14.12.2018, 09:33 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Knoppix Forum | www.KnoppixForum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Anonymous

unregistriert

1

19.04.2005, 21:10

Kernel Panic / Internet Problem

Hallo
habe 2 Probleme!

1.
Wenn ich Knoppix von CD starte bekomme ich manchmal eine sehr sehr lange Fehlermeldung! Diese beginnt wenn Knoppix versucht seine Ordner und Dateistruktur im Arbeitsspeicher zu erstellen... dann kommen mehrere Seiten an Fehlermeldungen. Die letzte lautet... Kernel Panic : Init not found.. oder Init lost... oder soetwas! am ende, jeder Zeile, der Fehlermeldungen steht immer ""blablabla" bytes Lost"!
Dannach funktioniert nichts mehr und es hilft nur der Reset schlater! Diese Fehlermeldung kommt aber nicht immer! manchmal startet Koppix auch ganz normal! auch per failsafe starte es Normal!!! was kann ich tun??? und woran liegt das???

2.
Irgendwie kann ich mich per Knoppix nicht ins internet einw?hlen... habe DSL bei versatel... habe versucht den Internetzugang per PPOE Konfiguration zu kunfiguriieren... er zeigt mir auch eine gefundene Netzwerkkarte (eth0) an, was auch passt (Einzelrechner)! jedoch, wenn ich dann auf "Ja" klicke, kommt eine fehlermeldung, dass er keine Verbindung zum Provider finden kann... Die verbindung zum Modem und alle anderen Verbindungen ist aber Fehlerfrei, da ich per Windows ins Internet kann... hab ich da irgenwelche einstellungen vergessen??

hoffe ich habe nichts ?bersehen und die Fragen sind nicht zu d?mlich ;)
hoffentlich k?nnt ihr mir helfen... danke!

Anonymous

unregistriert

2

20.04.2005, 09:02

Das mit dem Internet hat sich erledigt... hab die Netzwerkkarte neu konfiguriiert! dort hatte ich einen Gateway eingetragen, was falsch war... Jetzt funktionier mein Internet 1a!!!
das Kernel Problem ist jedoch leider noch immer akkut...
Bitte um Hilfe!

3

20.04.2005, 10:46

Ist die CD vielleicht verschmutzt?

Kannst Du nicht doch versuchen, genauere Fehlermeldungen zu erkennen?

Anonymous

unregistriert

4

20.04.2005, 15:13

Werde heute abend, wenn ich von derArbeit komme mal versuchen mir ein paar Zeilen der Seitenlangen Fehlermeldung aufzuschreiben!
Screenshot funktioniert logischerwiese nicht, da ich ja reseten muss...
glaube kaum, dass die CD verschmutzt ist.... habe sie noch nicht lange... und sie war bei einem Buch dabei. Au?erdem beware ich sie, seitdem ich sie aus dem buch genommen hab, in einer H?lle auf...
Aber ich kann ja auch mal probieren die CD zu reiniegen!
kost ja nicht mehr ;)

Danke auf jeden fall f?r die Antwort :D

Anonymous

unregistriert

5

20.04.2005, 17:44

So... ich konnte die Fehlermeldung nahezu komplett abschreiben/erraten ;)

Sie beginnt mit:

Creating directories and symlinks on ramdisk...

was ja noch recht normal ist
dann folgt aber:

Cloop: Read error at pos 305962099 in file /cdrom/KNOPPIX/KNOPPIX, 23997 bytes lost.
Cloop: error -3 uncompressiong block 13646 65536/0/23997/0 30596299-305986096
I/O error: dev 0b:00, sector 610300

Dieser Block wiederholt sich sehr h?ufig (mit unterschiedlichen Zahlen)
Dann folgt:

Done.
Starting init process


Was glaub ich auch wieder recht normal ist....
darauf folgen dann aber wieder einiege Bl?cke der oben genannten Fehlermeldung!

und zu guterletzt kommt dann noch das:

Kmod: faild to exec /sbin/modprobe -s -k binfmt -0000, errno=5
Kernel panic: No init found. Try passing init=option to Kernel.


