei Master.

Daraus ergibt sich, das dein IDE-0 der Primary-Strang und IDE-1 der Secondary-Strang deines IDE-Kontrollers ist.
Wenn du also am IDE-0 deine Festplatte(n) hast, sollte ein IDE-1 dein mastergejumpertes CD-Drive starten.

HTH
Ralf

Und bevor es wieder hei?t, der Ralf kann alles nur kompliziert erkl?ren:
Versuch macht klug
Auf Wunsch gibt es nur noch Text und keine Bilder mehr in der Signatur.
Keine ? ....... :evil:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
.
    ~
   - -          M
   /V\         - *
  // \\        /V\
 /( _ )\      // \\
  ^~ ~^      /( _ )\
              ^~ ~^

Anonymous

unregistriert

17

25.10.2006, 16:11

Zitat von »"RalfonLinux"«

Hast du wirklich zwei Festplatten in deinem Rechner ?
Meistens ist es nur eine, welche in zwei Teile geteilt worden ist.

Weiterhin sollte, selbst wenn du zwei Festplatten hast, die eine Master und die andere Slave am gleichen Bus/Strang sein.

Ein BIOS kann i.d.R. nur von Mastern gebootet werden.
Es gibt also bei zwei Str?ngen dann auch nur zwei Master.

Daraus ergibt sich, das dein IDE-0 der Primary-Strang und IDE-1 der Secondary-Strang deines IDE-Kontrollers ist.
Wenn du also am IDE-0 deine Festplatte(n) hast, sollte ein IDE-1 dein mastergejumpertes CD-Drive starten.


HTH
Ralf

Und bevor es wieder hei?t, der Ralf kann alles nur kompliziert erkl?ren:
Versuch macht klug
[/color]


wer sagt den sowas`? :roll:


ps ich bin sehr lernf?hig gib meinem gehirn mehr input hehe :D

Anonymous

unregistriert

18

25.10.2006, 18:38

Zitat von »"RalfonLinux"«


Wenn du also am IDE-0 deine Festplatte(n) hast, sollte ein IDE-1 dein mastergejumpertes CD-Drive starten.


Ja, wahrscheinlich ist wirklich nur eine Festplatte.

Wenn ich IDE-1 ausw?hle, passiert Folgendes:

Anzeige:
RPL-ROM-ADR
RPL-ROM-IRQ
RPL-ROM-PIO

RPL-ROM-FFC: z?hlt von 1 bis 5, dann schreibt er f?r einen Sekundenbruchteil eine Zeile, die ich nicht lesen kann, und bootet von der Festplatte.

Scheint so, als ob er die CD nicht erkennen oder ausf?hren w?rde.

RalfonLinux

Erleuchteter

Beiträge: 2 931

Geschlecht: Männlich

19

25.10.2006, 21:57

Ist die CD den an anderen Rechnern bootbar ?

Es dr?ngt sich der Verdacht auf, das dein BIOS keinen BootRecord auf der CD finden kann.


Ralf
Auf Wunsch gibt es nur noch Text und keine Bilder mehr in der Signatur.
Keine ? ....... :evil:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
.
    ~
   - -          M
   /V\         - *
  // \\        /V\
 /( _ )\      // \\
  ^~ ~^      /( _ )\
              ^~ ~^

20

26.10.2006, 08:47

@kenneth
Bl?de Frage, aber hast du nach Einschalten des Rechners mal die Taste F8 probiert?
Hier erscheint dann ein Men? mit der Auswahlm?glichkeit von CD oder HD zu starten,
ohne im BIOS rumzufummeln.
Gruß an alle, der linuxfummler

21

26.10.2006, 09:06

Zitat von »"kenneth"«

hallo!

ich habe die knoppicillin-cd von c't.

leider scheitere ich daran, sie in bios zu booten.


danke, k


In der Regel ist die ENT Taste oder manchmal ach F2 oder F6 , oder ziehe mal dein Handbuch zu Rate.
Was haben Windows und ein Uboot gemeinsam?
Kaum macht man ein Fenster auf, gehen die Probleme los.

EDV ist die Abkürzung für: Ende der Vernunft

prh

Profi

Beiträge: 1 248

Geschlecht: Männlich

22

26.10.2006, 11:36

@kenneth,
wie alt ist denn das Bios?
Ich stelle mir bisher vor, dass es wegen des Alters gar keine CDs booten kann - deswegen mein Vorschlag mit dem smart-bootmanager
Vielleicht trauste Dir auch zu, mal ein BIOS-Update zu unternehmen (wenn ueberhaupt moeglich)
LG
prh

23

26.10.2006, 12:28

Wie alt soll denn so ein Rechner sein ? Es gab Rechner die konnten keine Windows CD Booten ab Win NT aufw?rts. Die alten Adaptec SCSI Hostadapter waren daf?r ber?chtigt.
Was haben Windows und ein Uboot gemeinsam?
Kaum macht man ein Fenster auf, gehen die Probleme los.

