22.04.2018, 16:47 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Knoppix Forum | www.KnoppixForum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

03.02.2015, 12:15

Knoppix 7.4.0 startet nicht von BIOS aus

Hallo,

nachdem ich einfach in der Knoppix 7.2.0 nicht mehr weiter gekommen bin, habe ich jetzt kurzerhand Knoppix 7.4.0 auf meinen USB Stick aufgespielt und den flashplayer mit update und install zum Laufen gebracht. Also prima.

Aber jetzt habe ich ein anderes Problem, der USB Stick startet nicht von Bios aus, was bei 7.2.0 einwandfrei funktionierte. Dabei verwende ich den identischen USB-Stick von Philips und hatte den Stick total neu formatiert, weil Knoppix feststellte, dass der Bootbereich zu klein sei.

Gibt es für das Starten (im BIOS ist USB-ZIP eingestellt, da alle anderen USB-HDD, USB-FDD nicht funktionierten) direkt vom Stick noch eine Lösung bei 7.4.0 oder etwas besonderes zu beachten?

mfG Frewer

2

04.02.2015, 18:28

Ergänzung

habe mir mit dem in beiden Knoppix vorkommenden Programm "Knoppix auf Flashdisk installieren" von der iso DVD für Knoppix7.2.0 und Knoppix 7.4.1 jeweils einen USB Stick gebrannt. Das BIOS habe ich auf USB-ZIP eingestellt.
Ergebnis:
- USB-Stick mit V7.2 startet perfekt
- USB Stick mit V7.4.1 nur zusammen mit der DVD als Start-CD. Nach mehrmaligem Rumsuchen nach Knoppix auf USB startet dann Das Programm vom USB-Stick.

Meine Frage: Wie kann es sein, dass das ältere System funktioniert, das Neuere aber nicht. Die Tests wurde mit identischen Sticks Philips fc durchgefü+hrt.

mfG
Frewer

3

05.02.2015, 11:11

Was ergibt denn der Start des USB-Stick V7.4.1 mit dem Cheatcode "knoppix testcd"? Und hast Du ihn auch an den übrigen USB-Buchsen probiert - testweise ohne weitere USB-Geräte angestöpselt zu haben?

Um einen Stick unter Linux zu verwenden, muß man auch die Partitionstabelle (msdos) neu erstellen => Laufwerk => Partitionstabelle erstellen, dann erst die neuen Partitionen anlegen und formattieren.
Gruß Werner * Eigene Rescue-CD
remaster Grml * remaster Knoppix

4

05.02.2015, 12:10

Hallo Werner,

erstes Problem: mit dem Stick komme ich nicht zum Boot-Prompt sondern das BIOS fängt immer wieder von vorne an. Dies passiert auch, wenn ich /.4.1 auf einen anderen USB-Stick lade. Nutze ich 7.2.0, dann bootet Knoppix von beiden USB Stick problemlos.

Habe dann denn Sart mit der DVD gemacht und den Stick beim Boot-Prompt eingesteckt. Mit dem Cheatcode knoppix testcd wird auromatisch der Stick untersucht (Prüfe KNOPPIX/KNOPPIX...). Ergebnis: "Alle Dateien in Ordnung"

Den 2ten Teil Deine Antwort habe ich nicht gemacht, weil ich das Vorgehen nicht kenne. Aber das Programm "Knoppix auf Flash" verlangt eine Neupartitionierung des Stick, die ich auch laufen ließ.

Da bei beiden USB-Stick unabhängig von einander das Booten mit der Version 7.2.0 klappt mit der Version /.4.1 aber nicht funktioniert und ich alle meine USB Anschlüsse getestet habe ( 3 am der Frontplatte, 1 USB direkt am Board - hinten-, 1 USB mit 50cm Kabel verlängert) erscheint mir doch eher ein Fehler im Bootprogramm der V 7.4.1 vorzuliegen.
Interessannt scheint mir auch folgende Feststellungen:
- stecke ich den USB Stick mit V7.4 vor dem Einschalten ein, dann blinkt beim Einschalten sofort die rotr LED am Stick (gilt für beide USB-Stick) und das System fährt überhaupt nicht hoch. Erst muß der Stick gezogen werden, dann das DVD Image eingelegt werden, dann startet die DVD und ich komme zum Boot-prompt.

- mache ich dasselbe mit der Version 7.2, dann kommt mit dem USB-Stick sofort das Boot-prompt.

Um das Problem zu lösen würde ich ja liebend gerne die Version 7.2 weiter nutzen, wenn ich dort zB die Iceweasel Version 21.0 auf 31.4 (die in Knoppix 7.4 funktioniert) "updaten" könnte. Dies ist mir trotz mehrfachen Versuchen bisher nicht gelungen.

mfG
Frewer

klaus2008

Meister

Beiträge: 2 676

Geschlecht: Männlich

5

06.02.2015, 13:37

Hallo!

Du könntest folgendes versuchen.
  1. Der USB-Stick wird mit Knoppix 7.2 frisch eingerichtet, aber nicht gebootet.
  2. Im KNOPPIX-Verzeichnis wird die große KNOPPIX-Datei durch die von der Version 7.4.1 ersetzt.
  3. im boot-Verzeichnis werden die Linux-Kernel und die minirt.gz durch die Versionen von der Version 7.4.1 ersetzt.
  4. Eventuell msollte man noch die isolinux.cfg der Knoppix-Version 7.4.1 auf den Stick kopierte werden, wobei sie den Namen syslinux.cfg erhält. Die Konfigurationsdatei von Knoppix 7.2 würde dadurch überschrieben.