Dann bleibt der Cursor stehen und es passiert nichts!! nur die LED's an der Tastatur blinken, und ich muss den Rest schalter bet?tiegen!

Hoffentlich wei? jetzt jemand Rat...

RalfonLinux

Erleuchteter

Beiträge: 2 936

Geschlecht: Männlich

6

20.04.2005, 18:36

Hi Sven,

solche Fehler hatte ich auch mal auf einem System.
Manchmal half als Cheat-Code ( Das is da, wo er dir das Bildchen anzeigt, und dich zu einer Eingabe auffordert.)
Versuch es mal mit "knoppix nodma" bzw. "knoppix testcd"

Der erste ist zwar langsam, aber hilft meistens.
Der zweite ist zum Testen der CD gedacht.

Bei mir gabs danach ein neues CD-Laufwerk.

Ralf
Auf Wunsch gibt es nur noch Text und keine Bilder mehr in der Signatur.
Keine ? ....... :evil:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
.
    ~
   - -          M
   /V\         - *
  // \\        /V\
 /( _ )\      // \\
  ^~ ~^      /( _ )\
              ^~ ~^

Anonymous

unregistriert

7

20.04.2005, 20:53

Hi
also vermutest du, dass mein CDRom laufwerk nicht richtig erkannt wird, oder wie meinst du das mit dem... es gab ein neues Laufwerk? mit den Cheatcodes wei? ich bescheid... hab mich schon ein wenig in die Materie gelesen ;) werde das gleich mal alles ausprobieren, und die ergebnisse Posten...
werde auch mal mein 2. Laufwerk ausprobieren, vielleicht klappt das ja besser...

Auf jeden fall erstmla danke f?r die antwort...

was macht bewirkt denn nodma genau?

Anonymous

unregistriert

8

20.04.2005, 21:32

Also...
Ich habe Knoppix nodma eingegeben...
Beim ersten start lief alles einwandfrei.... bis ich im Knoppix war... hier lie? sich weder ein Laufwerk mounten, noch irgendein Browser/explorer ?ffnen...
sehr merkw?rdig, dachte ich mir... also hab ich das System neugestartet...

Deim 2. start mit Knoppix nodma bekam ich dann wieder meine geliebte Fehlermeldung :x

Der start per Knoppix testcd brachte mich direkt wieder zu der Fehlermeldung :evil:

lediglich das wechseln des laufwerkes f?hrte bis jetzt (2 mal getestet) zum erfolg!!! :D :D

Wie kann das sein??? ich dachte Knoppix w?re f?r ein breites spektrum an Hardware konzipiert worden... Das umstrittene Laufwerk, ist ein (wenn vielleicht auch etwas veralteter) "Lite-On It" Brenner, welchen ich jetzt nicht unbedingt als "exotische" Hardware abstempeln w?rde... hatte eigentlich noch nie Probleme mit dem teil, und sowohl BIOS als auch Knoppix (mit und ohne Cheatcodes) erkennen das Teil korrekt...

Des weiter hatte ich eigentlich vor gehabt, mir Knoppix, in n?herer Zukunft, als 2. OS auf die Festplatte zu installieren. K?nnte ich da vielleicht dann Probleme mit dem Brenner bekommen? w?re ja bl?d, wenn ich dann nicht brennen k?nnte, oder er gar keine CD's lesen k?nnte!

9

20.04.2005, 21:49

Hi Sven,

das klingt mehr danach, da? Dein Laufwerk einige Daten auf dieser cd nicht lesen kann. Bevor Du das Laufwerk f?r "linuxuntauglich" h?lst, besorg Dir doch einfach mal ?ne andere Scheibe. Ich denke, dann ist die Sache durch.

