31.07.2014, 05:19 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Knoppix Forum | www.KnoppixForum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

21.01.2012, 01:57

Knoppix vom Stick

Hi,
ich habe mir Knoppix auf einem USB-Stick mit mechanischem Schreibschutz installiert.Wenn der Schreibschutz aus ist, bootet Knoppix einwandfrei, wenn der Schreibschutz eingeschaltet ist , hängt sich Knoppix beim booten auf.
Wie kann ich das Problem lösen ?
Vielen Dank im Voraus
Gruss hugo

klaus2008

Meister

Beiträge: 2 281

Geschlecht: Männlich

2

21.01.2012, 04:20

Hallo!

Wenn Du Knoppix mit einer Persistenzdatzei verwendest, muss das Laufwerk, auf dem sich diese Datei befindet, beschreibbar eingebunden werden.

Es besteht nun die Möglichkeit, bei eingeschaltetem Schreibschutz auf die Persistenzdatei zu verzichten, indem man den Bootparameter ("Cheatcode") noimage verwendet.

Eine andere Möglichkeit sollte die Verwendung des Bootparameters toram sein. Diese setzt aber ausreichend viel freien Arbeitsspeicher voraus. Die DVD-Variante von Knoppix 6.7 kann man nur mit mehr als 4 GB RAM in den Arbeitsspeicher laden. Dann müsste man außerdem den 64-Bit-Kernel verwenden.

Letztlich gibt es noch die Möglichkeit, die KNOPPIX-Datei um die Änderungen zu ergänzen und dann eine neue KNOPPIX-Datei zu erzeugen. Das gehört in die Rubrik "Remastern von Knoppix". Beachten muss man in dem Fall, dass die KNOPPIX-Datei bei einem FAT32-Dateisystem maximal 4 GB groß sein darf.

Gruß
Klaus

3

21.01.2012, 19:37

Knoppix vom Stick

Hallo Klaus,

Vielen dank für die Antwort.
Ich möchte dem Knoppix-Stick optimalerweise nur dann die Möglichkeit geben auf ihm selbst zu speichern, wenn ich das explizit zulasse(daher der Schreibschutzstick). Deinem Schreiben habe ich entnommen, das dies nicht geht.
Ich tendiere daher zum "Remastern von Knoppix".
Benötige auch nur die kleine CD-Version.
Was der Bootparameter toram bedeutet und was man damit machen kann, konnte ich Deiner Antwort nicht entnehmen.

Vielen Dank für Deine Hilfe.

Gruss hugo

Beiträge: 622

Geschlecht: Männlich

4

21.01.2012, 22:01

"knoppix toram" bedeutet, Knoppix vollkommen in das RAM laden und von dort aus laufen zu lassen.
http://knoppix.net/wiki/Cheat_Codes_Deutsch
Gruß Werner
Eigene Rescue-CD (remaster Knoppix )

klaus2008

Meister

Beiträge: 2 281

Geschlecht: Männlich

5

21.01.2012, 23:50

knoppix toram

Zur Erläuterung der Bootoption toram von Knoppix 6.7.1:

Ich habe die Knoppix V6.7.1 CD auf eine 2 GB groß CF-Karte installiert. Danach bootete ich von dieser Karte und richtete eine 600 MB große Persistenzdatei ein. Ich stellte per WLAN eine Verbindung zum Internet her. Über das Menü "Einstellungen" -> "Zusätzliche Programme installieren" fügte ich dem System das Flash-Plugin und die Fonts hinzu. Anschließend bootete ich meinen Rechner erneut von der CF-Karte mittels

Quellcode

1
knoppix toram
am boot-Prompt des Begrüßungsbildschirms. Der Kernel und die initiale Ramdisk wurden wie üblich geladen und der verfügbare Arbeitsspeicher mit 3038 MB angegeben. Dann wurden die Dateien vom KNOPPIX-Verzeichnis der CF-Karte in den Arbeitsspeicher geladen. Anschließend lief der übliche Bootvorgang mit der Hardwareerkennung und so weiter ab. Nachdem die grafische Benutzeroberfläche aufgebaut war, wurde automatisch die Verbindung mit dem Internet per WLAN hergestellt.

Das System hat also neben der KNOPPIX-Datei auch die Persistenzdatei in den Speicher geladen und diese dann in das Dateisystem eingebunden.

Auf meinem System wurden nach dem Booten von 3110964 kB verfügbaren RAM 1673644 kB belegt und 1437320 kB blieben frei. Man kann also vernünftig arbeiten. Vor allem die Startzeit der Programme ist deutlich angenehmer im Vergleich zur CD aber auch zum Flash-Medium.

Beachten muss man aber, dass Änderungen am System wie beim normalen Knoppix-Live-System bei einem Neustart verloren sind. Es gibt keine Möglichkeit, beim Systemabschluss Änderungen auf der Speicherkarte abzuspeichern.

Wie man am verfügbaren Speicher sieht, ist es unmöglich, die Knoppix V6.7.1 DVD in den Arbeitsspeicher zu laden, wenn man den normalen 32-Bit-Kernel verwendet. Anders sieht es dagegen aus, wenn man beispielsweise 8 GB RAM installiert hat und einen Prozessor verwendet, der mit dem 64-Bit-Kernel verwendet werden kann. Dann kann auch die DVD oder eine darauf basierende Flash-Installation in den Arbeitsspeicher geladen werden, wie ein Bericht hier im Forum bestätigte. Das dauert natürlich entsprechend lange.

Gruß
Klaus

6

22.01.2012, 17:55

knoppix toram

Vielen Dank für die Erläuterung von "toram".Ihr habt mir weitergeholfen !
Gruss hugo

Linux HardwareLinux Computer & PCs | Linux Notebooks & Laptops | Geek Shirts | Geek und Nerd Shirt Shop