24.05.2017, 06:03 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Knoppix Forum | www.KnoppixForum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

25.02.2016, 12:35

Knoppix auf USB installiert -> Aktualisierungsstrategie?

Guten Tag,

heute ist mein erster Knoppix-Tag:

Knoppix 7.6 auf DVD installiert, von der DVD gestartet, Knoppix-Desktop (falls man den so nennt) sichtbar. Unten eine an Windows erinnernde Taskleiste mit einem kleinen Start-Icon-Menü links. Nur zwei Icons auf dem Desktop, oben links, "Knoppix" und "auf USB installieren" (oder so ähnlich).
Auf letzteres Icon geklickt und einen 64GB-USB-Stick mit Persistenz-Datei(?)/-Laufwerk(?) erstellt.
Heruntergefahren.
Erfolgreich vom USB-Stick gestartet.
Erfolgreich WLAN aktiviert. Erfolgreich das Touchpad vom Notebook aktiviert.
Neustart. Hat sich beides gemerkt (WLAN und Touchpad). Na immerhin!

Nun sollte es an's Aktualisieren gehen.
Synaptic-Paketverwaltung gestartet. Im Menü von Synaptic "Neu Laden", "Alle Aktualisierungen vormerken", "Anwenden".
Nun arbeitete das System emsig und lange vor sich hin, hin und wieder kamen Anfragen, ob etwas gelöcht, aktualisiert oder belassen werden sollte. Ich habe mangels besseren Wissens immer den unterbreiteten Vorschlag angewählt.
Schließlich beendete das System den Vorgang und meldete Unvollständigkeit wegen defekter Pakete, ungklärter Abhängigkeiten und ähnliche Bemerkungen, die mich völlig überfordern.

Daher nehme ich an, daß hier eine andere Aktualisierungsstrategie her muss. So eine Einknopflösung scheint es hier nicht zu geben.

Kann jemand helfen? Ein Verweis auf eine geeignete Online-Quelle wäre auch recht, per Suchmaschine bin ich nicht fündig geworden - was häufig ja auch an ungeeignteten Suchbegriffen liegt.

... 'bin gespannt ...

2

25.02.2016, 13:55

Zitat

So eine Einknopflösung scheint es hier nicht zu geben.
Das geht nicht bei Knoppix.
Gruß Werner * Eigene Rescue-CD
remaster Grml * remaster Knoppix

3

09.03.2016, 15:33

Hallo Nord_Knoppix,

mir ist das Gleiche passiert. Wenn man alle Aktualisierungen vormerkt und diese dann anwendet, bekommt man Probleme.

Ich bin folgendermaßen vorgegangen: Ich habe lediglich die Anwendungen ,die ich auch benutze, sukzessive zum Aktualisieren vorgemerkt und die Aktualisierung auch durchgeführt.

Bis jetzt habe ich keine Meldung wegen defekter Pakete.

Gruß
BSpinoza

4

11.03.2016, 07:39

BSpinoza hat recht, Knoppix darf man nicht einfach komplett ueber den normalen Debian mechanismus updaten.
Das liegt daran das Knoppix eine Mischung aus Testing und Stable ist,
sobald sicht die Paketabhängigkeiten in Testing nach der Erstellung der iso geaendert haben kann es Probleme geben,
und Testing aendert sich natuerlich dauernd ...

Das einzelne Pakete updaten, einschliesslich deren Abhaengigkeiten mache ich auch und zu 99% funktionierts ...
wenn man das ganze einmal mit noimage ausprobiert und es da geht macht man es mit image nochmal ...

Wenn man unbedingt alles updaten will muss man auf den Knopix Komfort
( bessere Hardwareunterstuetzung + Livesystem ) verzichten und direkt Debian-Stable nehmen,
das ist immer updatebar weil da aus Testing nur zurueckportiert wird wenn die
Debian-entwickler sicher sind dass alles wieder zusammenpasst ...

bschubert

Anfänger

Beiträge: 14

Geschlecht: Männlich

5

12.09.2016, 09:57

das ist nicht immer empfehlenswert, manchmal hört knoppix auf zu laufen. was geht, sind punktuelle updates von den meistgenutzten Programmen von mir - also browser, krusader, libreoffice, den Kern lasse ich so und warte lieber paar Monate auf das offizielle Release.
Manchmal überschneidet sich das Update der Repositorys mit Knoppix Release, dann muss das Repository per Hand angepasst werden: (z.B. hier für die 7.6)

B) Update und neue Pakete für Knoppix (mit Paketaktualisierung)
---------------------------------------------------------------
1) Konsole starten über Menü → Zubehör → LXTerminal
2) Superuser durch Befehl starten: su
3) Befehl eingeben: cd /etc/apt
4) Befehl eingeben: leafpad sources.list
5) Im Textdokument Zeilen beginnend mit "deb" und weiter hinten…
– testing, unstable, experimental: mit einem # als erstes Zeichen der Zeile auskommentieren.
– stable: durch "wheezy" ersetzen.
6) Speichern und schließen.

7) Befehl eingeben: leafpad apt.conf.d/00knoppix
8) Im Textdokument zweite Zeile mit "APT::Default-Release" am Zeilenanfang mittels zweier Schrägstriche // auskommentieren.
9) Speichern und schließen.
10) Befehl eingeben: apt-get update && apt-get install krusader && apt-get dist-upgrade
Evtl. Fragen mit "y" beantworten.
11) Zum Aufräumen (auch nach Fehlern bei Punkt 10) Befehl eingeben: apt-get autoremove

progi

Fortgeschrittener

6

14.09.2016, 20:36

Hallo bschubert ,
Du postest auf alte Beiträge - warum nicht.

Aber wichtig finde ich
http://knoppix.net/forum/threads/31789-libc6-flaw-worry
Das sollte man meiner Meinung nach unbedingt machen !
s.a.
https://sourceware.org/ml/libc-alpha/2016-02/msg00416.html
http://www.linux-magazine.com/Issues/2016/187/Ask-Klaus

MfG
progi

Linux HardwareLinux Computer & PCs | Linux Notebooks & Laptops | Geek Shirts | Geek und Nerd Shirt Shop