20.11.2017, 01:25 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Knoppix Forum | www.KnoppixForum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

18.04.2011, 22:25

USB Partition wird nicht mehr von Vista erkannt

Hallo @all

Ich hab mir vorhin Knoppix 6.4.4 aufn Stick gemacht. *top*

Nur musste ich feststellen, dass wenn ich vista starte und den Stick anklemme, der Stick zwar erkannt wird ( sehe ich an der 2ten Partition) aber leider nicht mehr die Partition auf die ich Knoppix installt habe. B.z.w. wird mir die partition nicht angezeigt. Ich habe schon mit "EASEUS Partition Master 8.0.1 Home Edition" geschaut ob die Partition nicht einfach nur auf "hide" gestellt wurde aber sie wird auch dort nicht angezeigt.

wisst ihr eine Lösung ?, da ich die Partition weiterhin mit vista benutzten wollte ist das grad kein Zustand. -.-

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »KnoppixNoobi« (18.04.2011, 22:47)


klaus2008

Meister

Beiträge: 2 656

Geschlecht: Männlich

2

19.04.2011, 08:01

Hallo!

Könntest Du Knoppix von CD/DVD bootest, den Stick anschließen, im Terminal

Quellcode

1
fdisk -l
ausführen und die Ausgabe hier zitieren? Vielleicht hilft das weiter, die fehlende Partition zu finden.

Gruss Klaus

3

19.04.2011, 11:54

Hallo Klaus,

Ich des mal getan :

Usage:
fdisk [options] <disk> change partition table
fdisk [options] -l <disk> list partition table(s)
fdisk -s <partition> give partition size(s) in blocks

Options:
-b <size> sector size (512, 1024, 2048 or 4096)
-c switch off DOS-compatible mode
-h print help
-u <size> give sizes in sectors instead of cylinders
-v print version
-C <number> specify the number of cylinders
-H <number> specify the number of heads
-S <number> specify the number of sectors per track

RalfonLinux

Erleuchteter

Beiträge: 2 931

Geschlecht: Männlich

4

19.04.2011, 12:20

Quellcode

1
FDISK -L
und ALLES in kleinbuchstaben
also nicht MinusEins oder MinusIhh sondern MinusEl

Ralf
Auf Wunsch gibt es nur noch Text und keine Bilder mehr in der Signatur.
Keine ? ....... :evil:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
.
    ~
   - -          M
   /V\         - *
  // \\        /V\
 /( _ )\      // \\
  ^~ ~^      /( _ )\
              ^~ ~^

5

19.04.2011, 12:23

Entschuldige, ich hab das als eins gelesen

hier nochmal:

Disk /dev/sda: 320.1 GB, 320072933376 bytes
255 heads, 63 sectors/track, 38913 cylinders
Units = cylinders of 16065 * 512 = 8225280 bytes
Sector size (logical/physical): 512 bytes / 512 bytes
I/O size (minimum/optimal): 512 bytes / 512 bytes
Disk identifier: 0x0a0b723d

Device Boot Start End Blocks Id System
/dev/sda1 1 1306 10490413+ 27 Unknown
/dev/sda2 * 1307 38914 302078976 7 HPFS/NTFS

Disk /dev/sdb: 4104 MB, 4104610304 bytes
255 heads, 63 sectors/track, 499 cylinders
Units = cylinders of 16065 * 512 = 8225280 bytes
Sector size (logical/physical): 512 bytes / 512 bytes
I/O size (minimum/optimal): 512 bytes / 512 bytes
Disk identifier: 0xca08f5ce

Device Boot Start End Blocks Id System
/dev/sdb1 * 2 991 7952143+ b W95 FAT32

klaus2008

Meister

Beiträge: 2 656

Geschlecht: Männlich

6

19.04.2011, 20:56

Hallo!

Wenn /dev/sdb der USB-Stick ist, wie groß sollte dann die verschwundene Partition sein? Auf dem etwa 4 GB großen Stick gibt es derzeit genau eine Partition /dev/sdb1, die wohl mit dem FAT32-Dateisystem formatierte sein sollte.

7

20.04.2011, 11:05

Moin,

also auf dem Stick sind zwei Partitionen.

die eine ist ca 410 mb groß ( und läuft auch soweit) und die Andere ca 7400 mb. (Bei Linux zeigt er sie mir als eine an, mit ca 8100mb)

Nun habe ich auf die größere Partition linux drauf gemacht und wollte über Vista noch ein paar Daten rüber schieben.