Vielleicht hilft das weiter.

Gruß
Klaus

6

06.02.2015, 15:17

Hallo frewer


Um das Problem zu lösen würde ich ja liebend gerne die Version 7.2 weiter nutzen, wenn ich dort zB die Iceweasel Version 21.0 auf 31.4 (die in Knoppix 7.4 funktioniert) "updaten" könnte. Dies ist mir trotz mehrfachen Versuchen bisher nicht gelungen.


Als seinerzeit die Knoppixversion 7.0 eingeführt wurde, waren sechs Anläufe nötig, bis mit der Version 7.0.5 ein auf meinem Rechner lauffähiges Knoppix vorlag. Bei der momentanen 7.4.x Version besteht also noch die Möglichkeit, dass es zu Nachbesserungen kommt.

Aus diesem Grunde habe ich bislang auf eine Umstellung meines Systems verzichtet. Nicht immer ist das aktuellste angebotene System auch das beste für den eigenen Rechner.

Das Problem Iceweasel habe ich dadurch gelöst, indem ich schon seit Jahren den jeweils aktuellsten Firefox verwende.
Mit ihm hatte ich bislang, im Gegensatz zu Iceweasel, keinerlei Probleme.

MfG:
Knoppixsurfer

7

07.02.2015, 11:18

Update Iceweasel und Flashplayer gelöst

Hallo,

habe jetzt endlich ein bootbares funktionierendes Knoppix 7.2.0 mit Iceweasel V31.4.0 und funktionierendem Flashplayer sowohl in Youtube als auch auf anderen Seiten.

Wie bin ich vorgegangen:

1. Iceweasel "updaten" mit im Terminal < sudo apt-get update > und < sudo apt-get -f install iceweasel >. Wenn ok mit < exit > Terminal verlassen
2. Iceweasel öffnen und versuchen ein Youtube Video abzuspielen. Video bleibt schwarz und meldet "Plugin fehlt". Knopf(button) "installieren" drücken.
- Adobe.com meldet sich mit dem Nachrüst-/updatepaket "Flashplugin...tar.gz" als Vorschlag.
- In meinem Fall habe ich einen Ordner "Downloads". Dorthin habe ich das Paket heruntergeladen und mit Doppel-click entpackt.
- jetzt Terminal öffnen und mit < su > sich als Admin anmelden. Mit < cd Downloads > in den besagten Ordner gehen ( mit < dir > kann man sehen, ob das entpackte Paket vorhanden ist)
- mit < cp libflashplayer.so /usr/lib/mozilla/plugins/ > den Player in den plugins-Ordner von Iceweasel kopieren. Mit 2x < exit > das Terminal verlassen.
3. Iceweasel öffnen und mit Menü "Extras - Add-ons" die Plugins ansehen. Dort sollte jetzt u.a. neu "Shockwave Flash 11.2.202.442" stehen.

Damit habe ich jetzt ein bootbares Knoppix Livesystem. Die Version 7.4 ist damit tot.

mfG Frewer

Stormwind

Anfänger

Beiträge: 2

Geschlecht: Männlich

8

20.02.2015, 02:45

Frage zu Bootcodes

[attach]848[/attach][attach]847[/attach]hallo

bin gerade neu registriert und finde keine andere möglichkeit zu schreiben, nachdem ich mir jetzt mehrer tage mit testdisk photorec und clonzilla um die ohren gehauen habe, um eine nas platte zu retten, wollte ich hier mal was wissen, ich habe für jeden unsere pc und den von bekannten knoppix usb sticks oder sd karten erstellt nur für meinen neusten ein erazor x7613(uefi win 8,1) klappt es nicht, die gleichen sticks 7.2 7.4.0 7.4.2 alle auf anderen rechnern bootbar nur da nicht, wer weiß rat ?? Auf mehreren Rechnern mit uefi bios geht es...
MFG

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Stormwind« (20.02.2015, 10:47)


Stormwind

Anfänger

Beiträge: 2

Geschlecht: Männlich

9

01.03.2015, 22:14

Booten von 7.4.2 Mit Medion Erazor Gelöst

So nach ein paar durchlesen Nächten geht es

das Bios hat die Möglichkeit auf legacy gestellt zu werden, im UEFI Modus geht es, trotz UEFI Verzeichnis auf der DVD nicht, auf anderen Uefi Rechnern geht es, sehr merkwürdig eine anfrage an den medion support ergab, das ein Booten von

Knoppix nicht möglich ist, die wechseln allerdings auch das motherboard, wenn das bios password weg ist, kostet in der garantie 200 euro, absoluter saftladen

jetzt werden auch diverse Rettungs dvds und Knoppix DVDs erkannt,( Für windows 8 muß man natürlich im Bios wieder auf UEFI umstellen!!!)

ein erstellter usb 3 stick am usb3 port, ist jetz so schnell das man beim bootvorgang manche Meldung nur vorbeihuschen sieht

so muss mich um meinen jüngsten kümmern

Linux HardwareLinux Computer & PCs | Linux Notebooks & Laptops | Geek Shirts | Geek und Nerd Shirt Shop