19.09.2018, 06:07 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Knoppix Forum | www.KnoppixForum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Anonymous

unregistriert

1

25.02.2007, 23:58

Linux/Knoppix 3.2

An alle nachsichtigen Helfer,

nach einer PC-Reperatur mit neuem Mainboard:
> Asus K8U-X mit neuem AMD Sempron 3000 Prozessor <
kann ich Linux/Knoppix 3.2 (ohne Installation!) nicht mehr starten, weder von der CD, noch von der Festplatte mit Bootdiskette. Auch Eingaben am Boot Promt haben keinen Erfolg.
Auf schwarzem Bildschirm erscheinen nur Zahlenkolonnen mit Panik-& Error- Meldungen in wei?er Schrift!!
CD & Laufwerk sind nicht defekt und Knoppix 3.2 startet auf anderen PC's einwandfrei!!
Die CD geh?rt zum Buch von Chr. Immler Franzisverlag, das f?r mich als Anf?nger & Einsteiger sehr n?tzlich war!!

Gibt es eine M?glichkeit der Reaktivierung zur weiteren Nutzung der Version 3.2, au?er Mainboardaustausch und hochgeistigen Klimmz?ge?

Gru? jodi

RalfonLinux

Erleuchteter

Beiträge: 2 934

Geschlecht: Männlich

2

26.02.2007, 00:22

Hallo jodi

Eins von Beiden wirst du austauschen m?ssen.
Dein Board scheint zu gut f?r die KNOPPIX 3.2 zu sein.

Also entweder tauscht du dein Board um ;-) oder die CD wird mal aktualisiert.
Wir sind mittlerweile bei 5.1.1, und zur CeBit wird wahrscheinlich was neues kommen.

Wenn dein Chipsatz auf dem Board nicht unterst?tzt wird, hast du auch keine andere Chance.

Ralf
Auf Wunsch gibt es nur noch Text und keine Bilder mehr in der Signatur.
Keine ? ....... :evil:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
.
    ~
   - -          M
   /V\         - *
  // \\        /V\
 /( _ )\      // \\
  ^~ ~^      /( _ )\
              ^~ ~^

Anonymous

unregistriert

3

28.02.2007, 23:55

Hallo Ralf,

Dank f?r deinen Ratschlag. Habe mich aus Vernunftsgr?den f?r "oder" entschieden; eine DVD-Knoppix- 5.01 erworben und ausprobiert. Boot und Start (ohne Installation) l?uft vom DVD-Lauwerk einwandfrei.
Nach Seite 18 u. 22 der DVD-Dokumentation soll der Start auch mit Hilfe einer Bootdisk von einer Festplattenpartition aus m?glich sein, wenn das Knoppix-Verzeichnis darin kopiert wurde.
(Bei dem alten Knoppix 3.2 lief das gut und flink)

Nur eins fehlt mir noch: "Woher bekomme ich die Dateien f?r eine Bootdiskette zu erstellen?" Irgendwo meine ich etwas KnoppixServer gelesen zu haben. Unter www.BootDisk.de fand ich nichts!

Kann mir da einer weiterhelfen?

Gru? jodi

4

01.03.2007, 08:05

Hi,

mit hilfe von google hab ich das gefunden ;)

http://linuxer.onlinehome.de/apps/grub.htm

Sollte helfen...

Gruss

Anonymous

unregistriert

5

04.03.2007, 20:01

Bootdiskette Knoppix 5.01-Start von der Festplatte o. Instal

Hallo guido17,

dank deines Hinweises bei Grub gest?bert. Als Anf?nger f?hle ich mich da f?r eine Installation noch ?berfordert. Aber vielleicht habe ich dort etwas falsch verstanden!? Dann bitte ich um Nachsicht und Nachhilfe (als Sondersch?ler mit der Latein-Grammatik im Gymnasium!).