Direkt nach der Installation von Linux habe ich Vista gestartet und die Partition war nicht mehr zu sehen, auch nicht mit einen Partition programm.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »KnoppixNoobi« (20.04.2011, 11:18)


8

20.04.2011, 11:37

ich habe mir den Stick zerschossen :cursing:

Heute morgen dachte ich mir, ich zieh das Linux neu drauf, ändere die Speicher größe und mit dem Partition Problem kann ich leben, da ich über Linux zugriff auf den Stick hab.

Nun ja war grade dabei alles zu löschen als der Manager mir beim Stick sagte "eingabe/ausgabefehler" und nun kann ich den rest nicht mehr löschen.

Eine frage hätte ich nun an euch, wie lösche ich die Partition vom Stick und mach sie neu ?

9

20.04.2011, 12:45

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
knoppix@Microknoppix:~$ fdisk /dev/sdb1
Device contains neither a valid DOS partition table, nor Sun, SGI or OSF disklabel
Building a new DOS disklabel with disk identifier 0xc5cba0f7.
Changes will remain in memory only, until you decide to write them.
After that, of course, the previous content won't be recoverable.

Warning: invalid flag 0x0000 of partition table 4 will be corrected by w(rite)

WARNING: DOS-compatible mode is deprecated. It's strongly recommended to
         switch off the mode (command 'c') and change display units to
         sectors (command 'u').

Command (m for help):


kann mir jemand helfen?

10

20.04.2011, 12:56

Dieses habe ich grade versucht:

Quellcode

1
2
3
root@Microknoppix:/home/knoppix# mkfs.vfat -F 32 /dev/sdc
mkfs.vfat 3.0.9 (31 Jan 2010)
mkfs.vfat: Device partition expected, not making filesystem on entire device '/dev/sdc' (use -I to override)


Ich kom einfach nicht weiter...

11

20.04.2011, 13:39

Also ich konnte inzwischen 4gig wieder herstellen ( unter vista)

das ist aber nicht die original größe von ca 8gig

die restlichen 4 gig sind wie weggeblasen...ich kann sie nicht unter vista finden und hier unter linux zeigt der dateimanager mir auch nur noch 4 gig an (vor dem schlamasel zeigte er mir die vollen 8 gig an)

wisst ihr wie ich die original größe wieder herstellen kann ?

Also zugewiesen müsste der andere 4 gig Bereich ja sein, da vista sie nicht als "nicht zugeordnet" sieht
sind die 4 gig vielleicht durch das verändern der speichergröße ( ich habe gestern auf dem linux vom stick den speicher von 200mb auf 1 gig erhöht) irgendwie verändert worden?

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
Disk /dev/sdb: 4104 MB, 4104610304 bytes
255 heads, 63 sectors/track, 499 cylinders
Units = cylinders of 16065 * 512 = 8225280 bytes
Sector size (logical/physical): 512 bytes / 512 bytes
I/O size (minimum/optimal): 512 bytes / 512 bytes
Disk identifier: 0xca08f5ce

   Device Boot      Start         End      Blocks   Id  System
/dev/sdb1               1         499     4008186    b  W95 FAT32

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »KnoppixNoobi« (20.04.2011, 13:49)


FM_81

Fortgeschrittener

12

22.04.2011, 10:51

Disk /dev/sdb: 4104 MB, 4104610304 bytes
255 heads, 63 sectors/track, 499 cylinders
Units = cylinders of 16065 * 512 = 8225280 bytes
Sector size (logical/physical): 512 bytes / 512 bytes
I/O size (minimum/optimal): 512 bytes / 512 bytes
Disk identifier: 0xca08f5ce

Device Boot Start End Blocks Id System
/dev/sdb1 * 2 991 7952143+ b W95 FAT32
Wie kann es auf einem Gerät, was nur 499 Zylinder anbietet, ein Partitionsende bei fast dem Doppelten, nämlich 991 geben? Und diese Ausgabe stammt ja quasi "vom Anfang"; hattest Du zuvor je mehr als 4GB auf dem Stick gespeichert, oder hat man Dich beim Kauf schlichtweg über den Tisch gezogen?

MfG, FM_81
ACHTUNG!
Ihre Systemleistung reicht nicht aus, um einen BLUE-SCREEN zu erzeugen!
Möchten Sie statt dessen einen GREEN-SCREEN sehen?

---- [Ja] ---- [Nein] ---- [Weiß noch nicht] ----

Linux HardwareLinux Computer & PCs | Linux Notebooks & Laptops | Geek Shirts | Geek und Nerd Shirt Shop