Gruss Guido

10

20.04.2005, 22:49

Hallo,

> Bevor Du das Laufwerk f?r "linuxuntauglich" h?lst, besorg Dir doch
> einfach mal ?ne andere Scheibe.

das ist auf jeden Fall unkomplizierter und preiswerter ;-)

Ich habe hier Laufwerke, die Knoppix von einem bestimmten Rohling-Typ
nicht booten, von anderen Rohling-Typen geht es dagegen problemlos.
Da liegt es also wirklich eher an der Scheibe und nicht am Laufwerk.

Tschuess
Karl

prh

Profi

Beiträge: 1 248

Geschlecht: Männlich

11

20.04.2005, 23:32

Hallo,
eine Knoppix-CD, d.h. ein Betriebssystem auf CD, beansprucht das CD-Laufwerk natuerlich ganz besonders bzw. Lesefehler machen sich schnell bemerkbar -> siehe testcd
Wenn ein Laufwerk mit dem Alter nachlaesst, sollte man das nicht auf die leichte Schulter nehmen!
Ich habe z.B. ein aelteres CD-Lw. (Ricoh MP9120), welches als besonders empfindlich (im positiven Sinne, also auch fuer schlechte CDs geeignet) galt. Eines Tages kam es schlechter mit einigen Scheiben zurecht, als neuere Laufwerke.
In meinem Fall hat eine Reinigung mit Hilfe einer Reinigungs-CD geholfen.
Wenn das nicht hilft, verabschiede dich von dem Laufwerk und behalte die Knoppix-CD als Testmittel.
Gerade habe ich eine CD(ein Service-Manual) aus USA bekommen, die leichte Schleifspuren hat (wahrscheinlich durch Vibrationen im Flugzeug): da hilft nur eins: SOFORT eine Reserve-Kopie auf HD machen, um Ersatz brennen zu koennen.
LG
prh

RalfonLinux

Erleuchteter

Beiträge: 2 936

Geschlecht: Männlich

12

21.04.2005, 11:28

Hallo Sven,

mit dem "es gab ein neues Laufwerk" habe ich gemeint, das mein Laufwerk etwas empfindlich auf die CD reagiert hat, und ich damit eine Argumentationshilfe gegen?ber meiner Finanzministerin hatte. :wink:

Es wurde einwandfrei erkannt, bloss die CD war etwas kratzig. Der Rohling war nicht gr?n, sondern gelb, und so einige andere Sachen (Zu schnell gebrannt, ...)

Wie prh schon mitteilte, ein testcd ist ein extremer Test der Lesef?higkeit. Der nodma-Parameter schaltet den DMA-Modus ab. (DirektMemoryAccess) Die Daten werden also direkt vom Laufwerk in den Speicher gehauen. Da ist der Datendurchsatz halt etwas h?her, und der Laser hat nicht mehr allzuviel Zeit, eine Fehlerkorrektur zu machen.

Weiterhin kommen Staub/Nikotin-Ablagerungen auf/unter der Linse dazu, die dazu f?hren, das einige CD's halt nicht mehr so gut gelesen werden k?nnen.

Wenn du KNOPPIX also als 2.OS installieren willst, nimm das andere Laufwerk, sonst steigt er dir bei der Installation aus. Da sich deine Hardware wohl nicht so schnell ?ndern wird, kannst du eine Test-CD brennen, und sie dann wieder Einlesen. dd if=/dev/cdrom of=/dev/null
Dann wei?t du, ob du unter KNOPPIX CD's brennen solltest oder nicht. Aber Aufgeschoben ist nicht Aufgehoben, auch unter Windows wird der Tag kommen, wo dein Brenner den Geist aufgibt.

Viel Spa? noch
Ralf
Auf Wunsch gibt es nur noch Text und keine Bilder mehr in der Signatur.
Keine ? ....... :evil:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
.
    ~
   - -          M
   /V\         - *
  // \\        /V\
 /( _ )\      // \\
  ^~ ~^      /( _ )\
              ^~ ~^

Linux HardwareLinux Computer & PCs | Linux Notebooks & Laptops | Geek Shirts | Geek und Nerd Shirt Shop