Wie bei dem alten Knoppix 3.2, dachte ich an die Erzeugung einer Bootfloppy; gut beschrieben im Buch von Chr. Immler

Nach Beschreibung in der DVD-Dokumentation m??te das auch m. E. bei Knoppix 5.01 m?glich sein. Siehe:

Seite 18:
Wie arbeitet man mit einer Bootfloppy?
Auf ?lteren Knoppix-CDs findet man meist noch eine Routine zum erstellen
von Bootfloppys aus der Windowsumgebung heraus, bei neueren
Versionen kannst du entweder ein Abbild einer solchen Floppy von
einem entsprechenden Knoppix-Server(??) aus dem Internet laden oder auf einem System, welches Knoppix problemlos bootet, eine solche Startdiskette erstellen.
W?hle dazu den Knoppix-Men?punkt Utilities/Knoppix
Bootdisketten erzeugen. (Nicht vorhanden!!)

Erzeugen von Bootdisketten
Starte nun den problematischen Computer mit eingelegter Bootfloppy
und Knoppix-CD. Nach Erscheinen des Bootprompts kann wie gewohnt
gearbeitet werden.
Eine M?glichkeit, dieses Problem zu umgehen, besteht in der
Verwendung einer Bootfloppy.

Seite 22:
Sollte das nicht funktionieren, so wird offenbar dein PCMCIA-Laufwerk
nicht unterst?tzt. Auch f?r diesen Fall gibt es eine L?sung:
Kopiere das Verzeichnis KNOPPIX von der CD auf eine Linux-lesbare Partition auf deine Festplatte. Das kann eine Partition sein, die z.B. mit einem FAT oder FAT32-Dateisystem formatiert wurde. Das kopierte Abbild kann dann mit folgenden Cheatcode gestartet werden:
boot: knoppix fromhd=/dev/hda1
Jetzt m?chte gerne den Knoppix-Server finden samt Dateien f?r die Bootdiskette und hoffe auf Fingerzeige.

Danke und Gru?

jodi

6

05.03.2007, 12:59

Hi,

Zitat aus dem link:

Diese Dateien kopiert man in ein geeignetes Verzeichnis z.B. /usr/local oder nach /opt. Die Datei grub-0.5.96.1-i386-pc.ext2fs ist ein Image mit der man sich mit folgendem Kommando eine Bootdisk erstellen kann.

dd if=/opt/grub-0.5.96.1-i386-pc.ext2fs of=/dev/fd0


Gruss

PS: testen kann ich das ned - hab kein floppy ;)

Anonymous

unregistriert

7

08.03.2007, 01:16

Knoppix 5.01 von Festplattenpartition starten o. Installatio

Hallo guido17,

habe versucht eine Bootdiskette nach Vorgabe zu erzeugen.
Die in "Booten mit GRUB" genannten Dateien (Image):

grub-0.5.96.1-i386-pc.ext2fs
grub-0.5.96.1.tar.gz

waren nicht zu finden unter:

http://linuxer.onlinehome.de/apps/grub.htm
ftp://alpha.gnu.org/gnu/grub

Nur: grub-0.96-i386-pc.ext2fs
und: grub-0.96-i386-pc.tar.gz

bzw.: grub-0.97-i386-pc.ext2fs
und: grub-0.97-i386-pc.tar.gz

Versuche die gefundenen Dateien nach "Grub-Vorgabe" in Verzeichnisse: >/usr/local<oder >/opt< zu kopieren wurde verweigert!!

Desgl. auch die u. a. Befehle in der Konsolenzeile zur Bootdiskerstellung.
dd if=/opt/grub-0.5.96-i386-pc.ext2fs of=/dev/fd0
dd if=/opt/grub-0.5.97-i386-pc.ext2fs of=/dev/fd0

Wahrscheinlich nur bei einer Installation m?glich!?

Gru? jodi

8

08.03.2007, 08:02

Die Verweigerung kommt sicher daher, dass Du das nicht als superuser gemacht hast, sondern als Standarduser knoppix. Der hat in der Tat nicht die Rechte fuer diese Aktionen.

