19.04.2018, 19:42 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Knoppix Forum | www.KnoppixForum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

23.07.2015, 18:04

Startprobleme UEFI-Notebook Knoppix 7.0 / Runtime.org-Rescue-Suite

Hallo zusammen,

ich benutze auf meinen Rechnern seit einiger Zeit eine auf Knoppix 7.0 aufgesetzte Rescue-Suite von runtime.org (privat freeware, u. a. mit DiskImageXML), unter anderem zur Erstellung von Images der Systempartitionen meiner WIndows-Rechner. Besagte Suite befindet sich auf einem entsprechend hingerichteten USB-Stick und tut bislang problemlos ihre Dienste. Seit Neuestem habe ich nun aber noch ein Acer Aspire ES1-311-P87D (NX.MRTEV.004) UEFI-Notebook in Verwendung, & da gibt es mit besagtem Knoppix dann Schwierigkeiten.

Sofern die Setup-Einstellungen auf Legacy (anstelle UEFI) gesetzt sind, kann ich praktisch alle Live-Distributionen (System-Rescue-CD etc.), mit denen ich bislang herumexperimentiere, auch auf dem genannten Rechner starten, im Extremfall zumindest bei Verwendung der failsafe-Option.

Bei meinem obigen Sorgenkind passiert aber nach dem Start folgendes, nämlich dass es nach der Erkennung und Ausgabe der Prozessordaten insofern nicht mehr weitergeht, als nur dev / sda 1-5 auf ein ladbares Betriebssystem durchsucht werden, nicht aber die weiteren Geräte. Insbesondere nicht dev / sdb1 oder dev / db2, also die USB-Sticks auf denen sich besagtes Live-System befindet.

Der / die Stick(s) wird also zwar beim Starten des Rechners erkannt, aber bei der weiteren Hardwareerkennung scheint nur noch die interne Festplatte mit ihren Partitionen zu existierten. Die Abfrage von sda 1 - ~5 wird etwa 5 mal wiederholt, dann stoppt Knoppix mit der Meldung, es sei kein ladbares System bzw. kein Datenträger mit einem solchen gefunden worden. Auch der Start per failsafe-Option bringt keine Lösung.

Ich hänge deshalb etwas an besagtem System, da die Imaging-Programme von runtime (über Wine eingebunden) grafikbasiert sind & der Beschreibung nach auch mit GPT zurechtkommen, während ich bislang bspw. für Partition Image 0.6.9 noch nirgends eine Info finden konnte, ob man damit auch die gpt-basierten Strukturen von Windows 8 in ein korrektes Image umgesetzt bzw. die i. F. d. F. wieder reproduziert bekommt.

Hat jemand vllt. eine Idee, wodurch das oben beschriebene Problem begründet sein könnte?

Danke & Gruß

Heinzi

progi

Fortgeschrittener

2

23.07.2015, 18:41

Hallo Heinzi

Ich selber habe noch keine Praxis mit UEFI, aber vielleicht findest Du hier

[TUTORIAL] Installing Mint on a Windows 8 oder 8.1 Computer

etwas, was Dir hilft.

Es wäre nett, wenn Du etwaige Fortschritte auch hier posten würdest.

MfG
progi

Nachtrag :
Sorry, irgend was scheint mit dem Link nicht zu klappen, darum hier ausgeschrieben (in Textform)
"http://forums.linuxmint.com/viewtopic.php?f=42&t=163126"

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »progi« (23.07.2015, 20:19)


3

23.07.2015, 19:56

Hallo Heinzi,

Du könntest mal versuchen, am Bootprompt per Cheatcode die Knoppix Partition vorzugeben:

Quellcode

1
knoppix fromhd=/dev/sdb1


bzw. bei einem 64bit-System

Quellcode

1
knoppix64 fromhd=/dev/sdb1


MfG

4

25.07.2015, 10:33

Hallo zusammen,

erstmal danke für Eure antworten. Abgesehen davon, dass ich dem link von progi noch nicht nachgehen konnte, hat der Vorschlag, das Boot-LW in Version 7.0 per cheat-sequenz festzulegen (also bspw. knoppix fromhd=/dev/sdb1) nicht zum Erfolg geführt.

Das Problem besteht fort und manifestiert sich nach ungefähr 5 - 10 - maliger Abfrage der LW-Auflistung auf sda 1 - 5 beschränkt - das hatte ich gestern noch nicht angegeben - in folgender Fehlermeldung:

»could not mount disk to /mnt-system
sh: can't access tty; job control turned off«

In gewisser Weise - aber nur i. S. eines Teilerfolges - hat sich *das* Problem nun anderweitig erledigt. Knoppix 7.2 holpert zwar auch einmal, startet dann aber problemlos - allerdings hilft das bislang nur eingeschränkt, kommt es mir wie erwähnt doch wesentlich auf die genannte Runtime-Rescue-Suite an . Ob & wie die jedoch ggf. aus der alten Knoppix-Umgebung heraus- & in die neue »hineinzuoperieren« wäre, weeß ich nicht, müsste mich aber auch dann wohl erstmal ausgiebig der Remastering - Thematik annehmen.