EDV ist die Abkürzung für: Ende der Vernunft

prh

Profi

Beiträge: 1 248

Geschlecht: Männlich

24

26.10.2006, 13:55

@kbdcalls,
es war wohl W95/NT4 Zeit. CDs gabs schon in Mengen, aber es lungerte da immer noch eine Diskette zum Booten im Paket rum.
LG
prh

RalfonLinux

Erleuchteter

Beiträge: 2 931

Geschlecht: Männlich

25

26.10.2006, 16:13

@kbdcalls
Das lag aber doch an den SCSI-Kontrollern von Adaptec, und nicht am BIOS des Rechners, oder ?
M.W. mussten es aktive Kontroller sein, sprich Kontroller mit einem eigen BIOS, welches daf?r sorgte, das die SCSI-Platte als 0x80-Device im Rechner-BIOS eingeblendet wurde.
Nur dann waren sie Bootbar.

Ralf
Auf Wunsch gibt es nur noch Text und keine Bilder mehr in der Signatur.
Keine ? ....... :evil:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
.
    ~
   - -          M
   /V\         - *
  // \\        /V\
 /( _ )\      // \\
  ^~ ~^      /( _ )\
              ^~ ~^

Anonymous

unregistriert

26

26.10.2006, 21:38

So viele Fragen ...

Der Rechner ist nicht ?berm??ig alt, hat Windows XP droben, sch?tze 5 Jahre oder so. Genau wei? ich's nicht, weil ich ihn von wem andern bekommen habe, der sich einen neuen zugelegt hat.

Ich dr?cke F8 am Anfang, dann komme ich in die Boot-Auswahl.

Sorry falls ich missverst?ndlich schreibe hie und da, ich kenn halt den Fachjargon nicht so gut und hau mal daneben.

BIOS-Update trau ich mir sicher nicht zu!

Hab mir aber ubcd-34 runtergeladen und entpackt, jetzt ist da ein Folder auf meinem Desktop, wie weiter?

Die Live-CD, die ich habe, ist die vom c't-Magazin wie gesagt, die dem letzten Magazin beigelegt war.

Ich hab auch nicht direkt Viren am Rechner, nur Pest Patrol meldete nach dem Scan:
"You've got a pest deep installed in the operating system", der nur au?erhalb von Windows mit Bootdisk entfernt werden k?nne.

27

26.10.2006, 22:55

Zitat von »"RalfonLinux"«

@kbdcalls
Das lag aber doch an den SCSI-Kontrollern von Adaptec, und nicht am BIOS des Rechners, oder ?
M.W. mussten es aktive Kontroller sein, sprich Kontroller mit einem eigen BIOS, welches daf?r sorgte, das die SCSI-Platte als 0x80-Device im Rechner-BIOS eingeblendet wurde.
Nur dann waren sie Bootbar.

Ralf


In dem Falle ja, die ?lteren Rechner sind auch nicht damit zurechtgekommen. Es gibt ja drei Emulationsarten. Floppy , Platte C und den No Emulationsmodus.
Was haben Windows und ein Uboot gemeinsam?
Kaum macht man ein Fenster auf, gehen die Probleme los.

EDV ist die Abkürzung für: Ende der Vernunft

28

27.10.2006, 22:16

@kenneth

Zitat von »"kenneth"«

Ich dr?cke F8 am Anfang, dann komme ich in die Boot-Auswahl.

Und was wird da zur Auswahl angeboten?
Doch bestimmt das booten von CD, und so kannst du die knoppicillin-cd auch zum Starten ausw?hlen, oder hat das schon geklappt?

Zitat von »"kenneth"«

BIOS-Update trau ich mir sicher nicht zu!.

Dann lass das bitte auch, wenn du nicht genau weisst was du tust,
so ein Mainboard ist schnell stillgelegt (eigene Erfahrung!).

Wof?r brauchst du den die ubcd-34 (ultimate-boot-cd?)
Gruß an alle, der linuxfummler

Anonymous

unregistriert

29

28.10.2006, 16:58

antworten @ linuxfummler:

1. angeboten wird:

floppy (a)
ide-0 (c)
ide-1 (cd-laufwerk)
network

2. w?hle ich ide-1, passiert wie oben beschrieben:

Anzeige:
RPL-ROM-ADR
RPL-ROM-IRQ
RPL-ROM-PIO

RPL-ROM-FFC: z?hlt von 1 bis 5, dann schreibt er f?r einen Sekundenbruchteil eine Zeile, die ich nicht lesen kann, und bootet von der Festplatte.


3. ubcd hat mir einer empfohlen in einer der ersten antworten. nutzt mir das was?

30

28.10.2006, 18:58

Knipse mal das Netzwerk aus. Da m?ssen allerdings noch Adressenangaben und ein IRQ stehen. Die Fehlermeldung gibt es anscheinend ?fters.



http://www.google.de/search?hl=de&q=%22RPL-ROM-ADR%22&btnG=Google-Suche&meta=lr%3Dlang_de
http://www.informationsarchiv.net/foren/beitrag-34137.html


Das riecht ?brigens nach nem Hardwareerror. Laufwerk selbst oder Verkabelung.
Was haben Windows und ein Uboot gemeinsam?
Kaum macht man ein Fenster auf, gehen die Probleme los.

EDV ist die Abkürzung für: Ende der Vernunft

Linux HardwareLinux Computer & PCs | Linux Notebooks & Laptops | Geek Shirts | Geek und Nerd Shirt Shop