Und was die Versionsnummern angeht, da muss der Name aus dem "dd" Befehl natuerlich dem der runtergeladenen Datei entsprechen (also z.B. dd if=/opt/grub-0.97-i386-pc.ext2fs of=/dev/fd0 )

RalfonLinux

Erleuchteter

Beiträge: 2 934

Geschlecht: Männlich

9

08.03.2007, 10:26

Hallo jodi,

was der Befehl dd macht ist dir aber bekannt ? Ansonsten [code:1]man dd[/code:1]

Du schreibst ja selbst, das du die Daten nicht nach /opt kopieren kannst.
Also wie soll dd dann if=/opt/grub-0.5.96-i386-pc.ext2fs umsetzen ?
if bedeutet InputFile. Wenn doch nichts da ist, kann er auch nichts kopieren :roll:

Weiterhin musst du nat?rlich schon root sein, da der normale User nicht auf die Devices ( /dev/df0 ) schreiben darf.

HtH
Ralf
Auf Wunsch gibt es nur noch Text und keine Bilder mehr in der Signatur.
Keine ? ....... :evil:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
.
    ~
   - -          M
   /V\         - *
  // \\        /V\
 /( _ )\      // \\
  ^~ ~^      /( _ )\
              ^~ ~^

Anonymous

unregistriert

10

21.03.2007, 00:27

Bootdiskette f?r Knoppix 5.01 mit GRUB erstellen

Hallo Brack & hallo Ralf

habe in der zur?ckliegenden Zeit, in Abst?nden mehrfach eure Hinweise beachtet, sowie Tipps hin und zur?ck variationsreich ausprobiert; doch letztlich ohne Erfolg.

Ich verfuhr wie folgt:
1. GRUB-Dateien mit IE heruntergeladen und in einem Windows-Verzeicnis abgelegt.
2. Von DVD Knoppix gestartet und mich anschlie?end mit Passwort in der Konsole als Root angemeldet (und best?tigt!)
3. Soweit erfoderlilich und m?glich, Festplattenpatitionen, Verzeichnisse einbunden und beschreibar gemacht.

Versuchte Dateien >grub-0.96-i386-pc.ext2fs< & > grub-0.5.96.1.tar.gz <
in die Knoppixverzeichnisse /opt oder /usr/local zu kopieren, wurden verweigert.
Diese Dateien konnte ich nur in das Verzeichnis:
>/ramdisk/home/knoppix/< kopieren!!

Die Eingabe: > dd if=/opt/grub-0.96-i386-pc.ext2fs of=/dev/fd0 )< konnte nicht zumErfolg f?hren. aber auch mit der Eingabe:
> dd if=/ramdisk/home/knoppi/grub-0.96-i386-pc.ext2fs of=/dev/fd0 ) <
konnte ich ohne und mit dd- Optionenen keine Bootdikette erzeugen.
Meldungen: nicht gefunden!

In der >man dd< habe ich hineingeschaut und wurde von Wucht der Optionen erschlagen. Als Linux-Anf?nger bin ich da ?berfordert, denn die Bedeutungen und Funktionen kenne ich nicht. Da war es bei der alten Knoppix-Version 3.2 doch f?r Linux-Einsteiger einfacher und komfortabler mit der >mkfloppy.bat[/color]<.
Weshalb die Datei >mkfloppy.bat in den neuenKnoppix-Verswionen nicht mehr ist, beisteuert, ist mir unverst?ndlich! Will Knoppix nichts mehr mit dem einfachen Volk zu tun haben?

Ist mir da ?berhaupt noch zu helfen, oder bin ich f?r Knoppix/Linux ungeeignt???

gru? jodi

11

21.03.2007, 08:01

Ich verstehe nicht, wieso Du ein Passwort eingeben musstest, wenn Du knoppix von DVD startest. Da sind doch dann gar keine Passwoerter vergeben. Und was meinst Du mit "und bestaetigt!"?

Wenn Du die Dateien nur nach /ramdisk/home/knoppix/ kopieren konntest, sieht das fuer mich immer noch so aus, als wuerdest Du das als normaler Benutzer knoppix machen.
Wie kopierst Du eigentlich (in der konsole, mit dem grafischen Dateimanager)? Welcher genaue Text kommt als Fehlermeldung, wenn das Kopieren verweigert wird?