Aber dennoch danke für Eure Rückmeldungen.

Gruß

Heinzi

progi

Fortgeschrittener

5

27.07.2015, 11:36

Hallo Heinzi

Zitat

Ob & wie die jedoch ggf. aus der alten Knoppix-Umgebung heraus- & in die neue »hineinzuoperieren« wäre, weeß ich nicht, müsste mich aber auch dann wohl erstmal ausgiebig der Remastering - Thematik annehmen.


Ich bin sicher, dazu brauchst Du keine Remastering (habe es aber für Deine Angaben nicht ausprobiert)

s.a.
Category:Hard drive Installation

dort "Poor man's install" & "Persistent memory"
Du hast es anscheinend schon einmal unter Knoppix 7.0 geschafft, die Softeware zum Laufen zu bringen.
Warum solltest Du es unter Knoppix 7.2 nicht auch schaffen ?!

MfG
progi

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »progi« (27.07.2015, 11:46)


6

29.07.2015, 12:02

Oh, danke für die Blumen...

Lieber progi,

es ehrt mich ja, was Du schreibst - allerdings bin ich bzgl. Linux insgesamt absoluter Anfänger. Insofern handelt es sich bei dem erwähnten Knoppix 7.0 - Livesystem auch um ein fertig zur Verfügung gestelltes (wie erwähnt von dieser runtime.org - Seite bezogen)Teil, an dem ich also gar nichts zu machen brauchte & auch nicht recht gewusst hätte, wie.

Von daher wären in jedem Falle Infos darüber, wie man sich ggf. sein eigenes Knoppix zusammenstellen kann, von grösstem Interesse. Hast Du da evtl. einen Link o. ä: also auch bzgl. Remastering etc.?

Einstweilen sehe ich mir aber erstmal den an, den Du oben gepostet hattest.

Einstweilen Dankeschön & schönen Gruss

Heinzi

progi

Fortgeschrittener

7

29.07.2015, 16:04

Hallo Heinzi

1. natürlich helfen wir hier gerne
2. ein bischen verwirrend sind Deine Beiträge für mich schon (aber das ist nicht weiter
schlimm !), ich erkläre Dir warum :

Zitat

Insofern handelt es sich bei dem erwähnten Knoppix 7.0 - Livesystem auch um ein fertig zur Verfügung gestelltes (wie erwähnt von dieser runtime.org - Seite bezogen)Teil, an dem ich also gar nichts zu machen brauchte & auch nicht recht gewusst hätte, wie.


Ja zumindest scheinst Du es runtergeladen, richtig gebrannt und gestartet haben (vermute ich). Das ist doch schon viel mehr als "gar nichts".

3.

Zitat

Von daher wären in jedem Falle Infos darüber, wie man sich ggf. sein eigenes Knoppix zusammenstellen kann, von grösstem Interesse. Hast Du da evtl. einen Link o. ä: also auch bzgl. Remastering etc.?


Irgend wie finde ich, Du beginnst mit Deinen Überlegungen sehr "theoretisch" und nicht so ganz am richtigen Ende.
Bevor "man sich ggf. sein eigenes Knoppix zusammenstellen kann" sollte man (glaube ich) erst mal überlegen, was man machen will.
Dann überlegt man sich ob dies wohl mit Linux möglich ist - eventuell hier nachfragen.
Dann wählt man sich ggf. ein Linux aus (Knoppix Debian Ubuntu Mint ...)
http://en.wikipedia.org/wiki/Comparison_…x_distributions
http://www.linuxmint.com/
Oft findet man auf den entsprechenden Seiten der Distributionen auch Handbücher (Debian ...)
Dann lädt man sich ev. eine Distribution herunter und ... probiert sie aus.
Oft kann man auch weitere gewünschte Programme herunterladen und dadurch die Linuxdistribution kompletieren.

Mir ist also bei Dir nicht klar, wie überlegt Deine Wahl von knoppix ist.