Wie Ralf schon geschrieben hat, wenn Du eine Datei an den Ort A kopieren willst, das aber verweigert wird, kann auch eine Weiterverarbeitung von Ort A aus nicht klappen. Den Versuch kann man sich sparen.
Ansonsten weiss ich nicht, ob das "dd if=/ramdisk/home/knoppi/grub-0.96-i386-pc.ext2fs" jetzt nur hier ein Tippfehler ist, oder ob Du das Kommando auch bei Dir auf dem Rechner falsch eingetippt hast. Wenn der volle Dateiname inkl. Pfad nicht richtig geschrieben ist, findet er die Datei natuerlich nicht.

Also, wenn Du Dir sicher bist, dass die Datei unter /ramdisk/home/knoppix/grub-0.96-i386-pc.ext2fs liegt, dann kannst Du das vor dem dd Aufruf erst nochmal ueberpruefen mittels

ls -l /ramdisk/home/knoppix/grub-0.96-i386-pc.ext2fs

Da zeigt er Dir dann die Dateinamen und -groesse etc. an. Ist der Name falsch geschrieben, gibt es einen Fehler, dann musst Du halt mal gucken, unter welchem Namen Du das gespeichert hast.

Man kann uebrigens in der konsole die Befehlshistorie abrufen und alte Kommandos bearbeiten. Wenn Du also mit dem "ls" Erfolg hattest, gehst Du mit Pfeil-Rauf wieder auf den Befehl und laesst den Dateinamen stehen, aenderst aber das "ls -l " in "dd if=" und haengst hinten noch das " of=/dev/fd0" an.

Warum man keine Bootfloppy mehr direkt erstellen kann, hat damit zu tun, dass der Kernel inzwischen zu gross geworden ist. Die alte Loesung funktioniert aus technischen Limitationen schlicht nicht mehr.
Natuerlich waere es ganz hilfreich, so eine Notloesung wie hier mit grub mittels einfachem Skript automatisiert anzubieten. Keine Ahnung, wie schwierig das ist.

Anonymous

unregistriert

12

02.04.2007, 01:03

Versuch Bootdiskette f?r Knoppix 5.01 mit GRUB zu erstellen

Hallo Brack

Zun?chst:
Ich verstehe nicht, wieso Du ein Passwort eingeben musstest, ............
Siehe: Brack & RalfonLinux am 08.03.2007 :> So habe ich euch verstanden??
Doch 1000 Dank f?r die ausf?hrlichen Hilfestellungen, Hinweisen und Tips. Ein Linuxanf?nger mu? das lobend erw?hnen. Der Teufel lag im Detail (meine unkorrekten Eingaben, sorry!). Doch dann klappte mit:
dd if=/ramdisk/home/knoppix/grub-0.96-i386-pc.ext2fs of=/dev/fd0
die Erzeugung einer Bootdiskette. Nach Booten der Diskette: Text in englisch auf schwarzem Bildschirm: GNU GRUB Version 0.96 (639K lower / 523072K upper memory)
[ Minimal BASH-like line editing is suppordet.For the first word, TAG
lists possibble command completions. Anywhere else TAB lists the possible completions of a device/filnane. ]
grub>???

Nach Tab-Eingabe:

possible commands are: blocklist boot cat chainloader cmp color configfile debug
displayamp displaymen embed find fstst geometry hat help hide imsprobe initrd install ioprope kernel lock makeactive map md5crypt module modulenounzip pager partnew parttype password pause read reboot root rootnoverrify savedefault serial setkey setup terminal terminfo testload testvbe unhide uppermem vbeprobe

grub>??? >Knoppix fromhd=/dev/hdb5 erfolglos
Meldung: Error 27: Unrecngnized command
eigentlich klar, denn wie sollte wo was finden??!

Wollen wir das Thema Knoppix 3.2 beenden bzw. schlie?en und ein neues einrichten, oder?
Gru? jodi

Linux HardwareLinux Computer & PCs | Linux Notebooks & Laptops | Geek Shirts | Geek und Nerd Shirt Shop