"Remastering" von knoppix ist sicher was Tolles, aber weißt Du denn wirklich, was das ist und wozu man es braucht ? (Denn meistens braucht man es als knoppix-user erst nach langer Zeit - wenn man "Dinge" wie Terminal ... etwas beherrscht)
The 5-Minute Essential Shell Tutorial
Diese Adresse nochmals "ausgeschrieben" (falls es so nicht "funktioniert")
"http://community.linuxmint.com/tutorial/view/100"



Also hier http://www.knoppixforum.de/index.php?pag….de%2Findex.php
und
http://knoppix.net/wiki/Knoppix
http://knopper.net/knoppix/index.html


MfG
progi

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »progi« (29.07.2015, 16:26)


8

29.07.2015, 17:09

Hallo Heinzi,

Zitat

Ich hänge deshalb etwas an besagtem System, da die Imaging-Programme von runtime (über Wine eingebunden)...

Zitat

Ob & wie die jedoch ggf. aus der alten Knoppix-Umgebung heraus- & in die neue »hineinzuoperieren« wäre...

Laufen die benötigten Programme alle unter wine?
Vielleicht kann man die Programme auch unter Knoppix 7.2 zum Laufen bringen, wenn man den wine Ordner (üblicherweise /home/USER/.wine/ ) vom Rescue Stick auf den Knoppix Stick kopiert. Ist nur eine Idee, ausprobiert habe ich das noch nicht. Ich weiss auch nicht, wie weit unterschiedliche wine-Versionen kompatibel sind.

MfG

Korrektur: /home/USER/.wine/drive_c/ hatte ich in der ersten Fassung geschrieben, aber /home/USER/.wine/ enthält neben drive_c/ zB. auch noch die Registry-Files, wie ich gerade nochmal nachgelesen habe.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »l8night« (30.07.2015, 00:52)


progi

Fortgeschrittener

9

29.07.2015, 18:44

Hallo Heinzi

vielleicht habe ich oben (16h 04min) das Thema verfehlt und es geht Dir nicht um Linux ... Knoppix ... sondern um eine backup-software mit graphischer Oberfläche. Eigentlich ist das nicht knoppix ... aber schau mal unter
http://www.backup-utility.com/edition-comparison.html
Wichtig ! ich kenne das Produkt nicht, habe es nie benutzt und keinerlei Bezug dazu (also verdiene ich auch nicht daran) und schließe jede Haftung aus !
(Ich habe nur zum Thema im web gesucht und diese software gefunden.)


MfG
progi

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »progi« (29.07.2015, 18:53)


10

29.07.2015, 22:53

Hallo I8night, hallo progi,

erstmal vielen Dank für Eure engagierte Hilfe und Antworten.

Was die Frage von I8night betrifft, laufen insbesondere die Image-Programme, um die es mir geht, als Windows-Programme tatsächlich allesamt unter Wine. Der Tip, wie - bzw. wohin überhaupt - man die besagten Anwendungen kopieren müsste, wenn man die Sachen etwa mit Kn. 7.2 ausprobieren will, ist auf jeden Fall hilfreich,.Denn ich bin ja,wie bereits gesagt & zumindest was Linux angeht, völliger Anfänger, und da ist jeder Tip nützlich. Und wer weiss, vllt.klappt das ja dann sogar.

Nun zu progi. Deine ausgedrückte Vermutung, dass es mir aktuell vielleicht gar nicht primär um Knoppix geht, stimmt schon in gewisser Weise. Das ist bedingt dadurch, dass der Anbieter u. a. der beiden für mich wichtigen Image-Programme sich halt Knoppix 7.0 als Umgebung ausgesucht hatte & nicht irgendwas anderes. Diese *vollständig* graphischen, bei Linux unter Wine laufendenProgramme hatte ich bislang unter BartPe eingesetzt, wobei BartPe zwar problemlos auf CD, aber nur sehr schwer auf 'nem (startbaren) USB-Stick zum Laufen zu bringen ist. Und wenn der dann endlich auf Rechner A läuft, funktioniert er für Rechner B & C garantiert *nicht*...

Abgesehen davon, dass ich längerfristig ohnehin Microsoft <edit by mod> den Rücken zuzukehren gedenke, war der unmittelbare Anlass, dass ich mir meine Image-Wirtschaft unter Linux als einfacher gewünscht habe.


Deinen Link für die Image-Software sehe ich mir aber natürlich gerne an - danke dafür - vllt. löst diese Software ja auf ähnlich angenehme Weise die Backup-Aufgaben, für die ich bislang die oben genannten Programme verwendet hatte.

Vielen Dank für Eure Hilfe.

Heinzi

---
Bitte im Forum keine verunglimpfenden Ausdrücke verwenden.
wps

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Werner P. Schulz« (29.07.2015, 23:50)


Linux HardwareLinux Computer & PCs | Linux Notebooks & Laptops | Geek Shirts | Geek und Nerd Shirt Shop